Tag Archiv: FIrmengebäude

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Vandalismus in Bayreuth: Unbekannte verwüsten Rohbau

Einen Schaden im fünfstelligen Bereich verursachten bislang Unbekannte vergangenes Wochenende an einem Rohbau im Gewerbepark „Am Flugplatz“* in Bayreuth. Arbeiter entdeckten am Montag (12. Juni) das Chaos auf dem Dach des Flachbaus.

Weiterlesen

Selb (Lkr. Wunsiedel): Handschellen klicken – Zwei Einbrecher verhaftet

Der Einbruch in eine Firma am Philip-Rosenthal-Platz am zweiten Augustwochenende ist geklärt. Die Polizei konnte die zwei Täter, die auch einen VW Caddy erbeuteten, schnell ermitteln und festnehmen. Sie befinden sich zwischenzeitlich in Untersuchungshaft.

Beute im fünfstelligen Eurobereich

Anfang August waren die Einbrecher in das Firmengebäude eingedrungen. Sie durchsuchten Büros, brachen Behältnisse auf und richteten dabei etwa 5.000 Euro Sachschaden an. Zu der Beute im fünfstelligen Eurobereich zählte neben Bargeld, Gegenständen des täglichen Gebrauchs und verschiedensten Elektrogeräten, auch ein roter VW Caddy, mit dem sich die Diebe unerkannt aus dem Staub machten. Beamte des Fachkommissariats für Eigentumsdelikte der Kripo Hof nahmen die Ermittlungen zu dem Einbruch auf.

Hinweise und Kontrollen führten schließlich zum Haftbefehl

In den folgenden Tagen ergaben sich nach einer Kontrolle durch die Bundespolizei erste Hinweise, dass ein 32-jähriger an dem Einbruch in der Firma beteiligt war. Weitere Ermittlungen erhärteten den Verdacht, sodass auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hof Haftbefehl gegen den in Selb wohnhaften Slowaken erging. Etwa eine Woche später nahmen Beamte der Polizei Selb seinen 35-jähriger Komplizen fest, nach dem die Polizei bereits mit Haftbefehl gesucht hatte. Noch am selben Tag gelang es tschechischen Polizisten, den in Selb gestohlenen VW in ihrem Heimatland sicherzustellen. Die Kriminalpolizei Hof prüft nun, ob das Duo auch für weitere Einbrüche in der Region verantwortlich ist. Die beiden Diebe befinden sich nun in Justizvollzugsanstalten und müssen sich demnächst wegen ihren Taten verantworten.