Tag Archiv: Fluss

© News5

Mürsbach (Lkr. Bamberg): Feuchter Parkplatz – Opa versenkt Polo im Fluss!

Auf der Verbindungsstraße zwischen Mürsbach (Landkreis Bamberg) und Gleusdorf (Landkreis Hassberge) ereignete sich am Dienstagnachmittag (18. November) ein kurioser Unfall. Wie die Polizei Bamberg-Land auf Nachfrage von TVO mitteilte, landete ein Senior (83 Jahre) mit seinem Pkw in dem Fluss Itz. Der unverletzte Mann ging im Anschluss nach Hause.

Weiterlesen

Roter Main / Bayreuth: Fischsterben nach Ammoniak-Austritt

Am Donnerstagvormittag (7. August) wurde der Bayreuther Polizei eine Verunreinigung des Roten Mains im Bereich des städtischen Eisstadions mitgeteilt. Mehrere tote Fische trieben im Wasser. Zudem bildete sich eine Schaumschicht an der Wasseroberfläche.

Weiterlesen

Landesgartenschau Bayreuth 2016: „Wasser Marsch“ am Roten Main

Genau zwei Jahre noch – dann muss alles fertig sein! 2016 öffnen nämlich die Tore der Landesgartenschau in Bayreuth. Am Dienstag (22. April) hieß es „Wasser marsch“! Mit der Flutung des ersten Mäanderbogens durch das Wasserwirtschaftsamt Hof begibt sich der Rote Main nun auf einem ersten Teilstück in sein neues Flussbett. Die Renaturierung des Flusses ist ein Kernstück der kommenden Landesgartenschau. Bis zum Sommer soll der Rote Main in insgesamt vier Mäanderbögen fließen und auf einer Länge von rund 1,2 Kilometer umgestaltet sein. Mehr zur ersten Flutung am Abend ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 


 

 

Hochwasser Trebast /Kulmbach: Main bereitet Sorgen

Im Landkreis Kulmbach fließen Roter Main und Weißer Main zusammen. Hier ist ein Hochwasser-Schwerpunkt in Oberfranken. Meldestufe 3 herrscht in diesem Bereich. Ködnitz am Weißen Main schrammte nach stundenlangen Regenfällen am Wochenende heute (03. Juni) nur haarscharf an der höchsten Meldestufe 4 vorbei. Mehr zur Lage in Bereich Kulmbach ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“.

Ein Facebook-Album mit zahlreichen aktuellen Fotos gibt es auf unserer Facebook-Seite: www.facebook.com/fb.tvo

 


 

 

Regnitzlosau: Land unter – Feuerwehr im Dauereinsatz

In Regnitzlosau und etlichen Ortsteilen der Gemeinde im Landkreis Hof heißt es Land unter. Der Wasserstand der südlichen Regnitz, einem Nebenfluss der Sächsischen Saale, ist seit Freitag enorm angestiegen. Der Fluß hat sich in einen reißenden Strom verwandelt. Wiesen, Garagen und Gärten stehen unter Wasser. Auch ein Sägewerk ist komplett geflutet. Im Ortsteil Unterhammer ist ein Anwesen vom Wasser nahezu eingeschlossen. Die Brücke davor ist nicht mehr passierbar. Sandra Heinze berichtet ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

Ein Facebook-Album mit zahlreichen aktuellen Fotos gibt es auf unserer Facebook-Seite: www.facebook.com/fb.tvo

 


 

 

Lichtenfels: Durchgeweichte Böden – Hang rutscht ab

Das Hochwasser geht an einigen Stellen in Oberfranken wieder zurück. Jetzt kämpfen Anwohner und Einsatzkräfte mit den durchgeweichten Böden. So ist die Kreisstraße 7 im Landkreis Lichtenfels von einem Hangrutsch betroffen. Der Hang, unterhalb des Klosters Banz, ist bereits über sechs Meter weit in den Main gerutscht, zahlreiche Bäume wurden entwurzelt. Schlimmeres wird befürchtet. Mehr ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“!

Ein Facebook-Album mit zahlreichen aktuellen Fotos gibt es auf unserer Facebook-Seite: www.facebook.com/fb.tvo

 


 

 

Hochwasser: Ruhiges Wochenende in Bayreuth/Kulmbach

Trotz des anhaltenden Regens in Oberfranken vermeldete die Leitstelle Bayreuth/Kulmbach ein ruhiges Wochenende. Die Wasserwachthelfer aus den Kreisverbänden Bayreuth und Kulmbach sind unterdessen nach Rosenheim verlegt worden. Weitere Informationen entnehmen Sie der pdf-Datei, die wir Ihnen hiermit zur Verfügung stellen.

Informationen der LeitstelleBayreuth/Kulmbach (BRK Kreisverband Bayreuth)

 

 


 

 

Bamberg / Oberfranken: Hochwasserlage droht eine Verschärfung!

Ergiebige Regenfälle können in den nächsten Tagen die Hochwasserlage in Oberfranken verschärfen. Das Wasserwirtschaftsamt Kronach hat erneut eine entsprechende Hochwasserwarnung „vor einer Überschwemmungsgefahr für bebaute Gebiete“ für Stadt und Landkreis Bamberg herausgegeben. Die Warnung ist gültig seit Mittwochmittag bis Freitag (31. Mai 2013) um 10.00 Uhr. Laut den Behörden sind die Abflüsse und Wasserstände der Gewässer aufgrund der gefallenen Niederschläge noch deutlich erhöht.

Starkregen wird erwartet – Pegel steigen

Die Pegel Kemmern/Main und Vorra/Rauhe Ebrach haben mittelerweile ihre Hochwasserscheitel erreicht und bewegen sich in der Meldestufe 2. Der Deutsche Wetterdienst prognostiziert auch für die kommenden Tage schauerartige, teils ergiebige Niederschläge. Diese können am Ende der Woche zu einem Wiederanstieg der Pegel im Regnitz- und Maineinzugsgebiet bis in die Meldestufen 2 und 3 führen.  Die Hochwassersituation bleibt laut dem Wasserwirtschaftsamt „angespannt“. Es kann noch keine Entwarnung gegeben werden.

Infos zur aktuellen Hochwasserlage gibt es beim Hochwassernachrichtendienst unter der Adresse: http://www.hnd.bayern.de/

Zudem haben die Meteorologen von www.unwetterzentrale.de eine Vorwarnung vor Starkregen für Oberfranken herausgegeben. Diese gilt von Donnerstag, 30. Mai 2013, 14.00 Uhr bis: Freitag, 31. Mai 2013, 08.00 Uhr. Regenmengen von lokal 60 Liter auf dem Quadratmeter sind hierbei möglich.

 


 

 

Raum Bamberg: Starkregen führt zu Überschwemmungen

Die Regenfälle des Wochenende haben die Pegel in Oberfranken anschwellen lassen. Vor allem der Raum Bamberg ist betroffen. Die Feuerwehr musste unter anderem in der Nacht ausrücken, um vollgelaufene Keller auszupumpen. Laut Feuerwehr und THW bewegten sich die Einsätze im Rahmen. Dennoch hat das Wasserwirtschaftsamt Kronach eine Hochwasserwarnung für Stadt & Landkreis Bamberg herausgegeben. Es besteht eine Überschwemmungsgefahr für bebaute Gebiete. Gültig ist die Warnung bis Dienstag 10.00 Uhr! Mehr in „Oberfranken Aktuell“ ab 18.00 Uhr.

Mehr Infos zur Hochwasserlage gibt es beim Hochwassernachrichtendienst unter der Adresse: http://www.hnd.bayern.de/

 


 

 

Stadt und Landkreis Bamberg: Hochwasserwarnung herausgegeben

Das Wasserwirtschaftsamt Kronach hat eine Hochwasserwarnung für Stadt & Landkreis Bamberg herausgegeben. Es besteht eine Überschwemmungsgefahr für bebaute Gebiete. Gültig ist die Warnung vom heutigen Montag bis Dienstag 10.00 Uhr!

Die Niederschläge der letzten Tage haben zu einem Anstieg der Wasserstände geführt:
Am Pegel Kemmern / Main kann die Meldestufe 2 erreicht werden.
Am Pegel Schenkenau / Itz wurde die Meldestufe 3 überschritten.

Für die anderen oberfränkischen Landkreise besteht eine Vorwarnung, ebenfalls gültig bis Dienstag, 10.00 Uhr!

Mehr Infos zur Hochwasserlage gibt es beim Hochwassernachrichtendienst unter der Adresse: http://www.hnd.bayern.de/

 


 

 

12