Tag Archiv: Förderung

© Stadt Bamberg

Bamberg: Millionenschwere Förderung für zwei Konzepte

Das geplante „Erlebnispädagogische Kompetenzzentrum“ in der ehemaligen Jugendherberge und die Klosteranlage St. Michael werden mit hohen Millionenbeträgen aus dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit unterstützt. Staatssekretär Florian Pronold übergab am Montag (12. September) symbolisch den Scheck über die Fördersumme von neun Millionen Euro an Bambergs Oberbürgermeister Andreas Starke.

Weiterlesen

Investitionsprogramm: 78 Millionen Euro gehen nach Oberfranken

Gute Nachrichten für zahlreiche oberfränkische Kommunen: 191 Projekte im Bezirk wurden ausgewählt, die aus dem Kommunalinvestitionsprogramm (KIP) gefördert werden. Die Mittel fließen in die neun oberfränkischen Landkreise sowie die kreisfreien Städte Bamberg und Hof. Regierungspräsidentin Piwernetz zeigte sich hocherfreut: „Die bedachten Kommunen können nun wichtige Maßnahmen verwirklichen, für die es in ihren Haushalten bisher keine Spielräume gab.“

Weiterlesen

Oberfranken: Weitere Millionen für den Breitbandausbau

Am Montag (29. Februar) übergab Bayerns Finanz- und Heimatminister Markus Söder im Heimatministerium in Nürnberg erneut zahlreiche Zuwendungsbescheide für den Breitbandausbau. 57 dieser Bescheide gingen dabei an Städte und Gemeinden in Oberfranken.

Weiterlesen

Hof: Millionenförderung für den Eisteich

Die Belebung der Hofer Innenstadt kommt einen großen Schritt voran: Das mittlerweile 40 Jahre alte Gelände am Eisteich kann in ein modernes Freizeit- und Sportzentrum umgewandelt werden. Dies macht eine Fördersumme von 3,9 Millionen Euro möglich, die im Rahmen des Bundesprogrammes „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ an die Stadt Hof ausgeschüttet wird.

Weiterlesen

Oberfranken: Fast 85 Millionen EUR Fördermittel bewilligt

Die Regierung von Oberfranken hat im Jahr 2015 etwa 84,5 Millionen Euro an Fördermitteln für die Wirtschaft und die wirtschaftsnahe Infrastruktur einschließlich der Breitbandversorgung in Oberfranken bewilligt. Die Mittel haben im Wesentlichen die Staatsministerien für Wirtschaft, Finanzen und Landesentwicklung zur Verfügung gestellt.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Oberfranken: 11 Millionen Euro für den ÖPNV

Die Regierung von Oberfranken hat im Jahr 2015 den öffentlichen Personennahverkehr in Oberfranken mit 11,25 Millionen Euro gefördert. Die Mittel wurden für die Anschaffung neuer Busse, für Verkehrsverbesserungsmaßnahmen, für die Einführung von neuen Bedienformen im ländlichen Raum und für verbilligte Schülerzeitkarten eingesetzt.

Weiterlesen

© Pixabay: CC0 Public Domain / TVO-Montage

Medien: Bayern FDP fordert Fernsehsender für Integration

Die FDP Bayern fordert in einem am Dienstag (28. September) veröffentlichten Schreiben den öffentlich-rechtlichen Rundfunk auf, sich im Rahmen seines Programmauftrages stärker um die Integration von Flüchtlingen zu bemühen. Die Liberalen befürworten deshalb einen deutschlandweiten TV-Sender.

Weiterlesen

Gattendorf (Lkr. Hof): Halbe Million von der Regierung für Straßenbau

Die Regierung von Oberfranken hat der Gemeinde Gattendorf (Landkreis Hof) 510.000 Euro Fördermittel für den Ausbau der Gemeindeverbindungsstraße zwischen Döberlitz und Neugattendorf bewilligt. Die Gesamtkosten für die Baumaßnahme wurden auf rund 830.000 Euro geschätzt.

Weiterlesen

© Foto: Manfred Jahreiß

Hof / Wunsiedel: Zusätzliche Mittel für Integrationsprojekte

Das Bundesfamilienministerium hat die Mittel für das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ in Hochfranken aufgestockt. Die Landkreise Wunsiedel, Hof sowie die Stadt Hof erhalten jeweils zusätzlich 10.000 Euro für Projekte zur Arbeit mit Flücht­lingen und Asylsuchenden. Für eine Aufstockung der Mittel hatte man sich beworben.

Weiterlesen

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Oberfranken: 15 Millionen Euro Städtebauförderung aus München

Der Freistaat Bayern unterstützt die Kommunen in Oberfranken 2015 mit 14,7 Millionen Euro aus dem Bayerischen Städtebauförderprogramm. Zusammen mit den kommunalen Eigenanteilen stehen über 19 Millionen Euro zur Verfügung.

Weiterlesen

© Staatsministerium für Gesundheit und Pflege

Teuschnitz (Lkr. Kronach): Huml übergibt 150. Landarzt-Förderbescheid

Das bayerische Programm zum Erhalt einer wohnortnahen medizinischen Versorgung im ländlichen Raum hat eine weitere Erfolgszahl erreicht: Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml übergab am Freitag (26. Juni) in Teuschnitz (Landkreis Kronach) den 150. Förderbescheid für eine Hausarzt-Niederlassung.

Weiterlesen

12345678