Tag Archiv: frankfurt

© Polizeipräsidium Oberfranken

Oberaurach / Bamberg: Vermisste (48) in Frankfurt am Main aufgegriffen

Eine 48-jährige Frau aus Oberaurach (Landkreis Hassberge), die seit dem 12. April 2019 vermisst wurde, konnte jetzt in Frankfurt am Main lokalisiert werden. Die Öffentlichkeitsfahndung vom 18. April 2019 wird hiermit widerrufen.

Weiterlesen

© Polizeipräsidium Oberfranken

Bayreuth: Drogendealer aus Frankfurt festgenommen

Nach intensiven Ermittlungen von Kripo und Staatsanwaltschaft Bayreuth wurden am Samstag (16. April) zwei Männer aus Frankfurt festgenommen. Bei einem 45-Jährigen der Verdacht, dass er im Raum Bayreuth Drogen verkaufte. Mittlerweile sitzt der Drogendealer in Untersuchungshaft.

Weiterlesen

Lichtenfels: Club-Fan feiert Auswärtssieg zu ausgelassen

Den Auswärtssieg seines 1. FC Nürnberg am Sonntag (3. April) in Frankfurt (0:3) feierte ein 25-Jähriger aus Lichtenfels zu ausgiebig. Der Mann wurde nicht nur von seiner Frau aus der Wohnung geschmissen, sondern im Anschluss auch von der Polizei aufgrund seines hohen Alkoholpegels in das Krankenhaus eingeliefert.

Weiterlesen

© www.trebes.net

Heimtextil 2015 in Frankfurt: Trebes Raumausstattung ausgezeichnet

Auf der größten Heimtextilien Messe der Welt, der Heimtextil in Frankfurt, wurde die Firma Trebes Raumausstattung aus Altenkunstadt (Landkreis Lichtenfels) ausgezeichnet.Die oberfränkische Firma erhielt den Jury-Preis „Heimtex Star 2015“.

Weiterlesen

© Polizeipräsidium Oberfranken

Oberfranken: Thermen-Betrüger festgenommen

Umfangreiche Ermittlungen der Coburger Kriminalpolizei und der hiesigen Staatsanwaltschaft führten im September zu der Festnahme eines bundesweit aktiven Betrügers. Der 74-Jährige entwendete deutschlandweit in Thermalbädern Geldkarten von Besuchern und führte im Anschluss Geldabhebungen ab. Wir berichteten.

Weiterlesen

Fall Peggy: Anwalt von Ulvi K. reicht Wiederaufnahmeantrag ein

In den Fall der verschwundenen Peggy Knobloch aus Lichtenberg hat heute um 13 Uhr der Frankfurter Rechtsanwalt Michael Euler den Wiederaufnahmeantrag am Landgericht Bayreuth abgegeben. Wie Euler heute Nachmittag bei einer Pressekonferenz in Lichtenberg bekannt gab, gibt es stichhaltige Beweise, dass der verurteilte Mörder Ulvi Kulac vor zwölf Jahren die damals neunjährige Peggy Knobloch in Lichtenberg nicht getötet hat. Der Anwalt ist nach über zweijähriger Sichtung der insgesamt 14.000 Seiten umfassenden Gerichtsakte überzeugt, dass im Prozess 2004 unter anderem Zeugen nicht gehört worden sind und entlastendes Material nicht berücksichtigt worden ist. Euler stützt seine Überzeugung vor allem auf zwei Zeugen, die Peggy noch deutlich nach der ermittelten Tatzeit in Lichtenberg gesehen haben wollen. Laut Euler soll der Wiederaufnahmeantrag als Anstoß dienen, den Fall komplett neu aufzurollen. Seiner Meinung nach geht es nicht nur um die Freisprechung von Ulvi Kulac, sondern auch darum, nach zehn Jahren entweder den wahren Mörder oder den Entführer zu finden.

Unsere Fotostrecke zum Einreichen des Wiederaufnahmeantrag finden Sie auf unserer Facebook-Seite: www.facebook.com/fb.tvo

BBC Bayreuth fährt vierten Heimsieg in Folge ein

Die Bayreuther lassen in der Oberfankenhalle keine Höhenflüge der Fraport Skyliners zu und bezwingen Frankfurt in einem spannenden Spiel mit 75:69.

Damit revanchiert sich der BBC auch für die Hinspielklatsche.

Mann des Spiels war Rückkehrer Beckham Wyrick. Nach seiner langwierigen Schulterverletzung gab Becks sein Comeback auf heimischem Parkett und war mit 14 Punkten nicht nur zweitbester Werfer nach Bryan Bailey auf Bayreuther Seite – 30 Sekunden vor Schluss versenkte er den Ball zum spielentscheidenden 73:69 im Korb.

Für den BBC Bayreuth war es der mittlerweile vierte Heimsieg in Folge.