Tag Archiv: Freitagabend

Großbrand zerstört Scheune

Ein hoher Sachschaden entstand am Freitagabend bei einem Scheunenbrand im Gemeindeteil Herbartsdorf. Auch die auf dem Dach befindliche Photovoltaikanlage wurde dabei zerstört. Verletzt wurde bei dem Brand niemand.  DIe Kripo Coburg hat vor Ort die Ermittlungen zur bislang unklaren Brandursache aufgenommen.

 

Kurz vor 19 Uhr ging bei der integrierten Leitstelle der Notruf über das Feuer ein. Als die ersten Einsatzkräfte eintrafen, stand das etwa 20 x 35 Meter große Gebäude auf dem landwirtschaftlichen Anwesen bereits in Vollbrand. Eine hochwertige, landwirtschaftliche Maschine konnte der Besitzer noch in Sicherheit bringen. Eingelagerte Strohballen, Futtermittel, drei Anhänger und ein Traktor wurden von den Flammen komplett zerstört. Auch die auf dem Dach befindliche Photovoltaikanlage konnte der starken Hitzeentwicklung nicht standhalten. Die gut 150 Feuerwehreinsatzkräfte hatten alle Hände voll zu tun, den Brand unter Kontrolle zu bringen.

 

Nach derzeitigem Stand ist das Feuer wohl bei landwirtschaftlichen Tätigkeiten in der Scheune entstanden. In der Folge breiteten sich die Flammen rasant auf das eingelagerte Stroh aus. Personen und Tiere kamen nach bisherigen Erkenntnissen nicht zu Schaden. Den Sachschaden beläuft sich laut der Kripo Coburg auf etwa 400.000 Euro.