Tag Archiv: Frohnlach

© Bundespolizei

Frohnlach: Zwei Tatverdächtige nach Sportheim-Einbruch festgenommen!

Nach einem Einbruch in ein Sportheim in Frohnlach (Landkreis Coburg) wurden am Montag (30. April) zwei Tatverdächtige im Rahmen einer Fahndung festgenommen. Ein mutmaßlicher Einbrecher (20) sitzt bereits in Untersuchungshaft.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Frohnlach: Auffahrunfall mit mehreren Fahrzeugen auf der B303

Das unzulässige Abbiegen eines Lkw-Fahrers führte am frühen Donnerstagabend (22. März) auf der Bundesstraße B303 bei Frohnlach (Landkreis Coburg) zu einem Verkehrsunfall mit mehreren Beteiligten. Ein Kleinkind wurde dabei verletzt. Es entstand ein hoher Sachschaden.

Weiterlesen

© Bundespolizei

Frohnlach: 15.000 Euro Schaden nach Fehler beim Abbiegen

Glücklicherweise ohne Verletzte ging am Dienstagvormittag (27. Februar) ein Verkehrsunfall auf der Bundesstraße B303 – auf Höhe der Abfahrt – Frohnlach aus. Der Sachschaden bilanzierte sich auf eine fünfstellige Summe.

Weiterlesen

© Polizeiinspektion Coburg

Frohnlach: Autofahrer (77) wird ins Bushäuschen geschleudert

Zu einem Verkehrsunfall kam es am Dienstag (28. Februar) um 15:15 Uhr in der Frohnlacher Hauptstraße (Landkreis Coburg). Zwei Pkw und ein Bushäuschen wurden durch den Unfall massiv beschädigt.

Weiterlesen

Bayerischer Hallencup in Coburg: Teams aus Oberfranken enttäuschten

Budenzauber am letzten Wochenende in Coburg! In der HUK-Arena fand der Bayerische Hallencup 2014 statt. Das Besondere daran: Der Hallenfußball-Gipfel wurde vom Bayerischen Fußballverband zum ersten Mal nach den neuen Futsal-Regeln ausgetragen. Dabei setzten sich die Oberbayern vom SV Erlbach durch. Die oberfränkischen Teams aus Coburg und Frohnlach schieden dagegen bereits in der Vorrunde aus. Mehr zum Hallencup sehen Sie ab 18:00 Uhr in “Oberfranken Aktuell“.

 


 

 

Fußball-Regionalliga: Derby Frohnlach vs. Hof mit Brisanz

Für den VfL Frohnlach geht es im letzten Spiel der Regionalliga-Saison 2012/2013 nur noch um die Ehre. Der VfL steht vor dem letzten Spieltag bereits als Absteiger fest. Gewinnen will man im Heimspiel dennoch. Das wollen die Gäste aus Hof auch. Für die Spielvereinigung geht es nämlich noch um Alles, sprich um den Klassenerhalt. Unsere Vorgeschichte zum Kracher am letzten Spieltag der Regionalliga-Saison gibt es ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“.

 


 

 

Frohnlach schlägt Rosenheim

Der VfL Frohnlach gewinnt das Nachholespiel in der Fußball Regionalliga Bayern gegen den TSV Rosenheim mit 3:1. Dabei schlägt es nach knapp 5 Minuten das erste Mal im Gehäuse der Gastgeber ein – gleich die zweite Chance nutzt Rosenheim zur Führung. Frohnlach nicht geschockt, in der Folge das bessere Team. Thomas Karg entlohnt das Mühen mit dem Ausgleich in der 18. Minute und Dominik Schmitt setzt kurz vor der Pause noch eins drauf – Spiel gedreht.

Nach 10 Minuten Leerlauf in Halbzeit 2 folgt der dritte Streich der Gastgeber. Nach einem Freistoß erhöht Beetz auf 3:1. Rosenheim wirft jetzt alles nach vorn, strahlt aber nur bei Standards etwas Gefahr aus – das Frohnlacher Konterspiel ist zu ungenau. Aber die Schlussoffensive der Gäste verpufft und der VfL fährt den verdienten Heimsieg ein – der letzte gelang am 28.07.2012 gegen Eltersdorf.

Die Tore und Stimmen zum Spiel sehen Sie morgen in „Oberfranken Aktuell“

Eintracht Bamberg: Neuzugang vom VfL Frohnlach

Fussball-Regionalligist Eintracht Bamberg präsentiert den nächsten Neuzugang für die kommende Saison. Zu den Domstädtern kommt von Ligakonkurrent VfL Frohnlach Christian Beetz. Beetz erhält einen Zweijahresvertrag bei den Violetten. Die Vereinbarung gilt ligaunabhängig. „Nach sieben Jahren in Frohnlach wollte ich mich einer neuen Herausforderung stellen und mich auch verbessern. Beides ist in Bamberg der Fall“, so Beetz. Für den Bamberger Vereinspräsidenten Mathias Zeck „ist Christian einer der besten Defensiv-Allrounder in Nordbayern“. Beetz ist 27 Jahre alt. Neben Frohnlach schnürte der gebürtige Coburger die Fussballschuhe unter anderem auch für Alemannia Haibach.

SpVgg Bayern Hof: Derby-Sieg gegen Frohnlach

Jubelstürme am Dienstagabend im Stadion „Grüne Au“ in Hof. Die SpVgg Bayern Hof hält derzeit das Momentum fest in der Hand und setzt die Siegesserie in der Liga fort. Im wichtigen 6-Punkte-Abstiegskrimi siegte man im oberfränkischen Derby gegen den VfL Frohnlach, der ebenfalls die drei Punkte hätte gut gebrauchen können.

Halbzeit 1:1

Die Hofer siegten am Ende knapp mit 2:1 (1:1). Wie bereits am Wochenende gab Frohnlach die möglichen Punkte weg. Früh ging der VfL durch Karg (5.) in Führung, im Anschluss sehen die Zuschauer eine schwache Begegnung mit wenigen Höhepunkten. Kurz vor dem Halbzeitpfiff und mit viel Glück kann Schäffler (44.) nach einem Freistoß wie aus dem Nichts den Auslgeich für die Hofer Bayern erzielen.

Nach dem Pausentee stehen zwei völlig verwandelte Mannschaften auf dem Feld. In einer nun viel körperbetonteren Partie überschlagen sich die Ereignisse. Innerhalb von drei Minuten vergibt der VfL zwei Chancen wieder in Führung zu gehen. In der 70. Minute ist es jedoch Ekinci, der den viel umjubelten Siegtreffer für die Hofer verbuchen kann. Die lassen anschließend auch nichts mehr anbrennen. Frohnlach ohne jede Chance auf den Ausgleich, dafür mit vielen Frustfouls – in der Schlussviertelstunde sehen die Gäste noch vier mal gelb. Am Spielstand ändert das nichts mehr. Die SpVgg Bayern Hof gewinnt verdient im oberfränkischen Kellerderby.

Hof auf 18. Platz, Frohnlach auf 20. Platz

Die Bayern belegen nun mit 24 Punkten Rang 18 in der Regionalliga, Frohnlach grüßt vom Tabellenende mit nur 17. Punkten. Den Spielbericht in Bild und Ton gibt es am Mittwoch in „Oberfranken Aktuell“ ab 18.00 Uhr.