Tag Archiv: Führerschein

© Polizei

Neue Straßenverkehrsordnung: Härtere Strafen für Raser & Falschparker

Ab Dienstag (28. April) gelten in ganz Deutschland härtere Strafen für Verkehrssünder. Zu schnelles Fahren und Falschparken wird laut dem neuen Bußgeldkatalog deutlich teurer. Die Straßenverkehrsordnung wurde geändert, um vor allem Radfahren sicherer zu machen.

Hier einige Änderungen, die auf Verkehrsteilnehmer zukommen:

Höhere Strafen

  • Wer innerorts 21 km/h zu schnell fährt bekommt, neben 80 Euro Strafe und einem Punkt, einen Monat Fahrverbot. Außerorts sind es 26 km/h. Bisher waren es 31 km/h im Ort und 41 km/h außerhalb.
  • Teurer wird das zu schnelle Fahren auch. Innerorts und außerorts verdoppeln sich die möglichen Bußgelder bis zur 20-km/h-Marke.
  • Parken auf Geh- und Radwegen kostet nun 55 statt 20 Euro. Wenn jemand behindert oder gefährdet wird, wird es deutlich teurer - bis 100 Euro - und bringt einen Punkt.
  • Parken und Halten in der zweiten Reihe wurde bisher mit 20 Euro geahndet, jetzt sind es 55.

Neue Vorschriften

  • Das Halten auf Fahrrad-Schutzstreifen - also aufgemalten Radwegen auf der Straße - ist von jetzt an verboten.
  • Beim Überholen von Fahrrädern, Fußgängern und Elektro-Tretrollern gilt innerorts ein Mindestabstand von 1,5 Metern, außerorts von zwei Metern.
  • Lkw über 3,5 Tonnen müssen innerorts beim Rechtsabbiegen in Schrittgeschwindigkeit fahren, wenn mit Rad- oder Fußverkehr gerechnet werden muss.
  • Das Parken in Straßen mit einem Radweg ist an Kreuzungen und Einmündungen in einem Abstand von acht Metern von den Schnittpunkten der Fahrbahnkanten verboten - sonst sind es fünf Meter.
  • Schilder können künftig ein Überholverbot anzeigen, das nur Autos und anderen mehrspurigen Fahrzeugen das Überholen verbietet.
  • Das unerlaubte Nutzen einer Rettungsgasse wird nun genau so bestraft, wie keine Rettungsgasse für Einsatzfahrzeuge zu bilden.
  • Der Grünpfeil an Ampeln gilt nun auch für Radfahrer auf einem Radweg oder Radfahrstreifen. Möglich wird auch ein gesonderter Grünpfeil, der nur für Radfahrer gilt.
  • Zusätzlich zu Fahrradstraßen werden ganze Fahrradzonen ermöglicht, in denen eine Höchstgeschwindigkeit von 30 Stundenkilometern gilt und der Radverkehr weder gefährdet noch behindert werden darf.
  • Es neues Symbol ermöglicht Carsharing-Fahrzeugen bevorrechtigtes Parken. Dort unerlaubt zu Parken kann 55 Euro kosten. Eine neue Plakette an der Windschutzscheibe kann solche gemeinsam genutzten Autos kennzeichnen.
Bamberg: Neue Straßenverkehrsordnung soll Radfahrer schützen
© Polizei

Memmelsdorf: 22-Jähriger überschlägt sich mehrfach mit Pkw!

Ein 22-Jähriger verunglückte am Freitagnachmittag (17. April) mit seinem Auto zwischen Schammelsdorf und Kremmeldorf bei Memmelsdorf im Landkreis Bamberg. Drei Personen wurden verletzt. Nach Angaben der Polizei stellten sie beim Fahrer Alkoholeinfluss fest. Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

A9 / Sophienberg: Polizei blitzt zwei VW-Tiefflieger mit über 200 km/h

Am Mittwochabend (08. April) führten Beamte der Verkehrspolizei Bayreuth, kurz vor dem Parkplatz Sophienberg (BT) der Autobahn A9, eine vierstündige Geschwindigkeitskontrolle durch. Hierbei waren fast 70 Fahrzeuglenker zu schnell in Richtung Berlin unterwegs.

Weiterlesen

Weidhausen: 16-Jähriger liefert sich mit der Polizei eine Verfolgung

Am Mittwochnachmittag (11. März) flüchtete ein 16-jähriger Mopedfahrer am Ortseingang Weidhausen (Landkreis Coburg) vor einer Verkehrskontrolle der Polizei. Wie sich herausstellte, hatte der junge Mann keine Fahrerlaubnis und ein falsches Kennzeichen an seinem Fahrzeug angebracht. Weiterlesen
© Polizei

Speichersdorf: Mit zwei Promille & ohne Führerschein im Straßenverkehr

Am Montagmorgen (03. Februar) kontrollierte die Polizei in Speichersdorf (Landkreis Bayreuth) einen betrunkenen Autofahrer (35) ohne Führerschein. Bereits im vergangenen Jahr wurde dem Mann sein Führerschein entzogen. Die Staatsanwaltschaft wird über die Einleitung einer Anzeige entscheiden. Weiterlesen
© TVO / Symbolbild

Mit über 140 km/h: Wilde Verfolgungsjagd von Bamberg nach Hallstadt

Am Sonntagmorgen (26. Januar) lieferte sich ein BMW-Fahrer (21) mit einer Zivilstreife der Bamberger Polizei ein wilde Verfolgungsjagd von Bamberg nach Hallstadt. Der Kamikaze-Fahrer konnte festgenommen werden. Es ist nicht damit zu rechnen, dass der 21-Jährige zeitnah seinen Führerschein zurückerhalten wird. Weiterlesen
© Bundespolizei

Ludwigschorgast: Sturzbetrunken am Steuer mit Baby auf der Rückbank!

Beamte der Polizeiinspektion Stadtsteinach verhinderten in der Freitagnacht (17. Januar) vermutlich Schlimmeres, als sie eine 40-jährige Pkw-Fahrerin aus dem Landkreis Kronach einer allgemeinen Verkehrskontrolle auf der Bundesstraße B303 bei Ludwigschorgast (Landkreis Kulmbach) unterzogen. Die Frau saß sturzbetrunken hinter dem Lenkrad. Auf der Rückbank befand sich ihr Baby! Weiterlesen
© Polizei

Breitengüßbach: Lkw-Fahrer volltrunken auf der A73 unterwegs

Am Samstagabend (18. Januar) meldeten Verkehrsteilnehmer einen äußerst unsicher fahrenden Trucker auf der Autobahn A73 bei Breitengüßbach (Landkreis Bamberg). Eine Streifenbesatzung konnte wenig später den 41-jährigen Lkw-Fahrer am Parkplatz „Zückshuter Forst“ stoppen und kontrollieren. Weiterlesen

Coburg: Mit über zwei Promille & Kind auf dem Rücksitz über die A73

Ein 39-jähriger Autofahrer wurde am gestrigen Sonntag (19. Januar) auf der Autobahn A73 bei Coburg von der Polizei gestoppt, nachdem er durch seine Fahrweise anderen Verkehrsteilnehmern auffiel. Die Beamten staunten bei der Kontrolle nicht schlecht, wie viel Alkohol der 39-jährige Fahrer intus hatte. Weiterlesen
© Polizei

Bad Staffelstein: Sohn (21) baut alkoholisiert mit dem Pkw vom Vater Unfall

Ein Verkehrsunfall ereignete sich am Sonntagmorgen (08. Dezember) auf der Staatsstraße 2204 zwischen Unnersdorf und Herreth im Landkreis Lichtenfels. Ein 21-Jähriger war mit dem Wagen seines Vaters unterwegs. Nachdem ein Reh die Fahrbahn überquerte, verlor dieser die Kontrolle über das Auto und verursachte einen Unfall. Weiterlesen
© Bundespolizei

Polizeikontrolle in Gräfenberg: Beamte stellen über 200 Gramm Drogen sicher!

Bei einer Pkw-Kontrolle am späten Mittwochabend (20. November) in Gräfenberg (Landkreis Forchheim) stellte die Polizei über 200 Gramm Marihuana und Amphetamin sicher. Der 37-jährige Autofahrer wurde verhaftet. Er saß unter Drogeneinfluss am Steuer und besitzt seit Jahren keinen Führerschein mehr! Weiterlesen
© TVO / Symbolbild

Frensdorf: Betrunkener (19) verursacht schweren Unfall

Die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor ein 19-Jähriger am Dienstagabend (12. November) auf der Hauptstraße von Frensdorf im Landkreis Bamberg. Die Unfallursache stellte die Polizei beim Eintreffen am Einsatzort schnell fest. Weiterlesen
© Polizei

Gößweinstein: Betrunkener verursacht Zusammenstoß!

Nachdem eine 49-Jährige mit ihrem Auto am Dienstagabend (05. November) in Gößweinstein (Landkreis Forchheim) abbog, erkannte dies ein nachfolgender Autofahrer (48) zu spät und verursachte somit einen Zusammenstoß. Hierbei wurde eine Person verletzt. Weiterlesen
23456