Tag Archiv: Fußgängerin

© TVO / Symbolbild

Neustadt bei Coburg: Fußgängerin wird bei Unfall schwer verletzt

Eine 75-jährige Fußgängerin wurde bei einem Unfall am Montagvormittag (14. Oktober) in Neustadt bei Coburg schwer verletzt, nachdem sie mit einem Pkw erfasst wurde. Der Zusammenprall mit einem Pkw ereignete sich in der Eisfelder Straße.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Unfallflucht in Selb: Unbekannter lässt verletzte Fußgängerin zurück!

Wie die Polizei am heutigen Dienstagvormittag (10. September) mitteilte, beging am Freitag (06. September) ein unbekannter Autofahrer in Selb (Landkreis Wunsiedel) Unfallflucht. Der Täter touchierte zuvor mit seinem Auto eine Fußgängerin (20). Anstatt sich um die Verletzte zu kümmern, fuhr der Unbekannte einfach weiter. Die Polizei Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) sucht derzeit nach Zeugen. Weiterlesen

© nordbayern-aktuell / Archiv / Symbolbild

Coburg: Autofahrerin (87) erfasst Fußgängerin (52)

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Samstag (27. April), um 16.35 Uhr, an der Kreuzung Heiligkreuzstraße/Bahnhofstraße in Coburg. Bei dem Unglück wurde eine Fußgängerin von einem Pkw erfasst und verletzt.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Naila: 73-Jährige wird von Auto erfasst und schwer verletzt

Dunkel gekleidete Fußgänger sind in den Wintermonaten im Straßenverkehr einem erhöhten Unfallrisiko ausgesetzt. Zu einem deartigen Unfall kam es am gestrigen Donnerstagabend (22. November) gegen 18:25 Uhr in der Kronacher Straße von Naila (Landkreis Hof).

Weiterlesen

© nordbayern-aktuell / Archiv / Symbolbild

Kulmbach: Vom Auto erfasst – Fußgängerin schwer verletzt!

Bei einem schweren Verkehrsunfall am Dienstagmorgen (03. Juli) erlitt eine 80 Jahre alte Passantin erhebliche Verletzungen am Bein. Die Frau wurde von einem Auto erfasst. Die Polizei ermittelt.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Ebermannstadt: 14-Jährige bei Unfall schwer verletzt

Am Montagmorgen (25. Juni) trat eine 14-jährige Schülerin auf dem Weg zur Schule unvermittelt auf die Fahrbahn in der Georg-Wagner-Straße in Ebermannstadt (Landkreis Forchheim), um die Straßenseite zu wechseln. Eine 16-jährige Motorradfahrerin konnte den Zusammenstoß mit der Schülerin nicht mehr verhindern und erfasste die 14-Jährige.

Weiterlesen

© Polizei

Drogenfahrt in Weidhausen: 29-Jähriger überfährt fast ein junges Mädchen

Eine Autofahrt unter Drogeneinfluss hätte in Weidhausen (Landkreis Coburg) am Dienstag (22. Mai) beinahe ein schreckliches Ende genommen. Auf der Flucht vor der Polizei verfehlte der Fahrer ein junges Mädchen nur knapp. Die Polizei ermittelt und sucht Zeugen zu dem Vorfall.

Weiterlesen

© nordbayern-aktuell / Archiv / Symbolbild

Neustadt bei Coburg: Fußgängerin bei Unfall schwer verletzt

Mit schweren Verletzungen wurde am Dienstagnachmittag (20. März) eine 40-jährige Fußgängerin in das Krankenhaus eingeliefert. Kurz nach 16:00 Uhr befuhr eine VW-Fahrerin die Heubischer Straße von Neustadt bei Coburg und wollte nach links in die Austraße abbiegen.

Weiterlesen

© TVO

Bad Steben: Fußgängerin bei Unfall schwer verletzt

Bei einem Fußgänger-Unfall in der Engelmannstraße von Bad Steben (Landkreis Hof) verletzte sich am Donnerstagmorgen (15. März) eine 61-Jährige schwer. Wie die Polizei am Freitag berichtete, stürzte sie beim Übersteigen der dortigen Parkplatz-Absperrkette dermaßen schlimm, dass sie eine schwere Fußverletzung erlitt. Nach ihrer Erstversorgung am Unfallort kam die Frau per Rettungsdienst in ein Krankenhaus.

© News5 / Fricke

Himmelkron: Fußgängerin von Auto erfasst und tödlich verletzt

UPDATE (13:45 Uhr):

Bei einem schweren Unfall auf der Bundesstraße B303 auf Höhe Himmelkron (Landkreis Kulmbach) kam am Montagmorgen (05. Februar) eine 77-jährige Fußgängerin ums Leben. Die Seniorin erlag noch an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen.

19-jährige Autofahrerin erfasst Fußgängerin

Gegen 6:30 Uhr fuhr eine 19-Jährige mit ihrem VW Polo auf der B303 in Richtung zur A9. Zur gleichen Zeit wollte die 77-Jährige offenbar die Fahrbahn an der unbeleuchteten Stelle auf Höhe der Markgrafenstraße von Himmelkron überqueren. Die junge Frau tätigte eine Vollbremsung, kam jedoch nicht mehr rechtzeitig zum Stehen. Mit ihrem Auto erfasste sie die Fußgängerin frontal auf ihrer Fahrbahnseite. Durch die Vollbremsung der VW-Fahrerin konnte ein hinter ihr fahrender Audi-Fahrer (43) nicht mehr rechtzeitig stoppen und fuhr auf den Polo auf.

Autofahrer erleiden Schock

Die Seniorin verletzte sich bei dem Unfall so schwer, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb. Der alarmierte Notarzt konnte nur noch den Tod der Frau feststellen. Die beiden beteiligten Autofahrer erlitten einen Schock.

B303 für mehrere Stunden gesperrt

Zur Klärung der Ursache kam auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bayreuth ein Gutachter zur Unfallstelle. An den Unfallfahrzeugen entstand ein Sachschaden von etwa 6.000 Euro. Die B303 war für die Unfallaufnahme mehrere Stunden gesperrt. Trotz einer eingerichteten Umleitung kam es in diesem Bereich zu Verkehrsbehinderungen.

Unfallzeugen gesucht

Die Polizeiinspektion Stadtsteinach sucht zur Ermittlung des Unfallhergangs Zeugen. Personen, die hierzu Angaben machen können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Stadtsteinach unter der Telefonnummer 09225 / 96 300-0 zu melden.

© News5 / Fricke
© News5 / Fricke
© News5 / Fricke

ERSTMELDUNG (10:00 Uhr):

Am Montagmorgen (05. Februar) ereignete sich an der Kreuzung Markgrafenstraße zur Bundesstraße B303 bei Himmelkron (Landkreis Kulmbach) ein schwerer Verkehrsunfall. Hierbei wurde eine Fußgängerin von einem VW Polo erfasst und tödlich verletzt. Die Frau war laut News5-Angaben auf der Bundesstraße zu Fuß unterwegs, als sie von der Autofahrerin erfasst wurde.

Notarzt kann nicht mehr helfen

Durch die Wucht des Aufpralls wurde die Fußgängerin über die Motorhaube und die Windschutzscheibe auf die Fahrbahn geschleudert. Der alarmierte Notarzt konnte vor Ort nur noch den Tod der Frau feststellen.

© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke

Bundesstraße am Vormittag gesperrt

Ein nachfolgender Audi-Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und stieß zudem in den Polo. Beide VW-Insassinnen wurden durch den Aufprall verletzt. Sie kamen zur weiteren Behandlung mit dem Rettungsdienst in ein nahegelegenes Krankenhaus. Zur Ermittlung der Unfallursache ist auf Anordnung der Staatsanwaltschaft auch ein Gutachter hinzugezogen worden. Aufgrund der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme ist die Bundesstraße aktuell (09:30 Uhr) komplett gesperrt.

© nordbayern-aktuell / Archiv / Symbolbild

Selb: Fußgängerin bei Unfall am Morgen lebensgefährlich verletzt

Eine 74-jährige Fußgängerin wurde am Dienstagmorgen (30. Januar) bei einem Verkehrsunfall in Selb (Landkreis Wunsiedel) schwer verletzt. Der genaue Unfallursache ist noch offen. Polizei, Staatsanwaltschaft und ein Gutachter haben die Ermittlungen aufgenommen.

Weiterlesen

© nordbayern-aktuell / Archiv / Symbolbild

Lichtenfels: Pkw erfasst Fußgängerin

Eine Fußgängerin wurde am Donnerstag (21.Dezember) in Lichtenfels von einem Autofahrer erfasst und dabei an Kopf und Unterschenkel verletzt. Der Autofahrer hatte die Frau übersehen.

Autofahrer übersieht Fußgängerin

Am Donnerstagnachmittag fuhr ein 61-jähriger Mitsubishi-Fahrer auf der Kronacher Straße in Lichtenfels stadtauswärts und bog bei grüner Ampel der Einmündung zum Bürgerweg nach links ab. Dabei übersah er eine 67-jährige Fußgängerin, die ebenfalls bei grüner Ampel die Straße überqueren wollte. Da der 61-Jährige sich auf den Verkehr konzentrierte, nahm er die Frau nicht wahr und erfasste sie mit seinem Pkw.

Passantin am Kopf verletzt

Die 67-Jährige Passantin wurde am Unterschenkel und am Kopf verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Am Mitsubishi wurden das Kennzeichen und die Motorhaube beschädigt, wodurch ein Sachschaden von rund 200 Euro entstand.

Die Polizeiinspektion Lichtenfels sucht nun Zeugen des Unfalles, die sich unter der Telefonnummer 09571/9520-0 melden können.

© nordbayern-aktuell / Archiv / Symbolbild

Selb: Fußgängerin von Auto erfasst und tödlich verletzt

UPDATE (18:03 Uhr):

89-Jährige wurde von einem Audi erfasst

Ihren schweren Verletzungen erlag am Mittwochnachmittag (4. Oktober) eine 89 Jahre alte Fußgängerin, als sie beim Überqueren der Hohenberger Straße in Selb (Landkreis Wunsiedel) von einem Auto erfasst wurde. Nach ersten Erkenntnissen wollte die Seniorin aus Selb gegen 14:45 Uhr die Straße überqueren. Nachdem sie die Spur stadtauswärts passiert hatte, trat sie unvermittelt auf die Fahrspur in Richtung Selb. Ein 21-jähriger Audi-Fahrer konnte nicht mehr verhindern, dass er die 89-Jährige mit der Front erfasste. Die Frau wurde dadurch zu Boden geschleudert.

Erste Hilfe durch Unfallzeugen

Zeugen leisteten vor Ort Erste Hilfe bis kurz darauf der Notarzt eintraf und übernahm. Alle Bemühungen waren jedoch vergebens. Die Frau starb noch an der Unfallstelle. Der Autofahrer aus dem Landkreis Wunsiedel erlitt einen Schock.

Klärung der Unfallursache

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Hof unterstützte ein Sachverständiger die Beamten der Polizei Marktredwitz vor Ort bei der Klärung der Unfallursache. Auch ein Staatsanwalt machte sich ein Bild von der Situation an der Unfallstelle. Es entstand ein Sachschaden von rund 7.000 Euro.

ERSTMELDUNG (16:15 Uhr):

Wie die Polizei am Mittwochnachmittag (4. Oktober) vermeldete, kam es in Selb (Landkreis Wunsiedel) zu einem tragischen Verkehrsunfall. Hierbei wurde am Nachmittag in der Hohenberger Straße eine Fußgängerin, die auf Höhe des dortigen Gymnasiums die Fahrbahn überqueren wollte, von einem Pkw erfasst und tödlich verletzt. Die ältere Frau erlag am Unfallort ihren schweren Verletzungen. Derzeit ist die Straße für den Verkehr gesperrt. Die Unfall-Ermittlungen laufen. Hintergründe zu dem Unglück liegen allerdings noch nicht vor.

1 2