Tag Archiv: Gartenlaube

© News5

Weitramsdorf: Gartenlaube wird ein Raub der Flammen

Mindestens 20.000 Euro Sachschaden und eine abgebrannte Gartenlaube ist die Bilanz eines Brandes in einer Schrebergartenanlage in Weitramsdorf (Landkreis Coburg) in der Nacht zum Freitag (19. März). Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Gartenlaube brennt in der Nacht 

Eine Gartenhütte in der Schrebergartenanlage in der Weidacher Straße in Weitramsdorf geriet um kurz nach Mitternacht in Brand. Mehrere Zeugen sahen den Feuerschein und verständigten die Integrierte Leitstelle in Ebersdorf bei Coburg. Die alarmierten Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst, Polizei und Technischem Hilfswerk kamen mit einem Großaufgebot an die Einsatzstelle. Dennoch konnten sie nicht verhindern, dass die Gartenhütte, die bereits in Vollbrand stand, komplett niederbrannte. Der Sachschaden liegt nach derzeitigem Ermittlungsstand bei mindestens 20.000 Euro. Verletzte waren glücklicherweise nicht zu beklagen. Die Coburger Polizeiinspektion ermittelt wegen eines Brandfalls ohne Personenschaden. Eine vorsätzliche Verursachung des Brandes war für die Einsatzkräfte nicht erkennbar.

Bilder von der Einsatzstelle:
© News5© News5© News5© News5© News5© News5© News5© News5
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Brandserie in Rehau?: Unbekannte setzen drei Gartenlauben in Brand

In der Nacht zum Montag (13. Juli) wurden drei Gartenlauben im Bereich der Kornbergstraße in Rehau (Landkreis Hof) in Brand gesetzt. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf benachbarte Häuser noch verhindern. Die Kripo überprüft, ob es einen Zusammenhang zu den jüngsten Bränden in Rehau besteht.

Außenfassade der angrenzenden Häuser werden durch Flammen beschädigt

Gegen 4:15 Uhr erhielt die Polizei die Meldung, dass die drei nebeneinander stehenden Gartenhäuser brennen würden. Der Feuerwehr gelang es ein Übergreifen der Flammen auf benachbarte Wohnanwesen zu verhindern. Der Brand beschädigte die Außenfassaden der angrenzenden Häuser. Der Schaden beläuft sich auf 20.000 Euro.

Kripo geht von einer Brandstiftung aus

Die Brandfahnder der Kripo Hof nahmen die Ermittlungen zur Ursache auf und gehen derzeit von einer vorsätzlichen Brandstiftung aus. Ob dabei ein Zusammenhang zu den jüngsten Bränden in Rehau besteht, ist Teil der intensiven Ermittlungen.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kripo Hof unter der Telefonnummer 09281 / 70 40 entgegen.

Rehau: Erneut brennt ein Gartenhaus, erneut ist es Brandstiftung
© News5 / Merzbach

Feuer in Bamberg: Brände halten Einsatzkräfte in Atem

In der Nacht zum Sonntag (17. Februar)  kam es zu zwei weiteren ungeklärten Brandfällen. Bereits am Donnerstagabend (14. Februar) eine Gartenlaube in Bamberg. (Wir berichteten). Die Kripo Bamberg hat in allen Fällen die Ermittlungen aufgenommen.

Mülltonne, Gartenlaube und Müllcontainer brennen

In der Anwanderstraße in Bamberg wurde eine Mülltonne in Brand gesetzt. Kurz darauf wurde der Brand einer Gartenlaube und eines Müllcontainers in der Stauffenbergstraße gemeldet. Auch hier musste die Feuerwehr anrücken und den Brand löschen. Personen wurden nicht gefährdet oder verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von rund 6.000 Euro. Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Zeugen werden gebeten sich unter der Rufnummer 0951/9129-491 an die Kriminalpolizei Bamberg zu wenden.

© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach
© News5 / Herse

Bamberg: Gartenlaube brennt komplett nieder

Am Donnerstagabend (14. Februar) gegen 20:30 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Brand in einer Kleingartenkolonie in der Coburger Straße alarmiert. Beim Eintreffen der Rettungskräfte brannte die etwa drei auf sechs Meter große Gartenlaube mit angebautem Verschlag bereits lichterloh.

Bahnverkehr zeitweise gestoppt

Da sich der Brandort nur wenige Meter von der Bahnlinie Bamberg - Schweinfurt befand, musste der Eisenbahnverkehr während der Brandbekämpfung kurzzeitig gesperrt werden. Aufgrund der Gesamtumstände kann die Polizei eine Brandstiftung derzeit nicht ausschließen. Der Kriminaldauerdienst übernahm deshalb die Ermittlungen zur Brandursache. Der Schaden beläuft sich auf rund 5.000 Euro. Verletzt wurde bei dem Feuer zum Glück niemand.

© News5 / Herse© News5 / Herse© News5 / Herse© News5 / Herse

Zeugen werden gebeten sich bei der Kriminalpolizei Bamberg unter der Telefonnummer 0951/9129-491 oder bei der Einsatzzentrale Oberfranken und der Telefonnummer 0921/506-0 zu melden.

© Lucas Drechsel / Symbolbild

Bayreuth: Brand in der Kleingartenanlage Schwedenbrücke

In der Nacht zum Freitag (26. August) brannte in der Bayreuther Kleingartenanlage Schwedenbrücke eine Gartenlaube aus. Die Kriminalpolizei schließt eine Brandstiftung als Ursache nicht aus und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Unterwallenstadt: Brandstifter zünden Gartenlauben an

Unbekannte steckten am Donnerstag (19. Mai) in Unterwallenstadt (Landkreis Lichtenfels) zwei Gartenlauben in Brand. Der durch die Brände entstandene Sachschaden liegt im Bereich von etwa 10.000 Euro. Die Kkripo Coburg ermittelt.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Rehau: Ein Schwerverletzter nach Verpuffung in Gartenlaube

Nach einer Verpuffung in einem Gartenhaus am späten Dienstagnachmittag (26. April) in Rehau (Landkreis Hof), wurde ein 53-jähriger Mann mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Ursache der Verpuffung ist noch unklar.

Weiterlesen