Tag Archiv: Geld

Einbruch in Zulassungsstelle in Coburg: Täter entkommen mit mehreren tausend Euro

Bislang unbekannte Täter brachen im Verlauf des Wochenendes in die Zulassungsstelle in Coburg ein und entkamen mit einem hohen Bargeldbetrag. Zudem richteten die Einbrecher enormen Schaden an. Die Kriminalpolizei ermittelt und sucht Zeugen.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Raubüberfälle in Coburg: Tatverdächtiger festgenommen!

Nachdem im November ein vermummter Räuber im Coburger Stadtgebiet Passanten mit einem Messer bedroht und von ihnen Geld gefordert hatte, gelang es Kriminalbeamten den bislang flüchtigen Täter am Dienstag (17. Dezember) festzunehmen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Coburg erging gegen den 23-jährigen Wohnsitzlosen Haftbefehl.

Weiterlesen

© Motor-Nützel Bayreuth

Weihnachtsspende 2019: Motor-Nützel unterstützt 15 Vereine & Projekte!

Erneut übergab die Autohausgruppe Motor-Nützel in Bayreuth eine Weihnachtsspende an verschiedene Vereine und karitative Einrichtungen. Am vergangenen Donnerstag (05. Dezember) überreichte Geschäftsführer, Jochen Sonntag, gemeinsam mit den Standortverantwortlichen, im Audi Sport Gebäude, die Spendenchecks von mehreren Tausend Euro.

Geschäftsführer, Jochen Sonntag, betont die Wichtigkeit der Einrichtungen

Während der Übergabe stellte Sonntag die Wichtigkeit karitativer sowie sozialer Einrichtungen heraus und würdigte die Aktivität der zahlreichen Vereins- und Einrichtungsvertreter:

„Mit unserer traditionellen Weihnachtsspende möchten wir vor allem Projekte fördern, die das bürgerschaftliche Engagement in der Region stärken."

Dabei bekam jeder Verein, von insgesamt 15, die Möglichkeit, seine Arbeit und den Spendenzweck vorzustellen.

© Motor-Nützel Bayreuth

Gespendet wurden insgesamt 8.000 Euro, die an folgende lokale Vereine / Institutionen gingen:

  • Rettungshundestaffel BRK Bayreuth
  • Bayerisches Rotes Kreuz, Kreisverband Bayreuth
  • Feuerwehr Bayreuth
  • Caritasverband Bayreuth
  • Kindertagesstätte St. Anna, Weismain
  • AWO Bamberg
  • Evang. Kita Fantasie Donndorf, Eckersdorf
  • BRK Bereitschaft, Hof
  • Die Hofer Tafel e.V.
  • Freiwillige Feuerwehr Stadt Creußen
  • Förderverein THW Pegnitz
  • Kita Mäuseparadies, Himmelkron
  • Evangelischer Kindergarten, Himmelkron
  • Katholische Jugendfürsorge der Diözese Regensburg e.V., Windischeschenbach
  • Weihnachtsfeier Projekt „Suppe am Samstag“, Bayreuth

 

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Wohnungseinbruch in Forchheim: Täter machen Beute in fünfstelliger Höhe!

Einbrecher verschafften sich am Donnerstagmittag (05. Dezember) den gewaltsamen Zutritt in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Forchheim. Hierbei sollen die Täter laut Polizeimeldung mit einer Beute von wenigen Zehntausend Euro entkommen sein. Die Kripo Bamberg nahm hierzu die Ermittlungen auf und bittet um Mithilfe. Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Falsches Gewinnversprechen in Lichtenfels: Unbekannter zockt 54-Jährige ab!

Weil einer Frau aus Lichtenfels Ende November per Telefon ein großer Gewinn versprochen wurde, ließ sich die 54-Jährige darauf ein, vorab hohe Bearbeitungsgebühren zu bezahlen. Nachdem der Gewinn ausblieb, erkannte sie, dass sie Opfer eines Betrugs wurde. Die Coburger Kripo ermittelt in diesem Fall. Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Bamberg: Falscher Polizeibeamter zockt Seniorin ab!

Wie die Polizei heute (29. November) bekannt gab, wurde eine Seniorin am Mittwoch (27. November) Opfer einer Betrugsmasche. Die Dame bekam von einem vermeintlichen Polizeibeamten einen Anruf, dass das Ersparte der Seniorin auf der Bank nicht mehr sicher sei. Die Kripo Bamberg nahm hierzu die Ermittlungen auf und sucht Zeugenhinweise. Zudem warnt die oberfränkische Polizei erneut die Bürger vor Betrüger und gibt Verhaltenstipps. Weiterlesen
© TVO / Symbolbild

Abzocke in Bayreuth: Vermeintliche Spendensammler unterwegs!

Aktuell seien Spendensammler unterwegs, die im Namen der Tafel Bayreuth um Geldspenden bitten und einen falschen Zweck der Sammlung vortäuschen. Laut Polizei sei die Tafel Bayreuth nicht die einzige Organisation, die von dieser Betrugsmasche betroffen sei. Weiterlesen
© Ralf Hauenstein, Regierung von Oberfranken

Selbitz: Hohe Zuwendung für Straßenausbau

Die Stadt Selbitz (Landkreis Hof) führt dringende Arbeiten zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse durch und baut die Ortsstraße („Neuhauser Straße“) in Selbitz auf einer Länge von insgesamt rund 600 Metern aus. Für diese Maßnahme hat die Regierung von Oberfranken nun staatliche Zuwendungen in Höhe von 645.000 Euro bewilligt. Weiterlesen
© TVO / Symbolbild

Graffiti-Sprayer ermittelt: Stadt Hof zahlt erste Belohnung aus!

Um der derzeitigen Flut von Graffiti-Schmierereien in der Saalestadt Hof Herr zu werden, hatte die Stadtverwaltung vor einiger Zeit eine Belohnung in Höhe von 1.000 Euro für diejenigen Personen ausgelobt, deren Hinweise zur Ergreifung von Tätern führen. Das Geld wurde nun das erste Mal ausgezahlt. Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Coburg: Dreiste Trickbetrüger versprechen einen Gewinn von fast 100.000!

Ein 64-jähriger Coburger konnte sein Glück zunächst kaum fassen. Weil ihm ein Lottogewinn von fast 100.000 Euro in Aussicht gestellt wurde, zahlte er vorab Gebühren von mehreren Hundert Euro. Anschließend, so das Versprechen, sollte er seinen angeblichen Gewinn erhalten. Das Gewinnversprechen entpuppte sich aber letztendlich als Trickbetrug. Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Enkeltrick in Ebrach: 82-Jährige übergibt Betrügern 30.000 Euro!

In Ebrach (Landkreis Bamberg) gelang es bislang unbekannten Betrügern am Dienstag (29. Oktober) mit dem  „Enkeltrick“ von einer Seniorin (82) mehrere Zehntausend Euro zu ergaunern. Die Kripo Bamberg nahm hierzu die Ermittlungen auf und bittet um Zeugenhinweise. Die Oberfränkische Polizei warnt erneut eindringlich vor dieser Betrugsmasche. Weiterlesen
© Polizeipräsidium Oberfranken

Landkreis Sonneberg / Bayreuth: Mit fremder EC-Karte Geld abgehoben – Polizei fahndet nach dem Täter!

Wie die Polizei am heutigen Mittwochmittag (09. Oktober) mitteilte, entwendete bereits am 26. Juni 2018 Vormittags ein bislang Unbekannter in einem Einkaufsmarkt in Neuhaus-Schierschnitz im Landkreis Sonneberg den Geldbeutel einer Frau. Der Täter soll daraufhin mit der EC-Karte des Opfers in Neuhaus-Schierschnitz Geld abgehoben haben. Noch am selben Tag unternahm der Unbekannte den Versuch in einer Bankfiliale im Landkreis Bayreuth erneut Bargeld abzuheben. Die Kripo Bayreuth erhofft sich durch die Öffentlichkeitsfahndung wichtige Hinweise bezüglich des Täters zu erlangen.

Täter kann kein zweites Mal Geld abheben

Im Geldbeutel der Frau befanden sich neben 50 Euro Bargeld auch Dokumente wie Führerschein, Personalausweis, Krankenkassenkarte und eine EC-Karte der VR-Bank. Unmittelbar nach dem Diebstahl hob der Täter gegen 10:10 Uhr in der VR-Bank in Neuhaus-Schierschnitz einen Geldbetrag in Höhe von 1.950 Euro ab. Noch am selben Tag gegen 19:17 Uhr, diesmal in Warmensteinach, unternahm der Unbekannte erneut den Versuch in einer Filiale der VR-Bank Bayreuth-Hof e.G. Geld abzuheben. Da die Bankkarte der Geschädigten zu diesem Zeitpunkt bereits gesperrt war, scheiterte der Versuch des Täters.

Unbekannter wohlmöglich mit Komplizin in Bayreuth wohnhaft

Laut Polizei könnte der Täter gemeinsam mit einer älteren, gehbehinderten Dame, die offenbar auf einen Gehstock angewiesen ist, den Diebstahl begangen haben. Zudem bestehe der Verdacht, dass beide in Tatortnähe oder im Großraum Bayreuth wohnhaft sind.

© Polizeipräsidium Oberfranken
© Polizeipräsidium Oberfranken
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Mega-Abzocke in Kulmbach: 63-Jährige übergibt fünfstelligen Bargeldbetrag an Betrüger

Bargeld im unteren fünfstelligen Eurobereich erbeuteten Anfang August Betrüger, die sich zuvor als Polizeibeamte am Telefon ausgaben. Eine 63-Jährige aus Kulmbach übergab an ihrer Haustür gleich zweimal Bargeld an einen Unbekannten. Die Kripo Bayreuth ermittelt. Unterdessen warnt die Polizei erneut vor den Maschen der Betrüger. Weiterlesen
© TVO / Symbolbild

Millionen-Förderung für Mainleus: 37 neue Kita-Plätze entstehen

In Bayern läuft derzeit das vierte Investitionsprogramm zur Schaffung neuer Kitaplätze. Die Gemeinden erhalten aus Mitteln des Bundes einen Aufschlag von bis zu 35 Prozent auf die reguläre Förderung. Hiervon profitiert jetzt unter anderem auch Mainleus (Landkreis Kulmbach). Weiterlesen
© TVO / Symbolbild

Kulmbach: Zwei Unbekannte greifen 20-Jährigen an & fordern Geld

Geld forderten zwei derzeit noch Unbekannte am frühen Sonntagmorgen (28. Juli) von einem jungen Mann und griffen ihn dabei an. Die Kriminalpolizei Bayreuth ermittelt und sucht Zeugen. Streit endet mit Verletzungen für 20-Jährigen Der Mann aus dem Landkreis Kulmbach war kurz vor 1:00 Uhr in der Fischergasse / Ecke Pörbitscher Weg unterwegs und geriet dort mit den zwei Unbekannten in Streit. In dessen Verlauf forderte einer von ihnen von dem 20-Jährigen Geld. Da dieser die Herausgabe verweigerte, griffen die Täter ihn an wodurch der 20-Jährige leichte Verletzungen erlitt. Dann flüchteten die Unbekannten zu Fuß. Ihr Opfer zeigte den Übergriff anschließend bei der Polizeiinspektion Kulmbach an. Eine Fahndung nach den zwei Männern verlief ohne Ergebnis. Beschreibung der Täter Einer der Täter ist zirka 190 Zentimeter groß, hat dunkle, mittellange Haare und einen Dreitagebart. Er war dunkel gekleidet und trug Sportschuhe der Marke „Nike“, Typ „Air Max“, mit grünem Logo. Sein Komplize wird als deutlich kleiner beschrieben. Zeugen, die gegen 1:00 Uhr die Auseinandersetzung in der Fischergasse / Ecke Pörbitscher Weg beobachtet haben und/oder Hinweise zu den zwei Tatverdächtigen geben können, melden sich bitte bei der Kripo Bayreuth unter der Telefonnummer 0921/506-0.
1 2 3 4 5