Tag Archiv: Geschlagen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Übergriff in Hallerndorf: Erst aufgelauert – dann beleidigt, getreten & geschlagen

Ein ungewöhnlicher Vorfall ereignete sich am Sonntagabend (12. Mai) in Hallerndorf im Landkreis Forchheim. Ein Unbekannter täuschte eine Notlage vor. Als ein 52-Jähriger helfen wollte, wurde dieser beleidigt, getreten und geschlagen.

Übergriff auf dem Gehweg

Gegen 22:15 Uhr lauerte der bislang Unbekannte seinem Opfer auf. Der Täter lag regungslos auf dem Gehweg nach der Kanalbrücke aus Richtung Neuses kommend. Als der 52-Jährige den Mann ansprach, um ihm seine Hilfe anzubieten, griff dieser unvermittelt und vor allem grundlos an. Er beleidigte, trat und schlug sein Gegenüber.

Beschreibung des Täters

Der unbekannte Angreifer war etwa 35 Jahre alt, 175 cm groß und hatte dunkles kurzes Haar. Die Polizei ermittelt in dem Fall und hofft auf die Mithilfe der Bevölkerung.

Hinweise nimmt die Dienststelle Forchheim unter der Telefonnummer 09191 / 70900 entgegen.

© TVO / Symbolbild

Selb: 18-Jährige bewusstlos geschlagen und gewürgt!

Wie die Polizei am heutigen Nachmittag mitteilte, soll ein 26-jähriger Mann in der Nacht zum Donnerstag (7. Februar) eine Bekannte in deren Wohnung mehrfach geschlagen und gewürgt haben. Die 18-Jährige wurde den Angaben nach dabei bewusstlos. Nun ermitteln Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft Hof gegen den mutmaßlichen Täter, der zwischenzeitlich in Untersuchungshaft kam.

Weiterlesen

© Polizei

Raub auf offener Straße in Bamberg: 40-Jährige überfallen!

Eine 40-jährige Frau wurde am Montagabend (15. Oktober) Opfer eines Taschenräubers in der Bamberger Innenstadt. Nachdem der bislang Unbekannte der Frau ihren Rucksack entrissen hatte, schlug er diesen in ihr Gesicht und flüchtete. Die Bamberger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise von Zeugen.

Weiterlesen

© Bundespolizei

Festnahme nach Randalen: 49-Jährige drangsaliert ganz Lichtenfels

Eine 49 Jahre alte Frau treibt immer wieder ihr Unwesen in Lichtenfels. Im Stadtgebiet drangsaliert die Frau seit geraumer Zeit die Ladenbesitzer und Kunden. Auch am Mittwochnachmittag (25. Juli) schlug sie wieder zu.

Weiterlesen

Bamberg: Frau behauptet gewürgt worden zu sein

Eine 49-jährige Frau hielt in Bamberg eine Streifenbesatzung am Samstagmorgen um 04.30 Uhr an und berichtete, dass sie gleich zweimal Opfer von Straftaten wurde. Vor 30 Minuten sei sie auf der oberen Brücke von einem „afrikanischen Mann“ geschlagen und gewürgt worden. Erst auf ihre Hilferufe hin kam ein Mann, um ihr zu helfen und der Täter flüchtete. Vor dieser Tat habe sie in einem Club in der Sandstraße getanzt und ihr sei während sie getanzt hatte die Handtasche von einem unbekannten Täter geklaut worden. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise zu beiden Fällen.

Bayreuth: Schlägerei am Sonntag / 24-Jährige verletzt

Update, Montag (18. November), 17:50 Uhr:
Nach bisherigen Ermittlungen der Polizei geriet die niedergeschlagene Frau versehentlich in einen Faustschlag. Es trifft zu, dass zwei bislang unbekannte junge Männer an die 6-köpfige Personengruppe (2 Frauen und 4 Männer) herantraten. Nach einem kurzen Gespräch schlug einer der beiden Männer auf einen jungen Mann in der Gruppe mit der Faust ein. Als die Geschädigte das sah, ging sie hin und wollte ihren Bekannten wegziehen. Dabei erhielt sie von dem Schläger eine Faustschlag an den Kopf, der eigentlich für ihren Bekannten gedacht war. Durch den Schlag fiel die junge Frau um und schlug mit dem Kopf am Boden auf, wo sie dann bewußtlos liegen blieb. Der Schläger und sein Begleiter liefen davon. Die Verletzungen der jungen Frau waren offenbar nicht sehr schwer. Sie konnte das Krankenhaus bereits wieder verlassen.

 

Nachricht, Montag (18. November), 12:15 Uhr:
Zwei Unbekannte schlugen und traten in Bayreuth in den frühen Morgenstunden am Sonntag auf eine Frau ein. Der Vorfall ereignete sich in der Kulmbacher Straße auf Höhe Austraße gegen 3:20 Uhr. Hier traf eine Gruppe von jungen Leute auf zwei Männer, die angaben, auf ein Taxi zu warten. Völlig grundlos gingen den Angaben nach die beiden Unbekannten auf eine 24-jährige junge Frau los, schlugen und traten auf sie ein. Die beiden unbekannten Täter konnten flüchten. Die junge Frau aus Bayreuth erlitt schwere Gesichtsschädelverletzungen und musste mit einem Rettungswagen ins Klinikum transportiert werden.

Die Täterbeschreibung

Sie war zur Tatzeit in Begleitung von einer weiterer Frau und vier jungen Männern. Die beiden flüchtigen Täter konnten wie folgt beschrieben werden:

  • Beide circa 20 Jahre alt
  • Türkische Abstammung
  • schlanke Figur
  • Ein Täter 1,80 Meter groß, der zweite Täter 1,65 Meter

Polizei bittet um Mithilfe und sucht Zeugen

Zur Ermittlung der Täter und des genauen Tathergangs sucht die Polizei dringend nach Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt unter Tel. 0921/506-2130.