Tag Archiv: Gesichtsverletzungen

© Pixabay

Tragische Tierrettungsaktion in Stadtsteinach: Pferd bricht in Scheunenboden ein

Tragisch endete am Montagmorgen (23. September) die Rettungsaktion eines Pferdes auf einem Pferdehof im Stadtsteinacher Ortsteil Oberzaubach im Landkreis Kulmbach. Mehrere Einsatzkräfte versuchten das Tier, das zuvor in den Boden einer Scheune eingebrochen war, zu retten. Trotz der engagierten Arbeit der Einsatzkräfte verstarb das Tier wenig später.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Bamberg: Vier Männer prügeln sich am Troppauplatz

Nach einer Schlägerei unter vier Männern am Sonntagmorgen (03. März) am Troppauplatz entdeckten die alarmierte Polizei auch eine kleine Menge Marihuana. Die Beamten haben Ermittlungen eingeleitet.

Prügelei am Troppauplatz

Bei Eintreffen mehrerer Polizeistreifen um 9:00 Uhr stellte sich heraus, dass eine vierköpfige Gruppe Männer in Streit geraten war, in dessen Verlauf ein 19-Jähriger seinen Kontrahenten mit einer Flasche angriff und diese auf seinen Kopf schlug. Der Täter konnte zunächst flüchten, wurde aber aufgrund der guten Personenbeschreibung noch in der Nähe des Tatorts gestellt. Sein Opfer erlitt eine Gesichtsverletzung.

Alkohol und Drogen im Spiel

Alle Männer standen offensichtlich unter Alkohol- und Drogeneinfluss. Auf einer Parkbank konnten die Beamten dann noch eine Plastiktüte auffinden, in der sich knapp 6,5 Gramm Marihuana befanden. Wem das Rauschgift gehört, konnte von den Polizeibeamten nicht geklärt werden. Sie beschlagnahmten die Drogen.

© TVO / Symbolbild

Berg/A9: Lkw-Fahrer heftig im Gesicht verletzt

Strenhagelvoll und mit heftigen Gesicherverltzungen – so hat die Verkehrpolizei Hof an der Rastanlage Frankenwald bei berg an der A9 einen 42-jährigen slowakischen Lkw-Fahrer angetroffen. Der verbrachte das Wochenende an der Raststätte um hier seine Wochenruhezeit einzuhalten. Aus Langeweile trank er dann mit einem 53 Jahre alten Fernfahrerkollegen reichlich Alkohol. Beide brachten es auf Werte um die 2 Promille. Der Verletzte musste wegen seiner schweren Kopfverletzungen unmittelbar ins Klinikum Bayreuth gebracht werden. Nach ersten Ermittlungen kam es möglicherweise während dem Gelage zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen den beiden Fahrern aus der Slowakischen Republik. Dies behauptet zumindest der Verletzte. Der Andere wiederum sagte aus, dass die gebrochene Nase und der gebrochene Kiefer von einem Sturz herrühren. Die Verkehrspolizeiinspektion Hof ermittelt nun.