Tag Archiv: Glättegefahr

Östliches Oberfranken: Warnhinweis vor Straßenglätte am Mittwoch

Gebietsweise gefrierender Regen kann am Mittwoch (08. Januar) dazu führen, dass Straßen und Wege ab den Morgenstunden glatt werden können. Betroffen ist vor allem der Osten von Oberfranken. Die Warnung ist ab dem Mittwochmorgen (04:00 Uhr) gültig und aktiv bis in die Mittagsstunden (12:00 Uhr).

Glättegefahr ab dem frühen Morgen

Ein aktueller Wetterhinweis von unwetterzentrale.de warnt vor glatten Straßen und Wegen im östlichen Oberfranken. Durch gefrierenden Regen kann es ab einer Höhenlage ab circa 600 Metern verbreitet glatt werden. Bei Temperaturen, die um den Frostbereich beziehungsweise knapp unter null Grad liegen, hält sich das Risiko vor Glatteis bis in die Mittagsstunden.

Betroffene Landkreise

Für folgende Landkreise in Oberfranken gibt es einen aktiven Warnhinweis vor Straßenglätte:

  • Landkreis Hof
  • Östlicher Landkreis Bayreuth
  • Östlicher Landkreis Kronach
  • Östlicher Landkreis Kulmbach
  • Landkreis Wunsiedel
Aktuelle TVO-Wetteraussichten vom 07. Januar 2020
Die Wetteraussichten vom 07. Januar 2020
© TVO / Symbolbild

Wetterhinweis für Oberfranken: Es droht erneut Straßenglätte!

Oberfrankenweit kann es in der kommenden Nacht streckenweise auf Straßen und Wegen wieder glatt werden. Bis in die Morgenstunden des Mittwochs (19. April) ziehen immer wieder Schauer über die Region hinweg, die zunehmend auch bis in die tiefen Lagen Schnee mit sich bringen können. Hierbei ist mit einer erhöhten Glättegefahr zu rechnen.

Schauer mit Regen und Schnee

Die Warnung gilt von Dienstag (18. April) 17:00 Uhr bis Mittwoch (19. April) 9:00 Uhr. Sie ist gültig für alle Höhenstufen in Oberfranken. Durch Schnee und Schneematsch besteht die Glättegefahr. In der zweiten Nachthälfte ziehen die Schauer dann allmählich aus Oberfranken ab.

Der aktuelle TVO-Wetterbericht (18. April 2017)