Tag Archiv: Golfclub

© News5 / Merzbach

Bamberg: 300.000 Schaden bei Brand auf Golfclub-Gelände

Riesiger Schock und ein harter Schlag für den Golfclub Hauptsmoorwald in Bamberg, denn am Montag hätte man wieder öffnen können: Am Donnerstagabend (04. März) stand eine Halle des Golfclubs Hauptsmoorwald in Bamberg in Flammen. Nachdem die Leitstelle durch mehrere Autofahrer über den Brand informiert wurde, eilten die Einsatzkräfte in die Zollner Straße. Beim Eintreffen der ersten Kräfte stand eine Lagerhalle bereits in Vollbrand. Mehrere Mähmaschinen und Golf-Caddys fielen den Flammen komplett zum Opfer. 

Feuerwehr setzt Tanklöschfahrzeuge ein

Der Brand des Fuhrparks wurde laut Feuerwehr zu einer Herausforderung, da bei der Ankunft alle Tore versperrt waren. Zudem befindet sich der Club am Rande eines ehemaligen US-Geländes, auf welchem die Wasserversorgung teilweise stillgelegt wurde. Die Feuerwehr setzte aus diesem Grund Tanklöschfahrzeuge ein.

Brandursache noch unklar

Die Brandursache ist noch nicht klar. Die Kriminalpolizei Bamberg hat vor Ort die Ermittlungen aufgenommen. Die Feuerwehr war noch längere Zeit mit den Nachlöscharbeiten beschäftigt. Laut Polizeibericht vom Freitagmorgen entstand ein Sachschaden von rund 300.000 Euro. Personen kamen nicht zu Schaden. Bei der Brandbekämpfung waren 25 Einsatzkräfte der Feuerwehr vor Ort.

Tragisch: Golfclub kann nach dem Lockdown am Montag wieder öffnen

Besonders tragisch: Der Club darf nach wochenlanger Schließung am kommenden Montag (08. März) endlich wieder öffnen. Ohne Mähmaschinen, die für den Rasen benötigt werden, wird dies nun eine große Herausforderung für den Golfclub.

 

Statement der Feuerwehr aus der Nacht
Brand auf Bamberger Golfclub-Gelände: "Wir mussten Tanklöschfahrzeuge einsetzen"

Bilder aus der Brandnacht
© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach

B173 / Haidt (Lkr. Hof): Unfall – Porschefahrerin übersieht Motorrad

Am Sonntagnachmittag (6. April) kam es auf der Bundesstraße B173 bei Haidt (Landkreis Hof) zu einem Unfall, bei dem ein Motorradfahrer schwer verunglückte. Der 30-Jährige wurde von einer 58-jährigen Porsche-Fahrerin übersehen, die aus der Ausfahrt des dortigen Golfclubs auf die Bundesstraße abbiegen wollte. Der Motorradfahrer hatte keine Möglichkeit zum Ausweichen mehr und kollidierte mit dem Heck des Autos. Der Mann stürzte auf die Straße, sein Motorrad rutsche in einen Graben. Der 30-Jährige musste schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die Insassen des Sportwagens kamen mit dem Schrecken davon. Die B173 war für die Unfallermittlung für mehrere Stunden gesperrt.

 



 

 

Hof: Wildschweine ruinieren Golfplatz

Birdies lassen sich hier kaum noch spielen: Auf der 18 Loch-Anlage des Golfclubs Hof haben Wildschweine über den Winter gewildert und einen großen Schaden angerichtet. Die Tiere durchwühlten den Boden und zerstörten sieben der 18 Bahnen. Erdhügel, Löcher und tiefe Graben zieren Fairways und Grüns auf der Anlage. Rund 20 Prozent des Platzes von insgesamt 52 Hektar sehen aus wie eine Kraterlandschaft. Den Schaden beziffert man nach ersten Einschätzungen auf einen mittleren fünfstelligen Betrag. Das ganze Ausmaß der Verwüstungen zeigen wir ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“.