Tag Archiv: haft

© TVO / Symbolbild

Hallerndorf: Einbrecher schließt sich in Vereinsheim ein und legt Feuer!

Wie die Polizei am Mittwoch (14. Juli) mitteilt, brach ein 37-Jähriger in Hallerndorf (Landkreis Forchheim) am vergangenen Montag (12. Juli) in ein Vereinsheim ein. Dort legte dieser zusätzlich ein Feuer und drohte sich, etwas anzutun. Der Mann leistete bei der Festnahme Widerstand und wurde in eine Klinik eingewiesen. Am Dienstag (13. Juli) erging gegen den Beschuldigten Haftbefehl. Weiterlesen

© Polizei

Coburg: 55-Jähriger täuscht wahre Liebe vor und zockt das Geld der Frauen ab

Ein Betrüger (55), der mehreren Frauen die wahre Liebe vortäuschte und um mehrere Tausend Euro betrog, wurde von der Cybercrime der Kripo Coburg und der Bundespolizei festgenommen und sitzt inzwischen in Haft. Das kriminelle Spiel mit der Liebe wird als „Romance-Scamming“ bezeichnet. Weiterlesen

© Polizei / Symbolbild / Archiv

Messerattacke in Hof: 18-Jähriger geht auf Jugendliche los

Ein 18-Jähriger ging am Donnerstagmorgen (08. April) in Hof auf seine Bekannte (16) mit einem Messer los. Wie die Polizei berichtet, war dieser zum Zeitpunkt der Tat alkoholisiert. Die junge Frau konnte zum Großteil vor den Messerangriffen ausweichen. Verletzt wurde sie leicht. Der 18-Jährige sitzt inzwischen auf Antrag der Staatsanwaltschaft in Haft. Weiterlesen

© Bundespolizei Selb

B303 / Schirnding: Schockierter Chef übernimmt saftige Strafe für Mitarbeiter

Da er auf seinen polizeilich gesuchten Fahrer (54) und auch die Auslieferung seiner wertvollen Fracht nicht verzichten wollte, beglich der Chef einer tschechischen Spedition am Dienstag (16. März) die Geldstrafen für zwei Haftbefehle seines Mitarbeiters. Dieser wurde zuvor auf der B303 in Schirnding (Landkreis Wunsiedel) einer Verkehrskontrolle unterzogen. Weiterlesen

© Bundespolizei / Symbolfoto

Was für ein Zufall in Kulmbach: Beziehungsprobleme mit der Haft gelöst

Vom Beziehungsstreit direkt in die Haft, so hatte sich ein 30 Jahre alter Mann seinen Dienstagmittag (02. Februar) in Kulmbach offenbar nicht vorgestellt. Das Paar, das der Polizei bereits bekann ist, geriet vor der Dienststelle lautstark in Streit. Wie der Zufall manchmal so will, ging noch am gleichen Tag ein Haftbefehl für den 30-Jährigen bei den Beamten ein. Weiterlesen

Nach Einbruch in Bamberg: Täter sitzen in Haft

Wegen der nächtlichen Ausgangssperre wurde die Polizei am vergangenen Freitagmorgen in Bamberg auf zwei junge Männer im Alter von 23 und 25 Jahren aufmerksam. Wie sich herausstellte, brachen die beiden Männer zuvor in eine Wohnung in der Pödeldorfer Straße ein und entwendeten Wertsachen in Höhe von mehreren Tausend Euro. Darunter auch einen Ehering, so die Polizei am Montag (04. Januar). Weiterlesen

© Pixabay / Symbolbild

Bamberg: 26-Jähriger attackiert und verletzt zwei Mitbewohner in Unterkunft

Ohne nachvollziehbaren Grund attackierte und verletzte ein 26 Jahre alter Mann in einer Flüchtlingsunterkunft im Bamberger Osten zwei Mitbewohner. Einer von ihnen ist schwerverletzt. Seit Mittwoch (23. Dezember) sitzt der Täter in Haft. Weiterlesen

© Bundespolizei

A93 / Selb: Paar schmuggelt Drogen – Festnahme!

Wegen des Verdachts des Drogenschmuggels sitzt seit Dienstag (08. Dezember) auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hof ein Paar in Untersuchungshaft. In der Nacht entdeckte die Bundespolizei bei dem Duo (29 und 30 Jahre) in Selb (Landkreis Wunsiedel) mehrere Gramm der Droge Crystal. Zudem saß die Fahrerin (30) unter Drogeneinfluss hinter dem Steuer. Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Versuchter Totschlag in Bamberg: 33-Jährige fährt ihren Freund mit dem Auto an

Ein Streit zwischen einem Paar eskalierte am Montag (23. November) in Bamberg. Der negative Höhepunkt: Eine 33 Jahre alte Frau fuhr absichtlich ihren Freund (29) mit dem Auto an. Die Frau sitzt inzwischen wegen versuchten Totschlags in Untersuchungshaft, so das Polizeipräsidium Oberfranken am Mittwoch (25. November). Weiterlesen

© Pixabay / Symbolbild

Nach Raubüberfall auf Taxi-Fahrer in Memmelsdorf: 23-Jähriger sitzt in Haft

Nachdem am vergangenen Sonntag ein Taxifahrer von einem 23-Jährigen im Memmelsdorfer Ortsteil Lichteneiche (Landkreis Bamberg) überfallen worden war, sitzt dieser nun in Untersuchungshaft. Das teilte das Polizeipräsidium Oberfranken am Dienstag (24. November) mit. Weiterlesen

© Bundespolizei

A9 / Bayreuth: Mit gestohlenem Fahrzeug vor der Polizei geflüchtet

Ein 38 Jahre alter Mann versuchte am Sonntagnachmittag (25. Oktober) auf der A9 bei Bayreuth vor der Polizei zu flüchten. Der Fahrer war mit einem gestohlenen Transporter unterwegs und geriet so ins Visier der Beamten. Am Montag (26. Oktober) erließ die Staatsanwaltschaft München Haftbefehl gegen den Mann. Weiterlesen

© Pixabay / Symbolbild

Versuchter Totschlag in Coburg: Zweiter Tatverdächtiger festgenommen

Nachdem ein 30 Jahre alter Mann am Sonntagmorgen (18. Oktober) in Coburg von einem 24-Jährigen und einem weiteren Unbekannten schwer verletzt wurde (Wir berichteten), nahm die Polizei am Sonntagabend den zweiten Tatverdächtigen (36) fest. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Coburg befinden sich inzwischen beide Männer in Untersuchungshaft. Weiterlesen

A9 / Leupoldsgrün: Chefin bewahrt Mitarbeiter vor Gefängnisstrafe

Nur mit der finanziellen Hilfe einer Firmenchefin entkam in der Nacht zum Montag (19. Oktober) ein 28 Jahre alter Mann vor einer Gefängnisstrafe. Die Polizei kontrollierte den Mitarbeiter auf der A9 bei Leupoldsgrün (Landkreis Hof) in einem Reisebus. Während der Kontrolle stellte die Bundespolizei Selb fest, dass die Staatsanwaltschaft Berlin nach dem Reisenden wegen Körperverletzung mit einem Haftbefehl suchen ließ. Weiterlesen

© Polizeipräsidium Oberfranken

Drogen-Ring in Kronach zerschlagen: Mehrere Dealer in Haft!

Nach monatelangen Ermittlungen deckte die Kriminalpolizei Coburg im Sommer diesen Jahres einen Drogen-Ring im Kreis Kronach auf. Mehrere Tatverdächtige sitzen inzwischen in Haft. Das teilte am Mittwoch (14. Oktober) das Polizeipräsidium Oberfranken mit.

Kripo stoppt "Drogenbeschaffungsfahrt" und stellt mehrere Gramm Marihuana sicher

Seit Mitte des Jahres waren die Drogenhändler im Visier der Kripo Coburg. Während einer sogenannten "Drogenbeschaffungsfahrt" von Berlin in Richtung Oberfranken schlugen die Fahnder Mitte August zu. Sie stellten Marihuana im mittleren dreistelligen Grammbereich sicher. Während der Fahrt führten die Drogendealer zudem im Auto ein Messer mit.

39-Jähriger und 28 Jahre alte Frau werden festgenommen

Bei einer weiteren Beschaffungsfahrt Ende September, diesmal von Niedersachsen in Richtung Oberfranken, nahmen die Coburger Polizisten gemeinsam mit niedersächsischen Polizeikräften, einen 39-Jährigen und eine 28-Jährige fest. Bei dieser Fahrt stellte die Polizei ein halbes Kilogramm Marihuana sicher. Zudem wurde ein geringe Menge Amphetamin gefunden.

© Polizeipräsidium Oberfranken

Fünf Drogendealer sitzen in Haft

In beiden Fällen sollten die Drogen im nördlichen oberfränkischen Raum verkauft werden. Wie die Polizei mitteilte, sitzen nun auf Antrag der Staatsanwaltschaft Coburg fünf Drogendealer in unterschiedlichen Justizvollzugsanstalten in Haft. Neben dem sichergestellten Rauschgift im hohen dreistelligen Grammbereich, lasten Polizei und Staatsanwaltschaft den Drogenhändlern weiterhin einen Handel mit Betäubungsmitteln im mittleren einstelligen Kilogrammbereich an.

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Nach intensiven Ermittlungen: Polizei nimmt Drogendealer in Neustadt bei Coburg fest!

Nach umfangreichen Ermittlungen mit Unterstützung von Spezialeinsatzkräften aus Mittelfranken gingen am Sonntag (11. Oktober) zwei Tatverdächtige (24 und 28 Jahre) auf Antrag der Staatsanwaltschaft Coburg wegen Drogenhandel in Haft. Am Samstag (10. Oktober) beendeten die Beamten eine sogenannte „Drogenbeschafffungsfahrt“ in Neustadt bei Coburg. Während einer Verkehrskontrolle und in den anschließenden Wohnungsdurchsuchungen entdeckten die Drogenfahnder mehrere Päckchen Marihuana und Bargeld von mehreren Tausend Euro. Das teilte am Montag (12. Oktober) das Polizeipräsidium Oberfranken mit. Weiterlesen
1234567