Tag Archiv: Handbremse

© Lucas Drechsel / Symbolbild / Archiv

Lautertal: 82-Jährige wird von Auto überrollt

Am Samstag (22. Juli) gegen 17:10 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall im Rösersweg in Tiefenlauter (Landkreis Coburg). Eine 82 Jahre alte Frau wurde von einem rollenden Auto erfasst und verletzt.

Weiterlesen

© News5 / Merzbach

Pretzfeld: Feuerwehr angelt Skoda aus Forellenteich

Zu einem außergewöhnlichen Einsatz für Polizei und Feuerwehr kam es am späten Mittwochnachmittag (11. Mai) in Pretzfeld (Landkreis Forchheim). Hier musste ein Skoda aus einem Fischteich „geangelt“ werden. Das Auto machte sich zuvor selbstständig.

Weiterlesen

Windheim (Lkr. Kronach): Traktor macht sich selbstständig

Am Nachmittag des gestrigen Samstags (30. August) arbeitete ein Rentner in Windheim (Landkreis Kronach) mit seinem Traktor samt Mähwerk und Ladewagen auf einem Feld. Als er den Schlepper verließ, um das Mähwerk zu säubern, zog er die Handbremse offenbar nur sehr halbherzig, wodurch sich das Gespann selbstständig machte. Dem 72-Jährigen gelang es dann zwar, auf das Fahrzeug aufzuspringen, in die Fahrerkabine gelangte er aber nicht mehr. Nach 30 Metern endete die Geisterfahrt des Traktors über die abschüssige Wiese dann letztendlich in einer Garagenmauer. Dabei wurde der Rentner leicht verletzt, der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 20.000 Euro.



 

Naila (Lkr. Hof): Auto verselbstständigt sich und rollt durch die Innenstadt

Es ist wohl der Alptraum eines jeden Autofahrers: Man stellt seinen Wagen ab, vergisst aber, die Handbremse anzuziehen oder einen Gang einzulegen. Genau das passierte am gestrigen Dienstag (03. Dezember) einer 74-Jährigen in Naila (Landkreis Hof). Die ältere Dame stellte ihren VW Golf vor der Stadtapotheke ab und von dort begann das Fahrzeug seine Geisterfahrt durch die Nailaer Innenstadt.

Etwa 100 Meter rollte der Golf rückwärts den Marktplatz hinab, touchierte einen geparkten Mercedes und setzte seine „Fahrt“ dann zielgenau zwischen einem Weihnachtsbaum und einer Kirchentreppe hindurch fort. Ein als Parkplatzbegrenzung dienendes Mauerpodest brachte den Wagen schließlich zum Stehen, vorher beschädigte es allerdings noch drei dort abgestellte Fahrzeuge.

Trotz des regen Geschäftsbetriebs in der Nailaer Innenstadt kam es glücklicherweise nicht zu Personenschäden. Der Sachschaden allerdings summiert sich auf über 24.000 Euro.

 

Foto: Polizeiinspektion Naila