Tag Archiv: Heiligenstadt

© nordbayern-aktuell / Symbolbild / Archiv

Unfall bei Heiligenstadt bei Oberfranken: Schwerverletzter Mofafahrer kommt in Uniklinik!

Ein Verkehrsunfall ereignete sich am Sonntagnachmittag (29. September) bei Heiligensdtadt in Oberfranken (Landkreis Bamberg). Im Kreuzungsbereich der Staatsstraße 2188 und der Kreisstraße BA19 verletzte sich dabei ein 53-jähriger Mofafahrer schwer.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Heiligenstadt in Oberfranken: Abkochanordnung für drei Ortsteile

Das Trinkwasser im Hochbehälter Dürrbrunn der Wasserversorgungsanlage der Gemeinde Heiligenstadt in Oberfranken (Landkreis Bamberg) weist bakterielle Verunreinigungen auf. Dies teilte das zuständige Landratsamt am Mittwoch (31. Juli) mit. Betroffen sind die Ortsteile Kalteneggolsfeld, Oberngrub und Teuchatz. Für diese wurde eine Abkochanordnung erlassen.

Weiterlesen

Hollfeld: Vermisster aus Heiligenstadt wird tot aufgefunden!

Der 35-Jährige aus dem Bereich Oberleinleiter bei Heiligenstadt (Landkreis Bamberg), der seit dem Donnerstagnachmittag (21. März) von der Polizei Bamberg-Land als vermisst galt, wurde am Samstagabend (23. März) tot in seinem Auto aufgefunden. Das Auto stand in einem Waldgebiet bei Hollfeld im Landkreis Bayreuth.

Spaziergänger findet den Vermissten leblos in seinem Auto

Ein Spaziergänger fand den Vermissten an einem Waldweg bei Hollfeld leblos in seinem Auto. Die eintreffenden Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des 35-Jährigen feststellen. Die Kriminalpolizei Bayreuth übernahm die weiteren Ermittlungen.

35-Jährige hinterlässt einen Abschiedsbrief

Wie wir bereits berichteten, erschien der 35-Jährige am Donnerstagvormittag (21. März) nicht zu seinem Gerichtstermin in Bamberg. Laut Polizeimeldung soll er einem Verwandten per Handy mitgeteilt haben, dass er vor einer drohenden Haftstrafe lieber mit einem Suizid entgehen möchte. In einem hinterlassenen Abschiedsbrief kündigte der 35-Jährige an, sich etwas antun zu wollen.

Berichterstattung über Selbstmorde / Suizidabsichten

In aller Regel berichten wir nicht über Suizid-Vorfälle, um keinen Anreiz für Nachahmungen zu geben – außer sie erfahren durch die Umstände eine besondere Aufmerksamkeit.

Wenn Sie selbst Selbmordabsichten haben, dann kontaktieren Sie bitte sogleich die Telefonseelsorge unter dem Link www.telefonseelsorge.de. Unter der kostenlosen Hotline 0800 – 111 0 111 oder 0800 – 111 0 222 erhalten Sie Hilfe von Beratern, die Ihnen Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

Heiligenstadt: 35-Jähriger aus Oberleinleiter wird vermisst!

UPDATE (24. März / 11:00 Uhr):

Der 35-Jährige aus dem Bereich Oberleinleiter bei Heiligenstadt (Landkreis Bamberg), der seit dem Donnerstagnachmittag (21. März) von der Polizei Bamberg-Land als vermisst galt, wurde am Samstagabend (23. März) tot in seinem Auto aufgefunden. Das Auto stand in einem Waldgebiet bei Hollfeld im Landkreis Bayreuth.

Spaziergänger findet den Vermissten leblos in seinem Auto

Ein Spaziergänger fand den Vermissten an einem Waldweg bei Hollfeld leblos in seinem Auto. Die eintreffenden Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des 35-Jährigen feststellen. Die Kriminalpolizei Bayreuth übernahm die weiteren Ermittlungen.

Berichterstattung über Selbstmorde / Suizidabsichten

In aller Regel berichten wir nicht über Suizid-Vorfälle, um keinen Anreiz für Nachahmungen zu geben – außer sie erfahren durch die Umstände eine besondere Aufmerksamkeit.

Wenn Sie selbst Selbmordabsichten haben, dann kontaktieren Sie bitte sogleich die Telefonseelsorge unter dem Link www.telefonseelsorge.de. Unter der kostenlosen Hotline 0800 – 111 0 111 oder 0800 – 111 0 222 erhalten Sie Hilfe von Beratern, die Ihnen Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

ERSTMELDUNG (22. März / 10:35 Uhr):

Seit Donnerstagnachmittag (21. März) sucht die Polizei Bamberg-Land nach einem 35-Jährigen aus dem Heiligenstadter Ortsteil Oberleinleiter im Landkreis Bamberg. Gestern Vormittag (21. März) hätte der Mann eine Vorladung zu einem Gerichtstermin beim Amtsgericht Bamberg gehabt, wo er unentschuldigt fernblieb. Laut Polizei soll er einer Verwandten per Handy mitgeteilt haben, dass er einer drohenden Haftstrafe lieber durch einen Suizid entgehen möchte. Weiträumige Suchmaßnahmen der Polizei blieben bislang erfolglos. Die Polizei bittet aus der Bevölkerung um Hinweise.

35-jähriger Vermisster hinterlässt einen Abschiedsbrief

Zuletzt wurde der Vermisste am Vortag in seinem Haus gesehen. In einem aufgefundenen Abschiedsbrief kündigte er an sich etwas antun zu wollen. Er möchte sich von seinen Verwandten und Freunden verabschieden. Laut Polizei fehlt aktuell von seinem blauen Opel Corsa ebenso jede Spur, sodass angenommen wird, dass er mit diesem unterwegs ist.

Suchmaßnahmen bislang erfolglos

Weiträumige Suchmaßnahmen mit Unterstützung eines Polizeihubschraubers waren bislang erfolglos. Kontaktadressen und Kontaktpersonen wurden ebenso ohne Ergebnis überprüft.

Personenbeschreibung:

  • 1,78 m groß, schlanke Statur mit circa 67 kg
  • dunkle/schwarze Haare mit Dreitagesbart
  • Brillenträger
  • über die Bekleidung liegen keine Erkenntnisse vor

 

Er fährt derzeit einen blauen Opel Corsa mit der Erstzulassung 2002. Sein Kennzeichen ist: BA-AL 762

 

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Bamberg-Land unter der Telefonnummer: 0951 / 91 29 310 entgegen.

Stadt & Landkreis Bamberg: 5,5 Millionen Euro Finanzspritze aus der Städtebauförderung

Über eine Finanzspritze darf sich die Region Bamberg freuen. Über 5,5 Millionen Euro erhalten Stadt und Landkreis aus verschiedenen Städtebauförderprogrammen, nachdem der Freistadt seine entsprechenden Förderprogramme deutlich aufstockte.

Weiterlesen

© News5 / Merzbach

Heiligenstadt in Oberfranken: Segelflugzeug stürzt ab!

An einem Waldrand bei Kalteneggolsfeld (Landkreis Bamberg), einem Ortsteil von Heiligenstadt in Oberfranken, stürzte am Sonntagmittag (27. Mai) ein Segelflieger ab. Wie die Polizei mitteilte, war der Pilot (57) auf der Suche nach einer Landemöglichkeit. Dabei verlor er die Kontrolle über den Flieger.

Kontrolle über Segelflieger verloren

Der Flugschüler, der in der Nähe des Bodensees lebt, hob in der Nähe der Burg Feuerstein (Landkreis Forchheim) mit seinem Segelflugzeug gegen 12:00 Uhr zu einem Übungsflug ab. Im Bereich von Kalteneggolsfeld verlor er dann an Flughöhe. Da dadurch eine Rückkehr zum Flugplatz nicht mehr möglich war, entschloss sich der Pilot zu einer Landung auf einem Feld. Möglicherweise irritiert durch eine Stromleitung setzte er zu einer scharfen Rechtskurve an, wodurch beim Flugzeug ein Strömungsabriss erfolgte und es mit hoher Geschwindigkeit auf das Feld aufschlug. Anschließend schleuderte der Segelflieger in den angrenzenden Wald.

© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach

Pilot erleidet schwere Verletzungen 

Durch den Absturz zog sich der 57-jährige Pilot schwere Verletzungen zu. Nach der Erstversorgung vor Ort kam er in ein Krankenhaus. Am Flugzeug entstand ein Totalschaden in Höhe von etwa 15.000 Euro. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft erfolgte die Sicherstellung des Segelflugzeuges. Ein Sachverständiger der Bundesstelle für Fluguntersuchung war an die Unglücksstelle im Einsatz, um den Hergang des Absturzes zu klären. Ein Polizeihubschrauber war ebenso vor Ort, um Luftaufnahmen von der Unfallstelle anzufertigen. Zur Bergung und zum Transport des Flugzeuges wurde das THW Forchheim alarmiert.

Aktuell-Bericht vom Montag (28. Mai 2018)
Kalteneggolsfeld: Segelflugschüler stürzt ab
© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Heiligenstadt: Maskierter Mann mit Pistole in Asylunterkunft

Am frühen Samstagmorgen (05.05.18), gegen 01.00 Uhr, ging über Notruf bei der Polizei die Mitteilung ein, dass eine maskierte Person mit einer Pistole bewaffnet durch das Familienzentrum in Heiligenstadt (Landkreis Bamberg), in dem auch Asylbewerber untergebracht sind, laufen würde.

Weiterlesen

© ADAC / Symbolbild

Kletterunfall bei Heiligenstadt: 57-Jähriger schwer verletzt

Nachdem er mehrere Meter in die Tiefe stürzte, musste am Sonntagnachmittag (21. Mai) ein 57-jähriger Kletterer bei Heiligenstadt (Landkreis Bamberg) mit schweren Verletzungen per Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden.

Weiterlesen

© Wahlkreisbüro Emmi Zeulner, MdB

Ebensfeld / Heiligenstadt: Bund fördert Breitbandausbau

Die Förderbescheide überreichte Bundesminister Alexander Dobrindt am Dienstagmittag (21. März) im Beisein der Abgeordneten im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur in Berlin an Ersten Bürgermeister Bernhard Storath, Ebensfeld, und Ersten Bürgermeister Helmut Krämer, Heiligenstadt.  

Weiterlesen

© TVO

Heiligenstadt in Oberfranken: Erneuerung der Staatsstraße 2188

Am kommenden Montag (12. September) beginnt das Staatliche Bauamt Bamberg mit der Erneuerung der Staatsstraße 2188 zwischen Neumühle (Heiligenstadt in Oberfranken) im Landkreis Bamberg und der Landkreisgrenze zu Bayreuth in Richtung Aufseß. Hierzu wird der Verkehr umgeleitet. Für Pkw und Lkw gibt es verschiedene Strecken.

Sperre bis Mitte Dezember

Für die Baumaßnahmen wird die Staatsstraße zwischen der Einmündung der Kreisstraße nach Stücht und der Landkreisgrenze zu Bayreuth für den Verkehr voll gesperrt. Die Sperrung wird voraussichtlich bis Mitte Dezember andauern. 

Lkw-Umleitung

Die Umleitung für die Lastkraftwagen erfolgt über Hohenpölz, Voitmannsdorf, Hollfeld und Plankenfels.

Pkw-Umleitung

Autofahrer müssen über Stücht und Neudorf ausweichen. Die Umleitungsstrecken sind entsprechend ausgeschildert.

 

(Bild anklicken für größere Darstellung / Quelle: Staatliches Bauamt Bamberg)

Fahrbahn wird erneuert und verbreitert

Die Staatsstraße 2188 ist in dem Bereich sehr schadhaft. Die Fahrbahn weist unter anderem Risse und Bruchstellen auf. Die Straße ist zudem nur 5,30 Meter, die Bankette 0,50 Meter breit. Somit kommt es immer wieder zu Verkehrsbehinderungen, insbesondere wenn sich Lkw begegnen.

Die Straße wird daher von Grund auf erneuert und die Fahrbahn auf 6,50 Meter sowie die Bankette auf 1,50 Meter verbreitert. Die Kosten für die rund 1,9 Kilometer lange Strecke belaufen sich auf rund 1,2 Millionen Euro.

© TVO / Symbolbild

Heiligenstadt: Auseinandersetzung an Asylunterkunft

Zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen zwei iranischen Staatsbürgern kam es am Samstagabend (30. Januar) im Bereich einer Unterkunft für Asylbewerber in Heiligenstadt (Landkreis Bamberg). Die beiden 25 und 24 Jahre alten Männer kamen in das.

Weiterlesen

© Symbolbild

Unterleinleiter (Lkr. Forchheim): Raser kommt von Fahrbahn ab

Glimpflich ausgegangen ist ein Autounfall, der sich am Donnerstagabend (15. Oktober) zwischen Unterleinleiter (Landkreis Forchheim) und Heiligenstadt ereignete. Dabei verlor der 33-jährige Fahrer aufgrund überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über seinen Opel.

Weiterlesen

© Ina Engel, TVO

Heiligenstadt i. Ofr.: Brand einer Kfz-Werkstatt fordert zwei Verletzte

Update (13:12 Uhr): Zwei Verletzte und ein Sachschaden in Höhe von mehreren Hunderttausend Euro sind die Bilanz eines Feuers am Freitagvormittag (16. Januar) in einer Kfz-Werkstatt in der Raiffeisenstraße von Heiligenstadt in Oberfranken (Landkreis Bamberg). Neben der Werkstatt wurde auch ein angrenzendes Wohnhaus in Mitleidenschaft gezogen. Weiterlesen
1 2