Tag Archiv: Helmbrechts

Helmbrechts: 20.000 Euro Unfallschaden auf der A9

Ein 53-jähriger Autofahrer aus Thüringen kam am gestrigen Mittwoch (03. Januar) auf der Autobahn A9 bei Helmbrechts (Landkreis Hof) ins Schleudern und verursachte einen Verkehrsunfall. Der Grund: Der Pkw-Lenker passte seine Fahrweise nicht den gegebenen Straßenverhältnissen an.

Weiterlesen

A9 / Helmbrechts: Mit Sommerreifen unterwegs – 117.000 Euro Schaden

117.000 Euro, eine Stunde Vollsperrung der Autobahn und ein schrottreifer Porsche sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Dienstag (19. Dezember) auf der A9 in der Nähe von Helmbrechts (Landkreis Hof). Trotz winterlicher Straßenverhältnisse war der Porsche-Fahrer mit Sommerreifen unterwegs.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

A9 / Helmbrechts: Mit 145 km/h durch die Baustelle gerast!

Am Donnerstag (19. Oktober) überwachte eine Video-Streife der Verkehrspolizei Hof die Geschwindigkeit der Verkehrsteilnehmer auf der Autobahn A9. Hierbei stießen die Beamten auf einen Mercedes, der sich im Baustellenbereich auf Höhe Helmbrechts (Landkreis Hof) nicht an die dort zulässige Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h hielt.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Helmbrechts: Liebesdienerin zockt ihren Freier ab…

Wie die Polizeiinspektion Münchberg heute mitteilte, lud sich ein Mann aus Helmbrechts (Landkreis Hof) in der Nacht zum Donnerstag (12. Oktober) über ein Internetportal eine  – wörtlich – „Liebesdienerin“ nach Hause ein. Das Schäferstündchen endete allerdings nicht so, wie es sich der Mann wahrscheinlich vorgestellt hatte.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Helmbrechts: Versuchter Einbruch in Spielhalle – Zwei Festnahmen

Nach einer umfangreichen Fahndung mit Streifenbesatzungen aus Münchberg, Naila und Hof nahmen Polizisten am Freitagmorgen (6. Oktober) zwei Männer fest, die zuvor versucht hatten, in eine Spielhalle in Helmbrechts (Landkreis Hof) einzubrechen. Die weitere Bearbeitung des Falles übernahm die Kripo Hof.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Wunsiedel / Hof: 120.000 Euro Schaden nach Unfallserie

Gleich fünf Unfälle mit zwei verletzten Personen und einem Gesamtschaden von mindestens 120.000 Euro ereigneten sich am Donnerstagabend (14. September) und in der Nacht auf den hochfränkischen Autobahnen. Ursache war jeweils nicht angepasste Geschwindigkeit bei Regen bzw. auf nasser Fahrbahn.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Helmbrechts: Diebstahl im Vollrausch geht komplett daneben

Ein 27 Jahre alter Mann reihte sich am Dienstag (12. September) in Helmbrechts (Landkreis Hof) definitiv in die Liga der kuriosesten Ladendiebstähle in Oberfranken ein. Augenscheinlich war wohl der stark alkoholisierte Zustand des Langfingers Grund für seinen völlig missglückten Beutezug.

Weiterlesen

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Schauenstein: Radfahrerin wird auf Motorhaube geschleudert

Für eine 47-jährige Radfahrerin hatte am Dienstagabend (22. August) der Ausflug auf dem Schauensteiner Radweg im Landkreis Hof ein böses Ende. Sie prallte gegen einen Pkw und musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus transportiert werden.

Weiterlesen

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

A9 / Helmbrechts: Brennendes Getreide sorgt für Behinderungen

Ein brennender mit Getreideschrot beladener LKW hat am Samstagabend (12. August) auf der A9 bei Helmbrechts für massive Behinderungen und einen Großeinsatz der Rettungskräfte gesorgt.

Fahrer kann Brand zunächst selbst löschen

Gegen 18.30 Uhr stellte ein 43-jähriger LKW-Fahrer Richtung Norden fahrend auf der A9 Höhe Helmbrechts fest, dass zwischen seinem Führerhaus und dem aufgeladenen Container ein kleines Feuer ausgebrochen war. Seine Ladung bestand aus Getreideschrot, der von Bad Aibling (Oberbayern) nach Nauendorf (Weimarer Land / Thüringen) transportiert werden sollte. Er stoppte auf dem Seitenstreifen und konnte die Flammen zunächst selbst mit einem Feuerlöscher löschen.

Vorbeifahrender Feuerwehrmann entdeckt brennende Ladung

Ein zufällig vorbeikommender Feuerwehrmann aus Bamberg bemerkte dann allerdings, dass der geladene Getreideschrot ebenfalls heftig qualmte. Die sehr schnell anrückende Münchberger Feuerwehr stellte dann auch sich bereits ausbreitende Glutnester in der Ladung fest.

Ladung muss auf die Autobahn gekippt werden

Zum Löschen mussten die 30 Kubikmeter Getreideschrot auf die Autobahn gekippt werden, was eine Vollsperrung der A9 Richtung Norden erforderte, die einen etwa 3 Kilometer langen Rückstau zur Folge hatte. Erst gegen 22 Uhr lief der Verkehr wieder weitgehend normal. Verletzt wurde bei dem Brand niemand, auch der Sachschaden an Ladung und LKW hält sich in Grenzen.

© Feuerwehr Helmbrechts

Helmbrechts: Blendende Sonne verursacht Unfall

Die blendende Sonne wurde am Dienstagabend (13. Juni) zwei Autofahrern zum Verhängnis. Auf der Kreisstraße HO25 zwischen Helmbrechts (Landkreis Hof) und Ahornberg kam es zu einem Unfall, bei dem ein Mann leicht verletzt wurde und ein hoher Sachschaden entstand.

Unfall bei Wendemanöver

Ein Autofahrer aus Berlin wendete gegen 19:00 Uhr in der Zufahrt zu den Windrädern im Schwarzholz. Er wollte anschließend geradeaus in den gegenüberliegenden Waldweg einfahren. Beim Überqueren der Kreisstraße wurde er durch die tief stehende Sonne geblendet. Er übersah deshalb einen aus Richtung Helmbrechts kommenden Mini Cooper. Dessen Fahrer, ein Mann (43) aus Helmbrechts, fuhr frontal in die vordere linke Seite des Unfallverursachers. Der Berliner stellte sich mit seinem Fahrzeug quer über beide Fahrbahnen. Der Aufprall war allerdings so stark, dass der Mini von der Fahrbahn schleuderte und zwischen mehreren Bäumen zum Liegen kam.

(Fotos: Feuerwehr Helmbrechts)

© Feuerwehr Helmbrechts© Feuerwehr Helmbrechts© Feuerwehr Helmbrechts© Feuerwehr Helmbrechts© Feuerwehr Helmbrechts

43-Jähriger kommt in das Krankenhaus

Der 43-jährige Mann erlitt hierbei ein Schleudertrauma und wurde mit dem Rettungswagen zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. An den Autos entstand ein Gesamtschaden von 25.000 Euro. Die Feuerwehr Helmbrechts musste mehrere Bäume fällen, damit der Mini-Cooper geborgen werden konnte. Beide Autos wurden im Anschluss abgeschleppt.

© TVO / Symbolbild

Helmbrechts / Grafengehaig: Autodiebe schlagen wieder zu

Bislang unbekannte Autodiebe schlugen in der Nacht zum Donnerstag (08. Juni) im Helmbrechtser Ortsteil Enchenreuth (Landkreis Hof) zu und entwendeten einen 1er BMW mit den angebrachten Kennzeichen „HO-BP 2014“. Auch in Grafengehaig (Landkreis Kulmbach) versuchten Unbekannte einen BMW zu stehlen.

Autodiebstahl bei Helmbrechts

Gegen 19:00 Uhr stellte die Eigentümerin am Mittwochabend ihr Auto in der Grundstückszufahrt vor dem Wohnhaus in der Frankenwaldstraße in Enchenreuth versperrt ab. Am heutigen Donnerstagmorgen stellte sie dann fest, dass der BMW verschwunden war. Der neun Jahre alte, graue BMW 118D hat einen Zeitwert von etwa 6.000 Euro.

Versuchter Diebstahl bei Grafenhaig

Nur rund vier Kilometer entfernt versuchten Diebe einen sechs Jahre alten, grünen 1er BMW aus der Hohenreuther Siedlung in Grafengehaig (Landkreis Kulmbach) zu entwenden.

Ermittlungen laufen auf Hochtouren

Die Kripobeamten aus Hof und Bayreuth ermitteln und prüfen mögliche Zusammenhänge, auch mit den Autodiebstählen der vergangenen Tage. Wir berichteten!

Polizei bittet um Hinweise:

  • Wer hat in der Nacht zum Donnerstag bei den genannten Örtlichkeiten in Enchenreuth oder in Grafengehaig verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge beobachtet?
  • Wem sind dort im Vorfeld verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge aufgefallen, die im Zusammenhang mit dem Autodiebstahl stehen könnten?
  • Wer hat den grauen BMW mit den angebrachten Kennzeichen „HO-BP 2014“ nach 7:15 Uhr noch gesehen?

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Hof unter der Telefonnummer 09281/704-0 entgegen.

Weiterer Auto-Diebstahl in Helmbrechts

Auf einen Opel Zafira hatten es zwischen Freitag und Dienstag (6. Juni) Diebe abgesehen, den sie vom Gelände eines Autohändlers in der Helmbrechtser Ottostraße entwendeten. Vermutlich brachten die Täter an dem Auto die ebenfalls entwendeten Kennzeichen „HO-RN 470“ an. Die Kripo Hof hat dazu die Ermittlungen übernommen und prüft Zusammenhänge mit dem Diebstahl eines Opel Insignia, der ebenfalls in den vergangenen Tagen in Helmbrechts gestohlen wurde. Wir berichteten!

© TVO / Symbolbild

Langensendelbach / Helmbrechts: Autodiebe schlugen Pfingsten zu

Autodiebe machten über Pfingsten in Oberfranken Beute. In Langensendelbach (Landkreis Forchheim) wurde ein hochwertiger BMW gestohlen. In Helmbrechts (Landkreis Hof) entwendeten Unbekannte einen Opel Insignia. Die Polizei ermittelt und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Weiterlesen

123456789