Tag Archiv: Helmbrechts

© Foto: News5 / Fricke

A9 / Helmbrechts: Fußgänger auf der Autobahn tödlich verletzt

Ein 19-jähriger Teenager wurde am Freitagabend (1. Mai) auf der Autobahn A9 zwischen Münchberg Nord und Hof West tödlich verletzt, nachdem ihn in Richtung Berlin ein Auto erfasst hatte. Die rechte und mittlere Fahrspur mussten für die Dauer der Unfallaufnahme mehrere Stunden am Abend gesperrt werden.

Weiterlesen

© Diakonie Hochfranken

Helmbrechts: Diakonie eröffnet Einrichtung für unbegleitete Minderjährige

Das Hotel Deutsches Haus in der Friedrichstraße von Helmbrechts (Landkreis Hof) wird ab 1. Juli 2015 eine neue Nutzung erhalten. Die Jugendhilfe der Diakonie Hochfranken richtet dort eine Zentrale Erstaufnahmestation zur Inobhutnahme für 20 Jugendliche ein.

Weiterlesen

A9 / Helmbrechts: Glücklicher Ausgang eines spektakulären Verkehrsunfalls

Am Freitag, kurz vor Mitternacht, ereignete sich auf der A 9, zwischen den Anschlussstellen Münchberg Nord und Hof West ein Verkehrsunfall, bei dem  glücklicherweise nur Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro entstand. Ein 58-jähriger Polier aus Berlin, der beruflich unterwegs war, fuhr auf der A 9 in nördlicher Richtung auf dem mittleren Fahrstreifen. Er wechselte auf die rechte Spur, übersah jedoch, dass sich hier ein polnischer Sattelzug befand, der von einem 30-jährigen Berufskraftfahrer gesteuert wurde. Obwohl die lichttechnischen Einrichtungen des Aufliegers voll funktionsfähig waren und der Sattelzug mit 89 km/h unterwegs war, krachte der Berliner mit seinem BMW in das Heck des Aufliegers. Der Aufprall war so heftig, dass das Dach des BMW zur Hälfte abgetragen, die Karosserie komplett verschoben und die Beifahrerseite vollkommen zerstört wurde. Glücklicherweise war der Berliner allein unterwegs, ein Beifahrer hätte keine Chance gehabt. Der Mann gab an, den Sattelzug übersehen zu haben. Alkohol oder Drogen waren nicht im Spiel. Sowohl der BMW-Fahrer, als auch der Führer des Sattelzuges blieben unverletzt. Aufgrund des geringen Verkehrsaufkommens kam es zu keinen nennenswerten Behinderungen.

 


 

 

© FFW Helmbrechts

Stoppschild übersehen: Spektakulärer Unfall in Helmbrechts

Ein übersehenes Stoppschild führte am Dienstagnachmittag (17. März) zu einem spektakulären Unfall mit zwei Verletzten und etwa 11.000 Euro Sachschaden. Ein Autofahrer aus Naila übersah beim Überqueren der Ottengrüner Straße das für ihn geltende Stoppschild in der Moltkestraße.

Weiterlesen

Helmbrechts: Spender gesucht – „Leonard will leben“

Einmal mehr wird händeringend nach einem Knochenmarkspender für ein Kind gesucht. Leonard ist 6 Jahre alt und kommt aus Helmbrechts im Landkreis Hof. Der kleine Junge hat erneut Blutkrebs. Bereits vor drei Jahren musste er eine Chemo-Therapie über sich ergehen lassen. Jetzt wird in einer großen Typisierungsaktion am 22. März ein Spender gesucht.

Weiterlesen

Helmbrechts: Mit Drogen und gestohlenem Fahrrad unterwegs

Drei Männer haben am Samstag das Interesse einer Polizeistreife ungemein geweckt, weil die drei beim Erblicken der Streife plötzlich in verschiedene Richtungen wegliefen. Bei der anschließenden Kontrolle wurden bei einem der Männer, einem 50-jährigen Helmbrechtser, 7,4 Gramm Marihuana und 0,6 Gramm Haschisch in der Hosentasche aufgefunden. Bei der zweiten Person, ein 37-jähriger Bayreuther, wurde festgestellt, dass das hochwertige Bulls Fahrrad, mit dem er unterwegs war, zur Fahndung wegen Diebstahls ausgeschrieben war. Das Fahrrad wurde sichergestellt. Der Bayreuther habe das Fahrrad im Internet erworben, meinte er gegenüber der Polizei. Beide Personen erhalten nun eine Strafanzeige und müssen sich vor Gericht verantworten. Bei der dritten Person wurde nichts Illegales festgestellt.



width=


123456789