Tag Archiv: Hirschaid

Bahn: Behinderungen auf der Strecke Nürnberg – Bamberg

Die Deutsche Bahn informiert, dass die Bauarbeiten zwischen Hirschaid und Bamberg in der Nacht leider nicht planmäßig beendet werden können. Aus diesem Grund kommt es am Montag, 05. Mai 2014, zu Beeinträchtigungen und Zugausfällen zwischen Bamberg und Hirschaid.

Weiterlesen

Hirschaid (Lkr. Bamberg): Spargelprinzessin wirbt fürs „königliche Gemüse“

Essbares Elfenbein oder Königliches Gemüse. Der Spargel hat viele Namen. Ende April geht’s traditionell los – auch heuer wieder.  In Hirschaid im Landkreis Bamberg ist jetzt die oberfränkische Spargelsaison 2014 offiziell eröffnet worden. Neben dem Spargel an sich steht aber noch ein zweites Ereignis im Mittelpunkt: Die neu gewählte oberfränkische Spargelprinzessin. Daniela die Erste ist nun in ihr Amt eingeführt worden und darf in den kommenden zwei Jahren den oberfränkischen Spargel repräsentieren. Den ersten Auftritt der Spagel-Hoheit sehen Sie ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 

Hier unser Bericht von der Eröffnung der oberfränkischen Spargelsaison 2014:

 

 


 

 

Hirschaid (Lkr. Bamberg): Lkw-Fahrer überfallen und ausgeraubt

In der Nacht zum Montag (07. April) wurde im Schleusenweg von Hirschaid (Landkreis Bamberg) ein Lkw-Fahrer von einem Unbekannten überfallen und ausgeraubt. Die Kripo Bamberg sucht nun nach möglichen Zeugen.

 

Der 48-jährige Berufskraftfahrer wurde vor seiner Tour gegen 1:30 Uhr von hinten angegriffen. Der Unbekannte stieß den Kopf des Truckers gegen die Fahrzeugtür. Gleichzeitig versuchte der Angreifer seinem Opfer die Umhängetasche zu entreißen. Der Räuber schnappte sich neben diversen Geschäftsunterlagen auch das Bargeld und machte sich damit unerkannt aus dem Staub. Bei dem Überfall zog sich der LKW-Fahrer leichte Verletzungen zu.

 

Die Kripo Bamberg hat die Ermittlungen übernommen und bittet die Bevölkerung um Mithilfe:

  • Wer hat am Montag, gegen 1.30 Uhr, im Bereich der Parkbuchten im Schleusenweg Wahrnehmungen gemacht, die mit dem Überfall in Zusammenhang stehen könnten?
  • Wem sind dort verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Bamberg unter der Telefonnummer 0951/9129-491 entgegen.

 

 


 

 

A73/Hirschaid (Lkr. Bamberg): Unfall mit 43.000 Euro Schaden

Donnerstagvormittag musste eine 44-jährige BMW-Fahrerin auf der A 73 in Richtung Nürnberg aufgrund einer Wanderbaustelle abbremsen. Ein 33-jähriger Ford-Fahrer erkannte die Situation zu spät und fuhr in das Fahrzeugheck eines 29-jährigen BMW-Fahrers. Durch den Aufprall wurde der BMW gegen einen Mitsubishi geschoben, dieser wiederum auf den BMW der 44-Jährigen. Eine nachfolgende 21-jährige Ford-Fahrerin erkannte die Situation und wollte zwischen den unfallbeteiligten Fahrzeugen und der Mittelschutzplanke durchfahren, streifte jedoch das Heck eines BMW und die Mittelschutzplanke. Aufgrund seiner nicht angepassten Geschwindigkeit erkannte ein 35-jähriger VW-Fahrer die Unfallstelle zu spät. Er wich nach rechts aus, streifte jedoch dabei ein Unfallfahrzeug. Beim Unfall wurden der 29-Jährige und eine 24-Jährige leicht verletzt. Drei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme war der linke Fahrstreifen gesperrt. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 43.000 Euro.

 


 

 

Strullendorf (Lkr. Bamberg): Pkw überschlägt sich – Fahrer schwer verletzt

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Sonntagmittag (19. Januar) bei einer Fahrt von Amlingstadt in Richtung Hirschaid (Landkreis Bamberg). Ein 43-jähriger Autofahrer geriet in diesem Bereich nach einer langgezogenen Rechtskurve mit seinem Mazda ins Bankett. Beim Gegensteuerversuch verlor der Mann die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr in den gegenüberliegenden Graben. Dort überschlug sich der Pkw und blieb schließlich total beschädigt auf dem Dach liegen. Mit schweren Verletzungen wurde der Autofahrer ins Klinikum Bamberg eingeliefert. Der Schaden beläuft sich auf rund 9.000 Euro.

 


 

 

Hirschaid (Lkr. Bamberg): Einbrecher durchwühlen Einfamilienhaus

Nach bislang unbekannten Einbrechern fahndet die Bamberger Kripo. Die Täter stiegen am Freitagvormittag in ein Einfamilienhaus in der Markusstraße ein. Vermutlich in der Zeit von 8 Uhr bis 11 Uhr verschafften sich die Unbekannten gewaltsam Zutritt zu dem Wohnanwesen. Im Haus durchwühlten die Langfinger sämtliche Behältnisse und suchten offensichtlich nach Wertgegenständen. Ob ihr Vorgehen auch erfolgreich war, konnte bislang noch nicht abschließend festgestellt werden.

Die Spezialisten für Einbruchdiebstähle der Kripo Bamberg haben vor Ort die Ermittlungen übernommen und bitten um Hinweise: 

–          Wer hat am Freitagvormittag in der Markusstraße verdächtige Personen und / oder Fahrzeuge beobachtet?

–          Wem sind dort ungewöhnlichen Geräusche aufgefallen?

–          Wer kann sonst Angaben zu dem Einbruch machen?

Hinweise nimmt die Kripo Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 entgegen.

 


 

 

A73 / Hirschaid (Lkr. Bamberg): Schwerer Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen

Am Mittwochabend (20. November) kam es auf der Autobahn A73 bei Hirschaid (Landkreis Bamberg) zu einem schweren Verkehrsunfall. An der Anschlußstelle Hirschaid fuhr ein 69-jähriger Mercedes-Fahrer auf die Autobahn in Fahrtrichtung Nürnberg auf. Hierbei übersah er offensichtlich eine 26-jährige VW-Fahrerin auf der rechten Spur. Um einen Unfall zu vermeiden wich die Frau nach links aus und stieß dabei mit einem 36-jährigen Audi-Fahrer zusammen. Nach diesem Zusammenprall kam der Audi auf dem Standstreifen zum Stehen, der VW blieb unbeleuchtet auf der linken Spur liegen. Gegen dieses Auto stieß eine 63-jährige Sharan-Fahrerin, die im Anschluß daran noch einen auf dem Standstreifen stehenden Peugeot rammte. Der 40-jährige Fahrer, der den Unfall bemerkte, hielt zuvor am Rand an. Ein weiterer Verkehrsteilnehmer überfuhr auf der Fahrbahn liegende Teile und beschädigte sich sein Auto. Drei Unfallbeteiligte wurden leicht verletzt. Der Gesamtschaden wurde mit 30.000 Euro bilanziert.

 


 

 

DB: Behinderungen im November zwischen Bamberg & Forchheim

Die Deutsche Bahn gab am heutigen Mittwoch bekannt, dass es Anfang November durch Weichenbauarbeiten zu Behinderungen auf den Strecken zwischen Bamberg und Forchheim kommen wird.

Konkret sind folgende Strecken betroffen:

 

Freitag, 01.11., 21.30 Uhr – Montag, 04.11., 4.30 Uhr:

S1 Hirschaid – Bamberg –> Schienenersatzverkehr durch Busse

Hirschaid – Baiersdorf –> Bis zu 15 Minuten längere Fahrzeit

Franken-Thüringen-Express –> Veränderte Fahrzeiten

ICE 28 (Hamburg-München) –> Enden in Saalfeld / Keine Verbindung Saalfeld-München

 

Freitag, 08.11., 21.30 Uhr – Montag, 11.11., 4.30 Uhr:

S1 Hirschaid – Bamberg –> Schienenersatzverkehr durch Busse

Hirschaid – Baiersdorf –> Bis zu 15 Minuten längere Fahrzeit

Franken-Thüringen-Express –> Veränderte Fahrzeiten

ICE 28 (Hamburg-München) –> Enden in Saalfeld / Keine Verbindung Saalfeld-München

 

Montag, 04.11., 19.45 Uhr – Dienstag, 05.11., 1.10 Uhr:

Alle S-Bahnen zwischen Forchheim und Bamberg

         –> Schienenersatzverkehr durch Busse

         –> Bitte beachten: Abfahrt/Ankunft kann bis 35 Minuten früher/später erfolgen

 

Die Deutsche Bahn bittet um Verständnis für die Behinderungen und empfiehlt, gegebenenfalls frühere Verbindungen zu wählen. Weiterhin wird darauf hingewiesen, dass sich die Mitnahme von Fahrrädern in den Bussen platzbedingt schwierig gestalten kann.

Unter www.bahn.de/bauarbeiten ist eine Broschüre mit Baustelleninformationen verfügbar. 

 


 

 

Hirschaid (Lkr. Bamberg): 50.000 Euro Schaden – Zeugen gesucht

Die Verkehrspolizei Bamberg sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall, der sich auf der A 73 Höhe Hirschaid am Freitag um 08.00 Uhr ereignet hat. Der Fahrer eines weißen Chevrolet Corvette fuhr auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Nürnberg, als ein schwarzer oder dunkelgrauer Kleinwagen sehr knapp vor ihm ebenfalls auf den linken Fahrstreifen wechselte um einen Bus zu überholen. Durch die eingeleitete Vollbremsung kam die Corvette ins Schleudern und landete im Grünstreifen. Der Fahrer wurde zum Glück nicht verletzt. Der Sachschaden beträgt ca. 50.000 Euro. Der Fahrer des Kleinwagens fuhr weiter, ohne sich um den Unfall zu kümmern, den er offenbar verursacht hat. Wer Angaben hierzu machen kann wird gebeten sich unter der Telefonnummer 0951/9129-510 zu melden.

 


 

 

A73/ Hirschaid (Lkr. Bamberg): Unfall trotz Ausweichmanöver

Wie die Polizei am Mittwoch berichtet, war eine 49-Jährige  am Dienstagnachmittag auf der Autobahn A73 in Richtung Suhl unterwegs. Kurz vor der Anschlussstelle Hirschaid bremste die Renault-Fahrerin verkehrsbedingt stark ab. Darauf hin war der nachfolgender Audi-Fahrer nicht mehr in der Lage rechtzeitig das Bremspedal zu betätigen und musste nach rechts ausweichen. Dabei stieß er trotz des Manövers das rechte Heck des Renault. Die Beifahrerin im Twingo wurde leicht verletzt und vom Rettungsdienst ins Klinikum gebracht.  Der Audi des 42-Jährigen war nicht mehr fahrtüchtig und musste abgeschleppt werden. Der gesamte Sachschaden wird auf rund 10.000 Euro geschätzt.

 

 


 

 

Zwei Männer sterben auf der B505 bei Pettstadt

 

 Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall kam es am Freitagabend zwischen den Anschlussstellen Pettstadt und Hirschaid, nachdem eine 25-jährige mit ihrem Auto auf die Gegenfahrbahn und dort auf einen entgegenkommenden VW mit drei Männern schleuderte. Für zwei der Insassen endete der Unfall tödlich, der dritte Mann und die 25-jährige Frau verletzten sich schwer.

Gegen 20.30 Uhr war ein 21-jähriger Autofahrer mit zwei weiteren Männern im Alter von 28 und 31 Jahren, alle aus dem Raum Kronach, auf der an dieser Stelle dreispurigen B505 in Fahrtrichtung Hirschaid  unterwegs. Nach bisherigen Erkenntnissen überholte der 21-Jährige auf der linken der beiden Fahrspuren in seine Fahrtrichtung einen Opel. Zeitgleich kam eine 25-Jährige aus dem Raum Bamberg mit ihrem Peugeot entgegen und stieß aus bislang ungeklärter Ursache mehrmals rechts gegen die Leitplanke. Danch schleuderte sie mit ihrem Wagen nach links auf die Gegenfahrbahn und prallte dort gegen den entgegenkommenden VW des 21-Jährigen. Nach dem Aufprall wurde der VW noch gegen den Opel geschleudert. Für die 28 und 31 Jahre alten Männer kam jede Hilfe zu spät. Sie erlitten bei dem Unfall tödliche Verletzungen. Der 21-Jährige und die 25-jährige Peugeotfahrerin wurden ins Krankenhaus hebracht. Der 37-jährige Fahrer des Opel blieb unverletzt. Etwa 70 Kräfte der Feuerwehr waren im Einsatz. Die Staatsanwaltschaft ordnete die Hinzuziehung eines Sachverständigen an. Der entstandene Sachschaden wird auf zirka 18.000 Euro geschätzt. Die Bundesstraße war für mehrere Stunden komplett gesperrt.

Mehr dazu am Sonntag in Oberfranken Aktuell.

 


 

 

Hirschaid (Lkr. Bamberg): Verkehrsunfall fordert zwei Tote am Morgen

 

Bei einem tragischen Verkehrsunfall am frühen Montagmorgen starben in Hirschaid (Landkreis Bamberg) zwei Menschen. Gegen 3.40 Uhr befuhr der 23-jährige Fahrer aus Niedersachsen die Nürnberger Straße in Hirschaid (Landkreis Bamberg) in Richtung Altendorf. Kurz vor dem Ortsende kam der Mann aus bislang ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und prallte in der Folge mit dem Wagen gegen einen massiven Stahlträger einer Werbetafel. Durch den Aufprall zogen sich Fahrer und sein Beifahrer schwerste Verletzungen zu.

Notärzte konnten nicht mehr helfen

Ein Rettungsteam aus zwei Notärzten und mehreren Rettungsassistenten konnte den Verletzten jedoch nicht mehr helfen. Die beiden Männer starben noch am Unfallort. Die Identität des Beifahrers ist bislang noch nicht zweifelsfrei geklärt. Die Staatsanwaltschaft Bamberg ordnete die Hinzuziehung eines Sachverständigen an. Während der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten musste die Nürnberger Straße bis 7.30 Uhr komplett gesperrt bleiben. Der Sachschaden beläuft sich ersten Schätzungen zu Folge auf etwa 10.000 Euro.

 


 

 

Hirschaid (Lkr. Bamberg): Kripo fahndet nach Autodieb!

Die Kriminalpolizei Bamberg bittet um Hinweise zu einem Autodieb, der Anfang September einen Pkw VW Golf in Hirschaid (Landkreis Bamberg) entwendet hat. Den Ermittlern liegen zwischenzeitlich Lichtbilder des Unbekannten vor. Am 6. September entwendete der Mann in einer Brauereigaststätte in der Luitpoldstraße in Hirschaid (Landkreis Bamberg) gegen 16.30 Uhr zunächst eine Handtasche in der sich der Fahrzeugschlüssel für den VW Golf mit den Kennzeichen BA-DA 2407 befand. Mit dem Auto machte er sich dann umgehend aus dem Staub.

 

Der tatverdächtige Dieb wird wie folgt beschrieben:

– Größe: ca. 180 cm
– Figur: Kräftig
– Geschätztes Alter: 25-35 Jahre

 

Die Kriminalpolizei Bamberg konnte im Rahmen der Ermittlungen jetzt Lichtbilder des Verdächtigen erlangen und bittet nun um Mithilfe:

– Wer kennt den abgebildeten Mann oder kann Hinweise auf ihn geben?
– Wer kennt den Aufenthaltsort des Unbekannten?

 

Hinweise an:

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt, Schildstraße 81, 96050 Bamberg
Telefon: 0951/9129-210 / Fax: 0951/9129-209

Bitte verwenden Sie auch das bereitgestellte Hinweisformular der Polizei auf der Internetseite der Bayerischen Polizei: Hier geht es zu dem Formular!

 

 


 

 

B505 / Pettstadt (Lkr. Bamberg): Zwei Tote bei LKW-Unfall am Montagmorgen

Nur noch tot konnten die Fahrer zweier Lastwagen am Montagmorgen geborgen werden, nachdem diese zwischen den Anschlussstellen Pettstadt und Hirschaid (Landkreis Bamberg) auf der Bundesstraße B505 mit ihren Fahrzeugen gegen 5.15 Uhr zusammen gestoßen waren. Aufgrund des Unfalls ist die Bundesstraße B505 zur Zeit noch komplett gesperrt.

Frontal-Zusammenstoß der LKW

Nach ersten Erkenntnissen war ein 46-jähriger Brummifahrer in Richtung Bamberg unterwegs, als ihm ein Lastwagen mit tschechischer Zulassung entgegenkam. Aus bislang unbekannter Ursache kam es zum vermutlich frontalen Zusammenstoß der Fahrzeuge. Zahlreiche Einsatzkräfte von Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei waren zur Unfallstelle geeilt und mussten feststellen, dass beide Fahrer tödliche Verletzungen erlitten hatten. Der entstandene Sachschaden dürfte mehrere zehntausend Euro betragen.

Staatsanwaltschaft ermittelt

Ein Staatsanwalt machte sich vor Ort ein Bild und ordnete die Sicherstellung der Unfallfahrzeuge, sowie die Hinzuziehung eines Sachverständigen zur Klärung der Unfallursache an. Die Bundesstraße 505 ist noch bis mindestens 12.00 Uhr wegen Bergungsarbeiten gesperrt.

Mehr ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 


 

 

Hirschaid (Lkr. Bamberg): Zeugen nach Einbruch gesucht

Unbekannte brachen am Montag in ein Haus im Hirschaider Ortsteil Friesen ein. Sie stahlen Gegenstände im Wert von mehreren tausend Euro und richteten nicht unerheblichen Sachschaden an. Die Kriminalpolizei sucht jetzt Zeugen. Bei ihrer Heimkehr am Montagabend musste eine Anwohnerin der Ahornstraße feststellen, dass während des Tages Einbrecher in ihr Anwesen eingestiegen waren. Die unbekannten Langfinger erbeuteten neben Schmuck auch mehrere Elektronikartikel, unter anderem ein Notebook. Den verursachten Schaden schätzen die Ermittler auf etwa 800 Euro. 

Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise zu folgenden Fragen:

·         Wer hat am Montag, in der Zeit von 6.45 bis 16.50 Uhr, Wahrnehmungen in der Ahornstraße in Hirschaid-Friesen gemacht?

·         Wem sind verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen?

·         Wer kann sonst Angaben zu dem Einbruch machen?

Zeugen melden sich bitte bei der Kripo Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491.

 


 

 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10