Tag Archiv: Höchstadt

A93 / Höchstädt: Auto gerät während der Fahrt in Brand

Das Auto eines 34 Jahre alten Mannes geriet plötzlich während der Fahrt auf der A93 bei Höchstädt (Landkreis Wunsiedel) in Brand, so die Polizei am Mittwoch (19. Mai). Der Wagen brannte völlig aus. Als Ursache für die Flammen gehen die Ermittler derzeit von einem technischen Defekt aus. Weiterlesen

© Shutterstock / Stockfoto / Symbolfoto

B173-Ausbau im Landkreis Lichtenfels: Komplette Gemeindestraße wird verlegt

Im Zuge des Ausbaus der Bundesstraße B173 zwischen Michelau und Redwitz an der Rodach (Landkreis Lichtenfels) verlegt das Staatliche Bauamt Bamberg ab dem kommenden Montag (10. Mai) die Gemeindestraße zwischen Hochstadt am Main und dem Ortsteil Burgstall.

Weiterlesen

© IG Metall

Oberfranken: Arbeit niedergelegt – Warnstreiks in der Metall– und Elektroindustrie

Beschäftigte der Metall– und Elektroindustrie haben am heutigen Donnerstag (25. März) für Warnstreiks die Arbeit niedergelegt. Wie die IG Metall Bezirk Bayern mitteilt, sind davon 20 Betriebe im Freistaat betroffen gewesen. Allein in Oberfranken haben sich mehrere hundert Mitarbeiter in sechs Städten beteiligt.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Stellenabbau bei Schaeffler: Auch Standort Hirschaid betroffen!

Am letzten Mittwoch (09. September) informierte der Vorstand des Automobilzulieferes Schaeffler über ein geplantes Maßnahmenpaket, welches die Schließung mehrerer Standorte sowie einen Personalabbau von insgesamt 4.400 Stellen in Deutschland vorsieht. Zusätzlich soll der Konzern durch zahlreiche Produktverlagerungen massiv umstrukturiert werden. In dem Maßnahmenpaket fällt auch der Name des Standortes Hirschaid (BA).

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Teure Lieferung in Höchstädt: Kurierfahrer beschädigt Carport

Teuer wurde für einen 19-jährigen Transporter-Fahrer die Tour durch Höchstädt (WUN) am gestrigen Montag (23. März). Beim Zusammenstoß zwischen seinem Transporter und einem Carport entstand ein Schaden in Höhe eines mittleren fünfstelligen Betrages.

Weiterlesen

Trieb: Zwei Verletzte nach Unfall mit vier Fahrzeugen auf der B173

UPDATE (14:20 Uhr):

Am Freitagmittag (29. November) befuhr ein Pkw-Fahrer (64) die Bundesstraße B173 in Richtung Hochstadt (Landkreis Lichtenfels). Kurz nach Trieb, auf Höhe einer langgezogenen Linkskurve überholte der 64-Jährige in diesem unübersichtlichen Bereich einen vor ihm fahrenden Lkw. Hierbei übersah er den Gegenverkehr. Auf der Gegenspur musste ein VW-Lenker stark abbremsen. Dennoch kam es zu einer Berührung mit dem Wagen des 64-Jährigem und einem hinter dem VW fahrenden Kleintransporter. Nach diesem Zusammenprall geriet der 64-Jährige schließlich noch nach rechts und touchierte den Lkw, welchen er zu überholen versuchte. Zwei Personen wurden bei diesem Unfall mit vier Fahrzeugen leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 25.000 Euro.


EILMELDUNG (11:35 Uhr):

Wie die Polizei soeben verkündete, ereignete sich am Freitagmittag (29. November) auf der Bundesstraße B173 ein schwerer Unfall. Die Unfallstelle liegt zwischen Trieb und Hochstadt am Main (Landkreis Lichtenfels). Bei dem Unfall, der sich bei einem Überholvorgang ereignete, waren laut einer ersten Information vier Fahrzeuge beteiligt. Die Rettungskräfte sind bereits vor Ort im Einsatz. Nach einer ersten Meldung von der Unfallstelle, soll es derzeit keine verletzte Personen geben. Die Bundesstraße ist in diesem Bereich aktuell in beide Richtungen gesperrt. Es kommt zu Verkehrsbehinderungen!

© Polizei

Pkw überschlägt sich bei Höchstädt: Fahrer sitzt mit rund drei Promille hinter dem Lenkrad!

Einen folgenschweren Unfall verursachte ein 55-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Wunsiedel am Mittwochnachmittag (19. Juni) auf der Staatsstraße zwischen Höchstädt und Hebanz (Landkreis Wunsiedel). Unfallgrund dürfte wohl die sehr hohe Alkoholisierung des Fahrers gewesen sein.

Weiterlesen
© nordbayern-aktuell / Archiv / Symbolbild

Schwerer Unfall in Höchstädt: Biker verunglückt bei Probefahrt

Eine Probefahrt mit einem Motorrad endete am Mittwochmittag (20. März) für einen 58-Jährigen in Höchstädt im Landkreis Wunsiedel im Krankenhaus. Der Mann fuhr mit dem Motorrad auf der Hauptstraße und verlor die Kontrolle über die Maschine. Weiterlesen
© TVO / Symbolbild

Hochfranken: VR Bank Fichtelgebirge-Frankenwald schließt Filialen

Die VR Bank Fichtelgebirge-Frankenwald schließt sieben ihrer 20 Filialen. Der Grund dafür ist, dass sich das Kundenverhalten laut dem Finanzinstitut stark verändert hat. Weiterlesen

Kollision in Höchstädt: Pkw-Fahrerin übersieht Schulbus

Zu einem Verkehrsunfall kam es am Donnerstagnachmittag (24. Januar) in der Griesstraße in Höchstädt im Landkreis Wunsiedel. Eine Pkw-Fahrerin übersah im Kreuzungsbereich einen neunsitzigen VW-Transporter, der nach der Verordnung über den Betrieb von Kraftfahrunternehmen im Personenverkehr (§33 BOKraft) als Schulbus gekennzeichnet war. Im Kreuzungsbereich kam es zur Kollision beider Fahrzeuge. Der Klein-Schulbus stieß im Anschluss noch gegen einen Baum. Weiterlesen

30.000 Euro Schaden bei Thiersheim: Lkw & Pkw prallen auf der A93 gegen Leitplanke!

UPDATE (22. November / 9:00 Uhr):

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am gestrigen Montagnachmittag (21. Januar) auf der Autobahn A93 auf der Höhe von Thiersheim im Landkreis Wunsiedel. Ein Lkw-Fahrer übersah einen Pkw, woraufhin beide Fahrzeuge im Anschluss gegen die mittlere Schutzplanke kollidierten. Hierbei entstand ein Gesamtschaden von mehreren zehntausend Euro.

Beide Unfall-Fahrerzeuge kollidieren mit der Schutzplanke

Gegen 15:20 Uhr befuhr der 58-jährige Lkw-Fahrer die A93 in Fahrtrichtung Regensburg. Im Bereich der Anschlussstelle von Thiersheim wechselte er von der rechten auf die linke Spur und übersah dort den VW-Golf, worin zwei junge Frauen (19 und 15 Jahre) gesessen waren. Der Pkw stieß daraufhin in die mittlere Schutzplanke. Der 58-Jährige verlor ebenso die Kontrolle über seinen 18-tonner Laster und prallte gegen die Mittelschutzplanke.

A93 wird nach dem Unfall komplett gesperrt 

Die beiden Insassen des Pkw erlitten durch den Unfall leichte Verletzungen und wurden in das Klinikum Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) eingeliefert. Durch die Wucht des Zusammenstoßes verstreuten sich Fahrzeugteile auf die gesamte Fahrbahn. Die A93 musste im Anschluss während den Bergungsarbeiten komplett gesperrt werden. Laut Polizei entstand ein Sachschaden von 30.000 Euro.

EILMELDUNG (16:20 Uhr):

Wie die Polizei soeben mitteilte, ereignete sich am heutigen Montagnachmittag (21. Januar) ein Lkw-Unfall auf der Autobahn A93 zwischen der Anschlussstelle Höchstädt und Thiersheim im Landkreis Wunsiedel. Hierbei soll der Lkw gegen die mittlere Schutzplanke kollidiert sein. Laut Polizei ist eine Person leicht verletzt. Die Unfallstelle ist momentan in Fahrtrichtung Weiden komplett gesperrt. Zahlreiche Einsatzkräfte sind vor Ort. Weitere Informationen sind derzeit nicht bekannt. In diesem Bereich kommt es zu Verkehrsbehinderungen.

A93 / Landkreis Wunsiedel: 33.000 Euro Schaden bei drei Unfällen

Die winterlichen Straßenverhältnisse waren in der Nacht zum Donnerstag (19./20. Dezember) der Grund für insgesamt drei Verkehrsunfällen auf der Autobahn A93 im Raum Wunsiedel. Trotz eines Sachschadens im fünfstelligen Eurobereich blieben alle Beteiligte unverletzt. Unfall auf Höhe der Anschlussstelle Schönwald Das erste Mal krachte es gegen 22:15 Uhr im Bereich der Anschlussstelle „Schönwald“. Dort verlor ein 62 Jahre alter Mann auf seinem Weg in Richtung Regensburg bei Glätte die Kontrolle über seinen VW und prallte gegen die Mittelschutzleitplanke. Insgesamt entstand dabei ein Sachschaden in Höhe von knapp 10.000 Euro. Unfall zwischen den Anschlussstellen Höchstädt und Thiersheim Kurz vor 23:30 Uhr kam es erneut zu einer Kollision mit einer Schutzplanke. Hier befand sich ein 40-Jähriger mit seinem BMW auf der Fahrt in nördlicher Richtung. Zwischen den Anschlussstellen „Höchstädt“ und „Thiersheim“ geriet der Verkehrsteilnehmer ins Schlingern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß letztlich gegen die dortige Leitplanke. Der Schaden lag hier bei insgesamt etwa 7.000 Euro. Unfall zwischen den Anschlussstellen Thiersheim und Wunsiedel Gegen 5:00 Uhr musste die Verkehrspolizei Hof den nächsten Unfall aufnehmen. In Fahrtrichtung Regensburg kam bei Schneeregen ein 48 Jahre alter Audifahrer zwischen den Anschlussstellen „Thiersheim“ und „Wunsiedel“ ins Schleudern. Letztlich rutschte der Wagen ebenfalls in die Mittelschutzplanke, wodurch ein Schaden in Höhe von zirka 16.000 Euro entstand. Keine Verletzten bei den Unfällen Während alle Fahrzeuginsassen unverletzt blieben, ermittelt die Hofer Verkehrspolizei gegen die drei Fahrer wegen Verstößen nach der Straßenverkehrsordnung.
© Polizei

Höchstädt: Fahranfänger crasht alkohlisiert zweimal gegen Leitplanke!

Zu einem schadensträchtigen Verkehrsunfall kam es in den frühen Morgenstunden des gestrigen Sonntags (25. November), bei dem ein 18-Jähriger aufgrund eines starkem Alkoholeinflusses die Kontrolle über seinen Wagen verlor und zweimal gegen die Leitplanke krachte. Der Unfall ereignete sich auf der Staatsstraße 2176, im Bereich Höchstädt (Landkreis Wunsiedel). Weiterlesen

Kind nicht angeschnallt!: Junge (6) bei Unfall auf der A93 bei Selb verletzt

Bei einem Verkehrsunfall am Montagnachmittag (3. September) auf der Autobahn A93 bei Selb (Landkreis Wunsiedel), wurde ein sechsjähriges Kind verletzt. Das kleine Junge war während des Unfalls im Auto nicht angegurtet. Die Mutter (27) muss sich nun wegen fahrlässiger Körperverletzung verantworten. Weiterlesen

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Höchstädt / Thierstein: Einbrecher nehmen Schulen ins Visier

Offensichtlich in der Nacht zum Dienstag (10.Juli) brachen bislang unbekannte Täter sowohl in die Schule in Thierstein, als auch in die Schule in Höchstädt (Landkreis Wunsiedel) ein. Die Einbrecher verursachten großen Schaden an den Gebäuden. Die Polizei ermittelt.

Weiterlesen

123