Tag Archiv: Höchstadt

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Selb: Fahrbahnerneuerung auf der A93

Seit Montag (4. April) laufen auf der Autobahn A93 Bauarbeiten zwischen den Anschlussstellen Höchstädt und  Selb-West. Hier wird zum einen Asphaltdeckschicht saniert. Die Deckschicht ist 15 Jahre alt und zeigt erhebliche Mängel.

Weiterlesen

© FFW Höchstädt

A93 / Höchstädt (Lkr. Wunsiedel): Porsche GT3 an Leitplanke zerschellt

Am späten Montagnachmittag (22. Juni) verunfallte auf der Autobahn A93 bei Höchstädt (Landkreis Wunsiedel) ein Porsche-Fahrer auf nasser Fahrbahn. Der Mann war zu schnell in Richtung Regensburg unterwegs. Nachdem er gegen die Mittelschutzplanke prallte, flogen Fahrzeugteile auf die Gegenfahrbahn.

Weiterlesen

Hochstadt a. Main (Lkr. Lichtenfels): Mann stirbt bei Bahnarbeiten

Tödlich enden Oberleitungsarbeiten für einen 52-jährigen Unterfranken am Sonntagmorgen in der Nähe des Bahnhofs von Hochstadt am Main im Landkreis Lichtenfels. Ein Arbeitstrupp führt, gegen 5.30 Uhr im Auftrag der Deutschen Bahn AG Oberleitungsarbeiten auf der Bahnstrecke von Lichtenfels nach Kronach durch. Weiterlesen

Höchstädt (Lkr. Wunsiedel): Offroad-Trophäenjagd beim Autocross

Carts, Buggys, Tourenwagen, eine gut präparierte und dennoch natürliche Strecke und jede Menge Motorsportfans – fertig ist der Autocross in Höchstädt (Landkreis Wunsiedel). Eine sportliche Tradition, die auch diesmal im KTM-Motodrom Ring über die Rennpiste ging. Zu sehen: rasante Rennaktion – beim Pokal des MSC Höchstädt und der DMSB-AX-Trophäe. Mehr ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 



 

Hochstadt a. Main (Lkr. Lichtenfels): Überfall auf Tankstelle

Gegen 21.30 Uhr betritt am späten Donnerstagabend ein vermummter Mann die Tankstelle in der Hauptstraße in Hochstadt am Main im Landkreis Lichtenfels. Unter Vorhalt einer Schusswaffe bedroht er die anwesende Angestellte und fordert Bargeld. In der Folge bedient er sich aus der Kasse und flüchtet mit seiner Beute zu Fuß. Die Angestellte bleibt bei dem Überfall glücklicherweise unverletzt. Sie erleidet aber einen Schock. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen mit mehreren Streifenbesatzungen erbrachten bislang keine Hinweise auf die Identität des Flüchtigen. Es ergaben sich allerdings Erkenntnisse, dass der Täter zu Fuß durch die Mainauen in Richtung Zettlitz geflüchtet sein könnte.

Der Räuber wird wie folgt beschrieben:

  • 175 Zentimeter groß, schlanke Statur
  • 20 – 30 Jahre alt
  • auffallend buschige Augenbrauen
  • trug helle Jeans und schwarze Kapuzenjacke
  • pinkfarbene Mütze mit Bommel
  • Schuhe mit auffallend gelben Schnürsenkeln

Der Kriminaldauerdienst der Coburger Kripo hat vor Ort die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Mithilfe:

  • Wer hat gegen 21.30 Uhr in der Hauptstraße im Bereich der Tankstelle verdächtige Wahrnehmungen gemacht?
  • Wer kann Hinweise zur der beschriebenen Person machen?
  • Wer kann sonst Angaben zu dem Überfall machen?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Coburg unter der Tel.-Nr. 09561/645-0 entgegen.

 


 

 

Hochstadt (Lkr. Lichtenfels): Über 40 Karpfen aus Weiher gestohlen!

Aus einem Weiher in Hochstadt / Ortsteil Obersdorf im Landkreis Lichtenfels wurden in der Zeit von Montag (20. Januar / 13:30 Uhr) bis Mittwoch (22. Januar / 13:00 Uhr) 30-40 Jungkarpfen, 4 Mutterkarpfen und 2 Sterlet im Wert von 500 Euro gestohlen. Der oder die Täter ließ(en) dazu das Wasser des Weihers ab. Bereits von Freitag bis Samstag (17.-18. Januar) beschädigte ein Unbekannter den Zaun des Weihers. Hinweise zu dem oder den Tätern sammelt die Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Telefonnummer 09571/9520-0.

(Foto: Symbolbild)

 

 


 

 

A93/Höchstädt (Lkr. Wunsiedel): Unfall durch überhöhte Geschwindigkeit

Am gestrigen Sonntagabend kam es auf der A93 zwischen Höchstädt und Thierseheim in südlicher Richtung zu einem Verkehrsunfall, weil ein BMW-Fahrer seine Geschwindigkeit nicht den Witterungsverhältnissen angepasst hatte. Das Fahrzeug des Mannes geriet auf der feuchten Fahrbahn ins Schleudern und prallte in die Leitplanke. Dabei blieb der 51-Jährige unverletzt, an seinem Pkw entstand jedoch Totalschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. An der Schutzplanke entstanden weitere circa 2.000 Euro Schaden.

 


 

 

A93 / Höchstädt (Lkr. Wunsiedel): 27-Jähriger stirbt bei schwerem Unfall

Update, 18:10 Uhr:

Hier die unkommentierten Bilder des Unfalls bei Höchstädt im Fichtelgebirge (Landkreis Wunsiedel):

 

 

Update, 12:20 Uhr:

Ein tödlicher Verkehrsunfall ereignete sich am Freitagmorgen, kurz nach 8:00 Uhr auf der A93 im Landkreis Wunsiedel. An der Anschlussstelle Höchstädt im Fichtelgebirge (Landkreis Wunsiedel) kam ein 27-jähriger Autofahrer aus Sachsen ums Leben. Es war bereits der dritte tödliche Verkehrsunfall in Oberfranken in dieser Woche.

Der BMW-Fahrer war mit seinem Fahrzeug in Richtung Weiden unterwegs. Auf der linken Spur geriet sein Auto in einer langgezogenen Linkskurve auf der feuchten Fahrbahn nach rechts von der Straße ab. Er überfuhr den Grünbereich der Anschlussstelle Höchstädt sowie die Einfahrtsspur. Im Anschluß prallte der 1er BMW in eine Böschung. Hier überschlug sich das Fahrzeug mehrfach und bliebt auf dem Dach liegen. Der Fahrer wurde in seinem Pkw eingeklemmt und erlitt tödliche Verletzungen.

Zur Klärung des Unfalls zog die Staatsanwaltschaft einen Sachverständigen hinzu. Am BMW entstand Totalschaden. Mehr ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 

 

Eilmeldung, 10:06 Uhr:

Am heutigen Freitagvormittag (18. Oktober 20139 kam es kurz vor 9:00 Uhr auf der A93, unweit der Anschlussstelle Höchstädt im Fichtelgebirge (Landkreis Wunsiedel), zu einem tödlichen Verkehrsunfall. Nach einer ersten Meldung der Polizei kam in Fahrtrichtung Regensburg ein PKW von der Autobahn ab. Ein Insasse verstarb an der Unfallstelle. Rettungskräfte sind vor Ort. Später mehr.

 


 

 

A 93 / Höchstädt: PKW brennt total aus

Seine Urlaubsfahrt in den Süden musste am Sonntagmorgen ein 52-jähriger Mann aus Sachsen beenden. Kurz nach der Anschlussstelle Höchstädt hörte er an seinem Subaru einen lauten Knall und als er auf dem Standstreifen anhielt konnte er bereits im Bereich der Hinterachse des Fahrzeuges eine Rauchentwicklung feststellen. Innerhalb kürzester Zeit steht aber sein Pkw in Flammen und brennt anschließend total aus. Obwohl die Feuerwehren aus Höchstädt und Thierstein schnell vor Ort waren, können sie das Ausbrennen des Fahrzeuges aber auch nicht mehr verhindern.Am Fahrzeug entstand durch den Brand Totalschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro. Während der Löscharbeiten wurde der rechte Fahrstreifen der A 93 gesperrt. Die Brandursache dürfte wohl ein Schaden am Differential des Allradfahrzeuges gewesen sein.


 

 

1 2 3