Tag Archiv: Hof

© TVO

Hof: Neubau der Jahnbrücke bis Ende des Jahres

Am heutigen 27. Januar beginnen in Hof die Arbeiten im Zuge des Ersatzneubaus der Jahnbrücke im Bereich der Bundesstraße B2. Die Arbeiten sollen laut dem Staatlichen Bauamt Bayreuth bis Ende Dezember 2021 durchgeführt werden. In diesem Zeitraum wird die B2 im Bereich der Kreuzung Jahnstraße / Windmühlenweg und der Kreuzung Jahnstraße / Westendstraße für den Durchgangsverkehr voll gesperrt.

Weiterlesen

© Stadt Hof / Andreas Rau

Corona-Krise: Stadt Hof hebt die 15-Kilometer-Regelung auf

Die Stadt Hof setzt die 15-Kilometer-Regelung außer Kraft. Ab sofort dürfen Hoferinnen und Hofer wieder Tagesausflüge zu Zielen unternehmen, die weiter als 15 Kilometer von Hof entfernt liegen. Dazu gehören zum Beispiel Wanderungen und private sportliche Aktivitäten, so die Stadt am Sonntag (24. Januar). Weiterlesen

© Polizeipräsidium Oberfranken

Auf dem Radar – Der TVO-Blitzdienst für die 04. Woche

Die überhöhte Geschwindigkeit stellt nach wie vor eine der Hauptunfallursachen dar. Die Polizei Oberfranken und TVO wollen das Geschwindigkeitsverhalten der Kraftfahrer präventiv positiv beeinflussen. Deshalb werden unter tvo.de wöchentlich mehrere Kontrollpunkte der Polizei veröffentlicht*.

Kontrollen im Raum Bamberg / Forchheim
  • Montag (25.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der A73 zwischen Coburg & Bamberg
  • Dienstag (26.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B22 zwischen Bamberg & Ebrach
Kontrollen im Raum Bayreuth / Kulmbach
  • Montag (25.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B289 zwischen Marktleugast & Kulmbach 
  • Donnerstag (28.01.): Abstandskontrollen auf der A9 zwischen Hormersdorf & Gefrees
Kontrollen im Bereich von Coburg / Kronach / Lichtenfels
  • Montag (25.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B173 zwischen Kronach & Lichtenfels
  • Dienstag (26.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B303 zwischen Coburg & Kronach
  • Mittwoch (27.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B4 zwischen Bamberg & Coburg
  • Donnerstag (28.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der Staatsstraße 2206 zwischen Schalkau & Neustadt bei Coburg
Kontrollen im Bereich Hof / Wunsiedel
  • Montag (25.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der Staatsstraße 2461 zwischen Hof & Münchberg
  • Dienstag (26.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B303 zwischen Bad Berneck & Tschechien
  • Mittwoch (27.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der Kreisstraße HO21 zwischen Münchberg & Stammbach
  • Mittwoch (27.01.): Geschwindigkeitskontrollen im Bereich von Münchberg
  • Mittwoch (27.01.): Abstandskontrollen auf der A9 zwischen Gefrees und Hormersdorf
  • Donnerstag (28.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B15 zwischen Hof & Rehau
  • Donnerstag (28.01.): Überwachung des Überholverbots auf der B289 zwischen Rehau und Münchberg
  • Freitag (29.01.): Geschwindigkeitskontrollen im Stadtgebiet von Hof
  • Freitag (29.01.):Alkohol- und Drogenkontrollen im Bereich Schwarzenbach am Wals & Geroldsgrün
  • Samstag (30.01.): Geschwindigkeitskontrollen im Stadtgebiet von Münchberg
  • Samstag (30.01.): Alkohol- und Drogenkontrollen im Bereich von Wunsiedel

 

FAHRT VORSICHTIG UND KOMMT SICHER ANS ZIEL!!!

 

*Die Messstellen werden weder in der Örtlichkeit genau bestimmt, noch sind es die gesamten Kontrollmaßnahmen der oberfränkischen Polizei an dem jeweiligen Tag!

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

A9/Stammbach: Autofahrer schläft Rausch auf Standstreifen aus

Beamte der Verkehrspolizei Hof mussten am Donnerstag (21. Januar), kurz vor 23:00 Uhr, eine gefährliche Situation auf der A9 bei Stammbach (Landkreis Hof) lösen. Ein Pkw parkte ungesichert auf dem Standstreifen. Der Fahrer war nicht ansprechbar. Den Grund dafür fanden die die Polizisten dann schnell heraus. Und sie entdeckten weitere Straftaten. Weiterlesen
© News5/Fricke

Gießerei in Hof: Millionenschaden nach Maschinenbrand

Bei einem Maschinenbrand in einer Gießerei in der Ferdinand-Porsche-Straße in Hof entstand am Dienstagabend (19. Januar) ein siebenstelliger Sachschaden. Die Kriminalpolizei Hof hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Rund 120 Einsatzkräfte vor Ort

Gegen 16:00 Uhr brach der Brand an einer Maschine in der Firma aus. Rund 120 Èinsatzkräfte der Feuerwehren aus Hof, Trogen, Feilitzsch, Gattendorf, Gumpertsreuth sowie Rettungskräfte und Polizisten waren schnell vor Ort. Nach erster Einschätzung entstand an der Aluminiumverarbeitenden Maschine und am Gebäude ein Schaden von etwa 1.500.000 Euro. Glücklicherweise erlitt niemand durch den Brand Verletzungen. Beamte der Kriminalpolizei Hof haben die Ermittlungen zur bislang unklaren Brandursache aufgenommen.

Hof: Millionenschaden durch Maschinenbrand in einer Firma
© News5/Fricke© News5/Fricke© News5/Fricke© News5/Fricke© News5/Fricke© News5/Fricke
© News5/Merzbach

Starker Schneefall in Oberfranken: Verkehrsunfälle & feststeckende Lkw

Oberfranken wurde am Dienstag (19. Januar) von starkem Schneefall und heftigen Winden überrascht. Zahlreiche Verkehrsteilnehmer hatten auf den plötzlich schneebedeckten und eisglatten Fahrbahnen zu kämpfen.

 

© News5© News5© News5© News5

Pkw kracht in Lastwagen

Laut Informationen der Nachrichtenagentur News5, verlor ein Autofahrer an der Autobahnauffahrt zur A9 bei Berg/Bad Steben (Landkreis Hof) die Kontrolle über seinen Pkw und krachte in das Heck eines Lastwagens. Zahlreiche Laster kamen auf den Straßen in der Brucker Senke bei Bruck kaum mehr voran. Die Polizei und der Winterdienst waren im Einsatz.

Lkw bleiben an Berg hängen

Auf der B4 zwischen Neustadt bei Coburg und der A73 blieben mehrere Lastwagen an einer Steigung hängen. Mit durchdrehenden Reifen versuchten die tonnenschweren Fahrzeuge vergeblich durch den drei bis vier Zentimeter hohen Schnee zu kommen.

© News5
© Polizei

Probefahrt misslingt auf schneebedeckter Straße
 
Am Nachmittag scheiterte die Wintertauglichkeitsprüfung eines Gelenkbusses an den Schneeverhältnissen im Kulmbacher Oberland. Eine Firma aus dem Landkreis wollte einem Kunden einen sogenannten Gelenkbus vorführen. Speziell die Wintertauglichkeit und das Verhalten des Busses am Berg sollte vom Interessenten getestet werden. Der erneute Wintereinbruch im Landkreis machte dem 31-jährigen „Testfahrer“ des Busses aus Sachsen dabei einen Strich durch die Rechnung. Im Ortsbereich von Guttenberg wollte der Mann den ansonsten unbesetzten Bus auf schneeglatter, ansteigender Fahrbahn anfahren. Dabei knickte der Bus im Bereich des Gelenkteils nach rechts ab und rutschte unkontrolliert in die Schneehaufen am Straßenrand. Die beiden Insassen des Busses blieben unverletzt. Nach Angaben des Halters entstand an dem Bus kein Schaden. Die Ortsdurchfahrt in Guttenberg war für fast eine Stunde gesperrt. Durch den massiven Einsatz des Streudienstes konnten neben dem Bus auch zwei festgefahrene LKW wieder befreit werden.

© TVO / Symbolbild

Aus Langeweile wegen Corona: Vier Jungs (11-13) beschädigen Werkstatt und zwei Autos

Wie die Polizei am heutigen Dienstagmittag (19. Januar) mitteilte, stehen die Verursacher der Sachbeschädigungen an zwei Autos und einer Werkstatt in Hof vom Wochenende nun fest. Vier Jungen im Alter von 11 und 13 Jahren haben die Taten gestanden. Ihr Grund: Langeweile in der Corona-Zeit. Zeuge meldet die Jungs der Polizei Ein aufmerksamer Zeuge verständigte am Montagnachmittag (18. Januar) die Polizei, da sich mehrere Kinder auf dem Grundstück der geschlossenen Kfz-Werkstatt in der Hans-Böckler-Straße aufhielten. Noch vor dem Eintreffen der Streifenbesatzungen flüchteten die Jungs. Allerdings gelang es den eingesetzten Polizisten, die Vier in der näheren Umgebung zu finden. Sie gestanden sofort, die Fahrzeuge und die Werkstattscheiben am Samstag (16. Januar) beschädigt zu haben. Als Grund gaben sie Langeweile in der Corona-Zeit an. An Scherben geschnitten Sie hatten sich erneut an den Glasscherben zu schaffen gemacht und sich geschnitten. Zwei Jungs musste der Rettungsdienst behandeln. Zur weiteren Abklärung schafften die Beamten alle Vier zur Dienststelle und verständigten von dort aus die Eltern, die ihre Söhne abholten. An den Autos und der Werkstatt war ein Schaden von rund 3.400 Euro entstanden.
© Lucas Drechsel / Symbolbild / Archiv

Hof: Drei Verletzte und hoher Schaden nach Kollision

Zu einem Auffahrunfall zwischen einem Auto und einem Transporter kam es am Donnerstagmittag (14. Januar) in der Schleizer Straße in Hof. Eine 52 Jahre alte Frau erkannte zu spät, dass ein Transporter an einer Ampelanlage anhielt. Mehrere Zehntausend Euro Schaden und Verletzte waren die Bilanz des Unfalls. Weiterlesen
© Landratsamt Hof

Stadt und Landkreis Hof: Zentrales Impfzentrum öffnet am Dienstag

Am kommenden Dienstag (19. Januar) nimmt das zentrale Impfzentrum für Stadt und Landkreis Hof seinen Betrieb auf. Dort werden Bürgerinnen und Bürger, die das 80. Lebensjahr vollendet haben, geimpft. Seit zwei Wochen führen mobile Impfteams in Alten-und Pflegeheimen bereits die Impfungen durch. Bisher erhielten rund 2.500 Menschen die Erstimpfung. Weiterlesen
© Pixabay / Symbolbild

Taxifahrer in Hof wird attackiert: 38-Jährige will die Fahrt nicht bezahlen

Eine 38 Jahre alte Frau weigerte sich am Mittwochabend (13. Januar) in Hof die Taxifahrt zu bezahlen. Sie griff daraufhin den Fahrer (49) an und verpasste ihm unter anderem einen Faustschlag. Nachdem die Polizei hinzugerufen wurde, unterstellte sie dem Fahrer, von ihm unsittlich im Intimbereich angefasst worden zu sein. Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Hof: Stadt und Landkreis verteilen FFP2-Masken an Bedürftige

Ab Montag (18. Januar) gilt bayernweit die Pflicht, im Öffentlichen Nahverkehr und beim Einkaufen, eine FFP2-Maske zu tragen. Wir berichteten. Da diese Mund-Nasenbedeckung nicht ganz kostengünstig ist, haben sich Stadt und Landkreis Hof entschieden, an Bedürftige und Menschen mit geringem Einkommen FFP2-Masken zur Verfügung zu stellen.

 Kirchen und Ausgabetafeln verteilen als Partner die FFP2-Masken

Die Stadt und der Landkreis konnten hierfür als Partner die Kirchen und Tafeln gewinnen, heißt es weiter im Schreiben. Bereits am Mittwoch (13. Januar) wurden vier Ausgabetafeln mit Masken beliefert. Diese werden dann an berechtigte Empfänger während den Öffnungszeiten verteilt. Pro Person werden zwei Masken ausgegeben. Die Kirchengemeinden werden im Anschluss an ihre Gottesdienste die Masken an Menschen mit geringem Einkommen ausgeben.

„Die künftige FFP2-Maskenpflicht stellt für viele Menschen auch finanziell eine Hürde dar und belastet ärmere Haushalte (...) Hier müssen wir dringend unserer sozialen Verantwortung nachkommen und ein Ausrufezeichen setzen. (...) Das Angebot gilt unabhängig von der Konfession für Menschen aus Stadt und Landkreis Hof und unabhängig von Gottesdienstbesuchen“,

( Eva Döhla, Hofer Oberbürgermeisterin)

Sollte wie angekündigt die bayerische Staatsregierung weitere Masken zur Verfügung stellen, "werden wir auch diese ausgeben können und die Situation verbessern", so Hofer Landrat Oliver Bär.

Weiterführende Informationen zur Maskenpflicht:
FFP2-Maskenpflicht in Bayern ab Montag: Das müssen Sie über die Maske wissen!
Corona-Pandemie in Bayern: Pressekonferenz von Ministerpräsident Markus Söder am 12. Januar
© Landratsamt Hof

Hofer Land: 21 von 25 Pflegeheimen mit Erstimpfung versorgt

Wie das Hofer Landratsamt am Mittwoch (13. Januar) bekannt gab, sind mit dem heutigen Tag 21 von 25 Pflegeheimen im Landkreis mit der Erstimpfung gegen Covid-19 versorgt worden. Das sind 2.270 Menschen. Dazu zählen insbesondere Bewohnerinnern und Bewohner aus Senioreneinrichtungen, Pflegepersonal sowie Klinikmitarbeiter. Weiterlesen
© Polizeipräsidium Oberfranken

Auf dem Radar – Der TVO-Blitzdienst für die 02. Woche

Die überhöhte Geschwindigkeit stellt nach wie vor eine der Hauptunfallursachen dar. Die Polizei Oberfranken und TVO wollen das Geschwindigkeitsverhalten der Kraftfahrer präventiv positiv beeinflussen. Deshalb werden unter tvo.de wöchentlich mehrere Kontrollpunkte der Polizei veröffentlicht*.

Kontrollen im Raum Bamberg / Forchheim
  • Montag (11.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der A73 zwischen Bamberg und Ebensfeld
  • Dienstag (12.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B4 zwischen Coburg und Bamberg
Kontrollen im Raum Bayreuth / Kulmbach
  • Montag (11.01.): Geschwindigkeitskontrollen im Stadtgebiet Bayreuth
  • Dienstag (12.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B85 zwischen Bayreuth und Kulmbach
  • Mittwoch (13.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B22 zwischen kemnath und Bayreuth

 

Kontrollen im Bereich von Coburg / Kronach / Lichtenfels
  • Montag (11.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B4 zwischen Coburg und Sonneberg
  • Dienstag (12.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B303 zwischen Kronach und Coburg
  • Mittwoch (13.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B173 zwischen Kronach und Hof
  • Donnerstag (14.01.): Geschwindigkeitskontrollen im Stadtgebiet Coburg
  • Freitag (15.01.): Geschwindigkeitskontrollen im Bereich Redwitz an der Rodach
Kontrollen im Bereich Hof / Wunsiedel
  • Montag (11.01.): Abstandskontrollen auf der A9 zwischen Thüringen und Gefrees
  • Montag (11.01.): Kontrollen hinsichtlich Verbot elektronischer Geräte und Insassensicherung im Bereich Münchberg
  • Dienstag (12.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B303 zwischen Bad Berneck und Marktredwitz
  • Dienstag (12.01.): Insassensicherung und Verbot elektronischer Geräte im Bereich Naila
  • Dienstag (12.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B85 zwischen Bayreuth und Kulmbach
  • Mittwoch (13.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B289 zwischen Rehau und Kulmbach
  • Mittwoch (13.01.): Alkoholkontrollen im Bereich Kirchenlamitz
  • Mittwoch (13.01.): Drogenkontrollen im Bereich Kirchenlamitz
  • Donnerstag (14.01.): Abstandskontrollen zwischen Gefrees und Thüringen
  • Donnerstag (14.01.): Laserkontrollen auf der B173 zwischen Hof und Kronach
  • Freitag (15.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B173 zwischen Hof und Kronach
  • Freitag (15.01.): Laserkontrollen in Selb
  • Samstag (16.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der HO21 zwischen Münchberg und Stammbach
  • Samstag (16.01.): Alkoholkontrollen im Bereich Münchberg
  • Samstag (16.01.): Drogenkontrollen im Bereich Münchberg

FAHRT VORSICHTIG UND KOMMT SICHER ANS ZIEL!!!

 

*Die Messstellen werden weder in der Örtlichkeit genau bestimmt, noch sind es die gesamten Kontrollmaßnahmen der oberfränkischen Polizei an dem jeweiligen Tag!

© TVO / Archiv

Corona-Pandemie: Situation am Klinikum Fichtelgebirge angespannt!

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) vermeldete am Freitag (08. Januar) für den Landkreis Wunsiedel den höchsten 7-Tage-Inzidenzwert für ganz Bayern. Dieser liegt aktuell im Landkreis bei 341,3 (RKI & Landratsamt: 333,1). Vor diesem Hintergrund rechnet das Klinikum Fichtelgebirge mit den Standorten Marktredwitz und Selb damit, dass die Zahl der Corona-Erkrankungen weiter steigt. Wie das Klinikum mitteilte, werden derzeit vor Ort mehr Covid-19-Patienten betreut als in den Hochphasen der ersten Welle. Weiterlesen
12345