Tag Archiv: Hof

© TVO / Symbolbild

Messerangriff in Hof: Täter droht Rentner mit dem Tode

Schockmoment für einen 66 Jahre alten Mann in Hof. Ein Unbekannter griff am Mittwochmorgen (01. April) den Spaziergänger in Moschendorf an und bedrohte ihn mit einem Messer. Die Polizei Hof hat die Ermittlungen aufgenommen.

Weiterlesen

© Pixabay / Symbolbild

Zwei Alkohol-Runden in Hof: Mehrere Personen verstoßen gegen die Ausgangsbeschränkung

Seit der Einführung der Ausgangsbeschränkung wird deren Einhaltung streng durch die Polizei kontrolliert. Am Freitag (27. März) trat ein Bußgeldkatalog in Kraft, der für den geringsten Verstoß 150 Euro Strafe vorsieht.  Trotz der drohenden Strafe fielen am Montag (30. März) vier Personen in den Saaleauen und drei Weitere in einem Hofer Supermarkt negativ auf.

Weiterlesen

© Privat

Nach Unfall auf der A9 / Selbitz: Bayern-Profi Jérôme Boateng zeigt kein Verständnis für Strafe

UPDATE (02. April, 15:00 Uhr):

Boateng muss Strafe zahlen, weil er seinen kranken Sohn in Leipzig besucht 

Dem Fußball-Weltmeister von 2014, Jérôme Boateng, wurde nun nach dem unerlaubten Verlassens seines Wohnortes vom FC Bayern München eine Geldstrafe verhängt. Boateng verließ ohne Ankündigung und Genehmigung die Stadt München, um nach eigenen Angaben seinen kranken Sohn in Leipzig zu besuchen. Für die Sanktion seines Vereins habe der Fußball-Star jedoch kein Verständnis. So äußerte sich der 31-Jährige gegenüber der BILD:

"Ich akzeptiere jede Strafe der Welt, wenn sie berechtigt ist. Und ich weiß, dass es sicherlich ein Fehler war, den Verein nicht über meine Fahrt zu informieren, aber in dem Moment hatte ich nur meinen Sohn im Kopf. Ihm ging es gesundheitlich nicht gut. Wenn ein Sohn seinen Vater ruft, dann fahre ich natürlich noch los, egal zu welcher Uhrzeit!"

Boateng schrottet seinen Mercedes auf dem Rückweg nach München auf der A9 bei Selbitz

Wie TVO am Dienstagvormittag (01. April) exklusiv erfuhr, verunfallte Boateng auf dem Rückweg nach München auf der Autobahn A9 bei Selbitz im Landkreis Hof. Aufgrund der Straßenglätte geriet er im Bereich des A9-Autobahnkreuzes "Bayerisches Vogtland" ins Schleudern, drehte sich mit seinem AMG Mercedes und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Im Anschluss kam er auf der äußeren Leitplanke zum Stehen. Der Fußball-Profi blieb glücklicherweise unverletzt. Laut Polizeiangaben bekam er eine Anzeige, da an seinem Mercedes Sommerreifen montiert waren.

Bilder von der Unfallstelle am Dienstagmorgen
© Privat
© Privat

Am Dienstagmorgen (31. März) kam es auf der Autobahn A9, auf Höhe von Selbitz (HO), zu einem schadensträchtigen Unfall. Das Pikante daran: Nach TVO vorliegenden Informationen saß am Steuer des Sportwagens Fußballprofi Jérôme Boateng vom FC Bayern München.

Endstation Leitplanke

Der 31-Jährige war auf dem Weg in Richtung München, als er unweit des A9-Autobahnkreuzes "Bayerisches Vogtland" mit seinem AMG Mercedes auf der winterglatten Straße ins Schleudern geriet, sich drehte und nach rechts von der Fahrbahn abkam. Boateng kam schließlich mit seinem Wagen auf der äußeren Leitplanke zum Stehen.

Boateng bleibt unverletzt

Der Bayern-Profi blieb laut Polizeibericht unverletzt und kam mit dem Schrecken davon. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 25.000 Euro.

Sommerreifen am Wagen montiert

Bei der Unfallaufnahme stellte die Polizei fest, dass an dem Sportwagen Sommerreifen montiert waren. Auf TVO-Nachfrage hieß es von Seiten der Verkehrspolizei Hof, dass der verunfallte Fahrer aus diesem Grund eine Anzeige nach der Straßenverkehrsordnung erhält.

Auf dem Radar – Der TVO-Blitzdienst für die 14. Woche

Die überhöhte Geschwindigkeit stellt nach wie vor eine der Hauptunfallursachen dar. Die Polizei Oberfranken und TVO wollen das Geschwindigkeitsverhalten der Kraftfahrer präventiv positiv beeinflussen. Deshalb werden unter tvo.de wöchentlich mehrere Kontrollpunkte der Polizei veröffentlicht*.

Kontrollen im Raum Bamberg / Forchheim
  • Montag (30.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der A73 bei Forchheim
  • Dienstag (31.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der St2264 zwischen Neuses und Hallerndorf
Kontrollen im Raum Bayreuth / Kulmbach
  • Dienstag (31.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B303 zwischen Bad Berneck und Rugendorf
  • Donnerstag (02.04.): Geschwindigkeitskontrollen auf der St2191 zwischen Weismain und Hollfeld
Kontrollen im Bereich von Coburg / Kronach / Lichtenfels
  • Montag (30.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B289 zwischen Lichtenfels und Coburg
  • Dienstag (31.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B4 zwischen Coburg und Bamberg
  • Mittwoch (01.04.): Geschwindigkeitskontrollen auf der St2708 zwischen Neustadt bei Coburg und Kronach
  • Donnerstag (02.04.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B173 zwischen Kronach und Lichtenfels
Kontrollen im Bereich Hof / Wunsiedel
  • Montag (30.03.): Abstandskontrollen auf der A9 zwischen Gefrees und der Landesgrenze Thüringen
  • Mittwoch (01.04.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B289 zwischen Rehau und Kulmbach

 

FAHRT VORSICHTIG UND KOMMT SICHER ANS ZIEL!!!

 

*Die Messstellen werden weder in der Örtlichkeit genau bestimmt, noch sind es die gesamten Kontrollmaßnahmen der oberfränkischen Polizei an dem jeweiligen Tag!

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Hof: Gezielter Hacker-Angriff auf die Stadtverwaltung!

Die Webseite der Stadt Hof wurde am Donnerstagmittag (26. März) offenbar gezielt durch einen Hackerangriff lahmgelegt. Dies teilte die Stadtverwaltung am Nachmittag mit. Bestätigt wurde dies der Stadt durch den Provider der Internetseite. Woher der Angriff kam und wie lange er genau dauerte, ist derzeit noch offen.

Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Hof: Diebe brechen in Shisha-Bar & in Kantine ein

Auf den Geldspielautomaten in einer Shisha-Bar hatten es Unbekannte in der Nacht zum Mittwoch (25. März) abgesehen. In der Folgenacht (26. März) versuchten sich Täter an dem Getränkeautomaten einer Kantine. Die Ermittler der Polizeiinspektion Hof bitten um Zeugenhinweise. Einbruch in Shisha-Bar in der Alsenberger Straße In der Zeit von Dienstagabend gegen 19:00 Uhr bis Mittwochmorgen gegen 8:15 Uhr brachen Diebe die Tür zu der Bar in der Alsenberger Straße auf und gelangten so in den Gastraum. Dort hebelten sie einen Geldspielautomaten auf und entwendeten Bargeld in dreistelliger Höhe. Dabei richteten sie rund 700 Euro Sachschaden an. Einbruch in Kantine in der Mühlstraße In der Nacht auf den Donnerstag öffneten weitere Unbekannte gewaltsam ein Fenster einer Kantine in der Mühlstraße. Dort versuchten sie einen im Flur befindlichen Getränkeautomaten aufzubrechen. Allerdings gelang es ihnen nicht, diesen zu öffnen und sie zogen ohne Beute ab. Sie hinterließen Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro.

In beiden Fällen bittet die Ermittlungsgruppe der Polizeiinspektion Hof unter der Telefonnummer 09281/704-0 um Zeugenhinweise.

© News5 / Fricke

Hof: Keller eines Mehrfamilienhauses in Brand geraten!

UPDATE (13:30 Uhr):

Aus bislang unklarer Ursache geriet der Keller eines Mehrfamilienhauses am Sonntagabend (22. März) im Pinzigweg in Hof in Brand. Verletzte gab es keine. Der Brandschaden liege bei mehreren Tausend Euro. Die Kripo nahm hierzu die Ermittlungen auf und bittet um Zeugenhinweise.

Keller des Mehrfamilienhauses brennt zum Teil völlig aus

Gegen 22:15 Uhr verständigte ein Anwohner die Einsatzkräfte. Die Feuerwehr evakuierte alle Bewohner aus dem Brandgebäude und brachte die Flammen schnell unter Kontrolle. Ein Kellerabteil brannte teilweise aus. Durch den Ruß wurde der gesamte Keller, insbesondere im Deckenbereich, in Mitleidenschaft gezogen.

Kripo bittet um Hinweise

Die Kripo Hof nahm die Ermittlungen zu der bislang unklaren Brandursache auf. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kripo unter der Telefonnummer 09281 / 70 40 entgegen. Ersten Schätzungen zufolge liege der Brandschaden bei 10.000 Euro.

© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke

ERSTMELDUNG (09:07 Uhr)

Am späten Sonntagabend (22. März ) brach in einem Mehrfamilienhaus im Prinzigweg in Hof ein Feuer aus. Ersten Informationen der Nachrichtenagentur News5 zu Folge brannte es in einem Kellerabteil. Die Anwohner mussten das Haus verlassen, während sich die Feuerwehr um die Löscharbeiten kümmerte. Das Feuer konnte von den Einsatzkräften schnell unter Kontrolle gebracht werden. Laut Informationen von vor Ort, wurde niemand verletzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

© Polizeipräsidium Oberfranken

Hof: 49-Jährige seit Samstagmittag verschwunden

UPDATE (17:55 Uhr):

Die seit Samstag vermisste Frau aus Hof konnte am heutigen Sonntag wohlbehalten aufgegriffen werden. Die 49-Jährige galt seit den Nachmittagsstunden des Samstages als vermisst. Im Rahmen der Suche konnte die Frau am Sonntagmittag von Polizeibeamten in Nürnberg aufgegriffen werden. Sie ist wohlauf. Die Öffentlichkeitsfahndung ist dabei beendet.

 

ERSTMELDUNG (09:07 Uhr):

Seit Samstagmittag (21. März) wird eine 49-Jährige aus Hof vermisst. Die Gesuchte hatte ihre Wohnung gegen 13:20 Uhr mit unbekanntem Ziel verlassen. Trotz des Einsatzes von Personensuchhunden und eines Polizeihubschraubers verlief die Fahndung bislang ohne Ergebnis.

Auf dem Radar – Der TVO-Blitzdienst für die 13. Woche

Die überhöhte Geschwindigkeit stellt nach wie vor eine der Hauptunfallursachen dar. Die Polizei Oberfranken und TVO wollen das Geschwindigkeitsverhalten der Kraftfahrer präventiv positiv beeinflussen. Deshalb werden unter tvo.de wöchentlich mehrere Kontrollpunkte der Polizei veröffentlicht*.

Kontrollen im Raum Bamberg / Forchheim
  • Montag (23.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B4 zwischen Coburg & Bamberg
  • Dienstag (24.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der Staatsstraße 2191 Eichenhüll
Kontrollen im Raum Bayreuth / Kulmbach
  • Montag (23.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der Staatsstraße 2403 im Stadtgebiet Pegnitz
  • Dienstag (24.03.): Abstandskontrollen auf der A9 zwischen Gefrees & Hormersdorf
  • Donnerstag (26.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der Staatsstraße 2181 Fichtelberg & Bayreuth
Kontrollen im Bereich von Coburg / Kronach / Lichtenfels
  • Montag (23.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B4 zwischen Coburg & Bamberg
  • Dienstag (24.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B85 zwischen Kronach & Kulmbach
  • Mittwoch (25.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B303 zwischen Coburg & Schweinfurt
  • Donnerstag (26.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der A73 zwischen Coburg & Bamberg
Kontrollen im Bereich Hof / Wunsiedel
  • Dienstag (24.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B15 zwischen Hof & Leupoldsgrün
  • Mittwoch (25.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B289 zwischen Hof & Töpen

 

FAHRT VORSICHTIG UND KOMMT SICHER ANS ZIEL!!!

 

*Die Messstellen werden weder in der Örtlichkeit genau bestimmt, noch sind es die gesamten Kontrollmaßnahmen der oberfränkischen Polizei an dem jeweiligen Tag!

© News5 / Fricke

A9 / Münchberg: 22-Jährige kollidiert beim Überholen mit Pkw & Lkw!

Zu einem schweren Verkehrsunfall mit insgesamt drei Fahrzeugen kam es am Mittwochnachmittag (18. März) auf der Autobahn A9 bei Münchberg (Landkreis Hof) in Fahrtrichtung Norden. Eine 22-Jährige setzte zum Überholen eines Lkw an und kollidierte im Anschluss mit dem nachfolgenden Verkehrsteilnehmer und einem Lkw. Insgesamt wurden drei Personen verletzt. Eine davon schwer.

22-Jährige unterschätzt offenbar die Geschwindigkeit des Audi-Fahrers

Gegen 16:14 Uhr befuhr die 22-Jährige aus dem Landkreis Hof mit ihrem Opel die A9. Mit im Auto war ihre 56-jährige Mutter. Die 22-Jährige befand sich auf dem mittleren Fahrstreifen und wechselte auf die linke Spur, um einen Lkw zu überholen. Hierbei unterschätzte sie offenbar die Geschwindigkeit eines nachfolgenden Audi-Fahrers (22) aus Fürth. Trotz Vollbremsung gelang es ihm nicht, eine Kollision mit der 22-Jährigen zu verhindern.

Beide Pkw prallen zusammen - Unfallverursacherin stößt im Anschluss gegen Lkw

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Opel regelrecht nach vorne katapultiert und stieß seitlich gegen den rechts fahrenden Lkw. Der Lkw wurde von einem 46-Jährigen aus Nordrhein-Westfalen gefahren. Die beiden Pkw kamen mit massiven Schäden auf der Fahrbahn zum Stehen. Der Lkw hingegen hielt nach dem Unfall auf dem Standstreifen an. Die Unfallstelle erstreckte sich über eine Länge von 200 Metern.

Mutter der 22-Jährigen wird schwer verletzt in die Klinik geflogen

Durch den Unfall erlitten beide Autofahrer leichte Verletzungen. Die Mutter (56) der 22-Jährigen hingegen zog sich schwere Verletzungen zu, die von einem Rettungshubschrauber in die Klinik Bayreuth geflogen wurde.

© News5 / Fricke © News5 / Fricke © News5 / Fricke © News5 / Fricke © News5 / Fricke © News5 / Fricke

Vollsperrung der Unfallstelle bis in die Abendstunden

Die verständigte Staatsanwaltschaft aus Hof ordnete die Sicherstellung der beiden PKW sowie die Hinzuziehung eines Gutachters an. Für die Bergungsarbeiten sperrten die Einsatzkräfte die Unfallstelle bis 20:00 Uhr komplett ab. Der Unfallschaden liege bei 35.000 Euro.

1 2 3 4 5