Tag Archiv: Hofgarten

© bayern-reporter.com

Leichenfund im Bayreuther Hofgarten: So starb der 38-Jährige!

Die am Mittwochmorgen (08. Januar) entdeckte Leiche im Bayreuther Hofgarten ist nach ersten Erkenntnissen der Kripo und der Staatsanwaltschaft Bayreuth offensichtlich ertrunken. Dies ergaben nun die Obduktionsergebnisse.

Aktuell liegen keine Hinweise auf ein Fremdverschulden für den Tod des Mannes vor

Wie wir bereits am Mittwoch (08. Januar) vermeldeten, entdeckte ein Passant kurz nach 8:30 Uhr, den bereits leblosen Mann in einem Wasserbassin des Hofgartens. Der alarmierte Notarzt konnte vor Ort nur noch den Tod des Wohnsitzlosen (38) feststellen. Bei der anschließenden Obduktion stellte sich nun heraus, dass der 38-Jährige ertrank. Nach aktuellen Erkenntnissen der Ermittler liegen keine Hinweise auf ein Fremdverschulden für den Tod des Mannes vor. Weitere Ergebnisse der rechtsmedizinischen Untersuchungen stehen noch an.

© bayern-reporter.com© bayern-reporter.com© bayern-reporter.com© bayern-reporter.com© bayern-reporter.com© bayern-reporter.com© bayern-reporter.com© bayern-reporter.com© bayern-reporter.com© bayern-reporter.com© bayern-reporter.com
© bayern-reporter.com

Bayreuth: Männliche Leiche im Hofgarten gefunden!

UPDATE (12:42 Uhr):

Passant findet Toten in einem Wasserbassin

Wie die Polizei am Mittwochmittag mitteilte, entdeckte ein Passant kurz vor 8:30 Uhr am heutigen Vormittag den leblosen Körper in einem Wasserbassin des Hofgartens in Bayreuth. Nachdem die alarmierten Rettungskräfte mit Hilfe der Feuerwehr den unbekannten Mann aus dem Wasser geborgen hatten, konnte der Notarzt nur noch den Tod feststellen.Die Polizei sperrte den Bereich um den Fundort der Leiche weiträumig ab. Beamten der Kriminalpolizei sicherten im Nachgang Spuren.

Identität des Mannes geklärt

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei führten inzwischen zur Klärung der Identität des Mannes. Bei dem Toten handelt es sich um einen 38 Jahre alten, wohnsitzlosen Mann. Die Polizisten erhoffen sich nun im Rahmen einer von der Staatsanwaltschaft Bayreuth beantragten Obduktion nähere Erkenntnisse über die Umstände, die zum Tod des 38-Jährigen führen.

Bilder vom Fundort der Leiche
© bayern-reporter.com© bayern-reporter.com© bayern-reporter.com© bayern-reporter.com© bayern-reporter.com© bayern-reporter.com© bayern-reporter.com© bayern-reporter.com© bayern-reporter.com© bayern-reporter.com© bayern-reporter.com

ERSTMELDUNG (11:01 Uhr):

Einen schrecklichen Fund machten Passanten am Mittwochvormittag (08. Januar) im Hofgarten von Bayreuth. Im Wasser trieb die Leiche eines Mannes. Wie bayern-reporter.com berichtet, wurde von Polizei und Kripo der Fundort der Leiche großräumig abgesperrt. Gegen 09:00 Uhr wurde der Tote aus dem Wasser geborgen und abtransportiert. Der Hofgarten soll nach ersten Meldungen voraussichtlich bis zum späten Vormittag gesperrt bleiben. Der Kriminaldauerdienst ist vor Ort und sichert Spuren. Aktuell werden das Gewässer und der Uferbereich noch von Polizeikräften abgesucht. Nähere Informationen zu den Todesumständen liegen noch nicht vor!

Coburg: Unbekannte beschmieren Denkmal im Hofgarten

Bislang unbekannte Täter machten sich zwischen Dienstag (15. Mai) und Mittwochabend (16. Mai) über ein Denkmal im Coburger Hofgarten her. Die Schmierfinken verursachten einen Sachschaden im vierstelligen Bereich. Die Kripo ermittelt und schließt derzeit einen Zusammenhang mit dem bevorstehenden Coburger Convent nicht aus.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Coburg: 22-Jährige von unbekanntem Mann bedrängt

Ein unbekannter Mann bedrängte am frühen Samstagmorgen (03. Dezember) massiv eine 22 Jahre alte Frau in der Festungsstraße in Coburg. Die Kripo Coburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Coburg: Junge Frau sexuell belästigt

Ein unbekannter Mann hat am frühen Samstagmorgen eine 22 Jahre alte Frau in der Festungsstraße in Coburg belästigt. Die Kripo Coburg hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Hinweise. Nach Angaben der 22-Jährigen war sie um etwa 5.30 Uhr auf dem Nachhauseweg in der Festungsstraße, als sie an der Kirche beim Hofgarten unvermittelt ein Unbekannter bedrängte und unsittlich berührte. Als die Frau die Aufforderung des Mannes mit ihm zu kommen ablehnte, ließ er von ihr ab und die 22-Jährige setzte ihren Weg fort. Eine Fahndung nach dem Unbekannten verlief ohne Ergebnis. Personen, die am Samstag gegen 5.30 Uhr Beobachtungen in der Festungsstraße an der Kirche beim Hofgarten,gemacht haben, melden sich bitte bei der Kripo Coburg unter der 09561/645-0.

© TVO / Symbolbild

Coburg: 26-jährige Frau belästigt und körperlich bedrängt

Ein bislang unbekannter Mann bedrängte bereits letzten Freitag (25. November) im Coburger Stadtgebiet eine 26 Jahre alte Frau. Wie die Kripo Coburg am heutigen Tag (2. Dezember) berichtete, sucht man nun Zeugen des Vorfalls und bittet um Hinweise auf den Täter.

Weiterlesen

© Symbolbild / Archiv

Coburg: Teenager randalieren – Strafe folgt auf dem Fuß!

Am Dienstagabend (10. November) waren drei randalierende Jugendliche auf den Straßen Coburgs unterwegs. Mehrere Mülltonnen und Kanaldeckel fielen ihnen zum Opfer. Sie erhielten eine Strafanzeige wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr sowie wegen Sachbeschädigung. Zu guter Letzt durfren sie gleich noch aufräumen.

Weiterlesen