Tag Archiv: hoher Sachschaden

Bamberg: Hoher Sachschaden nach Verkehrsunfall

Ein hoher Sachschaden und fünf Verletzte Personen, sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls in Bamberg. Wie die Polizei mitteilt, wollte ein Opelfahrer im Hafengebiet nach links auf die B26 Richtung Trosdorf abbiegen. Dabei hat der Fahrzeuglenker einen vorfahrtsberechtigten Chevrolet, aus Richtung Bischberg kommend, übersehen. Bei dem heftigen Zusammenstoß wurden der Unfallverursacher und vier weitere Beifahrer leicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 25. 000 Euro. Ein Ermittlungsverfahren ist von der Polizei eingeleitet worden.

A9 / Münchberg: Drei Unfälle – Über 100.000 Euro Schaden

Am Sonntagnachmittag (28. Dezember) ereigneten sich auf der Autobahn A9 bei Münchberg (Landkreis Hof) drei Unfälle. Insgesamt vier Personen mussten ärztlich versorgt werden. Bei der Unfallserie aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens entstand ein Schaden von über 100.000 Euro.

Weiterlesen

Gattendorf (Lkr. Hof): Einbrecher auf Golfplatz & Baustelle

Maschinen, Werkzeuge und Diesel im Wert von mehreren zehntausend Euro erbeuteten unbekannte Einbrecher in der Nacht zum Donnerstag (9. Oktober) auf dem Golfplatz nahe Gumpertsreuth (Landkreis Hof) und an einer dortigen Baustelle. Die Kripo Hof ermittelt.

Weiterlesen

Schneckenlohe (Lkr. Kronach): Frontalcrash mit zwei Verletzten

Am Mittwochvormittag (20. August) kam es auf der Staatsstraße 2200, in der Nähe des Schneckenloher Ortsteils Beikheim (Landkreis Kronach) zu einem schweren Unfall. Bei dem Frontalzusammenstoß wurden zwei Personen verletzt und mussten in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Weiterlesen

Forchheim: 10.000 Euro & eine Verletzte bei Unfall

10.000 Euro Sachschaden und eine leichtverletzte Person sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstagnachmittag (19. August) in der Bayreuther Straße, Höhe einer Tankstelle, ereignete. Ein 56-jähriger Mercedes-Fahrer sowie ein 75-jähriger Opel-Astra-Fahrer befuhren die Straße von der Stadtmitte kommend in Richtung Reuth.

Weiterlesen

A9 / Plech (Lkr. Bayreuth): BMW kracht in Leitplanke

Auf regennasser Fahrbahn kam es am Sonntagmorgen (11. Mai) zu einem Unfall auf der Autobahn A9 bei Plech im Landkreis Bayreuth. Auf der Fahrt in Richtung Nürnberg verlor ein 45-jähriger BMW-Fahrer aus Plauen (Sachsen) aufgrund seiner nichtangepassten Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug und krachte in die rechte Leitplanke.

Weiterlesen

A9 / Marktschorgast (Lkr. Kulmbach): 175.000 EUR Schaden durch Lkw

Nur eine kurze Unaufmerksamkeit eines 43-jährigen LKW-Fahrers aus Thüringen verursachte einen Verkehrsunfall mit 175.000 Euro Schaden. Der Kraftfahrer war in der Nacht zum Freitag auf der A9 Richtung Berlin unterwegs, als er an der Steigungsstrecke vor der Ausfahrt Markschorgast kurz unaufmerksam wurde. Er fuhr dabei auf einen schwerbeladenen Zug eines 32-jährigen Russen auf, der vor ihm fuhr. Beide Trucker blieben zum Glück unverletzt, das Fahrzeug des Thüringers wurde jedoch total beschädigt und musste abgeschleppt werden. Der russische LKW konnte seine Fahrt nach kurzer Reparatur stark beschädigt selbst fortsetzen. Während der Bergungs- und Aufräumarbeiten waren zwei Fahrstreifen komplett gesperrt.

 


 

 

Untersiemau (Lkr. Coburg): Erneute Einbrüche an Ostern

 Über das Oster-Wochenende verschaffte sich ein Unbekannter Zugang zu drei Firmengebäuden im südlichen Landkreis Coburg. Der Täter hatte es offenbar ausschließlich auf Bargeld abgesehen, da andere Wertsachen unberührt blieben.Im Ortsteil Meschenbach hebelte der Täter die Tür eines Unternehmens in der Straße „Am Berg“ auf. Schreibtische, Schubladen und den Getränkeautomaten wurden massiv beschädigt. Fündig wurde er allerdings nicht, da dort kein Bargeld belagert wird.

Computer mutwillig zerschlagen

In Weißenbrunn am Forst suchte sich der Dieb eine Firma in der Seewiesenstraße aus. Der Unbekannte hebelte gewaltsam ein Fenster auf  und verschaffte sich Zutritt. Auf der Suche nach Bargeld brach er weitere Türen und Tore im Inneren auf. Aber auch hier fielen ihm nur wenige Euro in die Hände. Anschließend zerschlug er, möglicherweise frustriert, die Computeranlage und zertrümmerte ein Faxgerät auf dem Fußboden. Im Gruber Ortsteil Roth am Forst schließlich  stieg der Einbrecher in ein Unternehmen in der Brückenstraße ein. Auch hier durchsuchte er sämtliche Schränke und Schreibtische. Mit einem geringen Geldbetrag verschwand der Täter durch ein Fenster im Untergeschoss.

Polizei sucht nach Hinweisen

Der angerichtete Sachschaden liegt nach einer ersten Schätzung insgesamt bei knapp 30000 Euro. Die Ermittler der Polizeiinspektion suchen jetzt nach Hinweisen auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge in den betreffenden Gebieten. Hinweise werden unter der Rufnummer 09561/645-209 entgegen genommen.

 


 

 

© Symbolbild

Bamberg: Hoher Sachschaden bei Zusammenstoß

Ein BMW-Fahrer wollte am Mittwochmorgen vom Berliner Ring in Bamberg nach links in die Starkenfeldstraße abbiegen. Dabei übersah er jedoch eine entgegenkommende Frau, die ebenfalls mit einem BMW unterwegs war, und die Fahrzeuge stießen im Kreuzungsbereich zusammen. Dabei wurde Frau leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein von der Polizei geschätzter Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 30.000 Euro.

 


 

 

A70 / Stettfeld (Lkr. Bamberg): Sattelzug fährt auf Pannen-LKW

Aufgrund eines Motorschadens stand mit eingeschalteter Warnblinkanlage ein Kühl-Lkw mit Fleischwaren auf dem rechten Seitenstreifen. Bereits kurz nach dem der Lkw anhalten musste, fuhr ein Sattelzug aus bislang ungeklärten Gründen auf das stehende Fahrzeug auf. Durch den Aufprall wurde das Heck und die komplette linke Seite des Pannen-LKW beschädigt und die Ladung teilweise auf der Fahrbahn verteilt. Beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. Der Fahrer des unfallverursachenden Lastwagens musste leicht verletzt ins Klinikum Hassfurt gebracht werden. Die Aufräum- und Bergungsarbeiten dauerten den ganzen Nachmittag an. Es entstand ein Sachschaden von mindestens 100.000 Euro.

 


 

1 2