Tag Archiv: Hormersdorf

Innerhalb von zwei Stunden auf der A9 / Hormersdorf: Sechs Unfälle durch Regen!

Innerhalb von zwei Stunden ereigneten sich am Dienstagabend (08. Oktober) auf der Autobahn A9 im Bereich der Anschlussstelle Hormersdorf (Landkreis Bayreuth) in Fahrtrichtung Berlin insgesamt sechs Verkehrsunfälle. Auslöser für die Unfallserie war unter anderem die regennasse Fahrbahn. Hierbei wurden mehrere Personen verletzt und es entstand ein Sachschaden von mehreren Zehntausend Euro. Weiterlesen

Zu schnell bei Regen auf der A9: Seat schießt Wagen bei Hormersdorf ab

Am späten Montagnachmittag (29. April) ereignete sich auf der A9 in Fahrtrichtung Berlin unmittelbar hinter der oberfränkischen Grenze bei Hormersdorf ein Unfall beim Überholen. Ein 37-jähriger Thüringer schoss mit seinem Seat ein weiteres Fahrzeug ab.

37-Jähriger ist bei Nässe zu schnell unterwegs

Beim Wechsel von der mittleren auf die linke Spur verliert der Mann aus Thüringen bei hoher Geschwindigkeit auf der nassen Autobahn die Kontrolle über seinen Seat. Der Wagen schleuderte in die Mittelschutzplanke, prallte dort ab und schleuderte in ein weiteres Fahrzeug im fließenden Verkehr. Der Fahrer des abgeschossenen Autos wurde zum Glück nur leicht verletzt.

Zweiter Fahrer sitzt mit 0,8 Promille am Steuer

Zum Verhängnis wurde dem zweiten Mann jedoch, dass ein Atemalkoholtest knapp 0,8 Promille an der Unfallstelle ergab. Deswegen musste er noch eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Wegen der Bergungs- und Aufräumarbeiten kam es kurzzeitig zu leichten Verkehrsbehinderungen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 35.000 Euro. Der Unfallverursacher wurde wegen fahrlässigen Körperverletzung und dem Geschwindigkeitsverstoß und der leicht verletzte zweite Mann wegen der Alkoholfahrt angezeigt.

© Polizei

Betzenstein: Sturzbetrunken auf der A9 einen Unfall verursacht

Am Donnerstagabend (20. Dezember) kam es auf der Autobahn A9 zu einem folgenschweren Unfall zwischen den Anschlussstellen Hormersdorf und dem Autobahnparkplatz Sperbes. Ein 39-Jähriger aus Schwaben zog mit seinem Pkw auf Höhe Betzenstein (Landkreis Bayreuth) plötzlich vom rechten auf den mittleren Fahrstreifen und touchierte bei seiner Fahrt in Richtung Norden das Auto eines 48-jährigen Mittelfranken. Dessen Pkw wurde bei dem Unfall stark beschädigt.

Weiterlesen

© TVO

A9 / Hormersdorf & Plech: Lkw prallt rückwärts gegen Sattelzug

Viel Geduld benötigte man am Montagmorgen (23. Oktober) auf der A9 zwischen Plech (Landkreis Bayreuth) und Hormersdorf in Mittelfranken. Ein Verkehrsunfall zwischen zwei Lkw und ein Folgeunfall am Stauende führten am Morgen zum einem Verkehrschaos. Die Bilanz der beiden Unfälle: Keine Verletzten, ein kilometerlanger Stau und rund 170.000 Euro Sachschaden.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Betzenstein / Hormersdorf: 163.000 Euro Schaden bei Unfall auf der A9

Die Unachtsamkeit beim Überholen führte am Donnerstagnachmittag (13. Juli) zwischen den A9-Autobahnausfahrten Plech (Landkreis Bayreuth) und Hormersdorf (Landkreis Nürnberger Land) zu einem Unfall. Hierbei wurden zwei Personen verletzt. Zudem entstand ein sehr hoher Sachschaden.

Weiterlesen

A9 / Betzenstein: Kleintransporter fährt auf Lkw auf

Zwischen den A9-Autobahnausfahrten Plech (Landkreis Bayreuth) und Hormersdorf (Landkreis Nürnberger Land) ereignete sich am Montagmorgen (10. Juli) ein Auffahrunfall. In Richtung München fahrend, bemerkte der Fahrer (24) eines Kleintransporters den vor sich stockenden Verkehr zu spät und fuhr auf einen Sattelzug auf.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

A9 / A72 / Oberfranken: Autofahrer völlig außer Kontrolle

Mit einem unterschlagenen Honda und gestohlenen Kennzeichen flüchtete am späten Mittwochnachmittag (06.Juli) ein 40-jähriger Autofahrer auf der A9 vor einer Kontrolle der Polizei. Nachdem er im Bereich Hormersdorf, Landkreis Nürnberger Land, einen Verkehrsunfall verursacht hatte, setzten er und sein Beifahrer die Flucht zu Fuß fort. Beide konnten aber kurz darauf von oberfränkischen Polizisten festgenommen werden. Am nächsten Tag entdeckten Hofer Verkehrspolizisten auf der A72 ein Auto mit entstempelten Kennzeichen und konnten den gleichen 40-jährigen Tatverdächtigen nach kurzer Flucht ebenfalls festnehmen. In beiden Fällen fuhr der Mann zudem unter Drogeneinfluss und ohne im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein. Der Tatverdächtige muss sich nun für eine Vielzahl von Delikten strafrechtlich verantworten. Auch ein Komplize wurde angezeigt.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

A9 / Betzenstein: Ein Toter und sieben Verletzte nach schwerem Unfall

Nach einem schweren Unfall zwischen zwei Kleintransportern auf der Autobahn A9 bei Betzenstein (Landkreis Bayreuth) am Dienstagmorgen (1. November) erlag ein 37 Jahre alter Mann seinen schweren Verletzungen. Insgesamt sieben Personen wurden zum Teil schwer verletzt. Die Autobahn in Richtung München war für mehrere Stunden komplett gesperrt.

Ungebremst auf Vordermann aufgefahren

Gegen 4:30 Uhr war ein Renault Traffic mit acht polnischen Staatsangehörigen auf der A9 zwischen den Anschlussstellen Plech und Hormersdorf unterwegs. Hier fuhr der 39-jährige Fahrer aus noch ungeklärter Ursache offenbar ungebremst auf einen vor ihm fahrenden VW Crafter auf.

Beifahrer (37) stirbt

Dabei wurde der Beifahrer (37) im Renault, der nach ersten Erkenntnissen der Polizei nicht angeschnallt war, eingeklemmt und erlitt schwerste Verletzungen. Trotz der Bemühungen eines Notarztes starb der Mann noch an der Unfallstelle.

Sieben, zum Teil, schwer verletzte Personen

Den leichtverletzten Fahrer sowie die sechs anderen polnischen Insassen, die zum Teil schwerere Verletzungen erlitten, brachten Rettungsfahrzeuge in verschiedene Krankenhäuser. Der 27 Jahre alte Fahrer des VW Crafter aus Mittelfranken blieb bei dem Unfall unverletzt.

Staatsanwalt vor Ort an der Unglücksstelle

Auf Anordnung eines Staatsanwaltes aus Bayreuth, der sich selbst ein Bild vor Ort machte, kam zudem ein Sachverständiger an die Unfallstelle und unterstützte die Verkehrspolizei Bayreuth bei der Klärung der Unfallursache.

Zahlreiche Einsatzkräfte vor Ort

Neben mehreren Polizeistreifen waren zahlreiche Einsatzkräfte des Rettungsdienstes, der umliegenden Feuerwehren, des Technischen Hilfswerks Pegnitz sowie der Autobahnmeisterei Trockau vor Ort.

Schaden von rund 55.000 Euro

Die Autobahn musste für die Dauer der Unfallaufnahme, Bergung der Fahrzeuge und Reinigung der Fahrbahn bis 9:00 Uhr komplett gesperrt werden. Der Gesamtsachschaden an den Fahrzeugen betrug rund 55.000 Euro.

© TVO

A9: Fahrbahnerneuerung bei Plech in den kommenden Wochen

Auf der Autobahn A9 beginnen am Montag (06.  Juni) die Bauarbeiten für die Erneuerung des Fahrbahnbelags und der Schutzeinrichtungen zwischen den Anschlussstellen Weidensees (Landkreis Bayreuth) und Schnaittach in Fahrtrichtung München. Weiterhin wird der Fahrbahnbelag in den Anschlussstellen Plech und Hormersdorf erneuert. Die Gesamtmaßnahme soll bis Ende Juli 2016 abgeschlossen sein. Die Kosten der Maßnahmen belaufen sich auf rund 5,7 Millionen Euro.

Weiterlesen

© Torsten Cuck, TVO

Pegnitz (Lkr. Bayreuth): Unfallserie auf der A9 zwischen Pegnitz und Hormersdorf

Alle Hände voll zu tun für Winterdienst und Verkehrspolizei. Der Wintereinbruch am Samstag machte vielen Autofahrern auf der A9 Probleme. Es kam im Autobahnabschnitt zwischen Pegnitz und Hormersdorf zu einer ganzen Reihe von Unfällen, teilweise mit erheblichen Schäden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf  rund 60.000 Euro.

Weiterlesen

© News5 / Holzheimer

A9 / Hormersdorf – Plech: Schwerer Unfall bei Nebel

Eine geringe Sichtweite aufgrund von Nebel war ursächlich für einen schweren Verkehrsunfall am Dienstagabend (8. November) auf der Autobahn A9 in Nähe der Bezirksgrenze zu Oberfranken. In den Vorfall verwickelt waren zwei Pkw sowie ein Lkw. Es entstand ein immenser Sachschaden. Eine Person wurde verletzt.

Weiterlesen

Betzenstein (Lkr. Bayreuth): Glätteunfälle auf der A9

Nichtangepasste Geschwindigkeit auf schneebedeckter und vereister Fahrbahn führte am Sonntagnachmittag (11. Januar) innerhalb kürzester Zeit zu zwei Verkehrsunfällen auf der Autobahn A9 mit einem Gesamtschaden von etwa 12.000 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Weiterlesen

A9 / Gefrees (Lkr. Bayreuth): Stau sorgte für Unfälle am Sonntag

Auf der Autobahn A9 sorgte das erhöhte Verkehrsaufkommen aufgrund des Brückentages für starke Behinderungen und Unfälle am Sonntag. Die Störungen begannen am Sonntagnachmittag mit einem bis zu 16 Kilometer langen Stau vor einer Baustelle bei Plech (Landkreis Bayreuth) in Richtung München. Hier kam es zu drei kleineren Unfällen, bei denen keiner der Beteiligten verletzt wurde. Es entstand allerdings ein Gesamtschaden in Höhe von 11.000 Euro. Als in der Folge die Autofahrer über die Autobahn A70 ausweichen wollten, staute sich auch hier der Verkehr. Erst gegen Mitternacht lösten sich die Behinderungen auf den Fernstrecken wieder auf.