Tag Archiv: Innenstadt

© Polizeipräsidium Oberfranken

Coburg: Rabiate Bettlerin unterwegs

Eine aufdringliche Bettlerin war am Freitagnachmittag in der Coburger Innenstadt unterwegs. Ein ziviler Polizeibeamter beobachtet die junge Frau dabei, wie sie Passanten in aufdringlicher und teils auch aggressiver Weise anbettelt und eine Geldspende fordert. Eine Streife der Polizeiinspektion Coburg kontrolliert die rumänische Frau in der Unteren Salvatorgasse und nimmt sie vorläufig fest. Nach erfolgter Belehrung, Feststellung der Personalien und einer DNA-Probe wird die 24-Jährige wieder auf freien Fuß gesetzt.

Polizei warnt vor Trickdieberei

Die Polizei rät hier nochmals zur verstärkter Vorsicht, da es in der Vergangenheit bereits häufiger vorgekommen ist, dass die Unachtsamkeit von spendablen Bürgern ausgenutzt wird und dabei größere Geldbeträge aus den Geldbörsen von den „Bettlern“ erbeutet worden sind.

© News5 / Merzbach

Bamberg: Pizzadienst rasiert 15 Fahrräder um

Zu einem spektakulären Unfall kam es am Sonntagabend (22. Mai) in der Innenstadt von Bamberg. Hierbei begrub ein Pizza-Lieferdienst, nachdem er von der Straße abkam, 15 Fahrräder unter sich. Der Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Auslöser des Unfalls war laut Polizeiangaben die zu hohe Geschwindigkeit des Fahrzeuges auf regennasser Fahrbahn sowie die abgefahrenen Vorderreifen. Gegen 23:00 Uhr kam der Pizzalieferant mit seinem Wagen am Pfahlplätzchen von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Betonpoller. Dieser wurde aufgrund der Wucht des Aufpralls aus dem Fundament gerissen.

Unfallfahrzeug mit Kran geborgen

Der Bringdienst kam auf der rechten Fahrzeugseite zum Liegen und begrub unter sich etwa 15 in diesem Bereich abgestellte Fahrräder. Der Seat musste mit einem Kran geborgen werden.

Gesamtschaden von rund 10.000 Euro

Der Fahrer (25) hatte laut Unfallermittlungen der Polizei zudem auch keinen Sicherheitsgurt angelegt. Er erlitt leichte Verletzungen, die im Krankenhaus behandelt wurden. Der Gesamtschaden wurde von der Polizei auf etwa 10.000 Euro beziffert.

© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach
© Stadt Kulmbach

Kulmbach: Ersatz für den Zentralparkplatz

Im Zuge der Erneuerung des Kulmbacher Zentralparkplatzes wird die Parkplatzsituation in der Innenstadt jetzt entschärft. Nach der eingehender technischer Überprüfung und notwendiger Reparaturen stehen ab sofort auf den beiden Ebenen des ehemaligen Kaufplatzes rund 300 überdachte Parkplätze rund um die Uhr zur Verfügung. 

Weiterlesen

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Kälberjagd in Bayreuth: The Day after KUHmorrow

Nachdem am Dienstagvormittag (12. April) fünf Kälber aus einem Gatter bei den Landwirtschaftlichen Lehranstalten in der Bayreuther Adolf-Wächter-Straße ausbüxten, ist am Mittwoch (12. April) nur noch ein Tier „auf der Fluchtt“. Dieses soll sich bereits quer durch die Botanik begeben haben.

Weiterlesen

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Rinderwahnsinn in Bayreuth: Die Kühe sind los…

Aufregung am Dienstagvormittag (12. April) in der Innenstadt von Bayreuth. Hier sind seit den Vormittagstunden freilauende Kühe unterwegs. Mindestens fünf Kälber machten sich aus einem Gatter bei den Landwirtschaftlichen Lehranstalten in der Bayreuther Adolf-Wächter-Straße im Stadtteil Altstadt aus dem Staub. Zwei Tiere wurden bereits wieder eingefangen. 

Weiterlesen

Hof: Millionenförderung für den Eisteich

Die Belebung der Hofer Innenstadt kommt einen großen Schritt voran: Das mittlerweile 40 Jahre alte Gelände am Eisteich kann in ein modernes Freizeit- und Sportzentrum umgewandelt werden. Dies macht eine Fördersumme von 3,9 Millionen Euro möglich, die im Rahmen des Bundesprogrammes „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ an die Stadt Hof ausgeschüttet wird.

Weiterlesen

© TVO

Bayreuth: 43-Jähriger tot in Wohnung gefunden!

In der Bayreuther Rathstraße ist es zu einem Gewaltverbrechen gekommen. Polizisten fanden am Dienstagnachmittag (9. Februar) einen toten Mann in dem innerstädtischen Haus. Die Leiche wies erhebliche Verletzungen auf. Die Beamten wurde vom Hausbesitzer informiert.

Opfer ist ein 43-jähriger Mann aus Polen

Der Eigentümer des Anwesens, welches derzeit saniert wird, entdeckte gestern Nachmittag die Leiche. Nach ersten Erkenntnissen handelt es sich bei dem Opfer um einen 43 Jahre alten polnischen Arbeiter. Der Mann und sein Arbeitskollege gerieten am Montagnachmittag (8. Februar) offenbar in einen heftigen Streit, der eskalierte.

Umfangreiche Ermittlungen und Fahndung

Noch am Nachmittag wurden die Ermittlungen aufgenommen und Spuren gesichert. Gleichzeitig fahndete man mit Hochdruck nach einem 26 Jahre alten Landsmann des Opfers.

Tatverdächtiger auf der Flucht festgenommen

Gegen 23:00 Uhr gelang es den Einsatzkräften, den 26-jährigen wohnsitzlosen Polen in Bayreuth auf seiner Flucht festzunehmen. Der Tatverdächtige machte nach seiner Festnahme eine Aussage zu den Geschehnissen in dem Haus.

Obduktion der Leiche

Die Staatsanwaltschaft Bayreuth veranlasste die rechtsmedizinische Untersuchung des 43-Jährigen. Hierbei soll unter anderem die Todesursache geklärt werden. Nach ersten Erkenntnissen der Obduktion starb der 43-Jährige durch massive Gewalteinwirkung gegen den Körper.

Haftbefehl erlassen

Am Mittwochnachmittag (10. Februar) erging gegen den Beschuldigten ein Haftbefehl wegen Totschlags und wegen eines Sexualdelikts. Der 26-Jährige wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.


Leichenfund in Bayreuth: Unser Video vom Tag
© TVO© TVO
© TVO / Symbolbild

Hof: Streit zwischen drei jungen Flüchtlingen

Zu einer tätlichen Auseinandersetzung in einer Unterkunft für jugendliche Flüchtlinge in Hof kam es am Sonntagnachmittag (31. Januar). Ein 14-jähriger Junge musste im Anschluss an den Streit in einem Krankenhaus behandelt werden. Zwei Jugendliche nahmen die Polizeibeamten in Gewahrsam.

Weiterlesen

© Pia Ehnes / TVO

Coburger Spitalgasse: Einbruch in Juweliergeschäft

Bei einem Einbruch in ein Juweliergeschäft in der Coburger Innenstadt machten Diebe in der Nacht zum Mittwoch (24. Juni) Beute im Wert von mehreren zehntausend Euro. Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb bisher ohne Erfolg. Die Kripo Coburg sucht Zeugen für den Raub.

Weiterlesen

© Uli Faber / TVO

Bad Rodach: Wohnhausbrand fordert fünf Verletzte

Fünf Verletzte und ein erheblicher Sachschaden sind die Bilanz eines Brandes am späten Donnerstagnachmittag (12. März) in Bad Rodach (Landkreis Coburg). Die Dachstühle zweier Häuser gerieten in Brand. Die Kripo Coburg hat die Ermittlungen zur bislang Brandursache aufgenommen. Weiterlesen
© Stadtmarketing Bamberg

München: Klaus Stieringer als AKCS-Geschäftsführer bestätigt

Der Berufsverband City- und Stadtmarketing Bayern wird auch in den kommenden drei Jahren vom Geschäftsführer des Bamberger Stadtmarketing Vereins, Klaus Stieringer (Foto), geführt. Einstimmig wurde der Citymanager von den Innenstadtexperten bayerischer Kommunen auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Berufsverbandes AKCS in seinem Amt bestätigt. Weiterlesen
1 2 3 4