Tag Archiv: Judenberg

© Polizeiinspektion Coburg

Coburg: 28-Jährige übersieht Peugeot beim Abbiegen

Am Sonntag (22. Januar) ereignete sich in der Coburger Innenstadt ein Verkehrsunfall mit einer verletzten Person. Die 28-Jährige Unfallverursacherin übersah ein anderes Fahrzeug und stieß mit diesem zusammen.

Beim Abbiegen zusammen geprallt

Beim Abbiegen von der Judenbergunterführung in den Sonntagsanger in Coburg übersah um 19:40 Uhr eine 28-jährige Coburgerin mit ihrem Seat den Peugeot einer 19-Jährigen und stieß mit deren Pkw im Einmündungsbereich zusammen. Der Peugeot kam im Anschluss an den Zusammenstoß nach rechts von der Straße ab und stieß frontal gegen einen Baum. Die Unfallverursacherin blieb unverletzt, die Peugeot-Fahrerin verletzte sich allerdings, als sie mit dem Pkw gegen den Baum fuhr.

19-Jährige muss in das Krankenhaus gebracht werden

Die 19-Jährige wurde mit multiplen Prellungen vom Rettungsdienst in das Coburger Klinikum gebracht. Der massiv beschädigte Peugeot musste von einem Abschleppdienst geborgen werden. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von mindestens 15.000 Euro. Gegen die 28-jährige Unfallverursacherin ermittelt die Polizeiinspektion Coburg wegen fahrlässiger Körperverletzung sowie eines Verstoßes nach der Straßenverkehrsordnung.

© Polizeiinspektion Coburg

Coburg: Einbruch in Schule und Wohnhaus – Täter festgenommen

Gleich zwei Mal ist in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in Coburg eingebrochen worden.

Zunächst schlug der Mann eine Fensterscheibe im Erdgeschoss der Heinrich-Schaumberger-Schule am Judenberg ein. Die Beamten fanden vor Ort zwei Steine, die wohl als Tatwerkzeug dienten. Aus dem Klassenzimmer wurde nichts entwendet. Der Sachschaden beläuft sich allerdings auf rund 500 Euro.

Ebenfalls in dieser Nacht stieg der gleiche Täter in ein Wohnhaus in der Bayernstraße ein. Der Täter schlug die Terrassentüre ein, entriegelte diese und gelangte so ins Haus. Er durchwühlte sämtliche Schränke, machte aber keine Beute. Der Schaden liegt hier bei etwa 1.500 Euro.

Auf dem Parktplatz der Schule nahmen Coburger Polizisten noch in der Einbruchsnacht einen 42-jährigen Regensburger fest. Er gilt als dringend tatverdächtig. Dem Mann werden neben den beiden Einbrüchen weitere Straftaten zur Last gelegt.