Tag Archiv: Kampf

A9 / Bindlach: Abgedrängt, ausgebremst und aufgefahren – LKW und PKW „kämpfen“ auf der Autobahn

Am Freitagmorgen (11.01.19), gegen 08:30 Uhr, kam es zwischen zwei Verkehrsteilnehmern auf der A9 in Richtung Süden zu mehreren waghalsigen Fahrmanövern, die schließlich in einem Unfall endeten.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Bamberg: 37-Jährige kämpft mit Diebin um ihre Handtasche

Erfolgreich zur Wehr setzte sich am späten Donnerstagnachmittag (31. März) eine 37-jährige Frau, nachdem ihr eine bislang unbekannte in einem Verbrauchermarkt in Bamberg die Handtasche entwendete. Die Kripo Bamberg erhofft sich im Zuge ihrer Ermittlungen auch Hinweise von Zeugen.

Weiterlesen

© Bundespolizei / Archiv / Symbolfoto

Bamberg: Streit in einer Flüchtlingsunterkunft eskalierte

Weil er seinen Kontrahenten unter Alkoholeinfluss massiv gewürgt hatte, sitzt nun ein 17 Jahre alter, afghanischer Staatsangehöriger nach Ermittlungen von Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft Bamberg in Untersuchungshaft. Der 17-Jährige geriet in Streit mit einem 18-Jährigen Landsmann, bei welchem der Ältere leicht verletzt wurde. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erging am Donnerstag (27. Oktober) gegen den Beschuldigten Haftbefehl wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung.

Weiterlesen

© Jakob Reuter / TVO

Marktschorgast: 10-Jähriger mit Horror-Schulweg

Für Marc aus Ziegenburg im Landkreis Kulmbach hat das neue Schuljahr gerade erst begonnen und doch hat er schon jede Menge Unterrichtsstoff verpasst.

Weg ohne Licht und ohne Gehweg

Denn um zur Schule zu kommen müsste er früh ganz alleine nach Marktschorgast laufen - entlang einer Landstraße mit einem Tempolimit von 80 Stundenkilometer, ohne Fußweg oder Beleuchtung. Unzumutbar und viel zu gefährlich finden seine Eltern und haben einen Antrag auf Schülerbeförderung gestellt.

Landratsamt hält Weg für zumutbar

Den hat das zuständige Landratsamt abgelehnt, denn der Weg wäre ok. Zumindest von Mai bis Oktober. Aus Angst, dem Sohn könnte auf dem Weg etwas passieren, lassen ihn seine Eltern aber lieber zu Hause wenn er nicht gefahren werden kann.

Marktschorgast: Marc (10) soll Horror-Schulweg alleine laufen

Die Eltern halten Marcs Schulweg für viel zu gefährlich und unzumutbar. Sie haben einen Antrag auf Schülerbeförderung gestellt. Den hat das zuständige Landratsamt abgelehnt denn der Weg wäre ok. Das Landratsamt Kulmbach will sich mit Hinweis auf das laufende Verfahren nicht näher zu dem Fall äußern. Nur das über den Widerspruch demnächst entschieden wird.

Der Schulweg von Marc von Ziegenburg im Landkreis Kulmbach nach Marktschorgast. Entlang der Landstraße ohne Gehweg und Beleuchtung. Wir sind den Weg einmal mit unserem TVO-Auto abgefahren. Hier die Strecke im Überblick...

Marktschorgast: Der Horror-Schulweg von Marc (10)

Oberfranken: Bewerber um die Anerkennung als immaterielles Kulturerbe

Die „Bamberger Gärtnerei“, die Bamberger Sandkerwa, die Limmersdorfer Lindenkerwa und die Genussregion Oberfranken sind die vier oberfränkischen Bewerber im Kampf um die Anerkennung als immaterielles Kulturerbe. Insgesamt 18 Bewerbungen sind im Kultusministerium eingegangen. Pro Bundesland dürfen aber nur zwei Kandidaten für das bundesweite Verzeichnis eingereicht werden. Bis April muss sich der Freistaat nun entscheiden. Danach wird ein Expertenkomitee der deutschen UNESCO-Kommission darüber beraten, wer die Anerkennung tatsächlich erhält. Neben den oberfränkischen Bewerbern haben sich unter anderem die Passionsspiele Oberammergau, die Landshuter Hochzeit oder auch die Glasbläser-Kunst aus dem Bayerischen Wald beworben. Die Anerkennung zum immateriellen Kulturererbe gibt es erst seit 2003. Die Liste wurde zusätzlich zum Schutz des Kultur- und Naturerbes der Welt ins Leben gerufen und hat nichts, mit dem Welterbestatus zu tun. Deutschland steht dabei am Anfang des Aufnahmeverfahrens.

 


 

 

Bamberg: Behörden sagen Modedroge Crystal den Kampf an

Mit vereinten Kräften sagen die Behörden der Modedroge Crystal den Kampf an. In Bamberg haben sich rund 60 Richter, Staatsanwälte, Polizisten und Zollfahnder aus ganz Bayern bei einer Tagung mit dem Thema auseinander gesetzt. Seit Jahren nimmt der Schmuggel und der Konsum des gefährlichen Methamphetamins im grenznahen Raum zu Tschechien massiv zu. Durch das Treffen in Bamberg soll die Zusammenarbeit von Polizei, Zoll und Juristen in Bayern weiter vorangebracht werden.

 



 

 

Regnitzlosau: Nach dem Hochwasser – Kampf gegen den Schlamm

Nach dem Wasser, kommt der Schlamm. Die Pegelstände der Flüsse in Oberfranken sind rückläufig. Wenn sich das Wasser zurückzieht, wird vielerorts erst das Ausmaß der Schäden sichtbar. Schlamm und Schutt gilt es von Straßen und Wegen, aus Häusern und Hallen zu räumen. Dies ist eine Mammutaufgabe für Anwohner und Hilfskräfte. Wir haben uns die Lage in Regnitzlosau betrachtet. Die Bilder gibt es ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“.

 



 

 

Kampfkunst: Historisches Fechten in Kulmbach

Jahrhunderte war es in Vergessenheit geraten, seit etwa 20 Jahren erlebt es eine Renaissance – das Historische Fechten. Bei einem Auslandsaufenthalt entdeckt der Kulmbacher Benjamin Dippold die mittelalterliche Kampfkunst für sich und bringt sie mit in die Heimat. Ziel bei dieser Art des Schwertkampfes ist es, ganz anders als uns in den Hollywoodstreifen immer weiß gemacht wird, möglichst schnell – lediglich mit ein paar wenigen Schlägen – auszuschalten. Den „Fighting Spirit“ geben wir ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“ zum besten.