Tag Archiv: Karambolage

© News5 / Ittig

Meeder: Vollsperrung der A73 nach Kollision von fünf Fahrzeugen

Am Freitagnachmittag (11. Januar) kam es auf der Autobahn A73, im Bereich von Meeder (Landkreis Coburg), zu einem Unfall mit mehreren Fahrzeugen. Auslöser des Unfalls war ein in Richtung Norden fahrender 18-jähriger Hyundai-Fahrer, der aufgrund der glatten Fahrbahn mit seinem Pkw ins Schlingern geriet. Er kam nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Schutzplanke.

Weiterlesen

© Polizeiinspektion Hof

Leupoldsgrün / B15: Vier Fahrzeuge krachen ineinander

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Montag (05. Dezember) um 15:30 Uhr auf der B15 bei Leupoldsgrün (Landkreis Hof), kurz vor der Auffahrt auf die Autobahn der A9. Aufgrund der tiefstehenden Sonne prallten mehrere Fahrzeuge zusammen.

Audi-Fahrer muss Geschwindigkeit reduzieren

Ein 33-jähriger Audi-Fahrer wurden am Montagnachmittag auf der Bundesstraße B15 bei Leupoldsgrün von der Sonne geblendet und verlangsamte deshalb sein Fahrzeug. Zu spät bemerkten dies die hinter ihm fahrenden Pkw-Fahrer und es kam infolgedessen zu mehreren Auffahrunfällen.

20.000 Euro Sachschaden entstanden

Insgesamt waren vier Fahrzeuge in die Karambolage verwickelt. Ein 22-jähriger Unfallbeteiligter verletzte sich leicht am Knie. Der Sachschaden dürfte nach ersten Schätzungen der Polizei knapp 20.000 Euro betragen. An der Unfallstelle kam es vorübergehend zu Behinderungen.

© Polizeiinspektion Hof© Polizeiinspektion Hof

Helmbrechts (Lkr. Hof): Kurz nicht aufgepasst – große Wirkung!

Am Freitagnachmittag (14. Oktober) fuhr eine 56-jährige Frau aus Helmbrechts mit ihrem Opel aus einem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Helmbrechtser Frankenstraße. Dabei übersah sie einen stadtauswärts fahrenden Ford, der von einer 55-jährigen aus Münchberger gesteuert wurde.

Weiterlesen

Hochstadt am Main (Lkr. Lichtenfels): 35.000 Euro Schaden nach Karambolage

Ein bisher unbekannter Fahrer aus dem Bereich Bamberg fuhr am Freitag gegen 14:15 Uhr mit seinem 5er BMW von Zettlitz in Richtung Hochstadt am Main im Landkreis Lichtenfels. Aus unersichtlichen Gründen leitete er kurz vor dem Ortseingang  von Hochstadt eine Vollbremsung ein. Die vier folgenden Fahrzeugführer hinter diesem BMW erkannten dies rechtzeitig und konnten ihre Autos noch zum Stillstand bringen. Dem fünften Fahrzeugführer gelang dies nicht, weshalb er auf dem vor ihm stehenden Pkw fuhr.

Weiterlesen

Kirchehrenbach (Lkr. Forchheim): Bei Karambolage schwer verletzt

Am Freitagnachmittag kam es in Kirchehrenbach im Landkreis Forchheim zu einem folgenschweren Unfall bei dem eine 27-Jährige schwer verletzt wurde. Sie hatte in der Hauptstraße eine vor ihr verkehrsbedingt haltende Pkw-Fahrerin übersehen und fuhr mit ihrem Renault ungebramst auf deren Daimler-Chrysler auf. Durch den Aufprall wurde der Renault auf die Gegenfahrbahn geschleudert und stieß dort mit einem entgegenkommenden Opel eines 34-Jährigen zusammen. Die Unfallverursacherin musste mit dem Rettungsdienst abtransportiert werden. Zwei Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Durch den Zusammenstoß entstand an den drei Fahrzeugen ein Schaden in Höhe von etwa 30.000 Euro.



width=


Gefrees (Lkr. Bayreuth): Unfallserie auf der A9

Sechs beschädigte Fahrzeuge und 32.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz einer kleinen Unfallserie, die sich am Freitag gegen 14.30 Uhr im Landkreis Bayreuth auf der A 9, kurz nach der Anschlußstelle Gefrees, in nördlicher Richtung ereignete. Wegen des dichten Rückreiseverkehrs kam es immer wieder zu kurzfristigen Stauungen zwischen den Anschlußstellen Gefrees und Münchberg-Süd. Die Fahrerin eines Fiat Ducato musste deshalb ihren Kleintransporter verkehrsbedingt abbremsen. Ein dahinter fahrender Mann, der ebenfalls mit einem Kleintransporter unterwegs war, übersah dies und fuhr voll auf den Fiat auf. Obwohl beide Fahrzeugführer schnell die Unfallstelle räumten, staute sich der Verkehr aber wieder.

Weiterlesen

Bad Staffelstein (Lkr. LIF): Auto rast ungebremst in Anhänger

Riesiges Glück hatte ein Autofahrer aus Lauf an der Pegnitz bei einem heftigen Auffahrunfall auf der A73 bei Bad Staffelstein im Landkreis Lichtenfels. Am Montag um 16 Uhr  raste er auf Höhe der Ausfahrt Bad Staffelstein-Kurzentrum offenbar ungebremst gegen einen Warnleitanhänger der Autobahnmeisterei. Der Fahrer wurde glücklicherweise nicht verletzt. Weiterlesen

A 93 / Marktredwitz (Lkr. Wunsiedel): Vollsperrung nach Massenkarambolage

Auf der Autobahn A93 bei Marktredwitz kam es am Samstagnachmittag zu einer Karambolage. Es verletzte sich niemand. Der Unfall verursachte aber einen Gesamtsachschaden von ca. 150.000 Euro. Weiterlesen

Pegnitz (Lkr. Bayreuth): Stauende zu spät erkannt – 10.000 Euro Schaden

Am Freitagnachmittag verursachte eine 22-jährige Frau aus Mittelfranken auf der A9 bei Pegnitz im Landkreis Bayreuth einen Verkehrsunfall, in den drei Fahrzeuge verwickelt waren. Die Frau war mit Ihrem Ford auf der A9 in Richtung Berlin unterwegs, als sie ein Stauende zu spät erkannte. Sie konnte ihr Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr auf ein vor ihr fahrendes Auto auf, das auf einen weiteren Pkw geschoben wurde. Alle Insassen blieben dabei unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 10.000 Euro.

width=

A73 / Hirschaid (Lkr. Bamberg): Schwerer Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen

Am Mittwochabend (20. November) kam es auf der Autobahn A73 bei Hirschaid (Landkreis Bamberg) zu einem schweren Verkehrsunfall. An der Anschlußstelle Hirschaid fuhr ein 69-jähriger Mercedes-Fahrer auf die Autobahn in Fahrtrichtung Nürnberg auf. Hierbei übersah er offensichtlich eine 26-jährige VW-Fahrerin auf der rechten Spur. Um einen Unfall zu vermeiden wich die Frau nach links aus und stieß dabei mit einem 36-jährigen Audi-Fahrer zusammen. Nach diesem Zusammenprall kam der Audi auf dem Standstreifen zum Stehen, der VW blieb unbeleuchtet auf der linken Spur liegen. Gegen dieses Auto stieß eine 63-jährige Sharan-Fahrerin, die im Anschluß daran noch einen auf dem Standstreifen stehenden Peugeot rammte. Der 40-jährige Fahrer, der den Unfall bemerkte, hielt zuvor am Rand an. Ein weiterer Verkehrsteilnehmer überfuhr auf der Fahrbahn liegende Teile und beschädigte sich sein Auto. Drei Unfallbeteiligte wurden leicht verletzt. Der Gesamtschaden wurde mit 30.000 Euro bilanziert.

 



 

 

A73/Bamberg: Fünf Autos ineinander gekracht

Wegen Reifenteilen auf der Autobahn bremste am Freitagvormittag eine 33-Jährige aus Nürnberg ihren Wagen ab. Ein nachfolgender Mercedesfahrer aus dem Landkreis Bamberg erkannte dies offenbar zu spät und prallte mit seinem Fahrzeug gegen das Auto der Frau. Neben fünf Verletzten, war zudem ein Gesamtschaden von zirka 14.000 Euro zu beklagen. Auf der Autobahn A73, kurz nach der Anschlussstelle Bamberg-Süd, hatte zunächst ein Lastwagenfahrer in Fahrtrichtung Suhl eine Reifenpanne. Kurz nach 10 Uhr war eine 33-jährige Autofahrerin mit zwei Mitfahrerinnen in gleicher Richtung unterwegs. Nach jetzigem Kenntnisstand bremste die Frau ihr Fahrzeug ab, da noch Reifenteile des Lastwagens auf der Fahrbahn lagen. Ein 29 Jahre alter Mann und seine Beifahrerin folgten zu diesem Zeitpunkt in einem Mercedestransporter. Der 29-jährige bemerkte das Abbremsen der 33-Jährigen offensichtlich zu spät und fuhr in deren Fahrzeugheck. Bei dem Zusammenstoß verletzten sich die 33-Jährige und ihre Beifahrerin leicht, die Mitfahrerin auf der Rückbank erlitt mittelschwere Verletzungen. Der 29-Jährige und seine Begleitung zogen sich ebenfalls leichte Verletzungen zu. Alle fünf kamen mit mehreren Rettungswägen ins Krankenhaus. Beide Fahrzeuge mussten mit erheblichen Sachschäden abgeschleppt werden. Die rechte Fahrspur war etwa eine Stunde für den Verkehr gesperrt.