Tag Archiv: Kater

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Wüstenselbitz: Tierquäler verletzt vier Katzen schwer!

In der Zeit vom 05. bis zum 19. Juni wurden im Bereich der Parkstraße von Wüstenselbitz (Landkreis Hof) insgesamt vier Katzen zum Teil erheblich durch einen Unbekannten verletzt.Die Polizei Münchberg ermittelt in diesen Fällern und bittet die Bevölkerung um Zeugenhinweise.

Weiterlesen

© Polizei Münchberg

Gösmes: Kleiner Kater mit lila Farbe beschmiert!

Im Zeitraum zwischen Samstagabend (11. August) und Sonntagmorgen (12. August) beschmierten drei Jugendliche im Helmbrechtser Ortsteil Gösmes (Landkreis Hof) einen kleinen Kater mit lila Farbe. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die jungen Täter müssen nun mit einer Strafanzeige rechnen. 

© Polizei Münchberg© Polizei Münchberg

14-Jährige beschmieren Kater

Der junge Kater war von Kopf bis zu den Pfoten mit lila Farbe beschmiert. Nachdem das Tier zu seiner älteren Besitzerin zurückkehrte, alarmierte die Seniorin sofort die Polizei. Die hierfür verantwortlichen Täter waren laut Polizei drei 14-jährige Jungen.

Jugendliche müssen sich nun verantworten

Wie die Münchberger Polizei TVO auf Nachfrage mitteilte, wurde gegen die drei 14-Jährigen eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung erstellt. Ein Verdacht auf Tierquälerei bestehe aber nicht, so die Beamten. Das Fell des Katers konnte im Anschluss gereinigt werden. Gesundheitliche Schäden trug das Tier glücklicherweise nicht davon.

Mutmaßlicher Tierquäler in Bindlach unterwegs?

Familie entdeckt ihren Kater schwer verletzt

Am Sonntag (12. August) fand eine Familie aus Bindlach (Landkreis Bayreuth) ihren Kater schwer verletzt auf ihrem eigenen Grundstück wieder auf. Dem Tier kam jede Hilfe zu spät, obwohl die Familie den Kater unverzüglich in die Tierklinik Bayreuth brachte. Er musste eingeschläfert werden.

Einwirkung der Verletzung unklar

Nach bisherigen Erkenntnissen wurde der schwarz-weiße Kater vermutlich am Freitagabend (10. August) am Rücken schwer verletzt. Ob für die Verletzung ein Tier oder ein Mensch verantwortlich war, lässt sich nicht mehr feststellen.

Polizei sucht nach Zeugenhinweisen

Zeugen, die im Bereich Wiedemannweg von Bindlach, Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0921 / 506 2030 die Polizei Bayreuth zu kontaktieren.

 

© Polizei

Arzberg: Unbekannter schießt Kater in den Kopf

Bereits am Donnerstag (07. Dezember) stellte eine 63-Jährige in Arzberg (Landkreis Wunsiedel) fest, dass ihr Haustier blutete. Im Rahmen einer Operation bei einer örtlichen Tierärztin wurde auch der Grund hierfür gefunden. Der Kater der Frau hatte ein Projektil im Kopf stecken, vermutlich von einer Luftdruckwaffe abgefeuert.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Kehlbach: Wer kastrierte Kater Gismo?

Die Polizeiinspektion in Ludwigsstadt beschäftigt sich aktuell mit einem nicht ganz alltäglichen Fall. Zwischen Sonntag (30. Juli / 22:00 Uhr) und Mittwoch (2. August / 6:00 Uhr) streifte der norwegische Waldkater Gismo durch die Botanik rund um Kehlbach (Landkreis Kronach). Hier fiel der Kater einem Unbekannten zum Opfer.

Weiterlesen

Hilf mir bitte: Kater Manfred wird vermisst

Kater Manfred ist seit dem 15. Mai 2017 spurlos verschwunden. Der Langhaar-Mix wurde zuletzt in der Seinsheimstraße in Bamberg gesehen. Der Kater wird von seinem Ziersohn und seinen Haltern schmerzlich vermisst. Vor allem die Tochter der Familie ist unsagbar traurig über Manfreds Verschwinden.

Wer den Kater gesehen hat / ihn sieht oder Hinweise auf seinen Verbleib geben kann, wird geben, sich bei der Tierschutzorganisation Tasso unter der Telefonnummer 06190 / 937300 melden.

 

Manfred wir wie folgt beschrieben:

  • Langhaarkatze-Mix
  • männlich
  • weiß getigert
  • etwa sieben Jahre alt
  • gechipt
  • brauner Punkt links auf der Nase
  • Suchdienstnummer: S2258514

 

Hinweise auch gern als Kommentar unter unserem Facebook-Post.

Vorab vielen Dank für die Hilfe!

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Faschingskater: Pimp My Blutzucker – Das hilft gegen eine dicke Birne!

Der Kater zum Aschermittwoch ist in der Regel die Folge eines großen Wasser- und Mineralstoffverlustes, der zumeist auf einen ausgedehnten Alkoholkonsum am Rosenmontag beziehungsweise Faschingsdienstag zurückzuführen ist. Mit den folgenden zehn Tipps lässt sich der Faschingskater zähmen, im besten Fall sogar ganz vermeiden:

Ausreichende Basis schaffen

  • Man darf schlemmen: Fett- und eiweißreiche Speisen sorgen im Vorfeld für eine solide Basis im Magen. Die Aufnahme von Alkohol im Körper wird dadurch verzögert. Dagegen sollte Süßigkeiten vor dem Trinken und auch bei einem Kater gemieden werden, da Zucker den Alkoholeffekt verstärkt.

Wasser, Wasser, Wasser

  • Da Alkohol bekanntlich dem Körper Wasser entzieht, sollte man im Vorfeld sowie zwischen dem Genuss von Alkohol immer wieder ausreichend Mineralwasser trinken. Auch bei einem Kater empfiehlt sich viel Wasser. Als Alternative bieten sich Früchte- oder Kräutertees an. Gegen Übelkeit hilft ein Kamillen- und Ingwertee. Kaffee oder Cola sind "dank" ihres Koffeingehalts bei einem Kater nicht geeignet. Zudem reizen Fruchtsäfte den gereizten Magen noch mehr.

Das "Richtige" trinken

  • Während der Feierlichkeiten sollte man bei einer Sorte Alkohol bleiben und nicht zu viel durcheinander trinken.

Nicht rauchen

  • Rauch von Zigaretten und Nikotin verstärken die Symptome des Katers und dementsprechend der Kopfschmerzen. Auf den Glimmstängel sollte man während und nach der Feier verzichten

Frischluft

  • Fenster auf oder raus in die Natur. Beim Schlafen sollte das Fenster geöffnet sein. Der Körper kann durch den frischen Sauerstoff besser regenerieren. So hilft auch ein Spaziergang. Dieser bringt den Kreislauf wieder in Fahrt und hilft gegen Kopfschmerzen.
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Dusche anstatt Bad

  • Auch eine erfrischende, lauwarme Dusche kann helfen, den Kreislauf wieder in Schwung zu bringen. Die Lebensgeister werden geweckt, wenn man den kalten Duschstrahl von den Füßen nach oben führt. Auf ein Vollbad sollte man dagegen verzichten.

Kalter Kampf gegen Kopfschmerzen

  • Auch ein Beutel Eis oder ein nasser Waschlappen aus dem Kühlschrank kann gegen Kopfschmerzen helfen. Die Kälte sorgt dafür, dass sich die Gefäße zusammenziehen. Somit reduziert sich der Schmerz.

Das Richtige auf dem Frühstückstisch

  • Pimp My Blutzucker: Da der Körper nach dem Party-Marathon Salze und ungesättigte Fettsäuren verloren hat, empfehlt sich zum Frühstück eine gesalzene Brühe, der klassische Rollmops oder ein Rührei mit Bacon. Vitamine können mit Vollkornbrot, Gurken und Tomaten aufgenommen werden. Kohlenhydrate, wie Kartoffeln oder Nudeln, liefern Energie, um den Alkohol abzubauen.

Kein Konterbier

  • Nein, Alkohol hilft nicht gegen einen Kater. Er zögert diesen nur hinaus!

Die Tablette danach

  • Sollten die Kopfschmerzen dennoch anhalten, hilft dann der Griff in die Pharmabox. Eine Kopfschmerztablette enthält Acetylsalicylsäure. Diese sorgt dafür, dass das Schlappheitsgefühl oder die Kopfschmerzen gelindert werden. Für den Magen besser verträglich sind dabei Brausetabletten, die zuvor im Wasser aufgelöst werden.

 

Hilf mir bitte: Kater Diego entlaufen

Der Main Coon Kater Diego ist seit dem 1. August spurlos verschwunden. Zum letzten Mal wurde der Kater in Ahorn (Landkreis Coburg) gesehen. Von seiner Runde, die er immer gern dreht, kam er an dem besagten Montag nicht mehr zurück. Die Familie des Tieres ist unsagbar traurig, vor allem, da Diego vor ein paar Tagen Geburtstag hatte. Auch der große Bruder des Katers sucht ihn jeden Tag. Diego ist auf Medikamente angewiesen!

Wer den Kater gesehen hat / ihn sieht oder Hinweise auf seinen Verbleib geben kann, wird geben, sich bei der Tierschutzorganisation Tasso unter der Telefonnummer 06190 / 937300 melden.

Die Suchnummer lautet: 173.821

Der Besitzer verspricht eine Belohnung!

Hinweise auch gern als Kommentar unter unserem Facebook-Post.

Vorab vielen Dank für die Hilfe!

 

Effeltrich (Lkr. Forchheim): Katzen mehrfach mit Luftgewehr beschossen!

Macht ein Heckenschütze in Effeltrich (Landkreis Forchheim) Jagd auf Tiere? Vor Ort kam es in letzter Zeit vermehrt zu Fällen von Tierquälerei. Wie die Polizei am Mittwoch (21. Januar) berichtete, wurden ein Kater und eine Katze mit einem Luftgewehr angeschossen. Die Polizei sucht nach dem Täter. Weiterlesen
© Privat

Hilf mir bitte: Kater Jack aus Joditz (Lkr. Hof) wird vermisst!

Hilf mir bitte: Kater Jack wird vermisst! Jack ist ein kastrierter schwarzer Kater ohne jegliche Abzeichen. Er wurde am 10. April 2007. Das Tier trug zum Zeitpunkt des Verschwindens Anfang November ein graues, in der Nacht reflektierendes Halsband. Weiterlesen
© Privat

Hilf mir bitte: Kater Sammy aus Waldershof (Lkr. TIR) verschwunden

Eine „Hilf mir bitte“-Anfrage hat uns aus der Oberpfalz erreicht. Seit Montag (25. August) vermisst Frau Karin Wolf aus Waldershof (Landkreis Tirschenreuth) ihren Kater Sammy. Nachdem er wie immer gegen 05:00 Uhr am Morgen aus dem Haus herausgelassen wurde, fehlt von diesem Zeitpunkt an jede Spur von ihm. Weiterlesen
1 2