Tag Archiv: Katze

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Wüstenselbitz: Tierquäler verletzt vier Katzen schwer!

In der Zeit vom 05. bis zum 19. Juni wurden im Bereich der Parkstraße von Wüstenselbitz (Landkreis Hof) insgesamt vier Katzen zum Teil erheblich durch einen Unbekannten verletzt.Die Polizei Münchberg ermittelt in diesen Fällern und bittet die Bevölkerung um Zeugenhinweise.

Weiterlesen

© TierRettungsDienst / Tierheim Pfötli

Hofer Katze im Schweizer Tierheim: Neuer Besitzer für die Mieze gesucht!

Anfang Februar berichtete TVO über eine kleine Katze, die als blinder Passagier auf einem Lkw von Hof aus in die Schweiz reiste. Endpunkt der Odyssee war die Region um Zürich. Hier geht es zu der damaligen Nachricht!

Suche nach dem Besitzer ohne Erfolg

Wie der örtliche TierRettungsDienst und das Tierheim im schweizerischen Winkel nun mitteilten, brachte die Suche nach dem Besitzer der Katze trotz der überwältigenden Unterstützung von Medien und Privatpersonen sowie auf Social Media-Plattformen keinerlei Ergebnis.

Tierheim-Mitarbeiter suchen ein neues Zuhause

Da die gesetzlich vorgeschriebene Wartefrist von zwei Monaten mittlerweile abgelaufen ist, machen sich die Verantwortlichen des Tierheims jetzt auf die Suche nach einem neuen, artgerechten Zuhause für den Vierbeiner, den sie auf den Namen Elana tauften.

© Tierheim Pfötli

Da das Tier sehr schüchtern und zurückhaltend ist, wünschen sich die Mitarbeiter des Tierheims eine neue Bleibe für die Katze bei verständnisvollen Menschen, die ihr die nötige Freiheit schenken. So wäre zum Beispiel ein Bauernhof dieser bestimmte Ort, wo Elana kommen und gehen kann, wann sie möchte.

Aktuell-Bericht vom 08. Februar 2019
CATastrophe: Miezekatze aus Hof landet als blinder Passagier in Zürich

Vier Verletzte in Tettau: 100.000 Euro Schaden nach Wohnhausbrand!

Zu einem Wohnhausbrand kam es am heutigen Freitagvormittag (15. Februar) in Tettau im Landkreis Kronach, bei der insgesamt vier Personen verletzt wurden. Ein Tier starb bei dem Feuer. Die Brandursache ist derzeit noch unklar. Weiterlesen
© TierRettungsDienst / Tierheim Pfötli

Als blinder Lkw-Passagier unterwegs: Kleine Katze aus Hof landet in der Schweiz

Ein Stubentiger aus Hof unternahm jetzt eine ganz große Reise, allerdings auf unfreiwillige Art und Weise. Die Katze reiste in einem Lkw die rund 500 Kilometer mit. Der Trucker einer Hofer Spedition entdeckte nach seiner rund sechsstündigen Fahrt von Oberfranken in das schweizerische Regensdorf (Kanton Zürich) den blinden Passagier auf seiner Ladefläche. Die kleine Katze war bei ihrem Entdecken derart verängstigt, das sie in Panik vom Lkw sprang und sich im dortigen Depot der Firma versteckte.

Tierrettung fängt verängstigte Katze ein

Eine Büro-Angestellte nahm sich vor Ort der kleinen Katze an. Das Tier entwischte aber erneut, so dass es von dem Vierbeiner zwischenzeitlich keine Spur mehr gab. Als am folgenden Tag Kot gefunden wurde, nahmen die Angestellten der Firma Kontakt mit dem örtlichen Tierrettungsdienst auf und baten um Hilfe. Aufgrund der zahlreichen Verstecke und Gefahren in der Lagerhalle gestaltete sich das Einfangen des Tieres als fast unmöglich. Am Ende stellte ein Mitarbeiter der Tierrettung eine Falle, um die Chance zu erhöhen, das verängstigte Tier aus der oberfränkischen Saalestadt einfangen zu können. Die hungrige Katze nahm in der anschließenden Nacht die Witterung nach dem aufgestellten Futter auf und landete so in der vorbereiteten Falle.

Katze erhält den Namen "Elana"

Da die Katze weder über einen Chip noch über ein Halsband verfügt, konnte bisher kein Besitzer ausfindig gemacht werden. Zurzeit befindet sich die kleine Fellnase im "Tierheim Pfötli" in Winkel, unweit von Zürich. Hier tauften die Tierpfleger/-innen sie auf den Namen "Elana". Derzeit erholt sich die Katze hier von den Strapazen der rund 500 Kilometer langen Reise als blinder Passagier.

Kleine Katze erholt sich von ihren Strapazen

Wie das Tierheim auf seiner Facebookseite mitteilte, wurde die kleine Miezekatze während der langen Fahrt derart auf der Ladefläche des Lkw hin- und her geschleudert, sodass "Elana" eine große Beule am Kopf davontrug. Diese Schwellung wurde behandelt und klang mittlerweile wieder ab. Wie die Tierretter aus der Schweiz weiter berichteten, taut der bisher eher zurückhaltende Stubentiger langsam auf, hat Appetit und man darf sich ihr mittlerweile auch etwas annähern.

Tierheim sucht nach dem Besitzer

Das Tierheim Pfötli ist jetzt bemüht, die Besitzerin oder den Besitzer der kleinen und hübschen Katze zu finden. Wer mehr über die Hofer Samtpfote weiß oder sie kennt, kann sich bei dem Tierheim Pfötli in der Schweiz unter der Rufnummer: +41 44 / 864 44 00 melden!

Aktuell-Bericht vom Freitag (8. Februar 2019)
CATastrophe: Miezekatze aus Hof landet als blinder Passagier in Zürich

Rödental: Rettungsversuch endet im Totalschaden!

Bei dem Versuch eine Katze zu retten, verursachte ein 21-Jähriger am frühen Donnerstagmorgen (16. August) auf der Staatsstraße 2206 von Almerswind (Landkreis Sonneberg, Thüringen) in Fahrtrichtung Rödental (Landkreis Coburg) einen schweren Verkehrsunfall. Nachdem er eine Katze anfuhr, wollte er so schnell wie möglich mit dem verletzten Tier die Tierklinik erreichen. Allerdings löste der junge Mann kurze Zeit später selber einen Einsatz aus. Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Saugendorf: Katze mit einem Pfeil aus Metall getötet

Bereits am 28. April wurde auf einem Feldweg bei Saugendorf, einem Ortsteil von Waischenfeld (Landkreis Bayreuth), eine tote Katze aufgefunden. Wie die Polizeiinspektion Pegnitz am heutigen Dienstag mitteilte, wurde das Tier vermutlich durch einen Schuss aus einer Armbrust oder einem Bogen angeschossen.

Weiterlesen

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Alarm in Bamberg: Katze als Brandstifter ermittelt

Ein Rauchwarnmelder erfüllte am Montagvormittag (19. Februar) in einer Wohnung in Bamberg glücklicherweise seine Pflicht und rief die Feuerwehr auf den Plan. Wie sich herausstellte, hatte offenbar eine Katze verantwortlich für die Rauentwicklung.

Weiterlesen

Hilf mir bitte: Kater Manfred wird vermisst

Kater Manfred ist seit dem 15. Mai 2017 spurlos verschwunden. Der Langhaar-Mix wurde zuletzt in der Seinsheimstraße in Bamberg gesehen. Der Kater wird von seinem Ziersohn und seinen Haltern schmerzlich vermisst. Vor allem die Tochter der Familie ist unsagbar traurig über Manfreds Verschwinden.

Wer den Kater gesehen hat / ihn sieht oder Hinweise auf seinen Verbleib geben kann, wird geben, sich bei der Tierschutzorganisation Tasso unter der Telefonnummer 06190 / 937300 melden.

 

Manfred wir wie folgt beschrieben:

  • Langhaarkatze-Mix
  • männlich
  • weiß getigert
  • etwa sieben Jahre alt
  • gechipt
  • brauner Punkt links auf der Nase
  • Suchdienstnummer: S2258514

 

Hinweise auch gern als Kommentar unter unserem Facebook-Post.

Vorab vielen Dank für die Hilfe!

© Facebook / Privat

Hof: Oberbürgermeister Fichtner hat seine Sissi wieder

Am Montag den 08. Mai 2017 veröffentlichte der Oberbürgermeister von Hof, Harald Fichtner, eine Vermisstenmeldung seiner Katze Sissi, welche der Rasse „heilige Birma“ angehört. Wir berichteten.

Fichtners Katze kehrt zurück

Nun, nach sechs nervenaufreibenden Tagen für Harald Fichtner und seine Frau, wurde die verschwundene Katze des Ehepaars am vergangenen Samstagabend (13. Mai) wieder gefunden.

Hoferin bekam lange Finger

Doch Sissi machte sich nicht selbstständig aus dem Staub. Eine in Hof lebende Dame soll Sissi entführt haben. Diesen Delikt hat ein Jugendlicher, Nachbar der Übeltäterin, herausgefunden. Er sagte, er habe gesehen, wie die Hoferin mit der vermissten Katze auf dem Arm, im Viertel herumlief.

Sissi wird von Herrchen abgeholt

Daraufhin hatte der Junge seine Nachbarin mit der Untat konfrontiert und die Diebin gestand sich ihre Schuld ein. Sie verständigte unverzüglich den Oberbürgermeister und setzte ihn, über ihr unüberlegtes Handeln in Kenntnis. Fichtner machte sich sofort auf den Weg und holte seine Sissi persönlich ab. Für die „Katzen-Diebin“ wird es keine juristischen Folgen geben. Der junge Katzenretter darf sich über eine angemessene Belohnung freuen.

1 2 3