Tag Archiv: Kettenbrücke

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Tätlicher Angriff in Bamberg: Unbekannter tritt 30-Jährigen gegen den Kopf

Am frühen Sonntagmorgen (3. Februar) kam es zu einer verbalen und schließlich körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem 30-Jährigen und zwei Unbekannten am Zentralen Omnibusbahnhof in der Promenadenstraße in Bamberg. Die Polizei sucht nun nach den beiden unbekannten Männern und bittet um Mithilfe aus der Bevölkerung. Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Bamberg: Prügelattacke an der Kettenbrücke

Am Mittwochabend (19. September) wurde ein 30 Jahre alter Mann am Weegmannufer unter der Kettenbrücke in Bamberg von einem bislang unbekannten Mann angegriffen und geschlagen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Nach Messerattacke in Bamberg: Polizei sucht wichtige Zeuginnen!

Mit einem Messerstich in den Arm endete am letzten Dienstag (07. August) ein Streit zwischen zwei Männern am Ufer der Regnitz in Bamberg. Wir berichteten! Der Tatverdächtige, ein 18-jähriger Syrer, sitzt mittlerweile in Untersuchungshaft. Die Polizei sucht nun zwei wichtige Zeuginnen, die die Tat beobachtet haben müssten.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Sexuelle Belästigung in Bamberg: Mutmaßlicher Täter gefasst

Bereits am Donnerstag (07. Juni) vergangene Woche soll sich eine schreckliche Tat in Bamberg zugetragen haben, wie die Polizei nun mitteilte. Ein 14 Jahre altes Mädchen soll von einem Mann sexuell belästigt worden sein. Am heutigen Freitag (15. Juni) wurde gegen einen 21-Jährigen Haftbefehl erlassen. Die Kriminalpolizei Bamberg führt in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft die Ermittlungen fort und sucht weiterhin Zeugen, insbesondere ein älteres Ehepaar.

Weiterlesen

© Polizei

Bamberg: 14-Jährige im Aufzug sexuell belästigt!

Zu einem sexuellen Übergriff auf ein 14-jähriges Mädchen kam es am Donnerstagmittag (07. Juni) im Bereich der Kettenbrücke von Bamberg. Die Kriminalpolizei Bamberg ermittelt und sucht insbesondere ein älteres Ehepaar als Zeugen.

Weiterlesen

© Stadt Bamberg

Bamberg: Ruhiger Tag auf der Sandkerwa

Aufgrund der heißen Temperaturen erlebte der zweite Tag der Sandkerwa  erst ab etwa 20 Uhr regen Zustrom. Die Polizei musste bei insgesamt 20 Einsätzen im Zusammenhang mit der Sandkirchweih eingreifen.

Zwei Männer müssen sich wegen „wilden Urinierens“ verantworten, weiterhin sprangen drei Personen, zwei Frauen im Alter von 28 und 29 Jahren sowie ein 32-jähriger Mann von der Kettenbrücke in die Regnitz. Das Trio muss sich nun wegen einer Ordnungswidrigkeit verantworten. Bei dem Mann wurde zudem ein verbotenes Einhandmesser aufgefunden und sichergestellt.

In der Lange Straße wurde eine 26-jährige Frau von einem Mann belästigt, der sie küssen wollte und ihr in den Schritt langte. Der stark alkoholisierte 20-Jährige wurde in Gewahrsam genommen, während der Sachbearbeitung stellte sich weiter heraus, dass gegen ihn ein Haftbefehl vorlag.

Gegen 2.30 Uhr kam es auf der Kettenbrücke wegen eines weggeschobenen Fahrrades zu einer Auseinandersetzung zwischen drei Männern. Während ein 23-jähriger Mann seinem älteren Bruder zur Hilfe kommen wollte, als dieser angegriffen wurde, erlitt er einen Schlag auf die Nase. Die Kontrahenten konnten von der Polizei getrennt werden, den 23-jährigen Schläger erwartet nun eine Anzeige wegen Körperverletzung.

Zu einer weiteren Körperverletzung kam es gegen 0.40 Uhr am Markusplatz. Hier schlug ein unbekannter einem 17-Jährigen mit der Faust ins Gesicht.

Ein Mann, der von einer Streife beim Diebstahl einer Warnbarke ertappt wurde, leistete bei der Festnahme Widerstand, er schlug unter anderem gezielt gegen die Beamten, verfehlte sie jedoch. Seinen Rausch durfte der 19-Jährige schließlich in einem Haftraum bei der Polizei ausschlafen.

Ein Mann hatte offensichtlich zu viel Alkohol getankt, auf dem Heimweg in der Nürnberger Straße stützte er von seinem Fahrrad. Der 34-Jährige hatte fast 2 Promille. Beim Sturz erlitt er diverse Platz- und Schürfwunden. Weiterhin erwartet ihn eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Bamberg: Männergruppe aus Heilbronn randaliert in der Innenstadt

Am ersten Aprilwochenende vom 2. auf den 3. April hat eine Junggesellenabschiedsgruppe aus Heilbronn in der Bamberger Innenstadt randaliert und Menschen bedroht und geschlagen. Am Samstagnachmittag tritt die Männergruppe in der Oberen Königsstraße in Erscheinung, sie läuft auf einen verkehrsbedingt wartenden Porschefahrer zu und beleidigen ihn. Außerdem wird der Porsche später noch beschädigt.

Weiterlesen