Tag Archiv: Körperschmuggel

© Hauptzollamt Regensburg

Schirnding: 35-Jährige schmuggelte Crystal in seinem Köper

Den richtigen Riecher bewiesen Schleierfahnder aus Selb bei einem Zugreisenden bei Schirnding (Landkreis Wunsiedel). Mehrere Gramm Crystal schmuggelte der 35-Jähriger bereits am Mittwoch (30. Mai) in seinem Körper über die Grenze nach Deutschland, wie die Polizei nun mittteilte. Der Unterfranke muss sich nun wegen mehrerer Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Weiterlesen

© Polizeipräsidium Oberfranken / Symbolbild

Schirnding: 35-Jähriger schmuggelt Crystal nach Deutschland ein

Wegen dem Schmuggel der Todesdroge Crystal muss sich ein 35-Jähriger aus der Oberpfalz jetzt strafrechtlich verantworten. Der Mann fiel bei einer Kontrolle der Schleierfahnder aus Selb in einem Reisezug bei Schirnding (Landkreis Wunsiedel) am Mittwoch (25. April) auf.

Weiterlesen

© Bundeszollverwaltung / Symbolbild / Archiv

Schirnding: 23-Jährige versteckt über 150 Gramm Crystal in ihrem Körper!

154 Gramm Crystal schmuggelte am Freitagvormittag (20. April) eine 23-jährige Frau aus der Tschechischen Republik nah Deutschland ein. Die Frau, wie auch ihr Bekannter sitzen inzwischen auf Veranlassung der Staatsanwaltschaft Hof in Untersuchungshaft.

Weiterlesen

© Bundeszollverwaltung / Symbolbild / Archiv

Schmuggel bei Schirnding: 22-Jährige versteckt Drogen in ihrem Körper!

Bei einer Fahrzeugkontrolle auf der Bundesstraße B303 bei Schirnding (Landkreis Wunsiedel) fanden am Mittwochnachmittag (11. April) Schleierfahnder aus Selb bei einer 22-Jährigen Rauschgift. Die Frau hatte mehrere Gramm der Todesdroge Crystal in ihrem Körper versteckt. Zudem stand der 24 Jahre alte Fahrer unter Drogeneinfluss.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Schirnding: Polizei geht Drogenschmuggler ins Netz

Mit mehreren Gramm Crystal ertappten am Mittwochnachmittag (14. Dezember) Schleierfahnder aus Selb (Landkreis Wunsiedel) einen Zugreisenden ins. Nun muss sich der Mann wegen Verstößen nach dem Betäubungsmittelgesetz strafrechtlich verantworten.

Weiterlesen

© Polizeipräsidium Oberfranken

Bamberg: Todesdroge Crystal – Körperschmuggel endete tödlich!

Der Körperschmuggel mit der Todesdroge Crystal endete für einen 37-jährigen Mann aus Bamberg am letzten Sonntag (4. September) tödlich. Wie die Polizei am heutigen Freitag (9. September) mitteilte, starb der Mann, als sich einige Verpackungen um die Drogen lösten. Gegen seinen Komplizen erging ein Haftbefehl wegen Verstößen nach dem Betäubungsmittelgesetz.

Drogenfahrt mit dem Zug nach Tschechien am letzten Samstag

Das spätere Opfer fuhr mit zwei Bekannten und einer großen Summe Bargeld am Samstag (3. September) mit dem Zug in die Tschechische Republik. Ziel war es, eine größere Menge Crystal zum Weitererwerb zu kaufen. Um weniger aufzufallen, nahmen sie einen weiteren Mann mit seiner Tochter (13) mit.

37-Jähriger schluckt Bodypacks im Hotelzimmer

Nachdem der 37-Jährige und sein Bekannter (35) rund 80 Gramm Crystal gekauft hatten, mieteten sie sich in ein Hotelzimmer ein. Hier teilte man die Drogen in zahlreiche kleine Mengen auf und verpackte sie in sogenannte Bodypacks, die der 37-jährige Bamberger dann schluckte. Sein Komplize schmuggelte ebenfalls eine kleine Menge auf die gleiche Weise.

Bamberger stirbt durch beschädigte Bodypacks

Am Abend trafen sich die Tatverdächtigen mit Bekannten in einer Bamberger Wohnung im Inselgebiet. Im Verlauf der folgenden Stunden ging es dem 37-Jährigen gesundheitlich immer schlechter. Offenbar waren die Bodypacks undicht und das Rauschgift geriet in seinen Körper. Erst als der 37-Jährige kollabierte, wählte eine der Anwesenden den Notruf. Allerdings informierten die Bekannten des Mannes die Rettungskräfte nicht über den gefährlichen Inhalt in ihm. Trotz sämtlicher Bemühungen der Ärzte starb der Mann wenig später im Krankenhaus.

Ermittlungen der Bamberger Polizei

Beamte der Polizei Bamberg nahmen die Ermittlungen in der Wohnung auf. Vor Ort wurde eine Restmenge Crystal sowie Rauschgiftutensilien sichergestellt. Auch Kripo und Staatsanwaltschaft begannen daraufhin mit ihrer Arbeit. Gegen den Komplizen des Verstorbenen wurde Haftbefehl wegen Verstößen nach dem Betäubungsmittelgesetz erlassen. Er wurde am Donnerstag (8. September) in Bamberg festgenommen. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung fand man Drogen sowie einen Elektroschocker. Er muss sich zudem wegen fahrlässiger Tötung strafrechtlich verantworten. Die Behörden prüfen zudem eine Strafbarkeit wegen unterlassener Hilfeleistung durch die anwesenden Bekannten des 37-Jährigen.

Ermittlungen der Bamberger Polizei

Beamte der Polizei Bamberg nahmen die Ermittlungen in der Wohnung auf. Vor Ort wurde eine Restmenge Crystal sowie Rauschgiftutensilien sichergestellt. Auch Kripo und Staatsanwaltschaft begannen daraufhin mit ihrer Arbeit. Gegen den Komplizen des Verstorbenen wurde Haftbefehl wegen Verstößen nach dem Betäubungsmittelgesetz erlassen. Er wurde am Donnerstag (8. September) in Bamberg festgenommen. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung fand man Drogen sowie einen Elektroschocker. Er muss sich zudem wegen fahrlässiger Tötung strafrechtlich verantworten. Die Behörden prüfen zudem eine Strafbarkeit wegen unterlassener Hilfeleistung durch die anwesenden Bekannten des 37-Jährigen.

Todesdroge Crystal: Drogenschmuggel endete für einen Bamberger tödlich
(Über diesen Fall sprach TVO-Reporterin Susan Morgner mit Anne Höfer vom Polizeipräsidium Oberfranken.)
© Polizeipräsidium Oberfranken / Symbolbild

Schirnding: Fahnder ziehen Körperschmuggler aus dem Verkehr

Schleierfahnder kontrollierten am Mittwochnachmittag (9. März) bei Dietersgrün (Ortsteil von Schirnding) einen 32-Jährigen und stellten bei ihm die Todesdroge Crystal sicher. Aufgrund der Schwere des Deliktes ermittelt nun die Kripo in Hof unter anderem wegen Rauschgiftschmuggel.

Weiterlesen

© Bundespolizei

Schirnding: Körperschmuggler an Grenze gestoppt

Schleierfahnder kontrollierten am Dienstagnachmittag am Grenzübergang Schirnding (Landkreis Wunsiedel) einen 47-Jährigen sowie seine 25 Jahre alte Begleiterin aus dem Raum Mittelfranken. Bei dem Paar stellten die Beamten die Todesdroge Crystal sicher. Gegen die Drogenschmuggler erging ein Haftbefehl.

Weiterlesen

© Polizeipräsidium Oberfranken (Symbolfoto / Archiv)

Schirnding (Lkr. WUN): Körperschmuggel mit Crystal aufgeflogen

Mehrere Gramm der Todesdroge Crystal wollte ein 25-Jähriger am Montagmittag (4. Mai) bei seiner Rückreise aus Tschechien im Körper nach Deutschland schmuggeln als er den Fahndern ins Netz ging. Die Beamten nahmen den Mann vorläufig fest. Die Kripo Hof hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Weiterlesen

Schirnding: Körperschmuggel mit Crystal aufgeflogen

Eine Streife der Bundespolizei griff am Samstagnachmittag (7. Februar) eine 28-jährige Frau im Zug auf, die versuchte, mehrere Gramm der Todesdroge aus Tschechien nach Deutschland zu schmuggeln. Die Frau muss sich nun strafrechtlich wegen Verstößen nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten. Weiterlesen
© Polizeipräsidium Oberfranken (Symbolfoto / Archiv)

Bayreuth: Mutmaßlicher Drogenhändler in Haft

Eine langwierige Ermittlungsarbeit der Kripo Bayreuth sowie der hiesigen Staatsanwaltschaft über den Sommer führte Anfang September zu der Festnahme eines 49-jährigen mutmaßlichen Drogenhändlers aus dem Landkreis Bayreuth. Weiterlesen
© Polizeipräsidium Oberfranken (Symbolfoto / Archiv)

Schirnding: 24-Jährige schmuggelt Crystal im Körper

Fahnder der Polizei Marktredwitz entdeckten erneut einen gefährlichen Körperschmuggel mit Crystal. Eine 24-Jährige Frau aus Nürnberg brachte somit am Freitagnachmittag (10. Oktober) einige Gramm der gefährlichen Droge in ihrem Körper über die deutsch-tschechische Grenze. Weiterlesen
1 2