Tag Archiv: Kollision

© Polizei

Verkehrsunfall in Wunsiedel: Schutzengel macht Überstunden

Nur knapp verfehlte ein betrunkener Autofahrer am Montag (23. Juli) eine 53 Jahre alte Frau, als diese gerade in ihr Fahrzeug in Wunsiedel einsteigen wollte. Die Frau hatte großes Glück und blieb nahezu unverletzt. Ihr Fahrzeug kam weniger glimpflich davon.

Weiterlesen

© News5 / Fricke

Tragischer Unfall bei Selbitz: Autofahrer stirbt nach Kollision mit LKW

UPDATE (10:59 UHR):

Tödliche Verletzungen erlitt ein 18-Jähriger am Dienstagmorgen (24. Juli) bei einem schweren Verkehrsunfall bei Selbitz, als es auf der Bundesstraße 173 zu einem Frontalzusammenstoß zwischen seinem Kleinwagen und einem Lastwagen kam. Der Lastwagenfahrer erlitt einen schweren Schock.

18-Jähriger kommt offenbar einfach auf die Gegenfahrbahn

Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr der aus dem Landkreis Hof stammende junge Mann gegen 5:45 Uhr die Bundesstraße in Richtung Hof und kam zwischen der Anschlussstelle Selbitz-Nord und der A9 aus bislang unbekannten Gründen auf die Gegenfahrspur. Dort kollidierte er frontal mit einem Lastwagen, den ein 44-Jähriger aus dem Landkreis Bayreuth lenkte.

Autofahrer stirbt noch am Unfallort

Durch den massiven Zusammenstoß erlitt der Fahranfänger schwerste Verletzungen und verstarb noch an der Unfallstelle. Der Lastwagenfahrer erlitt einen schweren Schock und musste durch Rettungskräfte vor Ort betreut werden. Notfallseelsorger kümmerten sich um die Angehörigen des Verstorbenen und die eingesetzten Rettungskräfte.

Gutachter unterstützt die Polizei

Auf Anordnung eines, an der Unfallstelle anwesenden Staatsanwalts aus Hof, wurde ein Gutachter hinzugezogen, der die ermittelnde Polizei Naila bei der Klärung der Unfallursache unterstützt. Die beiden beschädigten Fahrzeuge stellte die Polizei sicher. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf einen fünfstelligen Euro-Betrag. Bis zum Abschluss der Unfallaufnahme und der Bergungsmaßnahmen bleibt die Bundesstraße gesperrt. Die Feuerwehr und die Straßenmeisterei haben Umleitungen eingerichtet.

B173/Selbitz: Unfalldrama kostet Fahranfänger das Leben
B173/Selbitz: 18-Jähriger stirbt bei tragischem Unfall

ERSTMELDUNG (8:55 UHR):

Auf der B173 zwischen der Abzweigung Rodesgrün und Wachholderbusch bei Selbitz im Landkreis Hof ereignete sich am Dienstagmorgen (24. Juli) ein tödlicher Verkehrsunfall. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei geriet der Fahrer eines Peugeots, welcher in Richtung Hof unterwegs war, aus noch ungeklärter Ursache nach links auf die Gegenfahrbahn. Ein dort in Richtung Naila fahrender Lastwagen versuchte noch auszuweichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Dies gelang dem Fahrer jedoch nicht. Die beiden Fahrzeuge kollidierten frontal. Der Autofahrer erlitt tödliche Verletzungen und wurde eingeklemmt. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter hinzugezogen, um die Polizeibeamten bei der Aufklärung des Sachverhalts und der Rekonstruktion des Unfallhergangs zu unterstützen.

  • Mehr Informationen folgen später!
© nordbayern-aktuell / Symbolbild / Archiv

Selb: Überholmanöver mit Folgen – Motorradfahrer schwer verletzt

Am Sonntagnachmittag  (22. Juli)  kam es zwischen dem sogenannten „Selber Kreisel“ und dem Stadtrand von Selb (Landkreis Wunsiedel) zu einem schrecklichen Verkehrsunfall. Bei dem Unglück wurde ein 59 Jahre alter Motorradfahrer schwer verletzt.

Weiterlesen

Unfallflucht in Coburg: Rollerfahrer angefahren & liegen gelassen

Eine besonders dreiste Unfallflucht ereignete sich am Donnerstagmorgen (19. Juli) in Coburg. Ein Rollerfahrer wurde von einem Autofahrer angefahren und zu Fall gebracht. Der Unfallverursacher entfernte sich, ohne sich um den verletzten Zweiradfahrer zu kümmern. Die Polizei stellte wenig später auch den Grund für die Flucht fest

Weiterlesen

© News5 / Merzbach

Frontalcrash bei Baunach: 30-Jährige schwer verletzt

Bei einem schrecklichen Verkehrsunfall auf der B289 zwischen Breitengüßbach und Baunach (Landkreis Bamberg) wurde am Mittwochnachmittag (18. Juli) eine 30 Jahre alte Frau schwer verletzt. Auch der Unfallverursacher zog sich Verletzungen zu. Zudem entstand ein Sachschaden von rund 25.000 Euro.

© News5 / Merzbach
© News5 / Merzbach
© News5 / Merzbach

Lkw gerät auf die Gegenfahrbahn

Aus noch ungeklärter Ursache geriet ein 65-Jähriger mit seinem kleinen Lkw samt Anhänger im Baustellenbereich auf die Gegenspur. Eine entgegenkommende 30-jährige Autofahrerin konnte nicht mehr ausweichen und stieß mit dem Gespann zusammen. Ersthelfer befreiten die verletzte Frau aus dem Unfallwrack. Mit schweren Verletzungen wurde die junge Frau vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. Der Lkw-Fahrer zog sich leichte Verletzungen zu. An den Fahrzeugen entstand jeweils Totalschaden. Die Feuerwehren aus Baunach, Breitengüßbach und Unteroberndorf waren an der Unfallstelle eingesetzt.

Frontalcrash im Baustellenbereich bei Baunach: Ersthelfer befreien verletzte Frau

Coburg: 76-Jähriger fährt Fußgänger an und flüchtet

Ein 19 Jahre alter Passant wurde am Dienstag (17. Juli) gegen 17:50 Uhr in Coburg von einem Auto erfasst und glücklicherweise nur leicht verletzt. Der Autofahrer fuhr anschließend einfach weiter. Jedoch konnte die Polizei den Unfallflüchtigen wenig später ausfindig machen.

Weiterlesen

© nordbayern-aktuell / Symbolbild / Archiv

Weidach: Schwerer Verkehrsunfall – fünf Personen verletzt

Fünf Verletzte und mindestens 20.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines schweren Verkehrsunfalls am Dienstag (17. Juli) im Weitramsdorfer Ortsteil Weidach (Landkreis Coburg). Eine 20 Jahre alte Mini-Fahrerin übersah beim Abbiegen ein entgegenkommendes Fahrzeug und verursachte die folgenschwere Kollision.

Weiterlesen

© News5 / Merzbach

Unfall bei Schirradorf: Reifenplatzer mitten auf der A70

Kleiner Reifen, großer Schaden. Durch den geplatzten Reifen eines Anhängers wurden am Sonntag (15. Juli) insgesamt drei Autos auf der A70 bei Schirradorf (Landkreis Kulmbach) beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 60.000 Euro.

Anhängerreifen platzt auf der Autobahn

Mit seinem Fahrzeuggespann war am Nachmittag ein 54-Jähriger auf der A70 in Richtung Bamberg unterwegs. Bei Stadelhofen platzte ein Reifen des Anhängers wodurch ein nachfolgender Ford, durch ein wegfliegendes Teil, leicht beschädigt wurde. Beide Fahrzeuge konnten am Standstreifen anhalten.

© News5 / Merzbach
© News5 / Merzbach
© News5 / Merzbach

Opel kollidiert mit BMW

Wenig später wechselte ein 55-jähriger Sachse mit seinem Opel kurz vor der Unfallstelle vom rechten auf den linken Fahrstreifen und übersah einen dort fahrenden BMW aus Unterfranken. Durch den  Zusammenprall geriet der BMW ins Schleudern, krachte in die Mittelschutzplanke und kam schließlich stark beschädigt auf dem Standstreifen zum Stehen.

Autobahn musste gesperrt werden

Alle Fahrzeuginsassen blieben unverletzt. Zur Bergung und Reinigung der Autobahn musste die Fahrbahn in Richtung Bamberg für fast eine Stunde total gesperrt werden.

© News5 / Fricke

Creußen: Unfall am Bahnübergang – Pkw kollidiert mit Zug!

ERSTMELDUNG:

Am heutigen Montagmorgen (16. Juli) kollidierte ein Pkw am Bahnübergang zwischen Hagenohe und Lankenreuth bei Creußen (Landkreis Bayreuth) mit einem herannahenden Zug. Der Zug prallte frontal mit dem Pkw zusammen. Die genaue Unfallursache ist noch unklar. Glücklicherweise wurden bei dem Unglück weder der Autofahrer noch Zuginsassen verletzt. Der BMW wurde jedoch massiv beschädigt.

 

  • Mehr Informationen folgen!
© News5 / Fricke
© News5 / Fricke
© News5 / Fricke
© TVO / Symbolbild

Unfall in Bad Staffelstein: 53-Jährige fährt wegen Kreislaufproblemen bei Rot über die Ampel

Gesundheitliche Probleme einer 53 Jahre alten Frau führten am Dienstag (10. Juli) zu einem Verkehrsunfall in Bad Staffelstein (Landkreis Lichtenfels). Im Kreuzungsbereich kollidierte die Unfallverursacherin mit einem anderen Pkw. 

Weiterlesen

1516171819