Tag Archiv: Kollision

Ebersdorf (Lkr. Coburg): Schwerer Unfall mit Fahrerflucht

In Ebersdorf im Landkreis Coburg kam es am Nachmittag des gestrigen Dienstags zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B303. Ein Autofahrer wollte trotz Verbot an der Ausfahrt Eberdorf-Mitte links abbiegen. Aufgrund von Gegenverkehr musste er dazu sein Fahrzeug auf der Fahrbahn anhalten. Zwei hinter ihm fahrenden Fahrzeuge konnten noch rechtzeitig bremsen, auch die beiden Pkw hinter diesen konnten mittels Vollbremsung eine Kollision vermeiden. Dem fünften nachfolgenden Auto jedoch gelang dies nicht, es fuhr nahezu ungebremst auf die stehenden Fahrzeuge auf und schob sie zusammen. Dabei wurden vier Personen leicht verletzt und es entstand ein Gesamtsachschaden von 33.000 Euro.

Der Linksabbieger, der den Unfall verursacht hatte, vollzog derweil sein Abbiegemanöver und flüchtete. Der Polizei zufolge handelte es sich bei dem Fahrzeug um einen roten Opel Astra Kombi, mögliche Zeugen werden um Hinweise auf den Wagen gebeten.

 


 

 

Michelau (Lkr. Lichtenfels): Junge Fahrerin bei Kollision mit Baum schwer verletzt

Am Abend des gestrigen Sonntags fuhr eine 18-Jährige auf der Kreisstraße LIF 2 von Michelau in Richtung Schney. Aus bislang ungeklärter Ursache kam die junge Frau von der Fahrbahn ab und kollidierte frontal mit einem Baum. Es gelang der Frau noch, sich aus dem Fahrzeug zu schleppen, anschließend blieb sie neben ihrem Pkw liegen. Als die Polizei eintraf, war die verunfallte Fahrerin ansprechbar und gab an, dass Bremsen und Lenkung ihres Fahrzeugs ausgefallen waren, weswegen die Beamten dieses sicherstellten. Die 18-Jährige wurde mit schweren Verletzungen ins Klinikum Lichtenfels eingeliefert, ihr Pkw musste mit wirtschaftlichem Totalschaden abgeschleppt werden. Der gesamte Sachschaden summiert sich auf rund 16.000 Euro.

 


 

 

Selb (Lkr. Wunsiedel): Folgenschwere Geschwindigkeitskontrolle

Am Abend des gestrigen Mittwochs (09. Oktober) überprüfte in Selb im Landkreis Wunsiedel ein 22-Jähriger stadtauswärts fahrend auf seinem Tacho seine Geschwindigkeit. Dieser Moment der Ablenkung hatte schlimme Folgen, denn dadurch übersah der junge Mann, dass seine Fahrspur endete und mit Warnbaken abgesperrt war. In der Folge prallte er frontal auf einen hinter den Absperrungen abgestellten Bagger und schleuderte über die Straße. Dabei zog sich der junge Selber schwere Verletzungen zu, der Sachschaden an Pkw und Bagger beläuft sich auf insgesamt etwa 30.000 Euro.

 


 

 

Bad Alexandersbad: 20-Jähriger übersieht Pkw – 12.000 Euro Sachschaden

Am gestrigen Dienstagmorgen wollte ein 20-Jähriger bei Bad Alexandersbad von der Staatsstraße aus Richtung Wunsiedel auf die B 303 Richtung Tröstau einbiegen. Da er das Fahrzeug eines 23-Jährigen übersah, der aus Richtung Marktredwitz auf der Bundesstraße fuhr, kam es zur Kollision. Diese zog keine Personenschäden nach sich, der Sachschaden beläuft sich jedoch auf 12.000 Euro.

 


 

 

A9/Marktschorgast: Über 66.000 Euro Sachschaden bei Lkw-Unfall

Am gestrigen Dienstagnachmittag (08. Oktober) ereignete sich auf der A9 Richtung Berlin kurz nach der Ausfahrt Bad Berneck ein Lkw-Unfall. An der „Schiefen Ebene“ übersah ein 44-jähriger Kraftfahrer einen sehr langsam bergauf fahrenden Kollegen und konnte auch durch eine Vollbremsung eine Kollision der beiden Sattelzüge nicht mehr vermeiden. Der Lkw des Unfallverursachers musste abgeschleppt werden, der Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Zudem wurde durch die Trümmer ein passierender VW Beetle beschädigt, so dass sich der Gesamtschaden auf mindestens 66.000 Euro summiert. Durch die Bergung des Unfallfahrzeuges kam es zu Behinderungen, die einen bis zu zwei Kilometer langen Stau zur Folge hatten.

 

 


 

 

Vorfahrt genommen: Schwangere bei Helmbrechts schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall am Samstagmittag bei Helmbrechts im Landkreis Hof ist eine 29-jährige schwer verletzt worden.

Die hochchwangere Frau missachtete in Ort die Vorfahrt einer 49-jährigen. Die beiden Autos kollidierten. Die Unfallverursacherin verletzte sich dabei schwer. Mit einem Rettungshubschrauber wurde sie in eine Spezialklinik geflogen. Die zweite Fahrerin zog sich leichte Verletzungen zu. Sie wurde ebenfalls ins Krankenhaus gebracht. Die beiden Kinder im Fahrzeug der 29-järhigen blieben unverletzt.

 

Bamberg: Motorrad gegen LKW

Bei einem Zusammenstoß mit einem Kleinlaster ist ein 29-jähriger Motorradfahrer in Bamberg schwer verletzt worden.

Der Unfall ereignete sich am Dienstagnachmittag in der Zollnerstraße. Ein 51-jähriger Lkw-Fahrer war stadtauswärts unterwegs. An der Kreuzung zur Weißenburgstraße missachtete er das Rotlicht. Der 29-jähriger Motorradfahrer, der die Weißenburgstraße bei Grünlicht geradeaus überqueren will, kann nicht mehr ausweichen und fährt in die Breitseite des Klein-Lkw. Der Fahrer des Lkws erlitt einen Schock, der Kradfahrer wurde mit schweren Verletzungen ins Klinikum eingeliefert. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 7000 Euro. 

15 16 17 18 19