Tag Archiv: Kontrolle

© Bundespolizei

A72 / Feilitzsch: Trucker-Kontrolle bringt gravierende Verstöße an das Tageslicht

An der A72-Anschlussstelle Hof/ Töpen kontrollierten am Dienstagmittag (20. August) Beamte der Hofer Verkehrspolizei den Sattelzug eines 33 Jahre alten Mannes aus Rumänien. Beim Auslesen des digitalen Kontrollgerätes wurde festgestellt, dass der Fahrer mehrfach die vorgeschriebene Geschwindigkeit von 80 km/h überschritten hatte. Der Höchstwert betrug 115 km/h. Zudem wurden Verstöße gegen die Lenk- und Ruhezeiten festgestellt.

Weiterlesen

©  Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Waffen-Arsenal im Zug: Polizei nimmt 16-Jährigen bei Schirnding hoch!

Eine gemeinsame Streife von Selber Grenz- und Bundespolizisten entdeckte am Montagabend (19. August) bei einem 16-jährigen Reisenden in einem grenzüberschreitenden Zug vom tschechischen Eger nach Nürnberg ein ganzes Waffenarsenal. Die Beamten stellten die Waffen sicher.

Weiterlesen

© Bundespolizei

A9 / Berg: Drogenfahrt mit 7-jähriger Tochter im Auto

Am Mittwochvormittag (14. August) kontrollierte die Hofer Grenzpolizei einen Mann an der Rastanlage Frankenwald West der Autobahn A9. Es stellte sich heraus, dass der Mann unter Drogeneinfluss hinter dem Lenkrad saß. Zu allem Übel war auch noch seine 7-jährige Tochter mit im Auto.

Weiterlesen

© Bundespolizei

A72 / Feilitzsch: 44-Jähriger mit Drogen, Dopingmitteln und einer Waffe unterwegs

Umfangreiche Ermittlungen wegen Verstößen nach dem Betäubungsmittel-, Antidoping- und Waffengesetz kommen auf einen 44-Jährigen zu, den Schleierfahnder aus Selb am Montagmittag (12. August) an der Autobahn A72 im Bereich von Feilitzsch (Landkreis Hof) kontrollierten. Zudem stand der Mann aus Sachsen unter dem Einfluss von Crystal Meth.

Weiterlesen

© Bundespolizei

A9 / Berg: Polizei stoppt Polen nach Tankbetrug mit Drogen im Gepäck

Wegen einer Vielzahl von Delikten muss sich ein Autofahrer nach einem Tankbetrug am frühen Donnerstagmorgen (25. Juli) auf der Rastanlage Frankenwald-Ost im Landkreis Hof verantworten.

Tankstellen-Mitarbeiter rufen die Polizei

Um 4:50 Uhr tankte der 36-jährige Pole seinen Audi an der Rastanlage. Da er den geforderten Betrag in Höhe von 35 Euro nicht bezahlen konnte, verständigten die Angestellten die Polizei. Bei der näheren Überprüfung stellten die Beamten der Verkehrspolizei Hof schnell fest, dass der Mann deutlich unter dem Einfluss von Drogen stand.

Marihuana, Ecstasy und Pilze im Wagen

Bei der anschließenden Durchsuchung fanden die Uniformierten in seinem Auto kleinere Mengen Marihuana, Ecstasy und psychoaktive Pilze. Zu allem Überfluss ist der 36-Jährige auch nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Nach der erforderlichen Blutentnahme wurde der Mann psychisch immer auffälliger und aggressiver und musste schließlich in ein Krankenhaus gebracht werden. Neben der Rechnung der Tankstelle erwartet den Polen nun ein Strafverfahren wegen mehrerer, unterschiedlicher Delikte.

Wilde Verfolgungsjagd auf der A9: Mercedes flüchtet mit 200 Stundenkilometern vor Polizei

Zu einer wilden Verfolgungsjagd kam es am heutigen Freitagmorgen (19. Juli) auf der A9 in Fahrtrichtung Süden an der Anschlussstelle Hof-West. Eigentlich wollte die Hofer Verkehrspolizei einen Mercedes anhalten und kontrollieren. Der 53-jährige Fahrer trat jedoch ordentlich aufs Gas und suchte das Weite.

Filmreife Szenen auf der Autobahn

Nachdem die Beamten ihn zum Anhalten aufforderten, täuschte der Mann aus Crailsheim zunächst vor zu folgen und die Autobahn zu verlassen. Im letzten Moment beschleunigte er jedoch wieder auf 200 km/h und bretterte weiter über die Autobahn. Weitere Anhalteversuche an den beiden folgenden Ausfahrten quittierte der 53-Jährige ähnlich.

Mehrere Streifen stoppen den Wagen

Mit Hilfe mehrerer Streifenfahrzeuge der umliegenden Polizeidienststellen konnte der Mercedes schließlich kurz vor der Anschlussstelle Bayreuth- Süd angehalten werden. Der Fahrer ließ sich widerstandslos festnehmen. Mit im Fahrzeug befand sich dessen Lebensgefährtin.

53-Jähriger hat keinen Führerschein

Der Grund für das Verhalten des Mannes wurde auch schnell klar. Er war nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Bei der Durchsuchung wurde in der Mittelkonsole des Pkw zudem ein verbotenes Einhandmesser aufgefunden.

Beifahrerin ebenfalls ohne Führerschein

Den Wagen mussten der Mann und seine Beifahrerin stehen lassen, da auch die 47- Jährige keinen Führerschein vorweisen konnte. Auf den Mann warten nun Anzeigen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und eines Verstoßes nach dem Waffengesetz. Glücklicherweise kam bei der Verfolgungsjagd niemand zu Schaden.

© Polizei

Bamberg: Betrunkener Radler kippt mit 1,58 Promille gegen Polizeiauto

Am Mittwoch (17. Juli) kontrollierten Polizeibeamte einen Fahrradfahrer in der Bamberger Innenstadt. Dieser war nicht nur deutlich alkoholisiert, sondern kippte auch noch gegen den Streifenwagen und beschimpfte die Beamten.

Weiterlesen

© Polizei

Raser in Thiersheim: Mann mit 103 Stundenkilometern im Ort geblitzt

Am Mittwoch (17. Juli) führte die Polizei am Ortseingang von Thiersheim (Landkreis Wunsiedel) eine Geschwindigkeitsmessung durch. Trauriger Spitzenreiter war ein Mann, der anstelle der erlaubten 50 km/h mit über 100 km/h durch den Ort bretterte.

Weiterlesen

Kontrolle in Schirnding: Zwei Schwarzfahrer (16 & 20) mit allerelei Illegalem im Gepäck

Am Dienstagnachmittag (16. Juli) kontrollierte die Polizei zwei junge Männer aus Mittelhessen in Schirnding (Landkreis Wunsiedel). Bei der Kontrolle entdeckten die Beamten allerlei illegale Mitbringsel aus dem Ausland, unter anderem zahlreiche verbotene Messer und Feuerwerkskörper.

Weiterlesen

© Bundespolizei

Selb: Bundespolizei stoppt zwölf illegale Einreisen

Am vergangenen Wochenende (13./14. Juli) hatten die Selber Bundespolizisten alle Hände voll zu tun. Sie stoppten insgesamt zwölf unerlaubt eingereiste Personen.

Kontrolle auf sämtlichen Verkehrsrouten

Die unerlaubt eingereisten Personen aus Gambia, Afghanistan, Albanien, Syrien, Serbien, dem Irak und der Türkei wurden in internationalen Reisebussen, grenzüberschreitenden Zügen, der Bundesautobahn A9 und den grenzüberschreitenden Straßen der Bundesstraße B303 und der Staatsstraße St2179 entdeckt. Auch auf einer Baustelle im Bereich Marktredwitz wurde von den Kollegen der Polizeiinspektion der Stadt ein 34-jähriger Iraker festgenommen, der nur zwei Tage vorher unerlaubt aus Frankreich nach Deutschland eingereist war.

Niemand hatte die richtigen Dokumente bei sich

Alle kontrollierten Personen konnten die für Deutschland erforderlichen Reisedokumente nicht vorweisen. Nach Abschluss der grenzpolizeilichen Sachbearbeitung wurden die zwölf Männer im Alter von 21 bis 46 Jahren in die Ankereinrichtung Oberfranken nach Bamberg weitergeleitet oder über den Flughafen München auf eigene Kosten in ihre Heimatländer abgeschoben. Einige mussten auch mit einer Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Aufenthaltsgesetz im Gepäck, Deutschland unverzüglich wieder verlassen oder durften zu ihrem Wohnort weiterreisen.

© Bundespolizei

Schwerpunktkontrolle auf der A9 bei Berg: Businsassen werden geröntgt!

Bei einer Schwerpunktkontrolle deckten am Donnerstag (11. Juli) Polizeibeamte der Operativen Ergänzungsdienste (OED) aus Hof und Zollbeamte der Kontrolleinheit Verkehr (KEV) mehrere Straftaten auf. Einsatzgebiet war die Autobahn A9 bei Berg (Landkreis Hof).

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Schirnding / Pegnitz: 39-Jähriger versteckt Crystal in Zugtoilette

Polizisten der Grenzpolizei Selb entdeckten am Freitagabend (28. Juni) bei einer Kontrolle in einem Zug mehrere Gramm der Droge Crystal Meth und konnten sie einem Fahrgast zuordnen. Die Kriminalpolizei Hof hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

39-Jähriger gesteht die Drogen versteckt zu haben

Gegen 20:00 Uhr erreichte der Zug aus Tschechien den Bahnhof in Schirnding (Landkreis Wunsiedel). In einer Zugtoilette fanden die Polizisten eine versteckte Zigarettenschachtel mit einigen Gramm Crystal. Der Besitzer saß ebenfalls in dem Zug und gab gegenüber den Beamten letztendlich zu, das Rauschgift vorher dort deponiert zu haben.

Polizei durchleuchtet Wohnung in Pegnitz

Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung in Pegnitz (Landkreis Bayreuth), fanden die dort zuständigen Polizisten noch eine geringe Menge Marihuana und stellten sie ebenfalls sicher. Der 39-Jährige muss sich nun wegen Verstößen nach dem Betäubungsmittelgesetz strafrechtlich verantworten.

© Bundespolizei

Hof: Mit 2,2 Promille auf dem Fahrrad gestoppt

Sturzbetrunken war am Mittwochabend (26. Juni) ein 43-jähriger Vogtländer mit seinem Fahrrad unterwegs. Am Bahnhofsplatz geriet er in eine Verkehrskontrolle. Er brachte es auf 2,2 Promille.

Radler im Visier der Beamten

Gegen 20:53 Uhr kontrollierte die Polizei den Radler. Dabei fielen den geschulten Augen der Beamten Anzeichen bei dem Vogtländer auf, die auf einen erhöhten Alkoholkonsum schließen ließen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest brachte dann Gewissheit. Der 43-Jährige hatte 2,2 Promille intus. Nach einer erforderlichen Blutentnahme und der Untersagung der Weiterfahrt mit dem Zweirad, durfte der Mann seinen Weg fortsetzen. Ihn erwarten nun eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr, eine Geldbuße und ein Fahrverbot.

© Polizei

A9 / Berg: Reisebus mit 103 Stundenkilometern in 60er-Zone geblitzt

Am Mittwochnachmittag (26. Juni) führte eine Streife der Hofer Verkehrspolizei Geschwindigkeitsmessungen am sogenannten „Saaleabstieg“ auf der Autobahn A9  durch. Ein Reisebus-Fahrer war so schnell unterwegs, dass es ein Fahrverbot hagelte.

Rasender Reisebus in 60er-Zone

Der 43-jährige aus Niedersachsen bretterte mit seinem Bus durch die Radarfalle. Bei der Auswertung der im digitalen Fahrtenschreiber aufgezeichneten Geschwindigkeiten stellten die Beamten fest, dass er mit 103 Stundenkilometern unterwegs war. Zulässig war in diesem Bereich eine Geschwindigkeit von lediglich 60 Stundenkilometern. Laut Angaben der Polizei muss sich der Fahrer des Reisebuses nun auf ein Bußgeld von knapp 350 Euro, zwei Punkte und ein Monat Fahrverbot einstellen.

1 2 3 4 5