Tag Archiv: Krad

© Lucas Drechsel / Symbolbild / Archiv

Redwitz an der Rodach: Schwerer Unfall fordert Todesopfer

UPDATE (18:21 Uhr):

Seinen schweren Verletzungen erlag am Mittwochnachmittag (24. Mai) ein 54 Jahre alter Motorradfahrer noch an der Unfallstelle. Der Biker war bei Redwitz an der Rodach (Landkreis Lichtenfels) frontal mit einem entgegenkommenden Auto zusammengeprallt.

Überholmanöver endet tödlich

Der 54-Jährige aus dem Landkreis Lichtenfels war mit seiner Yamaha gegen 15:00 Uhr auf der Staatsstraße 2208 bei Redwitz a.d. Rodach unterwegs. Nach ersten Erkenntnissen wollte er etwa 300 Meter nach Mannsgereuth in Richtung Beikheim einen vor ihm fahrenden Fiat Doblo überholen. Offenbar übersah er dabei einen entgegenkommenden Mercedes und prallte frontal gegen den Wagen. Der Mercedes kam infolge des Aufpralls nach links von der Straße ab, überschlug sich in einem Graben und kam auf dem Dach zum Liegen.

54-Jähriger erliegt seinen Verletzungen

Bei dem Zusammenstoß erlitt der Motorradfahrer schwerste Verletzungen. Alle Bemühungen eines Notarztes waren vergebens, der 54-Jährige starb noch an der Unfallstelle. Die 56 Jahre alte Mercedesfahrerin aus dem Landkreis Kronach wurde bei dem Verkehrsunfall verletzt und kam mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus. Der Fahrer des Fiat, ein 45 Jahre alter Mann, kam mit dem Schrecken davon.

Staatsstraße komplett gesperrt

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Coburg  kam ein Sachverständiger an die Unfallstelle und unterstützte die Beamten der Polizei Lichtenfels bei der Klärung der Unfallursache. Auch eine Staatsanwältin machte sich vor Ort ein Bild von dem schweren Verkehrsunfall. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf zirka 10.000 Euro. Die örtlichen Feuerwehren sind insbesondere für Verkehrsmaßnahmen im Einsatz, Mitarbeiter der Straßenmeisterei kümmern sich derzeit (Stand: 17.45 Uhr) um die Reinigung der noch gesperrten Staatsstraße.

ERSTMELDUNG (16:07 Uhr):

Auf der Staatsstraße 2208 bei Redwitz an der Rodach (Landkreis Lichtenfels) kam es am Mittwochnachmittag (24. Mai) zu einem schweren Verkehrsunfall. Kurz nach Mannsgereuth - in Fahrtrichtung Beikheim kam es zwischen einem Pkw und einem Moped zum Zusammenstoß. Der Kradfahrer verstarb laut Erstinformation der Polizei noch an der Unfallstelle. Rettungskräfte sind vor Ort im Einsatz. Die Staatsstraße ist in beiden Richtungen zwischen Marktgraitz und Beikheim derzeit gesperrt. Von der Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter an die Unfallstelle bestellt, um an der Klärung der Unfallursache mitzuwirken.