Tag Archiv: Krankenhaus

© NEWS5

Bamberg: Angebranntes Essen löst Feuerwehreinsatz aus!

Am Donnerstagabend (05. März) wurden die Einsatzkräfte in Bamberg über eine Rauchentwicklung in einer Wohnung im Bamberger Osten alarmiert. Eine Rentnerin ließ ihre Essen auf dem Herd anbrennen und löste in Folge einen Einsatz aus.

Angebranntes Essen löste Feuerwehreinsatz aus

Gegen 18:00 Uhr breitete sich in der fünften und sechsten Etage eines neunstöckigen Wohnhauses in der Kloster-Langheim-Straße starker Brandgeruch aus. Aufgrund der vielen Wohnparteien des Hauses, wurde laut NEWS5 ein Großangebot an Einsatzkräften alamiert. Eine Seniorin ließ ihr Essen auf dem Herd anbrennen, wodurch die starke Rauchentwicklung ausgelöst wurde. Laut Polizei wurde die Dame vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Über Verletzte gibt es keine Infos.

© NEWS5© NEWS5© NEWS5© NEWS5© NEWS5© NEWS5
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Münchberg: Polizei zieht betrunkenen Traktor-Fahrer aus dem Verkehr

Die Polizei hielt am Mittwochabend (04. März) in Münchberg (Landkreis Hof) einen Traktor-Fahrer an, da dieser wegen des defekten Rücklichtes aufgefallen war. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle stellten die Beamten beim Landwirt deutlichen Alkoholgeruch fest. Weiterlesen
© Polizei

Memmelsdorf: Polizei zieht Betrunkenen (67) aus dem Verkehr

Die Polizei wurde am Montagabend (02. März) über einen betrunkenen Autofahrer (67) in Memmelsdorf im Landkreis Bamberg informiert. Dieser fuhr in Schlangenlinien die Ortsstraße „Am Hohen Kreuz“ entlang. Bei der anschließenden Blutentnahme im Krankenhaus zeigte sich der Betrunkene der Polizei gegenüber aggressiv. Nachdem das aggressive Verhalten des Mannes Zuhause weiterging, brachte die Polizei den Betrunkenen in ein Zelle. Der Abend endete für den Autofahrer letztlich wieder im Klinikum. Weiterlesen

Fasching in Bayreuth: 37-Jähriger prügelt sich mit zwei Minderjährigen

Während des Faschingstreibens am Faschingsdienstag (25. Februar) fanden in Bayreuth unabhängig voneinander zwei Auseinandersetzungen statt. Insgesamt wurden drei Personen verletzt. Darunter zwei Minderjährige, die mit einem 37-Jährigen in Streit geraten waren. Weiterlesen
© PI Ludwigsstadt

Ludwigsstadt: Kleinbus mit Kindern überschlägt sich auf glatter Fahrbahn

Aufgrund der schneeglatten Fahrbahn kam am Mittwochmorgen (26. Februar) zwischen dem Ludwigsstadter Ortsteil Lauenhain und Steinbach am Wald im Landkreis Kronach ein Kleinbus von der Straße ab. Mit im Bus, welches als Schulbus gekennzeichnet war, waren zwei Kinder und eine Begleitperson. 

Kleinbus überschlägt sich und kommt auf der Seite zum Liegen

Gegen 7:00 Uhr verlor die Busfahrerin aufgrund der glatten Fahrbahn die Kontrolle über ihr Fahrzeug, überschlug sich und blieb im Straßengraben auf der Seite zum Liegen. Mit im Bus waren zwei Kinder und eine Begleitperson. Alle Insassen konnten sich nach dem Unfall selbstständig und mit Hilfe von Ersthelfern aus dem Bus befreien.

Busfahrerin wird verletzt

Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei blieben sowohl die Kinder, als auch die Begleitperson unverletzt. Die Busfahrerin hingegen zog sich leichte Verletzungen zu und kam per Rettungsdienst in ein Krankenhaus. Der Schaden an dem Bus beläuft sich auf 8.000 Euro.

© FFW Steinbach am Wald© PI Ludwigsstadt© FFW Steinbach am Wald
© Lucas Drechsel / Symbolbild / Archiv

Rote Ampel in Bayreuth missachtet: Pkw-Fahrerin erfasst Fahrrad-Fahrerin (22)!

Ein schwerer Unfall ereignete sich am Dienstagnachmittag (25. Februar) an der „Birkenkreuzung“ in Bayreuth. Eine Auto-Fahrerin (29) missachtete im Kreuzungsbereich die rote Ampel und verursachte einen Zusammenstoß mit einem weiteren Fahrzeug. Zudem wurde eine Fahrrad-Fahrerin vom Auto erfasst. Weiterlesen
© TVO / Symbolbild

Lichtenfels: 37-Jähriger droht acht Menschen sie umzubringen!

Am Montagabend (24. Februar) wurde die Polizei über eine Schlägerei am Lichtenfelser Bahnhof informiert. Ein amtsbekannter 37-Jähriger beleidigte und bedrohte acht Personen. Ein 16-Jähriger wurde bei der Auseinandersetzung verletzt. Weiterlesen

A73 / Strullendorf: Vier Verletzte durch Unfall mit vier Fahrzeugen!

Wie die Polizei am Montag (24. Februar) mitteilte, ereignete sich am Samstagabend (22. Februar) auf der Autobahn A73 bei Strullendorf (Landkreis Bamberg) ein Auffahrunfall mit vier Fahrzeugen.  Vier Personen erlitten dabei Verletzungen. Hierbei entstand ein Schaden von mehreren Zehntausend Euro. Weiterlesen

A73 / Buttenheim: 22-Jähriger landet mit Pkw auf dem Dach

Wie die Polizei am Mittwoch (19. Februar) mitteilte, verursachte ein 22-Jähriger am Montagnachmittag (17. Februar) auf der Autobahn A73 bei Buttenheim im Landkreis Bamberg einen schweren Verkehrsunfall. Der junge Fahrer verlor beim Überholen die Kontrolle über seinen Wagen. Verletzt wurde eine Person. Weiterlesen

B303 / Bad Berneck: 81-Jährige überschlägt sich mit Pkw

Wie die Polizei am Montagvormittag (17. Februar) mitteilte, verlor aus bislang unklarer Ursache, eine 81-Jährige am Freitagmorgen (14. Februar) auf der Bundesstraße B303 in Richtung Bischofsgrün (Landkreis Bayreuth) die Kontrolle über ihren Wagen. Die Seniorin kam verletzt in ein Krankenhaus. Weiterlesen
© TVO / Symbolbild

Hof: 57-Jährige schlägt mit Gegenständen auf Ehemann & verletzt ihn

Ein Streit zwischen einem Ehepaar eskalierte am Freitagabend (14. Februar) in einer Wohnung im Stadtgebiet von Hof. Im Verlauf der Auseinandersetzung schlug die Frau mit Gegenständen auf ihren Ehemann ein. Dieser flüchtete schließlich aus der Wohnung. Das Ehepaar war zum Zeitpunkt der Auseinandersetzung deutlich alkoholisiert. Weiterlesen
© TVO / Symbolbild

Raserunfall in Kronach: 19-Jähriger überschlägt sich mit Pkw

Ein schwerer Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen ereignete sich am Mittwochabend (12. Februar) in der Industriestraße in Kronach. Aufgrund hoher Geschwindigkeit verlor ein 19-Jähriger die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte gegen eine Straßenlaterne. Im Auto waren zwei weitere Mitfahrer (17 und 22 Jahre), die ebenfalls verletzt wurden. Weiterlesen
© News5 / Fricke

Schneechaos in Hochfranken: Wintereinbruch sorgt für Unfälle auf der A72 & A93

Schneebedeckte Straßen sorgten in der Nacht zum Mittwoch (12. Februar) auf den Autobahnen im Landkreis Hof und im Landkreis Wunsiedel für mehrere Verkehrsunfälle. Verletzt wurde bei den Unfällen insgesamt eine Person. Insgesamt entstand ein mittlerer fünfstelliger Sachschaden.

36-Jährige prallt mit Pkw gegen Kleintransporter und Lkw

Auf Höhe Köditz (Landkreis Hof) hatte sich an einer Steigung der Autobahn A72 ein Lkw festgefahren, weshalb es zu einem Rückstau kam. Aufgrund einer zu hohen Geschwindigkeit konnte eine 36-jährige BMW-Fahrerin nicht mehr rechtzeitig abbremsen und rutschte in das Heck eines Kleintransporters. Durch die Wucht der Kollision prallte sie zunächst in die rechte Leitplanke, schleuderte dann auf die Fahrbahn zurück, bevor sie schließlich gegen einen Lkw-Anhänger prallte. Im Anschluss kam sie mit ihrem Wagen auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen.

© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke

BMW-Fahrerin wird verletzt

Durch den Unfall zog sich die 36-Jährige leichte Verletzungen zu. Sie kam per Rettungsdienst in ein Krankenhaus. Ihr Wagen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden des Unfalls betrug 25.000 Euro.

Schneepflug kracht in Lastwagen aus Polen

Bei einem weiteren Unfall auf der A72 stieß ein Schneepflug der Autobahnmeisterei Rehau - unweit des Autobahndreieckes Bayerisches Vogtland - beim Vorbeifahren gegen einen stehenden Lkw. Hierbei entstand ein Schaden von 3.000 Euro.

Schneechaos in Hochfranken: "Fahrzeuge blieben am Saaleaufstieg hängen"
Schneechaos in Hochfranken: A72 am Saaleaufstieg dicht

Lkw-Fahrer (68) gerät mit seinem Truck ins Schleudern

Gegen Mitternacht kam es in diesem Bereich zu einer weiteren Kollision. Auf Höhe Feilitzsch (Landkreis Hof) geriet ein Lkw-Fahrer (68) beim Anfahren mit seinem Sattelzug ins Schleudern und stieß gegen eine Schutzplanke. Dabei entstand ein Schaden von 1.000 Euro.

Lkw zu schnell auf glatter Fahrbahn unterwegs

Auch auf der A93 kam es zu einem witterungsbedingten Unfall. Ein Trucker geriet auf Höhe Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) gegen 01:30 Uhr auf der glatten Fahrbahn ins Schleudern. Der Lkw stieß in die rechte Leitplanke und beschädigte dort mehrere Felder der Schutzplanke. Der Sattelzug wurde durch den Zusammenprall stark beschädigt und musste vor Ort abgeschleppt werden. Es entstand ein Schaden von 17.000 Euro.

© News5 / Merzbach

Breitengüßbach: Frontal-Crash zweier Pkw fordert vier Schwerverletzte!

UPDATE (13. Februar, 11:26 Uhr):

Aus bislang unerklärlichen Gründen verlor am Dienstagabend (11. Februar) auf der Kreisstraße BA16 bei Breitengüßbach im Landkreis Bamberg ein 21-Jähriger die Kontrolle über seinen Wagen und verursachte einen Frontalzusammenstoß mit einem weiteren Fahrzeug. Verletzt wurden fünf Personen. Auf Nachfrage von TVO bestätigte die Polizei, dass eine 15-jährige Mitfahrerin des Unfallverursachres (21) aus dem Fahrzeug rausgeschleudert wurde.

Beide Unfallfahrzeuge kommen im Graben zum Liegen

Der 21-Jährige stieß frontal mit seinem BMW mit dem entgegenkommenden Dacia-Fahrer (41) zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls landeten beide Fahrzeuge links und rechts im Straßengraben.

15-Jährige wird durch die Wucht des Zusammenpralls aus dem BMW geschleudert

Der 41-Jährige, als auch der 21-Jährige und ein weiterer Mitfahrer von ihm wurden durch den Unfall schwer verletzt. Ein Insasse wurde leicht verletzt. Die 15-Jährige, die ebenfalls im Auto des Unfallverursachers (21) war, schleuderte es durch die Wucht des Zusammenpralls aus dem BMW. Sie zog sich ebenfalls schwere Verletzungen zu. Es wird aktuell spekuliert, dass die 15-Jährige nicht angeschnallt war. Alle Unfallbeteiligte kamen in umliegende Krankenhäuser.

15.000 Euro Gesamtschaden

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten vor Ort abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtschaden von 15.000 Euro.

© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach
Weiterführende Informationen vom Unfallort
Schwerer Unfall bei Breitengüßbach: "Das Trümmerfeld war sehr groß verteilt"
Schwerer Unfall bei Breitengüßbach: Fünf Verletzte nach Crash zweier Pkw

UPDATE (17:00 Uhr):

Aus bislang unerklärlichen Gründen verlor am Dienstagabend (11. Februar) auf der Kreisstraße BA16 bei Breitengüßbach im Landkreis Bamberg ein 21-Jähriger die Kontrolle über seinen Wagen und verursachte einen Frontalzusammenstoß mit einem weiteren Fahrzeug. Verletzt wurden fünf Personen.

Beide Unfallfahrzeuge kommen im Graben zum Liegen

Der 21-Jährige stieß frontal mit seinem BMW mit dem entgegenkommenden Dacia-Fahrer (41) zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls landeten beide Fahrzeuge links und rechts im Straßengraben.

Mitfahrer des 21-Jährigen wird aus dem Fahrzeug geschleudert

Der 41-Jährige, als auch der 21-Jährige und ein weiterer Mitfahrer von ihm wurden durch den Unfall schwer verletzt. Ein Insasse wurde leicht verletzt. Eine weitere Mitfahrerin des Unfallverursachers (21), schleuderte es durch die Wucht des Zusammenpralls, aus dem BMW. Sie zog sich ebenfalls schwere Verletzungen zu. Alle Unfallbeteiligte kamen in umliegende Krankenhäuser.

15.000 Euro Gesamtschaden

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten vor Ort abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtschaden von 15.000 Euro.

ERSTMELDUNG (9:10 Uhr):

Ein Frontalzusammenstoß zwischen zwei Fahrzeugen ereignete sich am Dienstagabend (11. Februar) auf der Kreisstraße BA16 zwischen Breitengüßbach (Landkreis Bamberg) und Zückshut. Laut Agenturangaben sollen fünf Personen verletzt worden sein, darunter zwei Minderjährige.

Dacia überschlägt sich

Gegen 19:45 Uhr stieß der Autofahrer eines Dacia mit einem BMW zusammen, welcher mit vier Personen, darunter zwei Minderjährigen, war. Durch den Zusammenstoß kam der Dacia-Fahrer nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich und kam auf dem Dach zum Liegen.

BMW prallt gegen mehrere Bäume 

Der BMW kam ebenfalls von der Fahrbahn ab, durchquerte einen Graben, drehte sich und stieß gegen in mehrere Bäume. Hierbei wurde die Fahrerseite komplett zerstört.

Beifahrerin des BMW's schleuderte vermutlich aus dem Wagen heraus

Alle fünf Unfallbeteiligte wurden verletzt. Die Beifahrerin aus dem BMW erlitt, ersten Informationen zufolge, schwere Verletzungen. Laut News5 besteht der Verdacht, dass die Beifahrerin nicht angeschnallt war und durch die Wucht der Kollision aus dem Fahrzeug herrausgeschleudert wurde. Weitere Details zum Unfallhergang sowie zum Unfallverursacher liegen der Polizei derzeit noch nicht vor.

 

  • Eine offizielle Polizeimeldung steht derzeit noch aus
© nordbayern-aktuell / Archiv / Symbolbild

Scheßlitz: Rettungssanitäterin (53) sorgt für Crash mit drei Fahrzeugen!

Eine Rettungssanitäterin (53) sorgte am Sonntagmittag (09. Februar) im Bereich des Parkplatzes eines Krankenhauses in Scheßlitz im Landkreis Bamberg für einen Unfall mit insgesamt drei Fahrzeugen. Die Frau übersah einen herannahenden Pkw, sodass es zu einem Zusammenstoß kam. Eine Person wurde verletzt. Es entstand einen Gesamtschaden von mehreren Zehntausend Euro. Weiterlesen
12345