Tag Archiv: Krankenhaus

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Geburtstagsfeier in Hof: Illegale Corona-Party artet aus!

Nachdem eine 14-jährige Schülerin aufgrund ihres enormen Alkoholgenusses in das Krankenhaus gebracht werden musste, rastete ein 16-Jähriger am Dienstagnachmittag (10. November) bei einer Geburtstagsparty in Hof so dermaßen aus, dass ihn die Polizei in Gewahrsam nehmen musste.

Weiterlesen

© Polizei

Selb: Zu betrunken für die Ausnüchterungszelle!

Am späten Montagnachmittag (9. November) wurde in der Rudolf-Harbig-Straße von Selb (Landkreis Wunsiedel) ein betrunkener 31-Jähriger auf einer Parkbank vor seiner Wohnung aufgefunden. Ein von der Polizei durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen „stolzen“ Wert rund 3,2 Promille.

Weiterlesen

© Pixabay / Symbolbild

Schwerverletzte in Igensdorf: Mountainbiker (15) kollidiert mit 82-Jähriger

Ein Mountainbike-Fahrer (15) stieß am Mittwochabend (04. November) in Igensdorf auf dem Gehweg mit einer 82 Jahre alten Dame zusammen. Die Seniorin kam verletzt in ein Krankenhaus. Wie sie herausstellte, war die Beleuchtung am Rad des Jugendlichen defekt. Weiterlesen

© Lucas Drechsel / Symbolbild / Archiv

B15 / Hof: Ersthelfer befreien Bewusstlosen aus brennenden Wagen

Wegen gesundheitlichen Problemen verlor am Montag (02. November) ein 21 Jahre alter Mann auf der B15 in Hof die Kontrolle über sein Fahrzeug und verursachte einen schweren Unfall. Das Auto fing Feuer. Ersthelfer reagierten sofort und befreiten den Fahrer aus dem brennenden Wagen. Weiterlesen

Randalierer in Hof: 49-Jähriger bespuckt Krankenschwester und verletzt Polizistin

Ein randalierender 49-Jähriger hielt die Einsatzkräfte am Donnerstagabend (29. Oktober) in Hof auf Trab. Zweimal trat dieser eine Wohnungstür ein, schlug einen Mann (37) und attackierte Rettungssanitäter sowie die Polizei. Dieser muss sich nun wegen verschiedenen Delikten strafrechtlich verantworten. Weiterlesen

© Kliniken Hochfranken

Kliniken HochFranken: Besuche mit Einschränkungen weiterhin möglich

Zum Schutz von Mitarbeiter und Patienten sehen sich die Kliniken Hochfranken mit Sitz in Naila und Münchberg (Landkreis Hof) in der Pflicht, die gelockerten Besuchsregelungen erneut einzuschränken. Zwar sind Besuche weiterhin möglich, jedoch aufgrund der steigenden Infektionszahlen mit Regelungen. Weiterlesen

Einsatz in Hof: Betrunkener (30) verpasst Polizisten einen Faustschlag

Am Donnerstagmorgen (29. Oktober) löste ein alkoholisierter 30 Jahre alter Mann, der auf dem Balkon eines Mehrfamilienhauses in der Königstraße in Hof herumschrie, einen Einsatz aus. Dabei wurde ein Polizist verletzt. Weiterlesen

© Pixabay

Verletztes Kind bei Kollision in Hof: Fünfjährige war nicht angeschnallt!

Ein Zusammenstoß zwischen zwei Fahrzeugen ereignete sich am Mittwochmittag (28. Oktober) in Hof, bei der eine Fünfjährige verletzt wurde. Das Kind war zum Unfallzeitpunkt nicht angeschnallt und prallte durch die Wucht der Kollision mit ihrem Kopf gegen das Armaturenbrett. Weiterlesen

© News5 / Fricke

A9 / Leupoldsgrün: 47-Jähriger wird zwischen zwei Lkw eingeklemmt und stirbt

UPDATE (11:15 Uhr):

Zwischen zwei Führerhäusern wurde am Mittwochmorgen ein Lkw-Fahrer (47) auf einem Parkplatz an der A9 bei Leupoldsgrün (Landkreis Hof) eingeklemmt. Der Mann erlag später im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen. Der Parkplatz ist derzeit (Stand: 10:15 Uhr) noch gesperrt.

47-Jähriger wird in der Tür seines Führerhauses eingeklemmt

Gegen 4:30 Uhr versuchte der 47-jährige rumänische Lkw-Fahrer auf dem Parkplatz Lipperts, den von seinem Arbeitskollegen tags zuvor abgestellten Auflieger, an seinen Lastwagen anzukoppeln. Neben ihm war ein niederländischer Lastwagen geparkt, dessen Fahrer in der Kabine schlief. Beim Aufsatteln setzte sich der rumänische Lkw in Bewegung und rollte nach vorne. Durch das Anziehen der Handbremse versuchte der 47-Jährige das Gespann anzuhalten. Er wurde in der Tür seines Fahrerhauses eingeklemmt, als er auf der Höhe der Fahrerkabine des niederländischen Sattelzuges war.

47-Jähriger stirbt später im Krankenhaus

Nachdem der Fahrer des niederländischen Lkw den Unfall bemerkte, verständigte er den Notruf. Dieser musste bei Eintreffen der Feuerwehr zurückfahren, sodass der eingeklemmte 47-Jährige befreit werden konnte. Die Einsatzkräfte und ein Notarzt reanimierten den Verletzten. Gegen 8:00 Uhr starb der 47-Jährige im Krankenhaus.

Sachverständiger unterstützt die Polizei bei der Klärung der Unfallursache

Ein Sachverständiger kam auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Hof vor Ort und unterstützte die Beamten der Verkehrspolizei Hof bei der Klärung der Unfallursache. Feuerwehreinsatzkräfte leuchteten zudem den Parkplatz aus, den Mitarbeiter der Autobahnmeisterei zuvor komplett gesperrt hatten.

© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke
Statement von der Polizei zum Unfall:
A9 / Leupoldsgrün: "Mit dem Ableben des Fahrers ist zu rechnen"

ERSTMELDUNG (28. Oktober, 8:45 Uhr):

Offenbar durch einen Fehler wurde am Mittwochmorgen (28. Oktober) auf dem Autobahnparkplatz Lipperts bei Leupoldsgrün (Landkreis Hof) ein Lkw-Fahrer zwischen zwei Sattelzügen eingeklemmt. Der Mann schwebt nach ersten Informationen in Lebensgefahr.

Lkw-Fahrer koppelt auf dem Parkplatz seinen Auflieger ab

Gegen 04:30 Uhr wurden die Einsatzkräfte zu dem Unglücksfall auf dem Autobahnparkplatz alarmiert. Ein holländischer Lastwagenfahrer hielt dort auf dem Parkplatz seine Ruhezeit ab, als in der Nacht ein weiterer Lkw mit wenig seitlichen Abstand neben ihm parkte. Der Lkw-Fahrer koppelte den Auflieger ab und fuhr weiter. 

Lkw-Fahrer wird unter Reanimation ins Krankenhaus gebracht
In den frühen Morgenstunden kam dann ein weiterer Fahrer und wollte den Auflieger wieder ankoppeln und weiter fahren.

"Dabei kam es zu einem Fehler, sodass der Fahrer zwischen den beiden Sattelzügen eingeklemmt wurde",

so Horst Thiemt (Leiter der Verkehrspolizei Hof).

Der Fahrer wurde unter Reanimation in die Klinik Naila gebracht. Nach Angaben der Polizei schwebe der Mann derzeit in Lebensgefahr. Der holländische Lkw-Fahrer erlitt einen Schock und wird von der Polizei vernommen. Die Einsatzkräfte sperrten den Autobahnparkplatz für die Unfallaufnahme ab. Ein Gutachter kam vor Ort. Weitere Details zum Unfall sind bislang nicht bekannt.

Bericht aus Oberfranken Aktuell:
Die TVO-Kurznachrichten vom 28. Oktober 2020
© Pixabay / Symbolbild

Tödlicher Unfall in Kronach: 50-Jähriger will Senior helfen – Beide von Zug erfasst

Zu einem tragischen Unfall kam es am Samstagabend (24. Oktober) in Kronach, als zwei Männer auf einem Bahngleis von einem Zug erfasst wurden. Nach bisherigen Informationen befand sich ein Senior (73) mit Rollator im Gleisbett. Ein 50 Jahre alter Mann eilte zur Hilfe. Beide erlitten tödliche Verletzungen. Weiterlesen

Im völligen Drogenrausch in Bamberg: 23-Jährige greift nach der Waffe einer Polizistin

Am Montagnachmittag (19. Oktober) hielt die Polizei eine 23 Jahre alte Frau in Bamberg auf Trab. Ein Mann verständigte zuvor die Beamten und gab an, dass eine Frau an den Bahngleisen in der Nürnberger Straße „wild herumschrie“. Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Lichtenfels: Mit vier Promille aus dem Krankenhaus geflüchtet!

Einen nicht alltäglichen Polizei-Einsatz erlebten die Beamten der Polizeiinspektion Lichtenfels am Samstag (10. Oktober). Zu Beginn es langen Nachmittags für die Polizisten, informierte eine Anwohnerin der Keltenstraße von Lichtenfels über einen im angrenzenden Garten liegenden und bewusstlosen Mann. Weiterlesen

Senior erleidet Anfall auf der A9: Transporter-Fahrer verhindert mögliche Unfälle!

Einen gesundheitlichen Anfall erlitt am Donnerstagabend (08. Oktober) ein 73 Jahre alter Mann hinter seinem Steuer, als er auf der Autobahn A9 bei Berg (Landkreis Hof) unterwegs war. Der Senior verlor daraufhin die Kontrolle über das Fahrzeug. Dank eines anderen Verkehrsteilnehmers konnten mögliche Folgeunfälle verhindert werden. Der Fahrer stellte sich hinter das Unfallfahrzeug, bis die Fahrbahn wieder frei war. Weiterlesen
© Polizei

Coburg: Betrunkener Autofahrer rauscht in den Graben

Alkoholisiert und ohne Führerschein verursachte ein 34 Jahre alter Mann aus Erfurt am Mittwochabend (30. September) auf der Staatsstraße 2205 bei Coburg einen schweren Verkehrsunfall. Der 34-Jährige muss sich nun strafrechtlich verantworten. Weiterlesen
12345