Tag Archiv: Krankenwagen

© nordbayern-aktuell / Archiv / Symbolbild

Marktredwitz: 28-Jähriger springt aus dem Rettungswagen!

Am späten Montagnachmittag (13. August) wurden Polizeibeamte zu einem Einsatz im Stadtgebiet von Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) gerufen. In der Nähe des Kösseinebachs trafen die Beamten auf einen Mann aus Marktredwitz, der am Boden lag und zunächst nicht ansprechbar war. Der 28-Jährige sollte daher mit dem Rettungswagen in das Klinikum Marktredwitz eingeliefert werden.

Weiterlesen

© TVO

Hoher Schaden in Kulmbach: Krankenwagen fängt Feuer

Geschätzte 26.000 Euro Sachschaden entstanden am Samstagmorgen (2. Juni) beim Brand eines Krankenwagens in Kulmbach. Die Kriminalpolizei Bayreuth ermittelt und sucht Zeugen. Nach ersten Ermittlungen könnte es sich um eine Brandstiftung handeln.

© TVO© TVO© TVO© TVO

Streifenbesatzung der Polizei kann die Flammen löschen

Kurz vor 4:30 Uhr bemerkte eine Zeugin das Feuer an dem auf einer Parkfläche in der Flessastraße in Kulmbach abgestellten Rettungswagen und informierte die Einsatzkräfte. Einer kurz darauf eingetroffenen Streifenbesatzung der Kulmbacher Polizei gelang es, den Brand noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr zu löschen.

Kripo sucht Zeugen

Dennoch entstand an dem Krankenwagen ein erheblicher Sachschaden. Nach derzeitigem Ermittlungsstand geht die Kripo Bayreuth von einer Brandstiftung aus. Zeugen, die am frühen Samstagmorgen verdächtige Personen im Bereich der Flessastraße bemerkt haben, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Bayreuth unter der Rufnummer 0921 / 506-0 zu melden.

Bericht aus Oberfranken Aktuell vom 05. Juni 2018
Kulmbach: Unbekannter steckt Krankentransporter in Brand
© TVO / Symbolbild

Hetzles: Traktoranhänger fällt auf Junge

Bei einem Unfall mit einem Traktor ist am Samstagabend in Hetzles im Landkreis Forchheim ist ein 10 Jahre alter Junge schwer am Bein verletzt worden und musste ins Krankenhaus. Als ein Traktorfahrer den Inhalt seines Anhängers abkippte, stand der Junge neben dem Anhänger. Der Hänger geriet während des Kippvorgangs ins Ungleichgewicht, kippte um und fiel auf das Bein des Kindes. Die Polizei Forchheim untersucht nun die näheren Umstände des Unfalls.

Coburg: Geisterfahrer gefährdet Krankenwagen

Einem Rettungswagen aus Sonneberg (Thüringen) stockte am Mittwoch (08. März) förmlich der Atem, als ihnen auf der B4 in Coburg zwischen den Anschlussstellen „Gaudlitz“-Kreuzung und Judenberg ein Fahrzeug entgegen kam. Die Polizei fahndet nach dem Geisterfahrer.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Coburg: Krankenwagen krachte mit Patient in die Leitplanke

Ein 25-jähriger Fahrer eines Krankentransportwagens verursachte am Dienstag (03. Januar) einen Verkehrsunfall um 14:45 Uhr auf der Coburger Stadtautobahn, Höhe Adamistraße, in Fahrtrichtung Süden. Im hinteren Bereich des Fahrzeuges befand sich währenddessen ein Patient.

Weiterlesen

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Weißenstadt: Kuh schubbert Bauern

Zu einem – sagen wir – Betriebsunfall kam es am frühen Samstagabend auf einem Bauernhof nahe Weißenstadt. Der 40-jährige Landwirt

war gerade bei seinen Kühen, als er von einem Tier geschubbert wurde. Der Bauer verlor das Gleichgewicht und stürzte, jedoch

so unglücklich, dass er sich den Arm brach. Der Mann wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus Hof verbracht.

© TVO / Symbolbild

Neustadt bei Coburg: Unfall mit Krankenwagen

Ein Unfall mit einem Rettungswagen ereignete sich am Dienstagvormittag (1. März) auf der Fahrt von Neustadt bei Coburg in Richtung Sonnefeld. Der Krankentransport war auf der Kreisstraße CO11 mit Blaulicht und Martinshorn unterwegs.

Weiterlesen

© Polizeipräsidium Oberfranken

A9 / Bayreuth: Schleusertransport im italiensichen Krankenwagen!

Am Sonntagmorgen (28. September) endete für vier Männer und eine schwangere Frau aus Syrien bei Bayreuth die Schleusung in einem Krankenwagen nach Dänemark. Auf der Autobahn A9 gingen zudem die beiden Schleuser, 29 und 61 Jahre alt, ins Netz der Beamten. Weiterlesen

Hallstadt (Lkr. Bamberg): Vorfahrt missachtet – Zwei Verletzte

Am Samstagnachmittag (15. Februar) mussten zwei Personen mit leichten Verletzungen mit einem Krankenwagen ins Klinikum Bayreuth eingeliefert werden. Beim Einfahren auf die Staatsstraße übersah eine 52-jährige Hyundai-Fahrerin den vorfahrtsberechtigten Pkw eines 28-Jährigen und prallte mit dem VW-Caddy zusammen. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro.