Tag Archiv: Kripo

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Eckersdorf: Unbekannte brechen in Einfamilienhaus ein!

Zu einem Einbruch in ein Wohnhaus kam es am Samstagabend (30. November) im Eckersdorfer Ortsteil Busbach im Landkreis Bayreuth. Nachdem die bislang Unbekannten Beute machten, entkamen sie unerkannt. Die Kripo Bayreuth übernahm hierzu die Ermittlungen und sucht nach Zeugenhinweise. Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Bamberg: Falscher Polizeibeamter zockt Seniorin ab!

Wie die Polizei heute (29. November) bekannt gab, wurde eine Seniorin am Mittwoch (27. November) Opfer einer Betrugsmasche. Die Dame bekam von einem vermeintlichen Polizeibeamten einen Anruf, dass das Ersparte der Seniorin auf der Bank nicht mehr sicher sei. Die Kripo Bamberg nahm hierzu die Ermittlungen auf und sucht Zeugenhinweise. Zudem warnt die oberfränkische Polizei erneut die Bürger vor Betrüger und gibt Verhaltenstipps. Weiterlesen

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Landkreis Bamberg: Unbekannte brechen in Wohnhäuser ein!

Bislang Unbekannte brachen am Donnerstagabend (28. November) in Einfamilienhäuser in Ebing und im Litzendorfer Ortsteil Pödeldorf (Landkreis Bamberg) ein. Beim Letzteren scheiterten die Täter an der Terrassentür und entkamen unerkannt. Die Kripo Bamberg sucht aktuell nach den Tätern und braucht Zeugenhinweise. Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Coburg: Unbekannter bedroht mehrere Personen in der Innenstadt!

Ein bislang Unbekannter bedrohte am Samstagnachmittag (23. November) mehrere Personen in der Innenstadt von Coburg. Laut Zeugenaussagen forderte der Täter, bewaffnet mit einem Messer, nach Geld. Eine Fahndung nach dem Unbekannten verlief erfolglos, weshalb die Kripo Coburg aktuell nach Zeugenhinweise sucht. Weiterlesen

© News5 / Bauernfeind

Prebitz: Frau findet die Leiche eines 62-Jährigen

Wie die Polizei heute (24. November) mitteilte, machte eine Frau am Samstagnachmittag (23. November) eine unschöne Entdeckung im Gemeindeteil von Prebitz im Landkreis Bayreuth. Sie fand die Leiche eines 62-jährigen Mannes. Die Kripo Bayreuth nahm die Ermittlungen zu der Todesursache auf.

Frau entdeckt Leiche in der Nähe des Wohnhauses des Mannes

Die Frau entdeckte die Leiche bei einer Zisterne in der Nähe des Wohnhauses des Mannes und informierte daraufhin die Polizei. Nach bisherigen Erkenntnissen liegen keine Hinweise auf ein Fremdverschulden für den Tod des 62-Jährigen vor. Näheres soll im Rahmen einer Obduktion geklärt werden.

© News5 / Bauernfeind
Weiterführende Informationen:
Prebitz: Frau entdeckt am hellichten Tag eine Leiche!
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Bayreuth: Unbekannten brechen in Wohnhaus ein

Am Mittwochnachmittag (20. November) gelang es bislang unbekannten Einbrechern in ein Einfamilienhaus im nördlichen Stadtteil von Bayreuth einzudringen. Da den Tätern unerkannt die Flucht gelang, sucht die Kripo nun nach Zeugen. Weiterlesen

A70 / Scheßlitz: Unbekannte werfen Gegenstände auf die Fahrbahn!

Wie die Polizei heute Mittag (14. November) mitteilte, standen bislang drei Unbekannte am Sonntagmittag (10. November) auf einer Autobahnbrücke der A70 bei Scheßlitz im Landkreis Bamberg und schmissen unbekannte Gegenstände auf vorbeifahrende Fahrzeuge. Das Auto eines 55-Jährigen wurde hierbei beschädigt. Die Kripo Bamberg übernahm die Ermittlungen hinsichtlich eines versuchten Tötungsdeliktes. Weiterlesen
© TVO / Symbolbild

Landkreis Lichtenfels / Deutschland: Behörden decken gewerbsmäßigen Betrug auf!

Im Februar nahmen Coburger Kripobeamte in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Coburg die Ermittlungen wegen eines Betrugsverdachts auf, nachdem einer Firma aus dem Landkreis Lichtenfels mittels betrügerischer Bestellungen von Tablets durch Unbekannte ein Schaden im fünfstelligen Eurobereich entstanden war. Der Firmeninhaber befürchtete nun aufgrund eines neuen, anstehenden Auftrages, erneut Opfer zu werden. Weiterlesen
© Polizeipräsidium Oberfranken

Drogenrazzia in Coburg, Bamberg und Erfurt!

Am Dienstag (05. November) gelang es Kriminalbeamten mithilfe der operativen Ergänzungsdienste und unter Beteiligung kommunaler Behörden in den Städten Coburg, Bamberg und Erfurt Durchsuchungen gegen die Rauschgiftkriminalität durchzuführen. Gegen fünf Männer im Alter zwischen 23 und 53 Jahren wurden bereits entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Verkauf von Marihuana sowohl im Geschäft, als auch im Onlineshop

Die Betreiber von Läden für Hanfprodukte in Coburg, Bamberg und Erfurt waren im Rahmen kriminalpolizeilicher Ermittlungen näher ins Visier der Beamten gerückt. Coburger Drogenfahnder erlangten Hinweise darauf, dass in den Geschäftsräumen und Onlineshops der Männer unter anderem Marihuana zum Verkauf angeboten wurde. Die Staatsanwaltschaft Coburg erwirkte aufgrund dessen richterliche Durchsuchungsbeschlüsse für die drei Geschäfte und die Privatwohnungen der fünf verantwortlichen Männer.

© Polizeipräsidium Oberfranken

Beamte stellen viele Beweismittel sicher

Am Dienstagvormittag führten die Ermittler die mehrstündige Durchsuchungsaktion durch und es gelang ihnen zahlreiche Beweismittel sicherzustellen. Unter den Fundstücken waren vor allem Hanfprodukte die nun im Rahmen von Laboruntersuchungen hinsichtlich ihrer Legalität eingestuft werden müssen. Unter anderem beschlagnahmten die Beamten ebenfalls im Shop angebotene Cannabisblüten, die aus Sicht der ermittelnden Behörde nicht unter die Ausnahmeregelung des Betäubungsmittelgesetzes fielen. Darüber hinaus prüfen Verantwortliche für Lebensmittelsicherheit, ob die Ladenbetreiber mit dem Handel der CBD-Produkte auch gegen das Arzneimittelgesetz verstoßen.

© Lucas Drechsel / Symbolbild

Hof: Auto steht am Montagmorgen in Flammen!

Ein Auto fing plötzlich in der Nacht zum Montag (04. November) in der Fabrikzeile in Hof Feuer. Einen Abend zuvor stellte die Besitzerin ihren Wagen in der Straße ab. Die Kripo Hof übernahm die Ermittlungen und sucht Zeugen. Weiterlesen
© News5 / Fricke

Kriminelle Bande unterwegs?: Geldautomat in Hof aufgebrochen

Bislang Unbekannte machten sich am Montagmorgen (04. November) an einem Geldausgabeautomaten in einem Einkaufsmarkt in der Schleizer Straße in Hof zu schaffen. Den Tätern gelang daraufhin unerkannt die Flucht. Auf Nachfrage von TVO gab die Polizei an, dass es sich bei den Unbekannten wohl offenbar um organisierte Kriminelle handeln könnte. Die Kripo Hof nahm hierzu die Ermittlungen auf und bittet um Zeugen.

Erbeutete Bargeld-Menge noch unklar

Die Täter verschafften sich gegen 3:15 Uhr über den geöffneten Zaun des Parkhauses gewaltsam Zutritt in den Einkaufsmarkt. Dort brachen sie mit Gewalt den Automaten auf. Wie viel Bargeld die Täter erbeuten konnten, ist laut Polizei noch unklar. Die Kripo Hof führte bereits erste Spurensicherungsmaßnahmen durch.

Die Kripo sucht nach Zeugen und fragt:

  • Wer hat am Montag, in den Morgenstunden, Wahrnehmungen in der Schleizer Straße gemacht?
  • Wem sind, insbesondere um etwa 3.15 Uhr, im Bereich des Einkaufsmarktes verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge aufgefallen?
  • Wer kann sonst Angaben machen, die im Zusammenhang mit der Tat stehen könnten?

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kripo Hof unter der Telefonnummer: 09281 / 70 40 entgegen. 

Kriminelle Bande unterwegs?: Unbekannte brechen in Hof Geldautomaten auf
© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke
Weiterführende Informationen:
Geldautomat in Hof aufgebrochen

Bad Staffelstein: Wohnhaus-Brand verursacht 50.000 Euro Schaden!

Zu einem Brand eines Wohnhauses kam es in der Nacht zum Montag (04. November) in der Eremitenstraße in Bad Staffelstein im Landkreis Lichtenfels. Hierbei entstand ein Brandschaden in Höhe von mehreren Zehntausend Euro. Warum das Feuer ausbrach ist bislang noch unklar. Weiterlesen
© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Einbruch in Bayreuth: Unbekannte stehlen zwei Motorräder

Bislang Unbekannte brachen in der Nacht zum Freitag (01. November) in ein Motorradgeschäft im Bayreuther Stadtteil Eichelberg ein und entwendeten zwei Motorräder aus dem Verkaufsraum. Noch in derselben Nacht nahm die Kripo Bayreuth die Ermittlungen auf und fahndeten mit mehreren Streifenbesatzungen nach den Tätern, jedoch erfolglos. Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Enkeltrick in Ebrach: 82-Jährige übergibt Betrügern 30.000 Euro!

In Ebrach (Landkreis Bamberg) gelang es bislang unbekannten Betrügern am Dienstag (29. Oktober) mit dem  „Enkeltrick“ von einer Seniorin (82) mehrere Zehntausend Euro zu ergaunern. Die Kripo Bamberg nahm hierzu die Ermittlungen auf und bittet um Zeugenhinweise. Die Oberfränkische Polizei warnt erneut eindringlich vor dieser Betrugsmasche. Weiterlesen
© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Frensdorf: Unbekannte brechen in Apotheke ein & hinterlassen hohen Schaden!

Bislang Unbekannte brachen in der Nacht zum Mittwoch (30. Oktober) in eine Apotheke in Frensdorf im Landkreis Bamberg ein. Den Dieben gelang unerkannt die Flucht, weshalb die Polizei nun nach Zeugen sucht. Weiterlesen
34567