Tag Archiv: Kulmbacher Straße

© News5 / Fricke

Hof: Lkw bleibt unter der Brücke stecken

ERSTMELDUNG (23. Dezember, 12:50 Uhr):

Aus bislang ungeklärter Ursache fuhr ein Lkw-Fahrer in Hof, in der Kulmbacher Straße, durch eine niedrige Unterführung und blieb im Anschluss unter der Brücke stecken.

Weiteres Fahrzeug beschädigt

Der Auflieger wurde hierdurch beschädigt. Ersten Informationen zufolge zerlegten die Einsatzkräfte vor Ort den Lkw-Anhänger. Laut News5 wurde ein weiteres Auto, das ebenfalls durch die Unterführung fuhr, beschädigt. Weitere Details zum Unfall sind bislang (Stand: 12:50 Uhr) nicht bekannt. 

  • Weitere Informationen folgen
Erste Bilder von der Unfallstelle:
© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke
© FF Burgkunstadt

Leerstehendes Wohnhaus in Burgkunstadt fängt Feuer: War es Brandstiftung?

UPDATE (14:45 Uhr):

Nach dem Brand eines leerstehenden Wohnhauses am Donnerstagabend (05. November) in Burgkunstadt (Landkreis Lichtenfels), wurde die Kripo Coburg, im Zuge der Ermittlungen, auf eine Person aufmerksam. Die Ermittler bitten um Mithilfe aus der Bevölkerung.

Dachstuhl des Wohnhauses brennt komplett nieder

Gegen 23:30 Uhr ging bei den Einsatzkräften die Mitteilung über einen Brand in einem Wohnhaus in der Kulmbacher Straße ein. Beim betroffenen Gebäude brannte der Dachstuhl komplett nieder. Ersten Schätzungen zufolge entstand hierbei ein Schaden von 250.000 Euro.

Die Ermittler suchen einen bislang unbekannten Mann mit folgender Beschreibung:

  • circa 55 Jahre alt und etwa 170 bis 175 Zentimeter groß
  • ungepflegtes Äußeres, vermutlich graues Haar, das etwas über die Ohren reicht
  • bekleidet mit einer dicken Fleece-Jacke

Auffällig war, dass der Mann einen Bierkasten an einem Strick hinter sich herzog. Auf dem Bierkasten befanden sich zudem zwei Plastiktüten.

Die Ermittler fragen in diesem Zusammenhang:

  • Wer hat am Donnerstag, gegen 17.30 Uhr, diese Person gesehen, als sie das Grundstück des Brandortes in der Kulmbacher Straße in Richtung Ortsmitte verlassen hat?
  • Wer kann Hinweise geben, wo sich der Mann aufgehalten hat und/oder wohin er gegangen ist?
  • Wo oder wem ist die Person mit dem Bierkasten am Strick noch aufgefallen?
  • Wer kann sonst Angaben zu dem Mann machen?

Zeugen werden gebeten, ihre Beobachtungen, der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 09561/6450 mitzuteilen.

Bilder von der Einsatzstelle:
© FF Burgkunstadt© FF Burgkunstadt© FF Burgkunstadt© FF Burgkunstadt

Ein leerstehendes Wohnhaus geriet Donnerstagnacht (05. November) in Burgkunstadt (Landkreis Lichtenfels) in Brand. Aktuell können die Ermittler eine Brandstiftung nicht ausschließen. Der entstandene Schaden liegt im hohen fünfstelligen Bereich.

Dachstuhl in Vollbrand geraten

Gegen 23:30 Uhr erhielten die Einsatzkräfte die Mitteilung über einen Wohnhausbrand in der Kulmbacher Straße. Über 130 Rettungskräfte bekämpften das Feuer. Der Dachstuhl des Gebäudes war vollständig in Brand gesetzt und konnte erfolgreich gelöscht werden. Da das Wohnhaus nicht mehr bewohnt war, wurde niemand verletzt.

Brandursache derzeit unklar - Ermittler bitten um Zeugenhinweise

Bei dem Brand entstand ein Schaden von 250.000 Euro. Die Ursache für das Entfachen des Feuers ist bislang unklar. Die Ermittler können zum aktuellen Zeitpunkt eine Brandstiftung nicht ausschließen. Zeugen, mit sachdienlichen Hinweisen, werden daher gebeten, sich bei der Kripo Coburg unter der Telefonnummer 09561/6450 zu melden.

© Lucas Drechsel / Symbolbild / Archiv

Heinersreuth: 63-Jährige kollidiert mit Rettungswagen

Zu einer Kollision zwischen einem Pkw und einem Rettungswagen kam es am Dienstagabend (22. September) im Einmündungsbereich Kulmbacher Straße und „Am Lerchenfeld“ in Heinersreuth im Landkreis Bayreuth. Eine Person wurde bei dem Unfall verletzt. Der Rettungswagen war auf dem Weg in die Kinderklinik Bayreuth. Weiterlesen
© News5 / Holzheimer

Bayreuth: Kellerbrand fordert zwei Verletzte

Ein Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus in Bayreuth forderte am Donnerstagnachmittag (06. August) zwei Verletzte. Während des Einsatzes wurde der Bereich des Brandgebäudes abgesperrt. Die Kripo Bayreuth übernahm die Ermittlungen zur Brandursache.

Bewohner erleiden eine Rauchgasvergiftung

Gegen 15:45 Uhr ging der Notruf über den Kellerbrand in der Kulmbacher Straße, auf Höhe der Straße "Am Bahnhof", ein. Zum Zeitpunkt des Brandes befanden sich zwei Bewohner im Gebäude. Sie befreiten sich noch rechtzeitig ins Freie und erlitten eine leichte Rauchgasvergiftung. Sie kamen beide vorsorglich in ein Krankenhaus.

Feuerwehr löscht den Brand erfolgreich

Die Einsatzkräfte konnten erfolgreich das Feuer löschen. Das Brandgebäude ist dennoch nicht mehr bewohnbar. Während des Einsatzes wurde die Kulmbacher Straße teilweise komplett gesperrt.

Bilder von der Einsatzstelle:
© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer
© TVO / Symbolbild

Helmbrechts: Zwei Verletzte nach Crash!

Zu einem schweren Verkehrsunfall mit zwei Fahrzeugen kam es am Sonntagmittag (17. März) im Kreuzungsbereich Ringsstraße / Kulmbacher Straße in Helmbrechts (Landkreis Hof). Hierbei missachtete ein Autofahrer die Vorfahrt einer weiteren Verkehrsteilnehmerin, woraufhin es zu einem Zusammenstoß beider Pkw kam. Der Schaden lag im fünfstelligen Bereich. Weiterlesen
© TVO / Symbolbild

Brand in Bayreuther Rehaklinik: 100 Patienten müssen evakuiert werden!

Zu einem Brand kam es am heutigen Montagmorgen (18. Februar) in einer Rehaklinik in der Kulmbacher Straße in Bayreuth. Rund 100 Patienten mussten von den Rettungskräften aus dem Gebäude evakuiert werden. Laut Polizei entstand bei dem Feuer ein Sachschaden in fünfstelliger Höhe. Weiterlesen

Trogen/Hof: Rasenmähertraktor gestohlen

In der vergangen Nacht (05./06. Juli) hat die Kripo Hof in zwei Fällen des Rasenmähertraktoriebstahls aufgenommen. Bei Fall Nummer eins in Hof wurden die Diebe durch einen Zeugen gestört, jedoch waren sie bei Fall Nummer zwei erfolgreich und nahmen in Trogen einen Traktor als Diebesgut mit.

Erster Diebstahlversuch missglückt

Zwei Diebe machten in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag gegen kurz vor 6:00 Uhr auf sich aufmerksam, als sie gerade versuchten einen Rasenmähertraktor von einem Grundstück in der Kulmbacher Straße in Hof zu entwenden und schließlich in einen weißen VW Caddy zu laden. Diese Straftat beobachtete ein Zeuge und gab sich lautstark zu erkennen. Die Räuber flüchteten ohne Diebesgut in ihrem Caddy, welcher ein Kennzeichen aus dem Zulassungsbereich Zwickau (Z) besaß.

Rasenmähertraktor aus Trogen muss dran glauben

In Trogen drangen die beiden unbekannten Männer in einen Container am Sportgelände ein und entwendeten einen hochwertigen Rasenmähertraktor im Wert von annähernd 10.000 Euro. Sie hinterließen einen Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro.

Straftäter mit gestohlenem Kennzeichen auf der Flucht

Nach ersten Ermittlungen der Kriminalpolizei Hof stellte sich heraus, dass das Kennzeichen des Täterfahrzeuges bereits 2015 gestohlen wurde. Jegliche Fahndungsmaßnahmen nach den Flüchtenden blieben bislang ohne Erfolg. Die Hofer Kripo bittet um Hinweise zu dem flüchtigen VW Caddy mit dem Zwickauer Kennzeichen, sowie zu Beobachtungen rund um das Sportgelände in Trogen unter der Telefonnummer 09281/704-0.

Münchberg (Lkr. Hof): Schwerer Radfahrerunfall in der Innenstadt

Ein 43-jähriger Mann aus Münchberg im Landkreis Hof fuhr am Freitag kurz nach 6 Uhr, mit seinem Fahrrad die Stammbacher Straße stadteinwärts in Richtung Kulmbacher Straße. Zeitgleich überquerte eine 53-jährige Frau, ebenfalls aus Münchberg, die Stammbacher Straße auf Höhe der Eisenbahnbrücke und lief direkt vor dem Radfahrer. Er konnte nicht mehr ausweichen und es kam zum Zusammenstoß. Beide stürzten auf die Fahrbahn. Dabei zog sich die Fußgängerin schwere Verletzungen zu und musste im Krankenhaus in Bayreuth behandelt werden.

Weiterlesen

Bayreuth: Splitterfasernackt nach Hotel gesucht

Am Sonntagmorgen gegen 6 Uhr gingen mehrere Mitteilungen über einen nackten Mann in der Kulmbacher Straße in Bayreuth bei der Polizei ein. Der 34-jährige Berliner konnte dann auch von einer Streife angetroffen werden. Er war völlig nackt und hatte nur eine durchsichtige Plastikfolie um die Hüften gewickelt. Wo seine Kleider waren und wie er sie verloren hatte wusste er nicht mehr. Der junge Mann war bei einem Junggesellenabschied in Bayreuth unterwegs gewesen und konnte nun sein Hotel nicht mehr finden. Vermutlich waren die 1,7 Promille Alkohol im Blut auch ein Grund dafür. Zusammen mit der Streife gelang es ihm dann, sein Hotel doch noch sein Hotel ausfindig zu machen.

width=

Bayreuth: Sechs Verletzte nach Zusammenstoß mit Taxi

Insgesamt sechs Verletzte, davon zwei mit schwereren Verletzungen, waren die Folge eines Verkehrsunfall am frühen Sonntagmorgen in Bayreuth. Um 4:45 Uhr wollte ein 25-jähriger Honda-Fahrer vom Nordring her kommend die Hindenburgstraße geradeaus überqueren. Dabei übersah er ein Taxi, dass die Kulmbacher Straße stadteinwärts in Richtung Hindenburgstraße befuhr. In der Kreuzung kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von mindestens 25.000 Euro. Beide Autos mussten durch den Abschleppdienst geborgen werden.