Tag Archiv: Ladungssicherung

© Polizei Marktredwitz

Marktredwitz: 58-Jähriger mit „katastrophaler Ladungssicherung“ unterwegs

Die Polizei stoppte am Montagmittag (07. Dezember) in Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) einen 58 Jahre alten Lkw-Fahrer aus der Oberpfalz, dessen Ladung "katastrophal" gesichert war, so die Polizei am Dienstag.

Ladung ragt nach hinten drei Meter hinaus

Unter anderem ragte die Ladung nach hinten mehr als drei Meter und an den Seiten deutlich über die Ladekante hinaus. Die vorgeschriebene Absicherung nach hinten fehlte gänzlich. Zudem befanden sich lose Teile auf der Ladefläche, die lediglich mit Nägeln und Schrauben notdürftig gegen ein Verrutschen gesichert waren.

58-Jähriger muss an Ort und Stelle Ladung abladen

Dem 58-jährigen Lkw-Fahrer wurde nach der Kontrolle die Weiterfahrt untersagt. Er erhielt eine Anzeige wegen mangelhafter Ladungssicherung. Er musste an Ort und Stelle seine Ladung vom Lkw abladen.

 

 

© PI Marktredwitz
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

A9 / Bayreuth: LKW-Fahrer 29 Stunden am Stück unterwegs

Eine ganze Reihe von teils haarsträubenden Verstößen stellte die Verkehrspolizei Bayreuth am Samstagmorgen (02. Dezember) bei einem 22-jährigen LKW-Fahrer aus Polen fest. Aufgefallen war der Lastwagen, weil die Bremssattel-Aufhängung seines dreiachsigen Anhängers wegen eines fehlenden Reifens frei in der Luft hing. Daraufhin wurde er von der Polizei angehalten.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

A9 / Bayreuth: Gefahrgut-Trucker mit Palette an Verstößen unterwegs!

Gleich eine ganze Palette an Verstößen stellte eine Streife der Verkehrspolizei Bayreuth bei der Kontrolle eines Gefahrgut-Transporters auf der Autobahn A9 am gestrigen Dienstag (3. Oktober) fest. Die Beamten wurden auf den Trucker aufmerksam, da er trotz Fahrverbot am Feiertag am gestrigen Vormittag mit seinem Sattelzug auf der A9 unterwegs war.

Weiterlesen