Tag Archiv: Landkreis Bamberg

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Frensdorf: Tausende Euro bei zwei Einbrüchen gestohlen!

Auf Bargeld hatten es Einbrecher abgesehen, die in der Nacht zum Samstag (13. Januar) in einen Baumarkt und in eine Autowerkstatt im Frensdorfer Ortsteil Herrnsdorf (Landkreis Bamberg) einbrachen. Die Kripo Bamberg ermittelt in beiden Fällen und bittet um Hinweise.

Weiterlesen

© News5 / Merzbach

Gundelsheim: Echte Kerzen setzen Christbaum in Brand

Echte Kerzen am Christbaum setzen am frühen Dienstagmorgen (09. Januar) in einem Einfamilienhaus in Gundelsheim (Landkreis Bamberg) nicht nur den Baum in Brand, sondern auch noch ein nahestehendes Sofa. Bei dem Feuer erlitt ein 58-jähriger Hausbewohner Brandverletzungen.

Rund 5.000 Euro Schaden

Kurz vor 1:00 Uhr am Morgen bemerkte der 58-Jährige, dass der mit echten Kerzen bestückte Christbaum im Wohnzimmer Feuer gefangen hatte. Rasch griffen die Flammen auch auf das Sofa im Zimmer über. Der Mann versuchte das Feuer selbst zu löschen, verletzte sich jedoch dabei. Er wurde durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert. Die alarmierte Feuerwehr führte am Brandort noch Nachlöscharbeiten durch. Der entstandene Schaden wurde von der Polizei auf rund 5.000 Euro geschätzt.

© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach
© News5 / Merzbach
© News5 / Merzbach
© News5 / Merzbach

Scheßlitz: Umgestürzter Baum beschädigt drei Autos

Wegen eines umgestürzten Baumes zwischen den Scheßlitzer Ortsteilen Zeckendorf und Ludwag (Landkreis Bamberg) kam es am Montagabend (08. Januar) auf der Staatsstraße 2187 zu einem Verkehrsunfall. Hierbei wurden drei Pkw beschädigt. Personen wurden nicht verletzt.

Schaden von rund 9.000 Euro verursacht

Eine Ford-Fahrerin (55) konnte ihr Fahrzeug erkannte in letzter Sekunde das Hindernis und konnte das Auto gerade noch vor dem umgestürzten Baum zum Stehen bringen. Ein in Gegenrichtung fahrender Opel-Fahrer (64) überfuhr allerdings das Hindernis und rammte dadurch den Ford frontal. Ein nachfolgender 29-jähriger konnte dem verunfallten Opel zwar noch ausweichen, überfuhr jedoch ebenfalls den quer auf der Straße liegenden Baum. An den drei beteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von rund 9.000 Euro. Zwei Pkw waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. Sie wurden abgeschleppt. Um den umgestürzten Baum von der Fahrbahn zu beseitigen, waren die Feuerwehren aus Scheßlitz und Ludwag im Einsatz. 

© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach
© News5 / Merzbach
© News5 / Merzbach
© Bundespolizei

Polizeikontrolle bei Altendorf: Drei auf einen Streich

Bei der Kontrolle eines 27-jährigen BMW-Fahrers, der am Samstagabend (06. Januar) eine gesperrte Straße im Bereich von Altendorf (Landkreis Bamberg) befuhr, stellte eine Streifenbesatzung drogentypische Ausfallerscheinungen fest. Noch während der Kontrolle kam ein gleichaltriger Freund mit seinem Seat an der Kontrollstelle gefahren.

Weiterlesen

© Polizeiliche Kriminalprävention

Litzendorf: Diebe stehlen Bargeld & Schmuck aus Einfamilienhaus

Auf Schmuck und Bargeld hatten es Einbrecher am Samstag (6. Januar) bei einem Wohnungseinbruch in der Straße „Jurablick“ in Litzendorf (Landkreis Bamberg) abgesehen. Die Kriminalpolizei Bamberg ermittelt und sucht Zeugen.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Rattelsdorf: Unbekannte schlitzen Lkw-Planen auf

Unbekannte Täter schlitzten in der Zeit von Samstag bis Donnerstag (04. Januar) von drei Lkw-Anhängern die Planen auf, um auf die Ladefläche schauen zu können. Diese waren jedoch nicht beladen. Die Sattelauflieger waren auf einem Betriebshof in der Bamberger Straße von Rattelsdorf (Landkreis Bamberg) abgestellt.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Schlüsselfeld: Einbrecher erbeuten hochwertigen Schmuck

Hochwertiger Schmuck stahlen am Mittwoch (13. Dezember) Einbrecher aus einem Haus im Schlüsselfelder Stadtteil Thüngfeld (Landkreis Bamberg). Die Kriminalpolizei Bamberg ermittelt und sucht Zeugen.

Weiterlesen

© News5 / Merzbach

Reichmannsdorf: Autofahrer verunglückt auf schneeglatter Straße

Ein 54-jähriger Fiat-Fahrer fuhr am Mittwochabend (13. Dezember) bei einsetzendem Schneefall auf der Staatsstraße 2262 vom Burgebracher Ortsteil Treppendorf (Landkreis Bamberg) in Richtung des Schlüsselfelder Stadtteils Reichmannsdorf. Nach einer langgezogenen Rechtskurve verlor der Mann die Kontrolle über sein Fahrzeug.

© News5 / Merzbach
© News5 / Merzbach

Pkw kommt auf der Seite zum Liegen

Auf der Straße, die durch den Schnee und Schneematsch sehr glatt war, konnte der Fahrer sein Auto nicht mehr unter Kontrolle bringen. Schließlich rutschte der Pkw nach links von der Straße. Abseits der Fahrbahn kam es Auto auf der Seite zum Liegen.

Ersthelfer befreien Verunfallten

Der Autofahrer konnte sich laut News5-Angaben nicht mit eigenen Kräften aus seiner misslichen Lage befreien. Ersthelfer halfen dem Verunfallten dabei, sich durch die Heckscheibe aus seinem demolierten Fahrzeug zu retten. Der Autofahrer hatte Glück im Unglück, da er lediglich mit leichten Verletzungen den Unfall überstand. Laut Polizei betrug der Sachschaden 4.000 Euro.

© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach

Unfallflucht in Hirschaid: Radfahrer bei Unfall verletzt

In Hirschaid (Landkreis Bamberg) wurde am Montagabend ein 44-jähriger Radfahrer von einem Auto angefahren und dabei verletzt. Der Pkw-Fahrer entfernte sich nach dem Vorfall unerlaubt vom Unfallort. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Baunach: Vermisste Frau tot aufgefunden

Wie die Polizei am Samstagmittag (09. Dezember) mitteilte, wurde die seit 14 Tagen vermisste Frau aus Baunach (Landkreis Bamberg) am Freitag in einem Waldgebiet tot aufgefunden. Ein Passant entdeckte am gestrigen Nachmittag den leblosen Körper der 54-Jährigen und informierte die Polizei.

Weiterlesen

© News5 / Merzbach

Zapfendorf: Benzinumfüllaktion läuft völlig schief!

Bei dem Versuch, Benzin von einem alten Auto in einen anderen Pkw umzufüllen, entzündete sich am Donnerstagnachmittag (07. Dezember) das Brennstoffgemisch. Eine Person wurde bei der missglückten Aktion in Zapfendorf (Landkreis Bamberg) verletzt.

Pkw brennt aus

Am Nachmittag wurde die Feuerwehr in die Zapfendorfer Hellerwiese gerufen. Als die alarmierten Kräfte eintrafen, stand ein BMW bereits lichterloh in Flammen. Zwar konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden, das Fahrzeug war dennoch nicht mehr zu retten.

Eine Person kommt mit Brandverletzungen in ein Krankenhaus

Eine Person verletzte sich bei der Aktion. Laut Nachfrage bei der Polizei erlitt der Mann Brandverletzungen. Zur Behandlung kam er in ein Krankenhaus. Wie die Polizei weiter bestätigte, sollte aus dem betroffenen Wagen Benzin in einen daneben stehenden Pkw umgepumpt werden. Durch eine falsche Handhabung kam es dann zu dem Brand.

© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach
© Polizeiliche Kriminalprävention

Altendorf: Bargeld und Elektronikgeräte aus Wohnhaus gestohlen

Auf Bargeld und Elektronikartikel hatten es Diebe bei einem Einbruch in ein Einfamilienhaus am Mittwochvormittag (6. Dezember) in Altendorf (Landkreis Bamberg) abgesehen. Die Kriminalpolizei in Bamberg ermittelt in diesem Fall.

Weiterlesen

© TVO

Hallstadt: Abkochgebot von Trinkwasser wieder aufgehoben

Das Trinkwasser in Hallstadt und Dörfleins (Landkreis Bamberg) kann wieder uneingeschränkt genutzt werden. Dies teilte die Stadtverwaltung Hallstadt am Mittwochnachmittag (6. Dezember) mit.

Weiterlesen

© nordbayern-aktuell / Symbolbild / Archiv

Scheßlitz: Drei Verletzte bei Wohnhausbrand

Drei verletzte Hausbewohner und ein Schaden von bislang geschätzten 50.000 Euro waren die Bilanz eines Wohnhausbrandes am frühen Mittwochmorgen (6. Dezember) in Scheßlitz (Landkreis Bamberg). Die Brandursache konnte am Vormittag noch nicht endgültig bestimmt werden.

Weiterlesen

© News5 / Merzbach

Widriges Dezemberwetter: Unfallserie auf der A70 bei Roßdorf

UPDATE (15:55 Uhr):

Unfall im Berufsverkehr am Morgen

Etwa 25.000 Euro Sachschaden, eine leicht- und eine schwerverletzte Person - so bilanzierte die Polizei das Unfallgeschehen am Dienstagmorgen auf der Autobahn A70 im Bereich Roßdorf am Berg (Landkreis Bamberg). Gegen 6:50 Uhr musste eine Skoda-Fahrerin (26) verkehrsbedingt bremsen. Grund war der Unfall eines Transporters. Dieser kippte an der A70-Ausfahrt Roßdorf - wohl aufgrund einer zu hohen Geschwindigkeit bei winterlichen Straßenverhältnissen - um. Der nach Skoda-Lenkerin fahrende 31-jährige Fahrer eines Kleinbusses konnte zwar seine Geschwindigkeit verringern, fuhr aber trotzdem auf das Fahrzeug der Frau auf.

TVO-Newsflash vom 5. Dezember 2017: Dachstuhlbrand in Eggolsheim & Unfälle auf der A70 bei Roßdorf

 

26-Jährige wird schwer verletzt

Durch den Anstoß wurde der Skoda gedreht und kam auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen. In das Auto fuhr anschließend ein 30-Jähriger mit seinem Audi. Durch diesen Zusammenstoß wurde die Fahrerin in ihrem Skoda eingeklemmt und musste von der Freiwilligen Feuerwehr befreit werden. Die 26-Jährige kam anschließend mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Der Audi-Fahrer wurde leicht verletzt. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die A70 in Richtung Bayreuth gesperrt werden. Der Verkehr wurde an der Anschlussstelle Scheßlitz ausgeleitet.

© News5 / Merzbach
© News5 / Merzbach
© News5 / Merzbach

ERSTMELDUNG (11:00 Uhr):

Heimtückische Wetterbedingungen mit Schneefall und Nebel mit Sichtweiten von unter 50 Metern fanden Autofahrer am Dienstagmorgen (5. Dezember) auf der Autobahn A70 im Bereich von Roßdorf am Berg (Landkreis Bamberg) wieder. Auf der rutschigen Fahrbahn ereigneten sich drei Unfälle mit vier beteiligten Fahrzeugen und fünf Verletzten.

Transporter überschlägt sich an Autobahnausfahrt

In Fahrtrichtung Bayreuth wollte ein Transporter-Fahrer am Morgen laut News5-Bericht die Autobahn an der Ausfahrt Roßdorf am Berg verlassen. Der Fahrer war laut Auskunft der Einsatzkräfte vor Ort wohl zu schnell bei diesen Wetterbedingungen unterwegs. Dadurch geriet der Transporter ins Schlingern und überschlug sich. Der Fahrer zog sich leichte Verletzungen zu.

Folgeunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen

Während sich die Einsatzkräfte noch mit dem Transporter beschäftigten, krachte es erneut. Ein Mercedes-Kleinbus, der mit neun Personen besetzt war, fuhr aus bislang ungeklärter Ursache einer Skoda-Fahrerin in das Heck. Durch den Aufprall wurde diese in die Leitplanke geschleudert. Die Gefahrenstelle bemerkte ein Audi-Fahrer offensichtlich zu spät, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und stieß in den auf der linken Spur stehenden Skoda.

© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach

Skoda-Fahrerin eingeklemmt

 Bei dem Unfall wurde die Skoda-Fahrerin in ihrem Auto eingeklemmt. Einsatzkräfte der Feuerwehr befreiten die Frau mit schwerem Gerät. Nach der Erstversorgung kam sie mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Der Audi-Fahrer, sowie zwei Insassen des Kleinbusses erlitten bei der Kollision leichte Verletzungen. Die Gesamtschadenshöhe bei dieser Unfallserie ist noch offen.

Statement von Harald Götz, Kreisbrandinspektor des Landkreises Bamberg (Abschnitt 3)
A 70 / Roßdorf am Berg: Widriges Wetter sorgt für Unfallserie
1 2 3 4 5