Tag Archiv: Landkreis Coburg

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Ab Montag: Maskenpflicht in allen Schulklassen im Landkreis Coburg

Ab Montag (26. Oktober) gilt in allen Schulklassen im Coburger Land Maskenpflicht – auch am Platz. Wie wir bereits am Samstag (24. Oktober) berichteten, liegt der Inzidenzwert des Landkreises bei über 50 und erreichte somit die Warnstufe „ROT“. Weiterlesen

© Pixabay / Symbolbild

Mehrere Tiere sterben: 24-Jähriger fährt in Schafherde rein

Ein 24 Jahre alter Mann fuhr am Samstagabend (24. Oktober) auf der Kreisstraße 4 in Meeder (Landkreis Coburg) in eine Schafherde rein. Wie die Tiere zuvor ausgebrochen sind, ist bislang unklar. Mehrere Schafe starben sofort bei dem Zusammenstoß. Einige werden noch vermisst. Weiterlesen

© Polizei / Symbolbild / Archiv

„Rennfahrer“ gefährdet Kinder in Ahorn: Unbekannter begeht Unfallflucht!

Wie die Polizei am Dienstag (20. Oktober) mitteilte, ist es zwei Elfjährigen zu verdanken, dass am Sonntagnachmittag (18. Oktober) nichts Schlimmeres in Ahorn (Landkreis Coburg) passierte. Ein „Rennfahrer“ fuhr mit hoher Geschwindigkeit durch den Ortsteil Schafhof an den beiden Kindern vorbei. Im Anschluss kam der Unbekannte von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Dieser stürzte durch die Wucht des Aufpralls. Der Unfallverursacher ist bislang verschwunden. Die Polizei Coburg sucht derzeit nach dem Raser. Weiterlesen

© Pixabay / Symbolbild

Autos in Dörfles-Eßbach aufgebockt: Diebe stehlen hochwertige Kompletträder

Acht hochwertige Kompletträder stahlen Diebe in der Nacht zum Sonntag (18. Oktober) vom Gelände eines Autohandels in Dörfles-Eßbach (CO). Die Polizeiinspektion Coburg ermittelt und sucht Zeugen der Tat.

Weiterlesen

© VPI Coburg

A73: Polizei zieht fahrendes „Pulverfass“ aus dem Verkehr

Am Donnerstagabend (15. Oktober) zogen Beamte der Schwerlastkontrollgruppe der Verkehrspolizei Coburg einen äußerst verkehrsunsicheren Lkw aus dem Verkehr. Schon bei dem „Bitte Folgen“-Signal verhielt sich der Trucker auf der Autobahn A73 äußerst merkwürdig und stoppte kurzzeitig seinen Sattelzug in der Autobahnabfahrt Ebersdorf bei Coburg ab! Da ahnten die Beamten bereits, dass es vor Ort ein langer Abend werden könnte...

Instrumente auf dem Armaturenbrett ohne Funktion

Erster Anlaufort war das Führerhaus des Truckers, um sich einen Überblick über die Lenk- und Ruhezeiten zu verschaffen. Hierbei fiel auf, ´ dass die Stromversorgung des Gerätes und mehrerer Instrumentenzeiger auf dem Armaturenbrett komplett unterbrochen war. Das digitale Mautgerät war ebenso komplett stromlos. Die Instrumentenanzeiger für Diesel- und AdBlue-Tank waren ohne Anzeige. Dabei waren die Tanks gefüllt.

Nicht gesicherter Gaskocher im Führerhaus

Aufgefundene Tankbelege und Zollpapiere machten den Anschein, dass der Sattelzug die letzten zwei Tage auf der Tauernautobahn (Österreich) in Richtung Bad Reichenhall (Oberfranken) unterwegs gewesen sei. Die Auswertung des Kontrollgerätes gab darüber aber keinerlei Aufschluss. Somit vermuten die Beamten eine Manipulation des Gerätes. Zudem befand sich im Führerhaus ein nicht gesicherter Gaskocher, welche im Falle eines Unfalls zu einer Explosion hätte führen können. Für den Fahrer war nach diesen Erkenntnissen die Fahrt zu Ende. 

Alle Bremsscheiben der Zugmaschine gerissen

Der Sattelzug mit türkischer Zulassung wurde am heutigen Freitag (16. Oktober) zu einer Fachwerkstatt gebracht und dort technisch genau unter die Lupe genommen. Dabei wurde festgestellt, dass alle vier Bremsscheiben der Zugmaschine gerissen waren!

Mautrechnung wird folgen

Die Prellung der Maut rief zudem das Bundesamt für Güterverkehr (BAG) auf den Plan. Die Behörde wird höchstwahrscheinlich eine hohe Maut-Rechnung erheben. Zudem verlor der Sattelzug durch die Manipulation an der AdBlue-Anlage seine Lizenz, in der Europäischen Union einen gewerblichen Güterverkehr durchzuführen.

© VPI Coburg

Verstöße gegen mindestens vier Bundesgesetze

Die Polizei leitete Ermittlungsverfahren gegen den Fahrer und den Unternehmer ein. Unter anderem gab es Verstöße gegen das Bundesfernstraßengesetz, das Fahrpersonalgesetz, das Güterkraftverkehrsgesetz und das Gefahrgutbeförderungsgesetz. Die festgestellten Verstöße werden für beide Personen nach dem derzeitigen Ermittlungsstand jeweils mit mindestens 5.000 Euro zu Buche schlagen.

© Pixabay / Symbolbild

Ebersdorf: 33-Jährige wird nahe Bahnhof belästigt – Polizei sucht den Täter!

Von einem bislang Unbekannten bedrängt wurde am Montagabend (12. Oktober) eine 33-jährige Fußgängerin nahe Bahnhof in Ebersdorf (Landkreis Coburg). Die Frau setzte sich zur Wehr, sodass der Mann daraufhin die Flucht ergriff. Die Kriminalpolizei Coburg sucht derzeit den Täter mit Personenbeschreibung. Weiterlesen
© Pixabay / Symbolbild

Ebersdorf bei Coburg: Obdachloser attackiert Hausbesitzer mit einer Harke

Mit einer Gartenharke attackierte ein Obdachloser (37) den 50-jährigen Besitzer eines leerstehenden Hauses in Ebersdorf bei Coburg am Samstagvormittag (10. Oktober). Dieser wurde bei der Attacke leicht verletzt. Die Coburger Kriminalpolizei ermittelt.

Weiterlesen
© TVO / Archiv / Symbolbild

Du kommst hier nicht raus!: 63-Jähriger hindert vollbesetzten Bus am Weiterfahren…

Einen längeren Polizeieinsatz verursachte am Freitag (02. Oktober) ein 63-jähriger Hauseigentümer in Fürth am Berg (CO). Der Mann war genervt, dass auf seinem eigenen Hof-Grundstück immer wieder Fahrzeuge wenden. Jetzt riss bei ihm der Geduldsfaden: Kurzerhand parkte er am Morgen mit seinem Fahrzeug die Einfahrt zu und hinderte so einen Bus daran, weiterzufahren. Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Rödental: Falsche Polizisten zocken 84-Jährige ab!

Telefonbetrüger erbeuteten in der Nacht zum Montag (05. Oktober) einen fünfstelligen Bargeldbetrag von einer 84-jährigen Frau aus dem Rödentaler Ortsteil Oeslau (CO). Die Täter nutzten eine bekannte Betrugsmasche am Telefon. Die Kriminalpolizei Coburg ermittelt. Weiterlesen
© Shutterstock

Sonnefeld: Weitere 100 weitere Schüler der Grund- und Mittelschule in Quarantäne

Nachdem ein Schüler einer neunten Klasse der Mittelschule in Sonnefeld positiv auf das Coronavirus getestet worden war (Wir berichteten!), fanden Testungen der ermittelten Kontaktpersonen statt. Mittlerweile liegt dazu auch ein positives Testergebnis einer dortigen Lehrkraft vor. Weiterlesen

Ebersdorf bei Coburg: Autofahrer mit drei Promille unterwegs!

Über drei Promille Alkohol hatte ein 64-jähriger Autofahrer am frühen Donnerstagmittag (24. September) bei einer Kontrolle im Ebersdorfer Ortsteil Frohnlach (Landkreis Coburg) intus. Der Ertappte muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten und mit einer empfindlichen Geldstrafe rechnen. Weiterlesen
© Pixabay

Corona-Fall in Sonnefeld: 20 Schüler der Mittelschule in Quarantäne

Ein Schüler einer neunten Klasse der Mittelschule in Sonnefeld (CO) wurde positiv auf das Coronavirus getestet. Dies teilte am Donnerstagnachmittag (24. September) das Landratsamt Coburg mit. Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

B4: Umlegung des Verkehrs zwischen Rödental und der Anschlussstelle Haarbrücken

Am Montag (14. September) beginnen die Maßnahmen, um den Verkehr zwischen Rödental (CO) und der Anschlussstelle Haarbrücken von der Behelfsfahrbahn zurück auf die Bundesstraße B4 zu verlegen. Die Sperrung der Anschlussstelle Haarbrücken wird somit aufgehoben. Weiterlesen
12345