Tag Archiv: Landkreis Hof

© News5 / Fricke

Gattendorf / Arzberg: Mehrere Polizeikontrollen auf der A93 & B303!

Am Donnerstag (12. September) führte die Polizei mit Unterstützung des Zolls, Kontrollen auf dem Parkplatz Bärenholz Ost bei Gattendorf (Landkreis Hof) und auf einem Parkplatz an der B303 auf Höhe Arzberg (Landkreis Wunsiedel) durch. Trauriger Spitzenreiter war an diesem Tag ein tschechischer Pkw-Fahrer, der mit 41 km/h über dem Tempolimit lag.

Lenk- und Ruhezeiten bei 15 Lkw-Fahrern nicht eingehalten

Insgesamt wurden 102 Fahrzeuge einer Kontrolle unterzogen, wobei 34 Verstöße festgestellt wurden. Bei 15 Lkw- Fahrern wurde festgestellt, dass sie sich nicht an die vorgeschriebenen Lenk- und Ruhezeiten gehalten hatten. Wegen Ladungssicherung wurden zwei Lkws beanstandet. Zweimal musste die Weiterfahrt unterbunden werden.

Tschechischer Pkw mit 141 km/h statt 100 km/h

Auf  der B303 bei Arzberg führte die Polizei Geschwindigkeitsmessungen durch. Im Messzeitraum von sechs Stunden wurden insgesamt 28 Fahrzeugführer beanstandet, auf die teils ein empfindliches Bußgeld wartet. Tagesschnellster war ein tschechischer Pkw mit 141 km/h  bei erlaubten 100 km/h. Ein Elektroschocker wurde im Rucksack eines 40 Jahre alten Mannes aus Rumänien aufgefunden und beschlagnahmt. Auf den Fahrer eines Klein- Lkws wartet nun eine Anzeige nach dem Waffengesetz.

© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke

41-Jähriger mit gefälschtem Führerschein unterwegs

Bei der Kontrolle eines 41 Jahre alten Mannes aus Bulgarien wurde festgestellt, dass es sich bei seinem internationalen Führerschein um eine Totalfälschung handelt. Die Weiterfahrt mit seinem Pkw Opel wurde ihm daher untersagt. Sein 31 Jahre alter Beifahrer aus Rumänien konnte die Fahrt ebenso nicht fortsetzen, da er ebenfalls nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Auf den Bulgaren warten nun Anzeigen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Urkundenfälschung.

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Rehau: Unbekannte brechen in Kindergärten ein

Unbekannte Täter stiegen über das vergangene Wochenende (07.-08. September) in die Kindergärten in der Ringstraße und in der Martin-Luther-Straße von Rehau (Landkreis Hof) ein.  Im Inneren wurden unter anderem Schränke und Schließfächer aufgehebelt. Weiterlesen
© News5 / Fricke

A9 / Berg: Trucker prallt ungebremst in einen Tanklastzug!

UPDATE (11. September, 12:35 Uhr):

Zu einem Zusammenstoß zwischen einem Muldenkipper und einem Tanklaster kam es Dienstagnachmittag (10. September) auf der Autobahn A9 in Fahrtrichtung München zwischen der Rastanlage Frankenwald und der Anschlussstelle Berg im Landkreis Hof. Während den Bergungsarbeiten folgte eine Vollsperrung der A9 in beide Richtungen.

Muldenkipper durchbricht nach Zusammenstoß mittlere Leitplanke

Gegen 16:45 Uhr fuhr der mit Sand beladener Muldenkipper dem vorausfahrenden leeren Tanklaster auf. Durch die Wucht des Zusammenpralls geriet der Muldenkipper im Anschluss in das Schleudern, durchbrach die mittlere Leitplanke, sodass später die A9 in beide Richtungen gesperrt werden musste.

Unfallverursacher wird per Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen

Der Unfallverursacher zog sich durch die Kollision schwere Verletzungen zu und musste per Rettungshubschrauber in eine Fachklinik geflogen werden. Der Fahrer des Tanklasters blieb glücklicherweise unverletzt, obwohl sein Fahrzeug total beschädigt war. Auf der Gegenfahrbahn in Fahrtrichtung Berlin kamen keine weiteren Verkehrsteilnehmer zu Schaden.

© News5 / Fricke © News5 / Fricke © News5 / Fricke © News5 / Fricke

Vollbeladener Muldenkipper muss umgeladen werden

Vor Beginn der Bergungsarbeiten musste der vollbeladene Muldenkipper auf ein zweites Fahrzeug umgeladen werden. Die Vollsperrung dauerte laut Polizei bis in die Nachtstunden. Bei dem Zusammenstoß entstand ein Sachschaden von mindestens 200.000 Euro.

Weiterführende Informationen zum Unfall:
TVO-Kurznachrichten vom 11. September 2019
A9 / Berg: Autobahn nach Lkw-Crash acht Stunden dicht!

UPDATE (18:35 Uhr):

Zu einem Zusammenstoß zweier Lkw kam es am Dienstagnachmittag (10. September) auf der Autobahn A9 zwischen den beiden Anschlussstellen Berg / Bad Steben und Rudolphstein im Landkreis Hof. Hierbei fuhr ein Lkw-Fahrer einem Gefahrguttransporter auf. Eine Person wurde dabei verletzt.

Gefahrguttransporter kommt auf der Gegenfahrbahn zum Stehen

Laut ersten Angaben einer Nachrichtenagentur soll ein leerer Gefahrguttransporter aufgrund von Markierungsarbeiten die Geschwindigkeit reduziert haben. Ein nachfolgender Lkw-Fahrer erkannte dies zu spät und fuhr dem Tanklaster von hinten auf. Durch die Wucht des Zusammenpralls schleuderte der Tanklaster über alle drei Fahrspuren, prallte in die mittlere Leitplanke und kam auf der Gegenfahrbahn zum Stehen.

Vollsperrung der A9 in beide Richtungen

Der Gefahrguttransport-Fahrer zog sich durch den Unfall schwere Verletzungen zu. Nach Eintreffen der Rettungskräfte wurde dieser per Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Die A9 wurde an der Unfallstelle in beide Richtungen komplett gesperrt.

EILMELDUNG (17:00 Uhr):

Wie die Polizei soeben vermeldete, ist es am Dienstagnachmittag (10. September) zu einem schweren Lkw-Unfall auf der Autobahn A9 gekommen. Zwischen der Anschlussstelle Berg und der Landesgrenze Thüringen verunglückte ein Lkw. Die Autobahn ist in beide Richtungen derzeit voll gesperrt. Es kommt zu Verkehrsbehinderungen in Richtung Berlin und in Richtung München. Rettungskräfte sind vor Ort bereits tätig. Zudem ist ein Rettungshubschrauber im Anflug.

© News5

A93 bei Schönwald: 300.000 Euro Schaden nach mehrfacher Kollision!

UPDATE (11. September, 10:50 Uhr):

Ein schadensträchtiger Verkehrsunfall ereignete sich am Dienstagnachmittag (10. September) auf der Autobahn A93 in der Nähe der Wildbrücke bei Schönwald (Landkreis Wunsiedel) in Fahrtrichtung Regensburg. Hierbei kam es zu mehreren Zusammenstößen bei der zwei Lkw, ein Kleintransporter und ein Pkw beteiligt waren. Zwei Verletzte mussten in ein Krankenhaus. Der Gesamtschaden lag laut Polizei im hohen sechsstelligen Bereich.

Auffahrunfall sorgt für weitere Zusammenstöße

Gegen 14:55 Uhr fuhr ein Lkw-Fahrer auf den vorausfahrenden Hängerzug so heftig auf, dass der Anhänger des Hängerzuges abriss. Dieser verdrückte daraufhin die mittlere Leitplanke, sodass der mit Fleisch beladener Anhänger in die Richtungsfahrbahn Hof ragte. Eine nachfolgende Pkw-Fahrerin fuhr anschließend in den Anhänger, der sich auf der linken Spur befand, rein. Der Hängerzug prallte nach dem Zusammenstoß noch auf einen vorausfahrenden Kleintransporter mit Anhänger, der die rechte Fahrspur befuhr. Die Fahrerkabine des Lkw-Fahrers, der den Auffahrunfall mit dem Hängerzug verursachte, wurde ebenfalls durch die Wucht des Aufpralls abgerissen.

© News5 / Fricke © News5 / Fricke © News5 / Fricke © News5 / Fricke © News5 / Fricke © News5 / Fricke © News5 / Fricke

Polizei hat die Unfallursache geklärt

Der Kleintransporter reduzierte seine Geschwindigkeit nach einem Reifenplatzer seines Anhängers. Der nachfolgende Hängerzug erkannte dies noch rechtzeitg und passte seine Geschwindigkeit an. Der hintere Lkw-Fahrer erkannte die Situation zu spät und fuhr daraufhin in den Anhänger des Hängerzugs auf.

A93 im Unfallbereich für zehn Stunden gesperrt

Der auffahrende Lkw-Fahrer sowie die Auto-Fahrerin erlitten durch den Zusammenstoß leichte Verletzungen und wurden durch die eintreffenden Rettungskräfte in umliegende Krankenhäuser gebracht. Während den Bergungsarbeiten sperrten die Einsatzkräfte die A93 für zehn Stunden komplett ab. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von 300.000 Euro.

A93 / Rehau: 300.000 Euro Schaden bei schwerem Lkw-Crash
Weiterführende Informationen zum Unfall:
A93 bei Schönwald: "(...) schwer nachzuvollziehen wie sich der Fahrer aus dem total demolierten Wrack befreien konnte"
A93 bei Schönwald: "(...) zehn Meter weiter & sie hätte keine Chance gehabt"

UPDATE (17:09 Uhr):

Ein schwerer Verkehrsunfall mit zwei Lkw und einem Pkw ereignete sich auf der Autobahn A93 in Fahrtrichtung Süden zwischen den beiden Anschlussstellen Rehau-Süd (Landkreis Hof) und Schönwald (Landkreis Wunsiedel). Nach ersten Angaben einer Agentur fuhr aus bislang unerklärlichen Gründen zwei Lkw aufeinander auf. Der Pkw fuhr im Anschluss in die Unfallstelle rein. Ein Lastwagen-Fahrer erlitt leichte und der zweite Lkw-Fahrer schwere Verletzungen. Während den Bergungsarbeiten ist die A93 im Bereich der Unfallstelle für mehrere Stunden gesperrt.

EILMELDUNG (15:26 Uhr):

Ein weiterer schwerer Unfall hat sich am Dienstagnachmittag (10. September) auf der Autobahn A93 ereignet. Wie die Polizei soeben verkündete, kam es auf der Autobahn A93 - zwischen den Anschlussstellen Rehau/Süd (Landkreis Hof) und Schönwald (Landkreis Wunsiedel) - zu einer Kollision zweier Lkw. Laut Polizei ist derzeit die Autobahn in Richtung Süden komplett blockiert. Aufgrund der Sperre kommt es zu Verkehrsbehinderungen in diesem Bereich. Nähere Informationen liegen noch nicht vor.

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

„Frankenwaldstraße“ wird saniert: Sperrung der Kreisstraße HO33

Der Landkreis Hof saniert ab dem kommenden Montag (16. September) die sogenannte „Frankenwaldstraße“, die Kreisstraße HO33, zwischen Selbitz und Marlesreuth (Landkreis Hof). Dabei wird hauptsächlich die verschlissene Fahrbahndecke erneuert. Auf Grund der Arbeiten muss die Kreisstraße in diesem Zeitraum komplett gesperrt werden.

Sperre bis 21. September

Die Umleitungsstrecke wird über Naila führen und ausgeschildert sein. Siehe Foto! Die Sperre soll laut Landkreis Hof bis voraussichtlich 21. September andauern.

Umleitungsstrecke (Quelle: Landkreis Hof)
© Landkreis Hof
© Bundespolizei

Autohof Münchberg: Polizei stellt Marihuana sicher

Mit dem Fund von Marihuana und Ermittlungen der Kriminalpolizei Hof endete eine Pkw-Kontrolle am Autohof von Münchberg (Landkreis Hof) in der Nacht zum Montag (09. September). Die beiden tatverdächtigen Autoinsassen müssen sich nun strafrechtlich verantworten. Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Oberkotzau: Ortsumgehung kann gebaut werden!

Die Ortsumgehung von Oberkotzau (Landkreis Hof) kann nun endgültig gebaut werden. Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof gab dazu jetzt das grüne Licht. Nach über 15 Jahren an unterschiedlichen Diskussionen sind die Berufungsanträge von sechs Gegnern der Umgehung nun abgelehnt worden. Weiterlesen
© Bundespolizei

A9 / Berg: Polizei stoppt rasenden Trucker

Am Donnerstagnachmittag (05. September) kontrollierten Beamte der Hofer Verkehrspolizei auf der Autobahn A9 einen 49-jährigen Trucker aus Polen mit seinem Sattelzug. Bei der Auswertung des digitalen Kontrollgerätes stellten die Beamten fest, dass der Kraftfahrer mehrfach die vorgeschriebene Geschwindigkeit auf den Autobahnen von 80 km/h nicht eingehalten hatte. Weiterlesen
© CDU / Laurence Chaperon

Mödlareuth: AKK kommt zum Deutschlandfest am 3. Oktober

Auf Einladung des Hofer Bundestagsabgeordneten und CSU-Bezirksvorsitzenden Hans-Peter Friedrich kommt die CDU-Bundesvorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer in das ehemals geteilte Mödlareuth und spricht anlässlich der Kundgebung zum Tag der Deutschen Einheit am 03. Oktober. Als weitere Kundgebungsredner haben sich der Spitzenkandidat der CDU-Thüringen Mike Mohring und der Bayerische Ministerpräsident Markus Söder angekündigt. Die Kundgebung beginnt um 17:00 Uhr im Festzelt am Parkplatz des Deutsch-deutschen Museums in Mödlareuth. Weiterlesen
© TVO / Symbolbild

Versuchtes Tötungsdelikt in Selbitz: Mann würgt & tritt seine Ehefrau

Dank des Einschreitens einer couragierten Nachbarin ließ am Montagabend (02. September) ein 34-Jähriger von seiner Frau (33) in Selbitz (Landkreis Hof) ab. Der Mann trat in der Innenstadt auf die am Boden liegende Frau mehrmals ein. Die Kripo Hof ermittelt gegen den Tatverdächtigen wegen eines versuchten Tötungsdeliktes und gefährlicher Körperverletzung.  Weiterlesen

A93 / Rehau: 40.000 Euro Schaden nach Fahrzeugbrand in der Nacht!

In der Nacht zum Freitag (30. August) geriet ein Fahrzeug auf einem Pendlerparkplatz nahe der Autobahn A93  und unweit von Rehau (Landkreis Hof) in Brand. Aufmerksame Anwohner bemerkten das Feuer und alarmierten den Notruf. Die Kripo Hof sucht derzeit nach Zeugenhinweisen. Weiterlesen
© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Geschäft in Münchberg aufgebrochen: Diebesgut lag zur Abholung schon bereit

Am Dienstagmorgen (27. August) bemerkte gegen 02:25 Uhr ein Zeuge, dass die Eingangstür zu einem Geschäft in der Richard-Wagner-Straße von Münchberg nicht verschlossen, sondern nur angelehnt war. Nach der Alarmierung der Polizei stellte eine Streife vor Ort Hebelspuren an der betreffenden Tür fest. Weiterlesen

A9 / Leupoldsgrün: Drei Verletzte nach Raser-Unfall!

Zu einem folgenschweren Unfall mit zwei Pkw kam es am Sonntagnachmittag (25. August) auf der Autobahn A9 bei Leupoldsgrün im Landkreis Hof. Ein 67-jähriger Berliner fuhr mit überhöhter Geschwindigkeit in einen Baustellenabschnitt. Hier verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Auto. drei Verletzte und ein hoher Schaden waren die Folge. Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Branche verwechselt?: Landschaftsbauer aus dem Landkreis Hof pflastert Straßen

Eine Geldauflage in Höhe von 3.400 Euro verhängte das Amtsgericht Hof gegen einen Garten- und Landschaftsbauer aus dem Landkreis Hof. Damit wurde das Ermittlungsverfahren der Finanzkontrolle Schwarzarbeit des Zolls gegen den Unternehmer beendet. Zusätzlich muss er einen hohen Bußgeldbetrag an den Zoll entrichten und die Sozialversicherungsbeiträge nachzahlen. Weiterlesen

A9 / Leupoldsgrün: Vater unter Drogen & Tochter auf dem Beifahrersitz!

Am Donnerstagnachmittag (22. August) kontrollierte die Polizei auf dem A9-Parkplatz Lipperts-West im Landkreis Hof das Auto eines 45-jährigen Mannes aus Mannheim. Dabei stellten die Beamten bei dem Fahrer drogentypische Anzeichen fest. Bei der Drogenfahrt saß seine 13-jährige Tochter auf dem Beifahrersitz. Weiterlesen
1 2 3 4 5