Tag Archiv: Landkreis Kronach

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Wallenfels: Mountainbikerin bei Unfall schwer verletzt

In einem Waldgebiet nördlich von Schnappenhammer, einem Ortsteil von Wallenfels (Landkreis Kronach), kam es am Montagmittag (04. Mai) zu einem Radunfall. Hierbei wurde eine Mountainbikerin schwer verletzt.

Weiterlesen

© News5 / Merzbach

Tettau: Lagerhalle einer Firma in Brand geraten!

UPDATE (16:43 Uhr)

Ein Brand in einer Firma im Tettauer Ortsteil Alexanderhütte (Landkreis Kronach) sorgt seit dem frühen Dienstagnachmittag (14. April) für einen großen Feuerwehreinsatz und hohen Sachschaden. Die Kriminalpolizei Coburg hat die Ermittlungen zur noch unklaren Ursache des Feuers aufgenommen.

Mitarbeiter entdecken Lagerhallen-Brand

Gegen 12:45 Uhr entdeckte ein Mitarbeiter der Firma den Brand in der Lagerhalle und wählte den Notruf. Sogleich eilten rund 250 Einsatzkräfte der Feuerwehr, des Rettungsdienstes und der Polizei zur Einsatzstelle. Aufgrund der starken Rauchentwicklung sind die Anwohner angehalten Fenster und Türen geschlossen zu halten. Die Mitarbeiter der Firma wurden rechtzeitig evakuiert und es erlitt niemand Verletzungen. Den zahlreichen Feuerwehrkräften aus dem Landkreis Kronach und dem benachbarten thüringischen Landkreis gelang es, dass Feuer unter Kontrolle zu bringen. Derzeit (Stand 15.40 Uhr) dauern die Löscharbeiten noch an. Hierfür sind die Zufahrtsstraßen zur Einsatzörtlichkeit weiträumig gesperrt. Der Sachschaden dürfte nach ersten Schätzungen im sechsstelligen Eurobereich liegen. Beamte des Fachkommissariats der Kripo Coburg nahmen vor Ort die Ermittlungen zur bislang unbekannten Brandursache auf.

© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach
Weiterführende Informationen zum Brand:
Tettau: Lagerhalle gerät in Brand

UPDATE (15:19 Uhr):

Wie die Polizei am Dienstagnachmittag (14. April) mitteilte, kam es in der Lagerhalle einer Firma im Tettauer Ortsteil Alexanderhütte im Landkreis Kronach zu einem Brand. Nach ersten Aussagen der Beamten wären keine Personen durch das Feuer verletzt worden.

Brandursache sei unklar

Einer Nachrichtenagentur zufolge kämpfe ein Großaufgebot an Einsatzkräften seit 12:45 Uhr gegen den Brand. Das Feuer sei inzwischen (Stand: 15:19 Uhr) unter Kontrolle gebracht worden. Wie lange sich die Löscharbeiten noch hinziehen würden, wäre bislang noch unklar. Genauso unklar wäre auch die Brandursache. Bei dem Brand kam es im Ortsteil von Tettau zu einer starken Rauchentwicklung.

EILMELDUNG (13:30 Uhr):

Die Lagerhalle einer Firma geriet am Dienstagnachmittag (14. April) im Tettauer Ortsteil Alexanderhütte im Landkreis Kronach in Brand. Dies teilte soeben die Polizei mit. Ersten Angaben zufolge sollen keine Personen verletzt sein. Durch das Feuer kommt es aktuell zu einer starken Rauchentwicklung. Bitte halten Sie Fenster und Türen geschlossen. Zahlreiche Rettungskräfte sind derzeit am Einsatzort. 

 

  • Weitere Informationen werden folgen

Mutmacher Oberfranken: Hilfsangebote & Projekte aus dem Landkreis Kronach

Unterstützt durch die  Oberfrankenstiftung und die Entwicklungsagentur Oberfranken Offensiv starten wir von TV Oberfranken zusammen mit unseren Kollegen aus den anderen Medienhäusern in Oberfranken, eine gemeinsame Kooperation für alle Oberfranken. Wir Oberfranken schaffen es nur gemeinsam durch die Corona-Krise. Deshalb bieten wir eine Plattform für Hilfsangebote, neue Geschäftsmodelle, digitale Lösungen, medizinische Angebote und soziales Engagement aus der Region. Wir berichten über Mut machende neue Projekte, von Pegnitz bis Lauenstein, von Schlüsselfeld bis Marktredwitz. 

  • Werdet auch Mutmacher und schreibt uns eine E-Mail an mutmacher@tvo.de! 
Mutmacher-Videos aus dem Landkreis Kronach
Mutmacher-Projekte aus dem Landkreis Kronach
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Ludwigsstadt: 63-jähriger Traktorfahrer verunglückt tödlich

Tödliche Verletzungen erlitt am Donnerstagnachmittag (19. März) ein 63 Jahre alter Mann in Ludwigsstadt (KC), als er auf seinem Grundstück mit einem Kleintraktor verunglückte. Das berichtete am heutigen Mittag das Polizeipräsidium Oberfranken.

Weiterlesen

© News5 / Merzbach

Hochwasser in Gundelsdorf: Fluten reißen Fußgängerbrücke mit sich

Seit dem Dienstagmorgen (10. März) regnet es in einigen Teilen von Oberfranken fast ohne Unterlass. Hochwasser, auch an kleiner Flüssen, ist derzeit die Folge dieses Regengebietes. In Gundelsdorf, einem Ortsteil von Kronach, rissen die Wassermassen am Mittwochvormittag (11. März) sogar eine ganze Brücke mit sich, die über den Fluss Haßlach verläuft.

Unglück gegen 10:00 Uhr

Personen befanden sich zum Zeitpunkt glücklicherweise nicht auf der Brücke. Das Bauwerk ist normalerweise der meist genutzte Fußgängerweg, welcher in das Dorf führt. Auch Schüler laufen täglich darüber. Als sich das Unglück gegen 10:00 Uhr ereignete, waren diese glücklicherweise in der Schule. 

Umwege für Fußgänger

Für die Anwohner war die Brücke ein kleines Stück Heimat. Ob es eine neue geben wird, ist bislang noch unbekannt. Für die Fußgänger ist es jetzt sehr umständlich in das Dorf hinein oder heraus zu kommen. Hierfür müssen sie entweder weite Umwege auf sich nehmen oder über die normale Straßenbrücke, welche ein Stück weiter den flussabwärts liegt.

© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach
Weiterführende Informationen von vor Ort
Gundelsdorf: Fluten der Haßlach reißen Fußgängerbrücke ein
Brückeneinsturz in Gundelsdorf: "Aus diesen Fluten wäre keiner so schnell rausgekommen!"
© News5 / Fricke

190.000 Euro Schaden in Nordhalben: Zeugen alarmieren Gaststätten-Brand

UPDATE (15:45 Uhr):

Eine Gaststätte geriet am Sonntagabend (01. März) im Nordhalbener Ortsteil Mathaus im Landkreis Kronach in Brand. Zum Zeitpunkt des Brandes war die Gaststätte aufgrund der Winterpause nicht im Betrieb. Die Ursache für das Feuer ist bislang unklar. Die Brandschaden bewegt sich im sechsstelligen Bereich. 

Zeugen beobachten Brand und alarmieren den Notruf

Gegen 22:35 Uhr alarmierten Zeugen den Notruf und teilten den Brand mit, der sich im Gebäude schnell ausbreitete. Die eintreffende Feuerwehr konnte das Feuer schnell löschen. Laut News5 erhitzte sich ein Gastank, welches neben dem Brandgebäude stand und musste abgekühlt sowie vor den Flammen abgeschirmt werden.

Einsatzkräfte sperren Straßen während den Löscharbeiten

Während den Löscharbeiten sperrten die Einsatzkräfte die Staatsstraße 2207 und die Staatsstraße 2707 komplett ab. Die Kripo Coburg übernahm die weiteren Ermittlungen zur bislang unklaren Brandursache auf. Nach ersten Schätzungen der Polizei entstand ein Schaden von rund 190.000 Euro.

© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke
Weiterführende Informationen zum Brand:
Nordhalben: Einsatzkräfte finden massiven Dachstuhl-Brand vor

UPDATE (02. März, 9:20 Uhr):

Am Sonntagabend (01. März) geriet nach Polizeiangaben die Gaststätte "Zur Maut" im Ortsteil Mauthaus von Nordhalben (Landkreis Kronach) in Brand. Laut ersten Agenturangaben ging zunächst bei den Einsatzkräften der Alarm ein, dass das Nebengebäude der Gaststätte vom Feuer betroffen wäre. Vor Ort stellten die Rettungskräfte jedoch fest, dass das Hauptgebäude betroffen war und der Dachstuhl bereits in Vollbrand stand.

Gastank erhitzt sich durch das Feuer

Gegen 22:39 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert. Neben dem Brandgebäude stand ein Gastank, das durch das Feuer erhitzt und mit Löschwasser abgekühlt wurde. Genau wie benachbarte Häuser wurde der Tank noch abgeschirmt, um vor den Flammen sicher zu sein.

Brandursache derzeit unklar

Laut News5 ist die Brandursache nach derzeitigem Stand (9:20 Uhr) noch nicht klar. Über Verletzte liegen aktuell keine Informationen vor.

 

  • Eine offizielle Polizeimeldung steht derzeit noch aus

EILMELDUNG (23:20 Uhr):

Wie die Polizei soeben mitteilte, brennt am späten Sonntagabend (01. März) die Gaststätte "Zur Maut" im Ortsteil Mauthaus von Nordhalben (Landkreis Kronach). Laut einer ersten Meldung der Polizei steht das Gebäude in Vollbrand. Zahlreiche Rettungskräfte sind bereits am Brandort im Einsatz. Über verletzte Personen liegen aktuell keine Informationen vor.

 

  • Weitere Informationen folgen!
© TVO / Symbolbild

Mitwitz: Betrunkene attackiert Mitarbeiter des Rettungsdienstes

Erneut wurde die Besatzung eines Rettungsdienstes von einer eigentlich hilfebedürftigen Person attackiert und verletzt. Der Vorfall ereignete sich jetzt im Landkreis Kronach. Eine Frau aus dem Raum Mitwitz wird sich nun wegen eines tätlichen Angriffs auf Rettungsdienstmitarbeiter sowie aufgrund weiterer Delikte strafrechtlich verantworten müssen.

Weiterlesen

© Bundespolizei

Steinwiesen: Fahranfängerin überschlägt sich auf der Staatsstraße

Eine verletzte Autofahrerin und ein Sachschaden von 5.000 Euro waren die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Mittwoch (29. Januar) auf der Staatsstraße 2207 bei Steinwiesen (Landkreis Kronach). Ein Unfallzeuge half der Fahranfängerin nach ihrem Crash. Weiterlesen
© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Tettau: 10.000 Euro Schaden bei Glätteunfall

Am Mittwochvormittag (29. Januar) kam es zu einem Glätteunfall in der Siedlungsstraße in Tettau (Landkreis Kronach). Ein in Richtung Teich fahrender Paketzusteller verlor auf der leicht mit Schnee bedeckten Straße die Kontrolle über seinen Lieferwagen. Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Steinwiesen: Bewaffneter Raubüberfall auf eine Metzgerei

Am Freitagnachmittag (24. Januar) wurde eine Metzgerei in Steinweisen (Landkreis Kronach) überfallen. Der Räuber flüchtete allerdings ohne Beute. Eine Fahndung der Polizei verlief bislang ohne Ergebnis. Die Kriminalpolizei Coburg ermittelt.

Weiterlesen
© Polizei

Steinwiesen: Drogendealer auf der B173 festgenommen!

Umfangreiche Ermittlungen der Kriminalpolizei Coburg führten am Mittwochabend (22. Januar) auf der Bundesstraße B173 im Landkreis Kronach zur Festnahme eines Drogendealers und der Sicherstellung von rund 200 Gramm der Todesdroge Crystal. Gegen den 44-Jährigen erging auf Antrag der Staatsanwaltschaft ein Haftbefehl. Weiterlesen
© Polizei

Pressig: Alkohol-Fahrer verursacht Unfall mit drei Verletzten

Am Dienstag (14. Januar) ereignete sich in Rothenkirchen (Landkreis Kronach) ein folgenschwerer Unfall. Ursache des Zusammenpralles zweier Pkw war die starke Alkoholisierung eines Fahrzeuglenkers. Drei Personen wurden hierbei verletzt. Weiterlesen
12345