Tag Archiv: Landratsamt

Landratswahl Coburg 2019: Der TVO-Liveticker zur Stichwahl!

Im ersten Wahldurchgang der Landratswahl im Landkreis Coburg konnte sich am 27. Januar 2019 keiner der sechs Kandidaten durchsetzen. Am heutigen Sonntag (10. Februar) kommt es daher zur Stichwahl zwischen Sebastian Straubel (CSU) und Martin Stingl (SPD). Vor zwei Wochen lag Sebastian Straubel (43,5%) deutlich vor Martin Stingl (23,3%). Ob Sebastian Straubel seinen Vorsprung halten kann, oder ob Martin Stingl ihn doch noch überholt, erfahren Sie ab 18:00 Uhr in unserem Live-Ticker zur Stichwahl, auf unseren Social Media Kanälen und natürlich im Programm von TVO. Wir berichten live aus dem Landratsamt in Coburg. 

 

Zusammenfassung vom Wahlabend:
Historischer Sieg bei der Stichwahl: Sebastian Straubel (CSU) ist Coburgs neuer Landrat!

Am heutigen Sonntag (10. Februar) wurde in Coburg ein neuer Landrat gewählt. Nachdem sich im ersten Wahldurchgang keiner der sechs Kandidaten durchsetzen konnte, kam es zur Stichwahl zwischen Martin Stingl (SPD) und Sebastian Straubel (CSU). Am Ende konnte sich der Bürgermeister von Lautertal Sebastian Straubel durchsetzen. Damit ist das erste Mal ein CSU-Politiker Landrat in Coburg. Wir waren live im Landratsamt in Coburg mit dabei.

Erste Statements nach der Stichwahl:
Landratswahl in Coburg: Statement von Sebastian Straubel (CSU)
Landratswahl in Coburg: Statement von Martin Stingl (SPD)
Landratswahl Coburg 2019: Statement von Hans Michelbach (CSU)
Landratswahl Coburg 2019: Statement von Jürgen W. Heike (CSU)
Landratswahl Coburg 2019: Statement von Michael Busch (SPD)
Landratswahl Coburg 2019: Statement von Carsten Höllein (SPD)
Endergebnis der Stichwahl:
Der TVO-Liveticker

19:10 Uhr

  • Stimmbezirke für Sebastian Straubel (CSU): Lautertal, Dörfles-Esbach, Ahorn, Weitramsdorf, Weidhausen, Itzgrund, Sonnefeld, Seßlach, Bad Rodach, Rödental, Meeder, Ebersdorf bei Coburg, Großheirath, Grub am Forst, Niederfüllbach, Untersiemau
  • Stimmbezirke für Martin Stingl: Neustadt bei Coburg

19:06 Uhr

17 von 17 Stimmbezirken ausgezählt:

  • Martin Stingl: 37,55%
  • Sebastian Straubel: 62,45%

Damit ist Sebastian Straubel (CSU) der neue Landrat von Coburg. Die Wahlbeteiligung lag bei 41,05 %.

19:02 Uhr

16 von 17 Stimmbezirken ausgezählt:

  • Martin Stingl: 37,66%
  • Sebastian Straubel: 62,34%

19:00 Uhr

15 von 17 Stimmbezirken ausgezählt:

  • Martin Stingl: 36,64%
  • Sebastian Straubel: 63,36%

18:47 Uhr

14 von 17 Stimmbezirken ausgezählt:

  • Martin Stingl: 36,72%
  • Sebastian Straubel: 63,28%

18:44 Uhr

13 von 17 Stimmbezirken ausgezählt:

  • Martin Stingl: 36,47%
  • Sebastian Straubel: 63,53%

18:40 Uhr

11 von 17 Stimmbezirken ausgezählt:

  • Martin Stingl: 37,71%
  • Sebastian Straubel: 62,29%

18:38 Uhr

10 von 17 Stimmbezirken ausgezählt:

  • Martin Stingl: 38,20%
  • Sebastian Straubel: 61,80%

18:31 Uhr

8 von 17 Stimmbezirken ausgezählt:

  • Martin Stingl: 41,28%
  • Sebastian Straubel: 58,72%

18:31 Uhr

5 von 17 Stimmbezirken ausgezählt:

  • Martin Stingl: 45,24%
  • Sebastian Straubel: 54,76%

18:30 Uhr

3 von 17 Stimmbezirken ausgezählt:

  • Martin Stingl: 35,35%
  • Sebastian Straubel: 64,65%

18:27 Uhr

2 von 17 Stimmbezirken ausgezählt:

  • Martin Stingl: 37,34%
  • Sebastian Straubel: 62,66%

18:24 Uhr

1 von 17 Stimmbezirken ausgezählt:

  • Martin Stingl: 37,02%
  • Sebastian Straubel: 62,98%

18:20 Uhr

Zahlreiche Gäste kamen ins Landratsamt nach Coburg um die Stichwahl mit zu verfolgen. Darunter die Bundestagsabgeordneten Emmy Zeulner (CSU) und Hans Michelbach (CSU), der ehemalige Landrat Michael Busch (SPD), Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU) der stellvertretende Landrat Christian Gunsenheimer (FW) und viele mehr. 

18:01 Uhr

Alle Wahllokale sind geschlossen. Die Stimmen werden nun ausgezählt. 

Videos zum Thema Landratswahl:
TVO Spezial: Landratswahl Coburg - das Duell vor der Stichwahl
Landratswahl in Coburg 2019: Zusammenfassung der Wahl vom Sonntag
Ergebnisse des ersten Wahldurchgangs:

Landratswahl in Coburg 2019: Der TVO-Liveticker!

Im Landkreis Coburg wurde am heutigen Sonntag (27. Januar) ein neuer Landrat gewählt. Sechs Kandidaten stellten sich zur Wahl: Martin Stingl (SPD), Sebastian Straubel (CSU), Christian Gunsenheimer (Freie Wähler), Dagmar Escher (Bündnis 90/Die Grünen), Michael Höpflinger (AfD) und Martin Truckenbrodt (ÖDP). Die Wahllokale wurden um 18:00 Uhr geschlossen. Hier erfahren Sie aktuelle Zwischen- und Endergebnisse und natürlich auch, ob es zu einer Stichwahl kommen wird, direkt aus dem Landratsamt in Coburg. 

Im Landkreis Coburg wurde am gestrigen Sonntag (27. Januar) gewählt. Sechs Kandidaten stellten sich zur Wahl: Martin Stingl (SPD), Sebastian Straubel (CSU), Christian Gunsenheimer (Freie Wähler), Dagmar Escher (Bündnis 90/Die Grünen), Michael Höpflinger (AfD) und Martin Truckenbrodt (ÖDP). Die Wahllokale wurden um 18:00 Uhr geschlossen. Der neue Landrat steht allerdings noch nicht fest. Am 10. Februar kommt es zu einer Stichwahl zwischen Sebastian Straubel (CSU) und Martin Stingl (SPD). Wir haben erste Statements eingeholt. 

Landratswahl Coburg: So verlief der Wahlabend
Videos zum Wahlsonntag im Landkreis Coburg:
Landratswahl in Coburg 2019: Zusammenfassung der Wahl vom Sonntag
Landratswahl Coburg: Statements vom Wahlabend
Ahorn: Technische Probleme bei der Landratswahl Coburg
Seßlach: Erstes Statement vom neuen Bürgermeister
Das Endergebnis im Landkreis Coburg:
Der TVO-Liveticker zur Landratswahl in Coburg:

20:20 Uhr

Nachdem sich die Bekanntgabe des Endergebnisses verzögerte, steht nun fest, dass es am 10. Februar eine Stichwahl zwischen Sebastian Straubel (CSU) und Martin Stingl (SPD) geben wird.

19:25 Uhr

Bei der Landratswahl 2019 in Coburg fehlen aktuell noch die Stimmen aus der Gemeinde Ahorn. Dort gab es ein Software-Problem. Nun müssen alle Stimmbezirke händisch ausgezählt werden. Das Endergebnis wird sich deutlich verzögern.

19:18 Uhr

Maximilian Neeb (Freie Wähler) ist der neue Bürgermeister der Stadt Seßlach! Mehr Infos hier!

18:51 Uhr

15 von 17 Stimmbezirken:

  • Stimmbezirke für Sebastian Straubel: Lautertal, Dörfeles-Esbach, Rödental, Meeder, Untersiemau, Itzgrund, Niederfüllbach, Sonnefeld, Weidhausen, Ebersdorf bei Coburg, Grub am Forst, Großheirath
  • Stimmbezirke für Martin Stingl: Neustadt bei Coburg
  • Stimmbezirke für Christian Gunsenheimer: Weitramsdorf

18:45 Uhr

12 von 17 Stimmbezirken ausgewählt:

  • Stingl: 17,3%
  • Straubel: 48,6%
  • Gunsenheimer: 20,8%
  • Escher: 8,2%
  • Sonstige: 5,1%

18:40 Uhr

9 von 17 Stimmbezirken ausgewählt:

  • Stingl: 17,79%
  • Straubel: 50,90%
  • Gunsenheimer: 17,93%
  • Escher: 8,28%
  • Sonstige: 5,09%

18:35 Uhr

3 von 17 Stimmbezirken ausgewählt:

  • Stingl: 19,90%
  • Straubel: 46,95%
  • Gunsenheimer: 20,49%
  • Escher: 6,97%

18:30Uhr

1 von 17 Stimmbezirken ausgewählt:

  • Stingl: 17,04%
  • Straubel: 54,33%
  • Gunsenheimer: 15,97%
  • Escher: 6,52%
  • Sonstige: 6,13

18:01 Uhr

Die Wahllokale sind geschlossen. Die Auszählung der Stimmen hat begonnen. 

Das sind die Kandidaten:
Landratswahl Coburg: Die Kandidaten von CSU/Landvolk & ödp
Landratswahl Coburg: Die Kandidaten von SPD & Grüne
Landratswahl Coburg: Die Kandidaten von Freie Wähler & AfD
© Landratsamt Hof

Hof: 16 Unternehmen sind dem Familienpakt Bayern beigetreten

Im Sitzungssaal des Landratsamtes Hof übergaben Michael Höhenberger, Amtschef für Familie, Arbeit und Soziales im Bayerischen Staatsministerium und Landrat Oliver Bär die Urkunden an die neuen Mitglieder des Familienpaktes Bayerns. Zudem erhielten die Beigetretenen die Plakette „Familienpakt“. Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Kulmbach: Sachbeschädigungen auf der Baustelle beim Landratsamt

In der Zeit von Montag (04. Juni / 9:00 Uhr) bis Mittwoch (06. Juni / 11:00 Uhr) wurden an einem beim Eingangsbereich des Landratsamtes Kulmbach aufgestellten Putz-Silo insgesamt vier Sachbeschädigungen vollzogen. Die Polizei in Kulmbach ermittelt.

Weiterlesen

© Jakob Reuter / TVO

Marktschorgast: 10-Jähriger mit Horror-Schulweg

Für Marc aus Ziegenburg im Landkreis Kulmbach hat das neue Schuljahr gerade erst begonnen und doch hat er schon jede Menge Unterrichtsstoff verpasst.

Weg ohne Licht und ohne Gehweg

Denn um zur Schule zu kommen müsste er früh ganz alleine nach Marktschorgast laufen - entlang einer Landstraße mit einem Tempolimit von 80 Stundenkilometer, ohne Fußweg oder Beleuchtung. Unzumutbar und viel zu gefährlich finden seine Eltern und haben einen Antrag auf Schülerbeförderung gestellt.

Landratsamt hält Weg für zumutbar

Den hat das zuständige Landratsamt abgelehnt, denn der Weg wäre ok. Zumindest von Mai bis Oktober. Aus Angst, dem Sohn könnte auf dem Weg etwas passieren, lassen ihn seine Eltern aber lieber zu Hause wenn er nicht gefahren werden kann.

Marktschorgast: Marc (10) soll Horror-Schulweg alleine laufen

Die Eltern halten Marcs Schulweg für viel zu gefährlich und unzumutbar. Sie haben einen Antrag auf Schülerbeförderung gestellt. Den hat das zuständige Landratsamt abgelehnt denn der Weg wäre ok. Das Landratsamt Kulmbach will sich mit Hinweis auf das laufende Verfahren nicht näher zu dem Fall äußern. Nur das über den Widerspruch demnächst entschieden wird.

Der Schulweg von Marc von Ziegenburg im Landkreis Kulmbach nach Marktschorgast. Entlang der Landstraße ohne Gehweg und Beleuchtung. Wir sind den Weg einmal mit unserem TVO-Auto abgefahren. Hier die Strecke im Überblick...

Marktschorgast: Der Horror-Schulweg von Marc (10)
© TVO / Symbolbild

Landratsamt Hof: Asylbewerber sticht sich selbst in den Bauch

Im Hofer Landratsamt hat sich ein Asylbewerber nach einem für ihn negativ verlaufenen Gespräch am gestrigen Montag (8. August) selbst verletzt. Mit einem Messer stach er sich urplötzlich zwei Mal selbst in den Bauch. Aufgrund des Vorfalles alarmierte die Behörde die Polizei und den Notarzt.

Lebensgefahr bestand zu keinem Zeitpunkt

Im Krankenhaus wurde der Mann aus dem Senegal anschließend ärztlich versorgt. Lebensgefahr bestand für ihn nicht. Laut Nachfrage beim Landratsamt Hof blieb der Mann während des gesamten Vorfalls ruhig und zeigte keinerlei aggressives Verhalten gegenüber den Mitarbeiters des Amtes und auch nicht gegenüber der Polizei beziehungsweise den Notfallhelfern.

Hallstadt: Großaufgebot wegen kranker Hotelgäste

Zahlreiche Einsatzkräfte der Rettungsdienste und der Polizei Bamberg-Land rücken am Samstagvormittag nach Hallstadt im Landkreis Bamberg aus, weil mehrere Hotelgäste über Unwohlsein klagen. Ernsthafte Erkrankungen kann das medizinische Personal vor Ort jedoch ausschließen. Gegen 10 Uhr geht die Meldung bei der integrierten Leitstelle in Bamberg ein. Demnach fühlen sich etwa 15 Hotelgäste unwohl und klagen teilweise über Übelkeit. Die Leitstelle beordert mehrere Fahrzeuge und Einsatzkräfte zum Hotel. Glücklicherweise kann dann schnell Entwarnung gegeben werden. Keine der Personen muss zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Polizeiinspektion Bamberg-Land hat die notwendigen Maßnahamen zur Ursachenforschung, insbesondere die Einbindung des zuständigen Fachbereichs für Gesundheitswesen beim Landratsamt Bamberg, getroffen.

© Symbolbild / Archiv

Lichtenfels: Neue Unterbringungen für Asylbewerber gefunden

Im Moment sind es 208 Asylbewerber im Landkreis Lichtenfels. Zuletzt konnten neue Unterbringungsmöglichkeiten gefunden werden. Doch weil die Anzahl wöchentlich wächst, müssen unbedingt neue Unterkünfte gesucht werden. Weiterlesen

Landkreis Hof: Oliver Bär (CSU) als Landrat vereidigt

Jahrzehntelang war der Landkreis Hof fest in Hand der SPD. Mit den Kommunalwahlen Mitte März 2014 hat sich das nun geändert. Mit 52 zu 48 Prozent entschied CSU-Politiker Oliver Bär die Wahl für sich. Mit seinen neuen Räumlichkeiten im Landratsamt hat er sich ja bereits vertraut gemacht. Montagvormittag (12. Mai) war für den 37-Jährigen nun der erste bewegende Moment im neuen Amt: seine offizielle Vereidigung. Mehr dazu ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.  


 

Wunsiedel: Unterschriftensammlung gegen Stromtrasse

Gestern wurde im Landratsamt Wunsiedel zwischen den amtierenden Bürgermeistern der Städte, Märkte und Gemeinden im Landkreis Wunsiedel in großer Übereinstimmtung eine Erklärung gegen die Gleichstrompassage Süd-Ost gefasst. Diese Erklärung wird an das Bundesministerium für Wirtschaft, die Bundesnetzagentur, die Bayerische Staatsregierung und die Firma Amprion weitergereicht. Gleichzeitig hängt sie als Basis für eine Unterschriftenaktion im Landratsamt aus. Gut zu erkennen an nachgebauten Strommasten im Treppenhaus des Landstatsamtes, stehen die Listen für Bürgerinnen und Bürger zur Verfügung, die ihren Unmut gegen die geplante Stromtrasse durch unser Fichtelgebirge kundtun möchten.

 Foto: Landratsamt Wunsiedel


 

 

Landkreis Hof: Testregion für Angebot „Das Örtliche Print-on-demand“

Der Landkreis Hof zählt zu den ersten Testregionen des neuen Serviceangebotes „Das Örtliche Print-on-demand“. Im Hofer Landratsamt wurde in der letzten Woche die neue Anwendung auf www.verzeichnis-shop.de vorgestellt. Mit diesem individuellen Kommunikationsverzeichnis geht der Müller Verlag aus Nürnberg neue Wege im Bereich Verzeichnismedien. Das Angebot bietet ab sofort jedem Nutzer die Möglichkeit, online ein Verzeichnis aus Städten und Gemeinden verschiedener Landkreise zusammenzustellen, welches auf die Bedürfnisse jedes einzelnen Benutzers zugeschnitten ist. Dieses Serviceverzeichnis steht dann kostenfrei als eVerzeichnis zur digitalen Nutzung auf PC und Tablett bereit oder kann als individuell gedruckte Version zugestellt werden.

Individuelle Informationen unabhängig von Ort und Zeit

„Wir erfüllen den Wunsch nach individualisierten Informationen unabhängig von Ort und Zeit. Diese Anwendung ist der Auftakt zu neuen Formen der elektronischen Aufbereitung und Verteilung von wichtigen Kontaktdaten“, so Michael Oschmann, Geschäftsführer des Müller Verlages. Der Dienstleister plant in einem weiteren Schritt, Daten und Informationen – nach Rubriken sortiert – zur Verfügung zu stellen und damit die Erstellung eines weiter personalisierten regionalen Kommunikationsverzeichnis zu ermöglichen.

 

(Foto / Müller Verlag: von links – Janina Gehrig, Verkaufsleiterin Müller Verlag, Landrat Bernd Hering, Gerhard Schäffler, Projektleiter Müller Verlag)

 


 

 

1 2