Tag Archiv: Lichtenfels

Oberfranken: Unwetterwarnung vor Gewitter & Starkregen

Am dem heutigen Mittwochmittag (28. Juni) bis in die Morgenstunden des Donnerstages sind in Oberfranken bei einer starken Bewölkung immer wieder Schauer möglich. Lokal können bei der aktuellen Wetterlage auch einzelne kräftige Gewitter dabei sein. Oberfrankenweit gilt deshalb eine Unwetter-Vorabwarnung*.

Lokale Gewitter mit Platzregen

Örtlich beschränkt können schwere Gewitter mit Starkregen, Hagel und stürmischen Böen auftreten. Bei der Gefahr von Platzregen sind Niederschlagsmengen zwischen 15 bis 30 Liter pro Quadratmeter in einer Stunde möglich. Laut unwetterzentrale.de gilt die Vorwarnung bis 2:00 Uhr am Donnerstagmorgen.

Starkregen in der Nacht

Bis zum Donnerstagmittag muss man laut DWD weiterhin vor allem in Ostoberfranken gebietsweise mit heftigem Starkregen rechnen. Hierbei sind Mengen zwischen 35 und 60 Liter pro Quadratmeter innerhalb von sechs Stunden möglich. Vorsicht: Es besteht die Gefahr von Aquaplaning. 

Weiterführende Informationen
Wetteraussichten vom 27. Juni 2017

*Vorwarnungen / Warnungen sind keine Garantie für ein tatsächlich auftretendes Wetterereignis. Diese Meldungen dienen lediglich als ein Hinweis auf mögliche Gefahren bei einem „Kann-Szenario“.

© Polizeipräsidium Oberfranken

Auf dem Radar – Der TVO-Blitzdienst für die 26. Woche

Die überhöhte Geschwindigkeit stellt nach wie vor eine der Hauptunfallursachen dar. Die Polizei Oberfranken und TVO wollen das Geschwindigkeitsverhalten der Kraftfahrer präventiv positiv beeinflussen. Deshalb werden unter tvo.de wöchentlich mehrere Kontrollpunkte der Polizei veröffentlicht*.

Kontrollen im Raum Bamberg / Forchheim
  • Montag (26.06.): Geschwindigkeitskontrollen auf der A73 bei Bamberg
  • Dienstag (27.06.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B505 bei Pettstadt
Kontrollen im Raum Bayreuth / Kulmbach
  • Montag (26.06.): Geschwindigkeitskontrollen auf den Kradstrecken in der Fränkischen Schweiz
  • Dienstag (27.06.): Geschwindigkeitskontrollen im Stadtgebiet Bayreuth
  • Mittwoch (28.06.): Abstandskontrollen auf der A9 zwischen Hormersdorf & Gefrees
Kontrollen im Bereich von Coburg / Kronach / Lichtenfels
  • Montag (26.06.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B173 zwischen Naila & Lichtenfels
  • Dienstag (27.06.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B303 zwischen Schweinfurt & Kronach
  • Mittwoch (28.06.): Geschwindigkeitskontrollen auf der A73 zwischen Bamberg & Eisfeld
  • Donnerstag (29.06.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B173 zwischen Lichtenfels & Kronach
Kontrollen im Bereich Hof / Wunsiedel
  • Montag (26.06.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B303 zwischen Bad Alexandersbad & Marktredwitz
  • Montag (26.06.): Geschwindigkeitskontrollen zwischen Berg & Hof
  • Montag (26.06.): Geschwindigkeitskontrollen zwischen Tröstau & Arzberg
  • Dienstag (27.06.): Geschwindigkeitskontrollen auf der S2461 zwischen Münchberg & Kondradsreuth
  • Dienstag (27.06.): Geschwindigkeitskontrollen zwischen Bischofsgrün & Marktredwitz
  • Dienstag (27.06.): LKW-Kontrollen im Großraum Naila
  • Mittwoch (28.06.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B173 zwischen Hof & Naila
  • Mittwoch (28.06.): Geschwindigkeitskontrollen zwischen Hof & Schwarzenbach am Wald
  • Mittwoch (28.06.): Gurt- und Handykontrollen in Hof
  • Donnerstag (29.06.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B15 zwischen Hof & Leupoldsgrün
  • Donnerstag (29.06.): Geschwindigkeitskontrolle zwischen Hof & Rehau
  • Donnerstag (29.06.): Grünpfeilkontrolle in Marktredwitz
  • Freitag (30.06.): Geschwindigkeitskontrollen zwischen Hof & Wallenfels
  • Freitag (30.06.): Alkohol- und Drogenkontrollen in Münchberg & Helmbrechts
  • Samstag (01.07.): LKW-Kontrollen auf den hochfränkischen Autobahnen
  • Samstag (01.07.): Alkohol- und Drogenkontrollen in Berg 6 Geroldsgrün

 

FAHRT VORSICHTIG UND KOMMT SICHER ANS ZIEL!!!

 

*Die Messstellen werden weder in der Örtlichkeit genau bestimmt, noch sind es die gesamten Kontrollmaßnahmen der oberfränkischen Polizei an dem jeweiligen Tag!

© Hermann Wein GmbH & Co. KG

Lebensmittelwarnung: Rückruf von Salami Sticks & Katenschinken

Rückruf von Salami Sticks

Die Firma Mar-Ko Fleischwaren GmbH ruft aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes das Produkt „Salami Sticks“ zurück. Im Rahmen einer Eigenkontrolle des Unternehmens wurden Salmonellen gefunden, die gesundheitliche Beschwerden hervorrufen können.

 

Betroffene Produkte der Marke

  • Salami-Sticks Classic“ in der 100g-Packung und der Bezeichnung „Jeden Tag“ mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 06.09.2017 und 07.09.2017. Das Produkt wurde bei Bünting angeboten.
  • „Salami Sticks Classic" in der 100g-Packung und der Bezeichnung „GUT&GÜNSTIG“ mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 06.09.2017 bis einschließlich 09.09.2017. Das Produkt wurde vorwiegend bei Marktkauf und EDEKA angeboten.
  • „Salami Sticks" in der 100g-Packung und der Bezeichnung „Jean Luc“ und den Mindesthaltbarkeitsdaten 08.09.2017 und 09.09.2017. Das Produkt wurde bei Netto Marken-Discount in Teilen von Berlin, Brandenburg, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen angeboten.
  • „Luftgetrocknete Mini-Salamis Classic“ in der 100g-Packung und der Bezeichnung „Gut Bartenhof“ und dem Mindesthaltbarkeitsdatum 08.09.2017. Das Produkt wurde bei Norma angeboten.

Betroffen ist ausschließlich die Ware mit den oben genannten und auf der Rückseite der Verpackung aufgedruckten Mindesthaltbarkeitsdaten und der Kennzeichnung "DE EV 1277 EG". (Siehe Foto oben.)

Erstattung des Kaufpreises

Das Unternehmen und die betroffenen Handelsketten haben die Ware vorsorglich aus dem Handel genommen. Kunden, die das entsprechende Produkt gekauft haben, können es gegen Erstattung des Kaufpreises - auch ohne Vorlage des Kassenbons - in ihren Einkaufsstätten zurückgeben.

Servicetelefon geschaltet

Verbraucherfragen beantwortet der Kundenservice der Mar-Ko Fleischwaren GmbH & Co. KG unter der Rufnummer 0800 / 66 47 121 von Montag bis Sonntag von 8 bis 20 Uhr.

 

Rückruf von Katenschicken

Die Firma Hermann Wein GmbH & Co. KG ruft ihr Produkt "Gut Bartenhof Katenschinken gewürfelt 2 x 125 g" mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 07.07.2017 zurück. Im Rahmen einer mikrobiologischen Eigenkontrolle fand die Firma in einer Charge des Produktes Salmonellen. Das Produkt, welches in Bayern, Baden-Württemberg und Österreich vertrieben wird, wurde mit sofortiger Wirkung aus dem Verkehr gezogen.

Kaufpreis wird erstattet

Kunden die das benannte Produkt noch in ihrem Haushalt haben, werden gebeten, dieses nicht mehr zu verzehren. Kunden können es in ihrem Einkaufsmarkt - auch ohne Kassenbon - zurückgeben und bekommen den Kaufpreis erstattet. Bei Fragen steht das Servicetelefon der Firma unter der Nummer 07443 / 24 557 zur Verfügung.

© Hermann Wein GmbH & Co. KG
© TVO

Lichtenfels: Unfall mit zwei Schulbussen

UPDATE (17:40 Uhr):

Zum Unfall beider Busse kam es am Mittag gegen 13:10 Uhr. Ein 60-jähriger Busfahrer musste verkehrsbedingt im Eichenweg, unweit der St. Katharina-Schule, abbremsen. Dies übersah der unmittelbar hinter ihm fahrende Fahrer eines weiteren Schulbusses und fuhr auf. Durch den Unfall wurde der 60-jährige Busfahrer sowie ein 10-jähriges Schulkind leicht verletzt. Beide kamen vorsorglich mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus. Der zweite Bus war nicht mehr fahrbereit und musste mit einem Abschleppdienst von der Unfallstelle gebracht werden. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 40.000 Euro.

UPDATE (15:05 Uhr):

Bei den Verletzten handelt es sich nach TVO-Angaben um einen Busfahrer und ein Kind. Beide erlitten leichte Verletzungen.

Lichenfels: Zwei Verletzte bei Schulbusunfall
(unkommentiertes Video)

UPDATE (14:01 Uhr):

Wie das Polizeipräsidium Oberfranken auf Nachfrage mitteilte, kam es zu einem Auffahrunfall zwischen den beiden Schulbussen. Ob hierbei die Fahrer oder die Insassen des Busses verletzt wurden, konnte noch nicht mitgeteilt werden.

 

ERSTMELDUNG (13:35 Uhr):

Die Polizei informierte soeben, dass es in Lichtenfels zu einem Unfall mit zwei Schulbussen kam. Ort des Unfallgeschehens ist der Eichenweg. Laut der ersten Information von vor Ort gab es zwei Personen, die leichte Verletzungen erlitten. Die Rettungskräfte sind an der Unfallstelle derzeit im Einsatz. Über die Ursache des Vorfalls gibt es noch keine weiteren Angaben.

 

  • Weitere Informationen folgen!
© TVO
© TVO / Symbolbild

Bad Staffelstein: Achtung – Trinkwasser verunreinigt!

Das Trinkwasser in den Bad Staffelsteiner Ortsteilen Horsdorf und Vierzehnheiligen (Landkreis Lichtenfels) muss bis auf weiteres abgekocht werden. Bei Untersuchungen am Donnerstag (22. Juni) wurden Verunreinigungen durch Bakterien festgestellt, so das Landratsamt Lichtenfels.

Weiterlesen

Oberfranken: Unwettervorwarnung vor Gewitter

Das oberfränkische Wetter zeigt sich am Donnerstag (22. Juni) heiter bis wolkig. Ab dem Nachmittag - aber vor allem ab den Abendstunden - können sich dann von der Mitte aus bis in den Norden Deutschlands zu Teil heftige Gewitter entwickeln. Nicht auszuschließen ist, dass hierbei diese Unwetter auch über Oberfranken hinwegziehen. Daher gilt für den gesamten Bezirk eine Unwettervorwarnung* bis zum Freitagmorgen (23. Juni) 8:00 Uhr.

Lokale Gewitter mit Platzregen

So können schwere, blitzintensive Gewitter mit Starkregen, Hagel (Durchmesser von drei Zentimeter) und stürmischen Böen mit Geschwindigkeiten von bis zu 110 km/h auftreten. Bei der Gefahr von Platzregen sind Niederschlagsmengen von über 25 Liter pro Quadratmeter in einer Stunde möglich. Im Verlauf des Freitagmorgens beruhigt sich die Wetterlage wieder. Die Warnung gilt für alle Höhenstufen.

Hohe UV-Belastung

Zudem warnt der Deutsche Wetterdienst (DWD) vor einer sehr hohen UV-Belastung in Oberfranken. So empfiehlt der DWD, längere Aufenthalte im Freien am Nachmittag zu vermeiden und auch im Schatten eine Sonnencreme mit einem Lichtschutzfaktor von "15+" zu verwenden. Auch heute werden Temperaturen von um die 30 Grad erwartet. Lokal gegebenenfalls auch höher.

Aktive Unwetterwarnung (Stand 18:00 Uhr)

  • Nördlicher Landkreis Hof (Stufe Rot)
  • Nördlicher Landkreis Coburg (Stufe Rot)
Weiterführende Informationen
Unwetterwarnung für Oberfranken: Einsatzkräfte sind vorbereitet
Wetteraussichten vom 22. Juni 2017

Eure Gewitterbilder- und videos könnt Ihr uns schicken via

 

*Vorwarnungen / Warnungen sind keine Garantie für ein tatsächlich auftretendes Wetterereignis. Diese Meldungen dienen lediglich als ein Hinweis auf mögliche Gefahren bei einem „Kann-Szenario“.

© Polizeipräsidium Oberfranken

Altenkunstadt: Familienstreit endet mit Festnahme

Ein Familienstreit in Altenkunstadt (Landkreis Lichtenfels) lief am Montag (19. Juni) völlig aus dem Ruder. Der Vorwurf der häuslichen Gewalt steht im Raum, zudem wurde eine Straftat angedroht und infolgedessen auch eine Person festgenommen.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Waldbrandgefahr in Oberfranken: Stufe 5 für Mittwoch erwartet

Die sehr heißen Temperaturen haben in Oberfranken Auswirkungen auf die Waldbrandgefahr. Diese nimmt zur Wochenmitte weiter zu. Oberfrankenweit wurde bisher die Stufe 4 (hohe Gefahr) ausgerufen. Die Regierung von Oberfranken hat hierzu die Luftbeobachtung angeordnet. Die Bayerische Schlösserverwaltung warnt zudem vor einer hohen Brandgefahr in ihren historischen Parkanlagen

Höchste Stufe für Mittwoch und Donnerstag erwartt

Laut dem Deutschen Wetterdienst muss unter anderem für den Bereich Bamberg zum morgigen Sommeranfang (21. Juni) sogar mit der Stufe 5 (höchste Warnstufe) gerechnet werden. Hierbei bestehen eine sehr hohe Zündbereitschaft und ein sehr hohes Feuerausbreitungsrisiko. Mit leicht fallenden Temperaturen wird zum Wochenende die Waldbrandgefahr in Oberfranken wieder leicht sinken (Stufe 3).

Dienstag (20. Juni) / STUFE 4 für folgende Regionen:

  • Frankenwald / Teuschnitz (Landkreis Kronach)
  • Frankenwald / Hof (Landkreis Hof)
  • Lautertal (Landkreis Coburg)
  • Frankenwald / Kronach (Landkreis Kronach)
  • Fichtelgebirge / Selb (Landkreis Wunsiedel)
  • Fichtelgebirge / Wunsiedel (Landkreis Wunsiedel)
  • Fichtelgebirge / Fichtelberg (Landkreis Bayreuth)
  • Heinersreuth (Landkreis Bayreuth)
  • Bamberg
  • Steigerwald / Ebrach (Landkreis Bamberg)
  • Fränkische Schweiz / Gräfenberg (Landkreis Forchheim)

Mittwoch (21. Juni) / STUFE 5 für folgende Regionen:

  • Heinersreuth (Landkreis Bayreuth)
  • Bamberg
  • (alle anderen Regionen Stufe 4)

Donnerstag (22. Juni) / STUFE 5 für folgende Regionen:

  • Fichtelgebirge / Wunsiedel (Landkreis Wunsiedel)
  • Bamberg
  • Steigerwald / Ebrach (Landkreis Bamberg)
  • (alle anderen Regionen Stufe 4)

Äußerste Vorsicht in den Wäldern

Schon ein Funke oder eine weggeworfene Zigarettenkippe kann Gras, Nadelstreu und am Boden liegende Zweige entzünden und einen folgenschweren Brand auslösen. Zudem sollte wegen des Brandrisikos durch heiße Fahrzeugkatalysatoren keinesfalls auf leicht entzündbarem Untergrund geparkt werden.

Regierung von Oberfranken ordnet vorsorglich Luftbeobachtung an

Die Regierung von Oberfranken hat von Dienstag (20. Juni) die Luftbeobachtung als Maßnahme der vorbeugenden Waldbrandbekämpfung für den gesamten Regierungsbezirk angeordnet. Die vorbeugende Luftbeobachtung findet in den Nachmittagsstunden, der höchsten Gefährdungszeit statt. Die Luftrettungsstaffel Bayern e.V. stellt die Einsatzflugzeuge und die Piloten zur Verfügung. An Bord der Flugzeuge befinden sich neben den Piloten ausgebildete Luftbeobachter, die die relevanten Waldgebiete aus der Luft auf mögliche Brandgefahren hin absuchen. Wird ein Brand festgestellt, wird aus der Luft per Funk die Feuerwehr alarmiert und die Einsatzkräfte werden zur Brandstelle gelotst.

Bayerische Schlösserverwaltung warnt vor Waldbrandgefahr

Wie die Schlösserverwaltung am Dienstagvormittag mitteilte, leiden derzeit viele der historischen Parkanlagen unter der anhaltenden Hitze und Trockenheit. Die Verwaltung bittet die Besucherinnen und Besucher der Parkanlagen eindringlich, dort nicht zu rauchen und keine brennenden oder glimmenden Gegenstände (z.B. Zigaretten) wegzuwerfen. Das Entzünden und/oder Betreiben von Feuer oder offenem Licht ist strengstens verboten!

Landratsamt Lichtenfels mit Appell an die Bauern der Region

Das Landratsamt Lichtenfels bittet die Landwirte im Landkreis, leer stehende Güllefässer mit Wasser zu füllen, um auf den Ernstfall vorbereitet zu sein und damit löschen zu können.

Hinweise zum Verhalten

  • Brände und Rauchentwicklung müssen sofort unter der Rufnummer 112 gemeldet werden
  • Rauchen und offenes Feuer sind im Wald und Waldrandnähe strikt verboten
  • Waldzufahrten sind unbedingt für Feuerwehr-Einsatzfahrzeuge freizuhalten
  • Abgesperrte Wälder dürfen keinesfalls betreten werden
  • Auch durch Sonnenstrahlen, die sich auf Glas bündeln, kann sich Gras und Unterholz entzünden. Deshalb sind Glasflaschen oder –scherben unbedingt ordnungsgemäß zu entsorgen und dürfen nicht liegen gelassen werden
  • Autofahrer sollen nur ausgewiesene Parkplätze benutzen, da heiße Katalysatoren jederzeit trockenes Gras unter dem Auto entzünden können
  • Im Übrigen ist auch außerhalb der Wälder, wo offenes Feuer nicht verboten ist, beim Grillen und bei Lagerfeuern allerhöchste Vorsicht geboten

 

>>> Weitere Informationen zum Waldbrandgefahrenindex auf der Seite des DWD <<<

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Lichtenfels: Einbruch in Elektronikmarkt

An die 30 Mobiltelefone stahlen Einbrecher in der Nacht zum Montag (19. Juni) aus einem Elektronikgeschäft in Lichtenfels. Die Kripo Coburg hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Mithilfe der Bevölkerung.

Weiterlesen

© Polizeipräsidium Oberfranken

Auf dem Radar – Der TVO-Blitzdienst für die 25. Woche

Die überhöhte Geschwindigkeit stellt nach wie vor eine der Hauptunfallursachen dar. Die Polizei Oberfranken und TVO wollen das Geschwindigkeitsverhalten der Kraftfahrer präventiv positiv beeinflussen. Deshalb werden unter tvo.de wöchentlich mehrere Kontrollpunkte der Polizei veröffentlicht*.

Kontrollen im Raum Bamberg / Forchheim
  • Montag (19.06.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B2 bei Weißenohe
  • Mittwoch (21.06.): Geschwindigkeitskontrollen auf der Staatsstraße bei Schlüsselfeld
Kontrollen im Raum Bayreuth / Kulmbach
  • Montag (19.06.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B303 zwischen Himmelkron & Wunsiedel
  • Dienstag (20.06.): Abstandskontrollen auf der A9 zwischen Gefrees & Hormersdorf
  • Mittwoch (21.06.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B22 zwischen Bayreuth & Kemnath
Kontrollen im Bereich von Coburg / Kronach / Lichtenfels
  • Montag (19.06.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B4 zwischen Neustadt bei Coburg & Bamberg
  • Dienstag (20.06.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B173 zwischen Lichtenfels & Naila
  • Mittwoch (21.06.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B303 zwischen Kronach & Schweinfurt
  • Donnerstag (22.06.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B173 zwischen Lichtenfels & Wallenfels
Kontrollen im Bereich Hof / Wunsiedel
  • Montag (19.06.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B303 zwischen Bischofsgrün & Markredwitz
  • Montag (19.06.): Überwachung der Überholverbote im Großraum Münchberg
  • Dienstag (20.06.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B289 zwischen Münchberg & Kulmbach
  • Dienstag (20.06.): Geschwindigkeitskontrollen zwischen Naila & Bad Steben
  • Dienstag (20.06.): Abstandskontrollen auf den hochfränkischen Autobahnen
  • Mittwoch (21.06.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B173 zwischen Naila & Wallenfels
  • Mittwoch (21.06.): Geschwindigkeitskontrollen zwischen Kirchenlamitz & Wunsiedel
  • Donnerstag (22.06.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B303 zwischen Wunsiedel & Bischofsgrün
  • Donnerstag (22.06.): Alkohol- und Drogenkontrollen in Stadt & Landkreis Hof
  • Donnerstag (22.06.): Lkw-Kontrollen auf den hochfränkischen Autobahnen
  • Freitag (23.06.): Geschwindigkeitskontrollen zwischen Weißenstadt & Gefrees
  • Freitag (23.06.): Geschwindigkeitskontrollen im Bereich Thiersheim
  • Samstag (24.06.): Gurt- und Handykontrollen in Münchberg & Helmbrechts

 

FAHRT VORSICHTIG UND KOMMT SICHER ANS ZIEL!!!

 

*Die Messstellen werden weder in der Örtlichkeit genau bestimmt, noch sind es die gesamten Kontrollmaßnahmen der oberfränkischen Polizei an dem jeweiligen Tag!

© TVO / Symbolbild

Lichtenfels / Schney: 42-Jähriger schießt auf Straßenschild

Am Donnerstagabend (15. Juni) erreichte die Polizeiinspektion in Lichtenfels die Mitteilung, dass ein Anwohner in der Bürgermeister-Stamm-Straße in Schney mit einem Luftgewehr auf ein Straßenschild schießen würde. Vor Ort stellten die alarmierten Beamten dann tatsächlich ein frisch beschossenes Schild fest.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Attacke in Marktredwitz: Hund verletzt 13-jähriges Mädchen

In Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) wurde am Donnerstag (15. Juni) ein 13 Jahre altes Mädchen von einem Hund attackiert und am Bein verletzt. Der Hundehalter hatte offenbar aufgrund seines alkoholisierten Zustandes keine Kontrolle über sein Tier.

Weiterlesen

© Freiwillige Feuerwehr Lichtenfels

A73 / Ebensfeld: Mutter rettet Sohn aus brennendem Wagen

Großes Glück hatte am späten Montagnachmittag (12. Juni) eine Mutter mit ihrem Sohn auf der Autobahn A73 bei Ebensfeld (Landkreis Lichtenfels), als ihr Pkw plötzlich in Flammen aufging. Vermutlich ein technischer Defekt löste den Brand aus. Die Schadenshöhe ist immens.

 

Mutter rettet Sohn aus brennendem Auto

Die 70-jährige Fahrerin aus dem Landkreis Bamberg vernahm während der Fahrt in Richtung Nürnberg Brandgeruch aus dem Motorraum und stoppte daraufhin ihren Fiat unverzüglich auf dem Seitenstreifen der Autobahn. Geistesgegenwärtig zog die Fahrerin Ihren behinderten Sohn aus dem Fahrzeug. Ein nachfolgender Verkehrsteilnehmer half der Seniorin, Gepäckstücke aus dem brennenden Fahrzeug zu retten, bevor das Fahrzeug vollständig in Flammen stand. Alle Beteiligten blieben glücklicherweise unverletzt.

Fiat völlig ausgebrannt

Die Beamten der Verkehrspolizei Coburg sperrten die A73 in Fahrtrichtung Süden für die Dauer der Rettungsarbeiten. Zudem waren mehrere Feuerwehren im Einsatz. Ein beauftragtes Abschleppunternehmen barg den vollständig ausgebrannten Pkw. Der Gesamtschaden belief sich auf rund 10.000 Euro.

© Freiwillige Feuerwehr Lichtenfels© Freiwillige Feuerwehr Lichtenfels
© Polizei

Lichtenfels: 59-Jähriger am Morgen zu Fuß und ohne Hose unterwegs

Am späten Montagabend (12. Juni) erreichte die Polizei die Mitteilung, dass in der Wendenstraße von Lichtenfels ein Mann auf dem Gehweg schlafen würde. Beim Eintreffen der Streife trafen die Beamten tatsächlich auf einen Mann, der dort nächtigte. Der 59-Jährige, der trotz seiner Alkoholisierung einsichtig war, versprach, sich in seine nahegelegene Wohnung zu begeben und dort weiter zu schlafen.

Weiterlesen

Fußball: Verband teilt Bayern- und Landesligen für 2017/2018 ein

Der Spielausschuss des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) hat die Bayernligen Nord und Süd sowie die fünf Landesligen Nordwest, Nordost, Mitte, Südwest und Südost für die Saison 2017/18 eingeteilt. Mitte Juli 2017 ist bereits wieder der Saisonstart in beiden Klassen.

Die Bayernliga 2017/2018

Bayernliga: Keine endgültige Entscheidung über 1860 München II

Für die kommende Bayernliga-Saison sind eine 18er-Liga im Norden und eine 19er-Liga im Süden mit der Zweiten Mannschaft des TSV 1860 München geplant. „Die Vereine brauchen schnellstmöglich Planungssicherheit. Wir haben die zweite Mannschaft der Münchner Löwen deshalb mit in die Planungen aufgenommen, auch wenn von Vereinsseite noch nicht endgültig klar ist, ob die Reserve des TSV in der Bayernliga startet oder nicht. Das wird sich erst in den kommenden Tagen klären“, erklärte Verbands-Spielleiter Josef Janker. Sollte der TSV 1860 München II nicht in der Bayernliga antreten, würde sich die Süd-Staffel auf die verbleibenden 18 Vereine reduzieren. Die Zusammensetzungen blieben erhalten. Erschwert haben die Planungen zudem die diesjährigen Aufsteiger, die den geographischen Schwerpunkt aller Bayernligisten weiter in den Norden geschoben haben. Die Bayernligen starten am Wochenende 15./16. 2017 Juli in die neue Saison. Der letzte Spieltag findet am 18. Mai 2018 statt.

Bayernliga Nord

  • SV Viktoria Aschaffenburg
  • TSV Aubstadt
  • TSV Großbardorf
  • SC Eltersdorf
  • 1. FC Sand
  • DJK Ammerthal
  • FC Würzburger Kickers II
  • FC Amberg
  • DJK Don Bosco Bamberg
  • Würzburger FV
  • SpVgg SV Weiden
  • SpVgg Ansbach
  • SV Erlenbach/Main
  • SpVgg Jahn Forchheim (Aufsteiger)
  • 1. FC Schweinfurt 05 II (Aufsteiger)
  • DJK Gebenbach (Aufsteiger)
  • FSV Erlangen-Bruck (Aufsteiger)
  • SpVgg Bayern Hof (Absteiger)

Bayernliga Süd

  • SV Pullach
  • TSV Schwabmünchen
  • TSV 1965 Dachau
  • DJK Vilzing
  • SV Heimstetten
  • SV Kirchanschöring
  • 1. FC Sonthofen
  • TSV Rain/Lech
  • FC Ismaning
  • TSV 1874 Kottern
  • SpVgg Hankofen-Hailing
  • BCF Wolfratshausen
  • ASV Neumarkt
  • TSV 1882 Landsberg
  • TuS Holzkirchen (Aufsteiger)
  • SB Chiemgau Traunstein (Aufsteiger)
  • TSV Schwaben Augsburg (Aufsteiger)
  • TSV Kornburg (Aufsteiger)
  • TSV 1860 München II (Absteiger)
Die Landesliga 2017/2018

Die 87 Landesligisten wurden auf drei 18er-Ligen (Nordwest, Mitte und Südost), eine 17er-Liga (Südwest) und eine 16er-Liga (Nordost) eingeteilt. „Die Einteilung der fünf Landesligen ist jedes Jahr eine Herkulesaufgabe. Wie immer haben wir versucht, die Wünsche der Vereine zu berücksichtigen. Leider mussten auch dieses Jahr wieder Umgruppierungen vorgenommen werden", erklärte dazu Verbands-Spielleiter Josef Janker. Die fünf Landesligen starten am Wochenende 15./16. Juli 2017 in die neue Saison. Der letzte Spieltag findet am 19. Mai 2018 statt.

Update (19. Juni): Der BFV-Spielausschuss hat eine Anpassung in den beiden Nord-Landesligen vorgenommen. Die SG Quelle Fürth und der ASV Veitsbronn-Siegelsdorf wurden von der Landesliga Nordwest in die Landesliga Nordost umgruppiert. Damit reagierte der Verband auf die Wünsche der Vereine.

 

Landesliga Nordost:

  • TSV Buch
  • ATSV Erlangen
  • Baiersdorfer SV
  • TSV Neudrossenfeld
  • SC 04 Schwabach
  • SpVgg Selbitz
  • FSV Bayreuth
  • SV Mitterteich
  • SpVgg Oberfranken Bayreuth II
  • SV Memmelsdorf
  • 1. FC Lichtenfels
  • ASV Veitsbronn-Siegelsdorf
  • SG Quelle Fürth
  • SpVgg Erlangen (Aufsteiger)
  • SV Friesen (Aufsteiger)
  • TSV Sonnefeld (Aufsteiger)
  • 1. SC Feucht (Absteiger)
  • VfL Frohnlach (Absteiger)

Landesliga Nordwest:

  • TSV Abtswind
  • DJK Schwebenried/Schwemmelsbach
  • TSV Kleinrinderfeld
  • FC Fuchsstadt
  • TuS Röllbach
  • TSV Unterpleichfeld
  • ASV Rimpar
  • TG Höchberg
  • TSV Karlburg
  • ASV Vach
  • SV Euerbach/Kützberg (Aufsteiger)
  • TSV Heimbuchenthal (Aufsteiger)
  • TSV Lengfeld (Aufsteiger)
  • TuS Feuchtwangen (Aufsteiger)
  • ESV Ansbach-Eyb (Aufsteiger)
  • SV Alemannia Haibach (Absteiger)

Landesliga Mitte:

  • SV Donaustauf
  • ASV Cham
  • SV Fortuna Regensburg
  • 1. FC Bad Kötzting
  • ASV Burglengenfeld
  • TSV Bad Abbach
  • TSV Waldkirchen
  • FC Sturm Hauzenberg
  • SC Ettmannsdorf
  • SV Hutthurm
  • TSV Kareth-Lappersdorf
  • SV Neukirchen b. Hl. Blut
  • SV Etzenricht
  • 1. FC Schwarzenfeld (Aufsteiger)
  • FC Tegernheim (Aufsteiger)
  • SV Raigering (Aufsteiger)
  • SSV Jahn Regensburg II (Absteiger)
  • TSV Bogen (Absteiger)

Landesliga Südwest:

  • Türkspor Augsburg 1972
  • FV Illertissen II
  • SC Ichenhausen
  • SV Egg a.d. Günz
  • TSV 1861 Nördlingen
  • SC Olching
  • TSV Aindling
  • FC Memmingen II
  • SV Mering
  • SpVgg Kaufbeuren
  • FC Stätzling
  • SV Raisting
  • TSV Gilching/Argelsried
  • SC Oberweikertshofen
  • SV Cosmos Aystetten (Aufsteiger)
  • TV Bad Grönenbach (Aufsteiger)
  • FC 1920 Gundelfingen (Absteiger)

Landesliga Südost:

  • ASV Dachau
  • SpVgg Landshut
  • FC Deisenhofen
  • SV Türkgücü-Ataspor München
  • TSV Kastl
  • TuS Geretsried
  • VfB Hallbergmoos
  • SE Freising
  • SV Erlbach
  • FC Töging
  • ESV Freilassing
  • SB DJK Rosenheim
  • SV Manching (Aufsteiger)
  • TSV Moosach/Grafing (Aufsteiger)
  • TSV Grünwald (Aufsteiger)
  • TSV Neuried (Aufsteiger)
  • TV Aiglsbach (Aufsteiger)
  • TuS 1860 Pfarrkirchen (Aufsteiger)
1 2 3 4 5