Tag Archiv: Lichtenfels

© Foto: News5 / Herse

B289 / Burgkunstadt: Rettungswagen kollidiert mit Pkw

Am Montagabend (23. März) kollidierte ein Rettungswagen auf der Fahrt im Einsatz zwischen Burgkunstadt und Mainroth (Landkreis Lichtenfels) mit dem abbiegenden Auto einer 52-jährigen Frau. Die Fahrerin erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen. Die beiden Sanitäter wurden leicht verletzt.

Weiterlesen

© Autor: News5 / Herse

B173 / Lichtenfels: Zwei Schwerverletzte bei Frontalcrash

Am Mittwochabend (11. März) ereignete sich auf der Bundesstraße B173 auf Höhe Gabsweiher (Landkreis Lichtenfels) ein schwerer Unfall. Bei dem Frontalzusammenstoß zweier Pkw wurden zwei Frauen schwer verletzt. An beiden Autos entstand ein Totalschaden in Höhe von geschätzten 17.500 Euro.

Weiterlesen

© Andreas Heuberger, TVO

Feuerwehr Lichtenfels: Dienstversammlung am Montagabend

Seitdem bekannt wurde, dass gegen den Ex-Kommandanten der Feuerwehr Lichtenfels von Seiten der Polizei und Staatsanwaltschaft ermittelt wird, brodelt es bei den Kammeraden. Offenbar hat ein Mitglied der Feuerwehr Interna und möglichweise sogar falsche Anschuldigungen an die Öffentlichkeit getragen.

Weiterlesen

Neustadt b. Coburg (Lkr. Lichtenfels): Stark blutend nach Unfall geflüchtet

Am Sonntag, kurz nach Mitternacht, ereignete sich auf der Bundesstraße 4 bei Neustadt bei Coburg im Landkreis Lichtenfels ein spektakulärer Verkehrsunfall.  Ein 30-jähriger Neustadter war mit einem Opel Astra von Neustadt in Richtung Rödental unterwegs. Kurz nach der Auffahrt Haarbrücken kam er mit seinem Pkw in einer leichten Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr mit der linken Fahrzeugseite auf die dortige Schutzplanke und schlitterte darauf rund 50 Meter entlang. Das Fahrzeug kam dann, nachdem es noch eine Absperrschranke und ein Verkehrszeichen ramponierte, rechts neben der Fahrbahn zum Stehen.  Beim Eintreffen der Streife war der Unfallverursacher nicht mehr vor Ort. Da die Möglichkeit nicht auszuschließen war, dass er verletzt in den angrenzenden Wald gelaufen sein könnte, wurden Suchmaßnahmen eingeleitet, die jedoch zunächst erfolglos verliefen.

Weiterlesen

Lichtenfels: Betrüger gibt sich Mr. Neville aus

Ein 59-jähriger Mann aus Lichtenfels bekam vor kurzem einen Anruf eines gewissen David Neville. David Neville gab sich als Mitarbeiter von Microsoft London aus und sagte dem Mann, dass die Lizenz seines PC-Betriebssystems abgelaufen sei und überzeugte ihn davon, eine neue Lizenz zu erwerben. Für diese Leistung verlangte Mr. Neville 100 Euro, die auch der Mann mittels eines plötzlich auftauchenden Onlinformulars überwies. Auf eine neue Lizenz für sein Betriebssystem wartete der Mann vergeblich.
Im Internet stieß der Betrogene auf mehrere Warnhinweise bezüglich eines Mr. Neville und dessen betrügerischer Masche.


 width=


Michelau (Lkr. Lichtenfels): Aus Scherer & Trier wird SMIA

Vor fünf Wochen wurde der Kunststoffteile-Hersteller Scherer & Trier aus Michelau im Landkreis Lichtenfels von der Firma Samvardhana Motherson Innovative Autosystems übernommen und gerettet, nachdem Anfang Juni das Insolvenzverfahren eröffnet wurde.

Weiterlesen

© Symbolfoto / Pixabay / CC0 Public Domain

Lichtenfels: Vater geht mit Messer auf Sohn los

Am Montagabend (12. Januar) wurde die Polizei zu einer Auseinandersetzung in einem Mehrfamilienhaus in Lichtenfels gerufen. Hier eskalierte ein Streit zwischen dem 48-jährigen Vater und seinem 27-jährigen Sohn. Im Verlauf des Streits griff der Vater seinen Sohn mit einem Messer an.

Weiterlesen

© Feuerwehr Lichtenfels

Wohnhausbrand in Oberwallenstadt: Spendenübergabe an Familie

Ein Wohnhausbrand im Lichtenfelser Stadtteil Oberwallenstadt forderte in der Nacht zum Montag (29. Dezember) fünf Verletzte und einen Sachschaden von mindestens 100.000 Euro. Für die betroffene Familie Erhard aus dem Lichtenfelser Ortsteil brach eine Welt zusammen. Sie verloren Alles.

Weiterlesen

Oberfranken: Unwetterwarnung vor Sturm und Orkan

Für Oberfranken bestehen aktive Unwetterwarnungen vor Sturm und Orkan für die kommenden Tage. Am heutigen Tag ist Tief „Elon“für die Verschärfung der Windsituation verantworlich. Im Flachland muss verbreitet mit stürmischen Böen und Sturmböen gerechnet werden. In freien Lagen treten zudem einzelne schwere Sturmböen auf.

Weiterlesen

4647484950